Jump to content
Soundtrack Board
Luke

Musik auf den Ohren - Kopfhörerempfehlung gesucht

Empfohlene Beiträge

Also bei den in In-Ear-Dingern hab ich das nicht, nur bei den ohrumschließenden Muschel-Modellen... kann nicht ausschließen, dass das an der Musik liegt (ist das ganze hörbare Spektrum abgedeckt und auch variierend), aber ich hab echt die Vermutung, dass es an dem Magnetfeld liegen könnte, das ja sicherlich deutlich stärker ist als bei den kleinen Ear-Buds.  Aber danke für die Ideen, muss ich mal zu recherchieren. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werd ich mal im Auge behalten. Aber wie gesagt, ich nehm die eher nur zum Abmischen und benutz eher selten, von daher störts mich nicht. So hör ich meist Musik über Boxen. Aber Danke für den Hinweis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute möchte ich Euch ein etwas anderes Projekt kurz vorstellen, was ich in den letzten Monaten recherchiert habe und letztendlich umsetzen konnte.

 

Wie ihr ja sicherlich noch wisst, bin ich mit meinen Kopfhörern sehr zufrieden. Da ich häufig unterwegs bin (allein mein Arbeitsweg sind 90 min auf den Fahhrad am Tag) und ich nicht auf meine Soundtracks im Ohr verzichten möchte, trag ich stets meinen iPod Classic mit mir rum.

 

Er stammt aus der letzten produzierten Generation und nach Meinungen aus der Audiotechnikwelt einer der Klanglich bestabgestimmten Geräte die es in der Preisklasse auf den Markt gab. Ich bin klanglich sehr zufrieden und mit einen mobilen DAC ist er unschlagbar. Auch bei hochohmischen Kopfhörern. Dabei unterstützt er neben mp3 und mp4 auch ALAC (FLAC von Apple) (ALAC ist kein offenes Format aber genauso qualitativ hochwertig wie FLAC)

 

Durch die Umstellung auf FLAC (ALAC) ist auch bei einer Festplattenkapazität von 160GB irgendwann schluss und ich bin keiner, der jeden Tag neu die Alben auf den Player schiebt und wieder runter wirft. Ich hab meine gesamte Musiksammlung gerne dabei. 

Kauf ich mir einen neuen Player mit FLAC Unterstützung oder rüste ich auf? Die Preis sind immer noch utopisch für FLAC Player mit mehr als 512GB (ist mir eh zu wenig)

 

Also rüste ich nach, aber wie?

 

Im Internet gibt es eine interessante Homepage von Tarkan einem Elektroingenieur. Er hat mehrere Adapter gebaut, die auf den Festplattenanschluss des iPod classic passen und so erlauben, SD, MicroSD, Sata usw. anzuschließen.

 

Ich hab mir so einen Adaper (Dual-SD) bestellt und dazu Werkzeug zum Öffnen des iPods. Im Internet gibt es unendlich viel Anleitung in Bild und Video, wie man den iPod vorsichtig öffnet und was zu beachten ist. Die hier haben es sehr gut drauf und man kann auch diverse Ersatzteile bestellen, wie zum Beispiel einen neuen Akku. (Wenn der iPod schon einmal aufgemacht wird, warum nicht gleich den Akku wechseln)

 

Tarkan macht auch regelmäßig Tests mit Speicherkarten und erweitert so die Liste von Speichermedien, die mit seinen Adapter und dem iPod classic kompatibel sind.

Ich habe mir zunächst eine SD Speicherkarte 512 GB von Kingston geholt. Die konnte ich im Netz für 170EUR bekommen.

 

Als alles da war, habe ich mich ans Werk gemacht. Da ich schon einmal den iPod geöffnet hatte, war es nicht ganz so neu. Aber etwas Fingerspitzengefühl und Geduld sollte man mitbringen. Nach einer halben Stunde war alles getauscht und über Nacht befüllte sich mein neuaufgespielter iPod mit meiner digitalen Musiksammlung.

 

Ich bin voll happy bei einer Gesamtkosteninvestition von unter 500 EUR (iPod, Adapter, Speicherkarte) einen vollwertigen FLAC (ALAC) Player zu haben, in den ich noch weitere 512 GB einstecken könnte, wenn es wieder eng wird. Er ist jetzt leichter und das ständige Gerüttel während der Fahrradtour interessiert ihn jetzt noch weniger.

 

Derzeit hab ich noch die Hälfte freien Speicher und sollte ich ans Limit kommen, werde ich erst einmal alle Drei Fragezeichen-, Harry Potter- und Herr der Ringe- Hörbücher runter werfen ;)

 

attachicon.gifIMG_4879.JPG

 

Also, solltet ihr mal einen iPod Classic 7.5g günstig finden oder selbst schon haben, nur Mut. Besser kann ich es mir nicht vorstellen. Wenn ihr Details wissen wollt, fragt mich einfach. Ich versuche weiterzuhelfen.

 

Ich möchte noch etwas ergänzen, was ich vergessen hab:

 

Auf der Speicherkarte sollten vor dem Einbau alle Partitionen gelöscht und zu einer zusammengelegt werden. Danach nach FAT32 formatieren und zur Sicherheit einen Schreibtest durchführen. Manchmal (selten) sind auf der Speicherkarte defekte Sensoren und dies nach dem Einbau zu bemerken kann ärgerlich sein. Kann man aber vorbeugen. ;)

Anleitung zu Letzteren an einem Mac (Für Mac OS X gibt es leider nicht soviel Prüfwerkzeuge, Windows Tools gibs Unmengen) findet Ihr hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum