Jump to content
Soundtrack Board
Luke

Musik auf den Ohren - Kopfhörerempfehlung gesucht

Empfohlene Beiträge

aber 70 Euro für In-Ears.... ich muss sagen ich hatte schon welche von Shure für 200 Euro und habe jetzt welche von AKG für 20 und muss sagen: einen Wahnsinnsunterschied merk ich nicht. Abgesehen davon das ich die Sennheiser 2 mal umtauschen musste, und dafür aber jedes mal wieder neue bekommen habe.

Von Bose gibts da auch noch In Ears.. TriPod glaub ich heißen die.. die sollen auch spitze sein aber kosten auch wieder ein Vermögen!

Tipp: schau mal bei Thomann, die haben große Auswahl, gute Preise, schnellen Versand und Top Kundenservice.. Bin selbst oft dort zum einkaufen!

---> http://www.thomann.d...r&ls=100&oa=pra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die sind aber auch, wg. TriPod, für alle drei Ohren: linkes Ohr, rechtes Ohr und Mittelohr! :)

Und ich dachte, den dritten Stöpsel macht man sich unten ran, für die Bässe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch eine Idee. Ein fester Knoten und der Ausdruck Subwoofer bekommt eine ganz neue Bedeutung! :)

Echte Connaisseure führen das Dingens ja ... ein, hält auch besser. Aber soweit geht bei mir die Liebe zur Musik nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also wenn du noch suchst dann würde ich dir diese hier empfehlen.. weiß nicht wieviel du dafür bereit wärst zu blechen, aber diese hier benutze ich seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden damit!

Manche Leute können sich mit der Farbe nicht anfreunden, aber ich lauf damit ja auch nicht in der Stadt rum sondern daheim vorm PC..

Kabel ist übrigens auch schön lang. Damit kann man sich entspannt bisschen weiter weg legen.

http://www.thomann.d...akg_k272_hd.htm

Ich bin im Herzen auch ein AKG Fan. Der Preis ist super, sowas hatte ich mir vorgestellt. Danke ist notiert. Wie ist der Druck auf Kopf und Ohren? Meine jetzigen AKGs halte ich nicht länger als 2 Stunden aus.

aber 70 Euro für In-Ears.... ich muss sagen ich hatte schon welche von Shure für 200 Euro und habe jetzt welche von AKG für 20 und muss sagen: einen Wahnsinnsunterschied merk ich nicht. Abgesehen davon das ich die Sennheiser 2 mal umtauschen musste, und dafür aber jedes mal wieder neue bekommen habe.

Von Bose gibts da auch noch In Ears.. TriPod glaub ich heißen die.. die sollen auch spitze sein aber kosten auch wieder ein Vermögen!

Tipp: schau mal bei Thomann, die haben große Auswahl, gute Preise, schnellen Versand und Top Kundenservice.. Bin selbst oft dort zum einkaufen!

---> http://www.thomann.d...r&ls=100&oa=pra

Danke für den Tipp ich stöber mal durch.

Oh, jah.... AKG... Von der Marke nur gutes gehört. Also wenn's um Kopfhörer geht, dann fechten AKG, Sennheiser und Bose (für die etwas reicheren ;)) einen kleinen Kampf darum, wer der bessere ist..

Auch noch empfehlenswert wäre da Teufel. Was ich von Bekanntem gehört habe, auch sehr guter Klang wie Bose, nur wesentlich günstiger. Bei Bose, so hört man, zahlt man halt auch den Namen mit.

Denke, solche Kopfhörer würde ich eh nicht mit nach draußen nehmen. Bei dem Preis würde ich sie nur zu Hause hegen, pflegen und nutzen.

Doch ich denke, wenn ich mal das "Kleingeld" habe, werde ich mir wohl diese anschaffen:

http://www.teufel.de...6acd613b5a94b4d

Oder erstmal diese für unterwegs (ausprobiert mit Filmmusikbefüllten mp3-Player und "whoah!" <- sehr guter Klang in diesen kleinen Dingern):

http://www.teufel.de...oove-p3698.html

Ebenfalls Danke.

Nichts gegen die Firma Teufel, aber irgend wie klingt der Firmenname wie ein Teeny Geck.

Und dann noch in der Größe auf den Kopfhörer?? Ich bin auch kein Fan von Jack Wolfskin, aber auch nur, weil die Ihr Logo riesig auf den Alles drauf drucken. Bei einer Abkürzung find ich das weniger schlimm, aber is nur meine Meinung. Muss irgend wie auch passen :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ebenfalls Danke.

Nichts gegen die Firma Teufel, aber irgend wie klingt der Firmenname wie ein Teeny Geck.

Und dann noch in der Größe auf den Kopfhörer?? Ich bin auch kein Fan von Jack Wolfskin, aber auch nur, weil die Ihr Logo riesig auf den Alles drauf drucken. Bei einer Abkürzung find ich das weniger schlimm, aber is nur meine Meinung. Muss irgend wie auch passen :?

Würd ich so nicht sagen.. Teufel sind in Sachen Sound auch "mit vorne dran" sag ich mal.. wie auch oben schon erwähnt sind die Marken Beyerdynamic, AKG, meiner Meinung auch Sennheiser mit vorn...

Teste einfach selbst.. du hast bei Thomann ein Umtauschrecht von 30 Tagen glaub ich ohne Angabe von Gründen. Bestell dir einfach 3-4 Stück und probier aus... oder fahr selbst mal hin bzw geh doch einfach mal in den nächstgelegenen Saturn oder Mediamarkt, Promarkt oder Expert und probier durch.. nimm dein MP3-Player mit und probier... ich hab schon billig Kopfhörer für 10 Euro getestet die von einem Kopfhörer für 200 Euro nicht zu unterscheiden waren!!!!!

Selber Testen ist bei sowas angesagt!

Meine Empfehlung ist und bleibt der AKG 272 HD... für den Preis konnte ich mich nie beschweren! :D hoffe dir hilft das was!

Also zur Tragbarkeit.. kann ich schlecht beurteilen.. ich hab es noch mit keinem Kopfhörer länger als eine Stunden ausgehalten.. KEINEM! und ich hab auch schon mehrere Kopfhörer durch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würd ich so nicht sagen.. Teufel sind in Sachen Sound auch "mit vorne dran" sag ich mal.. wie auch oben schon erwähnt sind die Marken Beyerdynamic, AKG, meiner Meinung auch Sennheiser mit vorn...

Teste einfach selbst.. du hast bei Thomann ein Umtauschrecht von 30 Tagen glaub ich ohne Angabe von Gründen. Bestell dir einfach 3-4 Stück und probier aus... oder fahr selbst mal hin bzw geh doch einfach mal in den nächstgelegenen Saturn oder Mediamarkt, Promarkt oder Expert und probier durch.. nimm dein MP3-Player mit und probier... ich hab schon billig Kopfhörer für 10 Euro getestet die von einem Kopfhörer für 200 Euro nicht zu unterscheiden waren!!!!!

Selber Testen ist bei sowas angesagt!

Meine Empfehlung ist und bleibt der AKG 272 HD... für den Preis konnte ich mich nie beschweren! :D hoffe dir hilft das was!

Also zur Tragbarkeit.. kann ich schlecht beurteilen.. ich hab es noch mit keinem Kopfhörer länger als eine Stunden ausgehalten.. KEINEM! und ich hab auch schon mehrere Kopfhörer durch!

Genau, hab ich vor :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die drei großen sind AKG, Senni und Beyerdynamic. Bose kannste in die Tonne kloppen - ist ein reines Marketing-Produkt

Welchen Kopfhörer würdest du mir denn empfehlen für max. 200 Euro?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da kann ich nur aufs Hifi-Forum verweisen. Die haben eine extra KH-Abteilung und vorgefertigte Antworten parat. Man muss also nicht mal eine Anfrage starten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da kann ich nur aufs Hifi-Forum verweisen. Die haben eine extra KH-Abteilung und vorgefertigte Antworten parat. Man muss also nicht mal eine Anfrage starten.

Na Mensch, guter Tipp.

Hab ich noch gar nicht gesehen. Ich hab bereits Vorschläge testen können und ich muss sagen, die Unterschiede sind manchmal kravierend (besonders in der mittleren Preisklasse 100-300 Euro) aber auch sehr oft kaum merklich wahrnehmbar. Mein bisheriges Fazit: Die Dr.Dre Dinger sind nichts für mich und gemessen am Preis anscheint eine Modeerscheinung :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum derzeiten Stand:

Ich hab mich für offene Kopfhörer in der High-End Klasse entschieden.

Von den AKGs bin ich abgekommen (K601 und K701). Mir sind die Kopfhörer einen Tick zu eintönig im Klang. Ich hatte das Gefühl, jedes Instrument klingt gleich und etwas flach. Wie alles in eine Ebene gepresst.

Da spricht mich Sennheiser doch eher an. Die HD600 sind genial, aber mir doch zu teuer. Schon doppelt soviel wie ich ausgeben wollte. Sicher werdens wohl die HD598. Leider muss ich noch einmal zum Testen ran. Besonders interessant finde ich das wechselbare Kabel. Bei Kabelbruch einfach zu tauschen.

Denon hat mich nicht so begeister und Bose waren mir zu klein und zu teuer. (AE2)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum derzeiten Stand:

Ich hab mich für offene Kopfhörer in der High-End Klasse entschieden.

Von den AKGs bin ich abgekommen (K601 und K701). Mir sind die Kopfhörer einen Tick zu eintönig im Klang. Ich hatte das Gefühl, jedes Instrument klingt gleich und etwas flach. Wie alles in eine Ebene gepresst.

Da spricht mich Sennheiser doch eher an. Die HD600 sind genial, aber mir doch zu teuer. Schon doppelt soviel wie ich ausgeben wollte. Sicher werdens wohl die HD598. Leider muss ich noch einmal zum Testen ran. Besonders interessant finde ich das wechselbare Kabel. Bei Kabelbruch einfach zu tauschen.

Denon hat mich nicht so begeister und Bose waren mir zu klein und zu teuer. (AE2)

Ja das mit der richtigen Kopfhörern ist immer so ne Sache. Vergleichbar mit dem heiligen Gral des Musikgenusses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das mit der richtigen Kopfhörern ist immer so ne Sache. Vergleichbar mit dem heiligen Gral des Musikgenusses

In deed! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Offene Sennheiser der oberen Preisklasse sind schon mal eine gute Wahl. Muss ja nicht der HD800 sein. ;) Hätte ich meinen AD2000 nicht, wärs wahrscheinlich auch ein HD650 oder 600 geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Offene Sennheiser der oberen Preisklasse sind schon mal eine gute Wahl. Muss ja nicht der HD800 sein. ;) Hätte ich meinen AD2000 nicht, wärs wahrscheinlich auch ein HD650 oder 600 geworden.

Na ich bin wohl auf dem richtigen Weg. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch als kleine Ergänzung: Ersatz-Ohrpolster für BOSE gibt's doch, hab ich mittlerweile auch schon bekommen (nicht billig, Manno...). Doch dafür hab ich jetzt die nächsten Jahre wieder feinen Kopfhörer-Genuß!

Wie bei allem das mit Musik zu tun hat sind Klang und Tragekomfort bei Kopfhörern natürlich rein individuell. Einen AKG 240 hatte ich für viele Jahre und war genauso zufrieden damit wie jetzt seit einigen Jahren mit dem BOSE...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich ist es soweit. Die Sennheiser sind meine. Schöne neue Sennheiser HD 600.

Mein Soundtrackkaufverhalten musste ich etwas anpassen :D aber zum Glück gibt es so tolle Leute wie Sinday oder florian92, die einen trotzdem mit Lebenselexier versorgen. Nochmals danke an der Stelle.

Jetzt liegt bereits mein Jurassic Park Score (ja ein Johny-Score als Erstes) im CD Player und der Verstärker hat eine neue Nase im Gesicht (Kopfhörerkabel). Eindrücke folgen, jetzt erst einmal zurücklehnen und genießen.

Luke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich konnte meine HD600 gut durchtesten.

WOW, was für ein Unterschied! Bisher hatte ich die K518DJ von AKG. Ich "empfange" mehr Raum, ein größeres Spektrum an Tönen und mehr Details. Ich hätte nie gedacht, dass es für mich so ein Unterschied sein könnte. (Nein, ich bekomme keine Anteile von Sennheiser :D )

Bässe sind sauber, ansteigende Höhen kommen früher klar und was ich als Rauschen empfunden habe ist plötzlich ein Cello, leise im Hintergund.

Ihr seht, für mich sind diese "MickeyMausOhren" ein absoluter Bringer und ich bin etwas traurig, dass ich nicht schon früher "Live" dabei war. Aber, ich entdecke somit die Musik ganz neu und ausführlicher. Und ein paar CD hab ich ja noch vor mir :D

Soll jetzt nicht wie eine Rezession von Amazon klingen, aber ich denke, ich bin Euch mein Endergebnis schuldig, nachdem ich hier alle mit Fragen gelöchert habe.

Jetzt habe ich wirklich Musik auf und in den Ohren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, denn meine halbwegs gute Anlage muss bei der Lautstärke, wie ich sie mit den Kopfhörern schaffe, einen sauberen Klang liefern können. Kann sie nicht. :( Hab keine High-End Anlage (Sony Würfelsystem), aber Nachbarn.

Und so nah am Ohr...

Mein Schwiegervater hat mal richtig investiert. Auch der Onkel meiner Frau (Bang & Olufsen). Einmal gehört, ist alles andere Schei*e. ehrlich. Ich bin echt sauer auf den Tag, wo ich meine Musik durch diese Anlagen gehört habe. Aber mit Kopfhörern komm ich meiner Meinung diesen Klang echt viel näher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich noch einmal zum Thema:

Jetzt wo ich doch sehr intensiv die Kopfhörer nutze, kann ich nur weiterhin unterstreichen: Sehr empfehlenswert.

Zwei kleine Nachteile sind erkennbar:

1) Wenn man richtig laut hört, sind die HD600 auch deutlich für meine Umgebung zu hören.

2) Wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin und meine Musik über iPod und Applekopfhörer höre, klingt alles nur noch schlecht ;) Die Sennheiser-Kopfhörer verwöhnen sehr die Ohren.

Ansonsten hört man mittlerweile sehr genauer hin und jede Unebenheit im Klangbild macht sich härter bemerkbar. Kommt zum Glück seltener vor, als erwartet.

Es bleibt dabei, die HD600 sind ihr Geld wirklich wert und lege ich jedem Soundtrack Fan ans Ohr äh Herz :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin entsetzt!! vermutlich nicht mal die in-ears!!

Naja, nach den HD600 war kein Geld mehr für bessere :D

Nein, nicht die In-Ears. Sind die besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, nach den HD600 war kein Geld mehr für bessere :D

Nein, nicht die In-Ears. Sind die besser?

war ja auch nur ein witz, aber wenn du schon die teuren Sennheiser vergleichst, dann nimm doch bitte annähernd ebenbürtige!

die In ears sind zwar besser, aber dennoch ein reines Markenprodukt .. Soundgenuss fehlt hier komplett.. mir ist auch aufgefallen das sich Musik über die alten iPods Video mit 30 GB (Generation 3. glaub ich) eine viel bessere Audiowiedergabe als die neuen haben... vom iPhone fangen wir da mal gar net erst an ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum