Jump to content
Soundtrack Board
Scorechaser

Meine neueste DVD / Blu-ray

Empfohlene Beiträge

Deutsches Kulturgut in HD. :D Zum ersten Mal erscheint DIE SUPERNASEN auf Blu-ray. Das Label Lisa Film hat sich liebevoll dieser Art des deutschen Films angenommen und wird hoffentlich auch weitere Titel dieser Art veröffentlichen. WENN DIE TOLLEN TANTEN KOMMEN ist für März angekündigt und auch PIRATENSENDER POWERPLAY mit Gottschalk und Krüger ist in Arbeit.

71wV-y3vbtL._SL1200_.jpg

Die Supernasen [Blu-ray]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freitag diese tolle DVD-Box in meinem liebsten Gebrauchtwaren-Geschäft für wenig Geld entdeckt. Gut, dann zuhause entdeckt, dass vom zweiten und dritten Teil nur gekürzte Fassungen drin sind, aber das hat meine Freude über diese Errungenschaft nicht gemildert. Werd mir dann einfach diese beiden Teil irgendwann mal als "uncut"-Versionen nachträglich kaufen. Das Tolle hier bei der DVD-Box ist neben dem gelungenen Steelbook-Design aber auch, dass da für jeden Film um die 80 Minuten Extras dabei sind.

IMG_20190206_111805.thumb.jpg.d5513dc0e5622a4c758fca8bf7fb2cdc.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Lars Potreck:

bei mir gabs die tage einige b-movies für relativ günstiges geld

91wRfJ80FcL._SX342_.jpg

51p9jmO4EFL._SY445_.jpg

51e80A0N1fL._SY445_.jpg

81ew1yGYy-L._SY445_.jpg

918K3nlfj9L._SY445_.jpg

51sBHxIf-aL._SY445_.jpg

41PFRTT4MDL._SY445_.jpg

Viel "Spaß" bei TWILIGHT. :D Die habe ich mir auch mal gegeben, einfach um zu sehen, warum es diesen Hype gibt. Aber puh, das war echt eine Geduldsprobe, weil viel zu lang, jeder einzelne Film davon. Das hätte man locker auf zwei, drei Filme eindampfen können. Und selbst dann wäre das alles noch super cheesy. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Alexander Grodzinski:

Viel "Spaß" bei TWILIGHT. :D Die habe ich mir auch mal gegeben, einfach um zu sehen, warum es diesen Hype gibt. Aber puh, das war echt eine Geduldsprobe, weil viel zu lang, jeder einzelne Film davon. Das hätte man locker auf zwei, drei Filme eindampfen können. Und selbst dann wäre das alles noch super cheesy. :D

die ersten 3 teile kannte ich ja schon und ich muss sagen, schlecht fand ich sie nicht. atmosphärisch recht dicht inszeniert und die darsteller, action und musik gefielen mir auch. alles nicht anspruchsvoll, aber ich finde sehr kurzweilige unterhaltsame kost. 5 filme hätte es wohl aber tatsächlich nicht gebraucht. so wie Harry Potter keine 7 bücher bzw. 8 filme gebraucht hätte. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die TWILIGHT Box auch schon ein Weilchen. Mehr als den ersten Teil habe ich aber noch nicht geschafft...der wahr echt zäh und hat mich bis heute noch nicht dazu motiviert, die nächsten Teile einzulegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.2.2019 um 18:30 schrieb Lars Potreck:

918K3nlfj9L._SY445_.jpg

 

Zumindest D.N.A. müsste doch einen ganz guten Score haben von Christopher L. Stone, oder?

Den ersten Teil von TWILIGHT fand ich auch überraschend gut, wunderbare Bilder, zum Teil ausgezeichnete Nebendarsteller, die ganze Kleinstadtatmosphäre. Die Zielgruppe wurde schon wesentlich liebloser bedient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spätestens beim dritten TWILIGHT konnte man den Stillstand fast greifen. :D Auch die Effekte, die sowieso schon nicht über die Maßen gelungen waren, fand ich von Teil zu Teil immer schlechter. Man merkte schon, dass die Filme quasi wie am Fließband rausgehauen wurden, um den Hype nicht abebben zu lassen. Und der Showdown, wenn man das so nennen will, im letzten Film war immerhin amüsant, wenn auch unfreiwillig. Klar gibt es im Teenie-Bereich schlechtere Filme, aber über weite Strecken empfand ich die Reihe als mindestens ebenso ohne Puls wie die Vampire.

Bei mir gab es heute das:

717hzS3WvhL._SL1200_.jpg

The Man Who Killed Don Quixote [Blu-ray]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WATERWORLD mochte ich von dem Moment an, als ich ihn 1995 im Kino gesehen habe. Allen Unkenrufen zum Trotz finde ich den Film sehr unterhaltsam. Klar ist da viel dabei, was kompletter Schwachsinn ist, aber wenn ich danach ginge, könnte ich mir wohl keinen Unterhaltungsfilm mehr ansehen. ;) Vor allem, dass hier mit echten Props und Sets auf dem Meer gedreht wurde und nicht alles aus dem Computer kommt, lässt die Welt so real erscheinen. 

Arrow Video hat nun eine schicke 3-Disc-Box des Filmes veröffentlicht. Auf Disc 1 findet man die Kinofassung und eine neu produzierte, 100-minütige Doku über die Entstehung des Filmes. Darin wird natürlich auch auf die chaotische Produktion und die Musik eingegangen. Danach gab es eine erste Rohfassung des Filmes, die komplett mit dem Score von Mark Isham unterlegt war (mit seinen Demos natürlich). Diese war den Produzenten aber zu düster und nach dem Umschnitt musste auch Ishams Musik weichen. James Newton Howard kam dann an Bord, nachdem Regisseur Kevin Reynolds das Projekt verlassen und Costner die Leitung übernommen hatte. Dieser war von JNHs Score zu WYATT EARP so begeistert, dass er sofort zu ihm ging. Hans Zimmer erfuhr, dass JNH nur wenig Zeit für seinen Score hatte und stellte ihm deshalb seine komplette Sample Library zur Verfügung. Diese nutzte JNH für einige elektronische Overdubs, zusätzlich zum Orchester.

Auf Disc 2 ist der US-TV-Cut des Filmes enthalten, der über 40 Minuten länger ist als die Kinofassung. Und auf Disc 3 gibt es den sogenannten "Ulysses Cut", was besonders bemerkenswert ist, da es sich hier um einen Fan-Cut des Filmes handelt. Aber nicht nur die Kinofassung, auch die zusätzlichen Szenen wurden neu abgetastet, damit es auch qualitativ keine Unterschiede gibt. Dazu gibt es noch Set-Karten, ein beidseitiges Poster und ein schickes Buch mit Hintergrundinfos, sogar zum Merchandising, Interviews und viele Storyboard-Bilder.

Für knapp 30 Euro ist das ein schönes Paket. Ein kleiner Haken: Es ist keine deutsche Tonspur enthalten, aber das kann ich verschmerzen, da ich natürlich auch die deutsche Blu-ray des Films habe. ;)

91pXt1tIAZL._SL1500_.jpg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Alexander Grodzinski:

Auf Disc 1 findet man die Kinofassung und eine neu produzierte, 100-minütige Doku über die Entstehung des Filmes. Darin wird natürlich auch auf die chaotische Produktion und die Musik eingegangen. Danach gab es eine erste Rohfassung des Filmes, die komplett mit dem Score von Mark Isham unterlegt war (mit seinen Demos natürlich). Diese war den Produzenten aber zu düster und nach dem Umschnitt musste auch Ishams Musik weichen. James Newton Howard kam dann an Bord, nachdem Regisseur Kevin Reynolds das Projekt verlassen und Costner die Leitung übernommen hatte. Dieser war von JNHs Score zu WYATT EARP so begeistert, dass er sofort zu ihm ging. Hans Zimmer erfuhr, dass JNH nur wenig Zeit

Und ich hatte mich verlesen und gedacht: "Danach gibt es eine erste Rohfassung", also auf der Blu-Ray und man kann dort auch Ishams Musik hören. Das wäre für mich fast ein Kaufgrund gewesen, auch wenn mir der Film an sich nicht so am Herzen liegt. Aber somit reicht mir auch die "normale" Blu-Ray.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das set ist wirklich schick, aber der film leider auch für mich uninteressant, ebenso wie der score. vielleicht kommt ja zu The Postman eine ähnliche edition raus. den film fand ich lohnender.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Mephisto:

Und ich hatte mich verlesen und gedacht: "Danach gibt es eine erste Rohfassung", also auf der Blu-Ray und man kann dort auch Ishams Musik hören. Das wäre für mich fast ein Kaufgrund gewesen, auch wenn mir der Film an sich nicht so am Herzen liegt. Aber somit reicht mir auch die "normale" Blu-Ray.

Die Rohfassung wird wohl, sofern sie überhaupt noch existiert, irgendwo in den Tiefen des Universal-Archivs schlummern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Alexander Grodzinski:

Bei POSTMAN wäre ich ja schon froh, wenn der wenigstens mal auf Blu-ray erscheinen würde. ;)

es gibt ja eine code free blu-ray, jedoch nur ohne deutschen ton. der ist jetzt auch nicht so zwingend. aber keine ahnung, wie die qualität ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Lars Potreck:

es gibt ja eine code free blu-ray, jedoch nur ohne deutschen ton. der ist jetzt auch nicht so zwingend. aber keine ahnung, wie die qualität ist.

Ich glaube, da warte ich lieber noch. :D Wobei der Film ja so ein Megaflop war, dass man wohl froh sein muss, dass der überhaupt auf DVD veröffentlicht wurde. Ich hab den noch in so einer uralten Auflage, die es Ende der 90er mal von Warner gab. Das waren keine Plastikhüllen, zumindest nicht die, die man von DVDs kennt, sondern das Cover war aus Karton und dieser steckte in einer schwarzen Plastikhülle, die man mit einer Lasche an der Seite zuknipsen konnte. Wenn ich mich nicht irre, muss man die DVD auch mitten im Film umdrehen. Hat sicher qualitativ was gebracht, die drei Stunden nicht komplett auf eine Seite zu pressen, aber komisch war das schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Alexander Grodzinski:

Das waren keine Plastikhüllen, zumindest nicht die, die man von DVDs kennt, sondern das Cover war aus Karton und dieser steckte in einer schwarzen Plastikhülle, die man mit einer Lasche an der Seite zuknipsen konnte. Wenn ich mich nicht irre, muss man die DVD auch mitten im Film umdrehen. Hat sicher qualitativ was gebracht, die drei Stunden nicht komplett auf eine Seite zu pressen, aber komisch war das schon.

das war typisch für die warner dvds ganz zu anfang. hab hier auch noch so einige bei mir in der sammlung. eine normale blu-ray wird es bestimmt auch nochmal irgendwann geben. da haben es schon schlimmere filme auf dieses medium geschafft. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Alexander Grodzinski:

WATERWORLD mochte ich von dem Moment an, als ich ihn 1995 im Kino gesehen habe. Allen Unkenrufen zum Trotz finde ich den Film sehr unterhaltsam. 

Richtig so. Wer WATERWORLD nicht mag, dem schlägt das (Cine-)Herz nicht am rechten Fleck. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Set würd mich am ehesten wegen dem Making Of interessieren... reicht mir aber wenn ich die arrow dvd dann mal billig irgendwo finde... 

von Arrow grad noch DAVE MADE A MAZE bekommen, aber noch keine Zeit gehabt reinzuschauen... ARROW is aber einfach ein Spitzenlabel:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum