Jump to content
Soundtrack Board
TheRealNeo

DC/Justice League - Thread

Empfohlene Beiträge

Ich bin übrigens froh, dass hier eher das Motto "Armer Ben.. warum tust du dir das an" gilt.. wenn man viele Kommentare auf Facebook und Co liest, dann ist das nicht mehr schön und grenzt fast schon an einer Hetze.. von "Passt ja.. Batman kann nichts und Ben Affleck auch nicht" bis zu Wörtern, die ich nicht hier wiederholen werde.. dass er in letzter Zeit eigentlich bewiesen hat, was in ihm steckt.. ist nun wieder vergessen. Nun ist er wieder der Nichtskönner und was weiß ich.. keine schöne Sache.

 

Ach ja das wurde gerade berichtet...

 

Sources tell The Hollywood Reporter that the process began earlier this year when director Zack Snyder had finished working on Man of Steel with producer Christopher Nolan. Snyder and the studio already had ideas for a follow-up, and Snyder reached out to Affleck to check the star's interest.
It's unclear when these talks began. Multiple sources say the studio approached Josh Brolin, as well as other actors. Ryan Gosling was also a possibility, but the actor dislikes the idea of sequels.
But Affleck was curious, and initial talks focusing on story and character began. Once Affleck was satisfied, WME's Patrick Whitesell and Ziffren Brittenham's Sam Fischer began negotiating his role in the Superman sequel. Sources say that Affleck has been signed for multiple other movies. The talks were so secretive that many Warner execs and most WME agents remained unaware of their existence.
On one level, Affleck’s return to superheroes seems bewildering. The Oscar-winning co-writer of Good Will Hunting drew scorn after donning the red suit for Daredevil, and later agreed it wasn't his best work. After he'd recovered and turned in a bravura performance directing and starring in The Town, Fox offered him the chance to direct and star in a Daredevil reboot -- but Affleck turned it down.
More recently, Nolan offered Affleck the chance to direct Man of Steel. Affleck declined, seemingly because of a desire not to return to the world of capes -- despite being an avowed comic book fan.
Because since it’s considered a sequel to Man of Steel and not a Batman movie, any potential underperformance issues won't ultimately land on his shoulders.

The deal also potentially lines Affleck up to star in and direct Warner Bros.' answer to The Avengers: The eventual Justice League movie.

Quelle: http://www.comicbookmovie.com/fansites/JoshWildingNewsAndReviews/news/?a=85876#1Bid7CzfOCd8Z5WA.99

 

Fox wollte ihm echt nochmal als Daredevil sehen unter seiner eigenen Regie.. wenn ich das gerade richtig verstehe.. nicht schlecht.. nicht schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ben kann nichts..." :D Oh, Mann, da draußen muss es viele blinde Menschen geben. Tja, so ist das Internet... 

 

Daredevil fand ich im DC übrigens gar nicht verkehrt. War ein völlig anderer Film als der Kinocut und als solcher richtig gut. Naja, das Karrieretief hat Affleck zum Glück überwunden... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daredevil fand ich im DC übrigens gar nicht verkehrt. War ein völlig anderer Film als der Kinocut und als solcher richtig gut.

 

 

Hier, falls es wen interessiert, mal ein sehr interessanter Blick hinter die Kulissen des Affleck-Deals - http://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/why-ben-affleck-said-yes-613658

 

Auch schön, mal zu hören, wie sehr Nolan an MAN OF STEEL wirklich beteiligt war:

 

 

Affleck's presence also hedges the movie against Nolan’s greatly lessened involvement. Nolan was heavily involved in Man of Steel's story and post-production, and was instrumental in the studio's choice of Snyder as a director. But he's busy in Canada shooting Interstellar, his sci-fi adventure movie. Affleck's presence means a star who's also demonstrated Oscar-caliber chops as a director and writer, which should prove handy on Snyder's set.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ben kann nichts..." :D Oh, Mann, da draußen muss es viele blinde Menschen geben. Tja, so ist das Internet... 

 

Daredevil fand ich im DC übrigens gar nicht verkehrt. War ein völlig anderer Film als der Kinocut und als solcher richtig gut. Naja, das Karrieretief hat Affleck zum Glück überwunden... :)

 

Jip.. im Kinocut war er.. sagen wir mal "ok".. aber im Directors Cut kam er viel besser rüber.

Denke ich werd mir den am Wochenende mal wieder anschauen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja wenn sie bei Mark Strong so auf Kontinuität pochen, dann auch bei Green Lantern? Soll der dann, also der FIlm, schon irgendwie zur neuen JL-Reihe dazu gehören?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angeblich soll es nach dem Breaking Bad Finale eine Ankündigung geben bezüglich der Besetzung von Lex Luthor.

Und es wird nich Mark Strong ;)

 

http://movies.cosmicbooknews.com/content/exclusive-bryan-cranston-lex-luthor-batman-superman-matt-damon-aquaman-mark-strong-sinestro

Irgendwie gut, so Kontinuität... Aber... :(

 

Nah gut... Dann will ich aber neuen Laternen-Film!

 

Hmm... Wenn ich da an Marvel denk, wo die "menschliche Fackel" auf einmal "Captain America" wurde. Gut, dass die da nicht so streng sind ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt: Die grüne Latüchte war vorher auch Deadpool. ;)

Stümmt, fast vergessen... Also sind sie wohl nur innerhalb ihres eignen Verlages/Universums so streng.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Trailer hatten großes versprochen, vielleicht klappt es beim zweiten. :)

 

Klar. Oder beim Dritten. Oder später.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Hetze.. und mittlerweile ist es eine Hetze gegen Ben Affleck hat nun ihren Höhepunkt:

 

Internet-Petition gegen Ben Affleck als Batman

 

Aber hey "nur" 50.000 bisher... hätte da viel mehr gedacht.

 

Langsam wird das Online-Gezeter echt peinlich. Ich halte es da lieber mit Patton Oswalt:

 

 

No matter how many times you post your stupid "Fire Ben Affleck from Playing Batman" petition, I'm going to delete it and block you. Take a deep breath, and think for a second:

Yeah, the dude's made some bad films. Every actor has. Every actor does. Every actor will. It's a huge, arcing career and NO ONE has control over where it goes. Movie to movie, year to year, you're collaborating and trying and risking and, sometimes, yes -- failing.

Plus, everyone seems to forget that he had the world dropped in his lap when he was YOUNG. And, judging by how other suddenly-famous youngsters do in the same situation, he fared pretty well. Even when it went wrong, he seemed to keep a self-deprecating, long-view philosophy about the burning freak carousel he'd found himself on.

And then what happened? I mean, he'd fallen from a HEIGHT. You know what happens to 95% of people who weather a descent that steep? They come apart, fray at all of their sanity nodes, and give up.

But then there's the 5% who embrace crushing defeat and see it for the gift it is. And here's the gift: when you fail, and fail UTTERLY, you wake up the next morning and see that the world didn't end. And then the fear of failure is gone. And you're free. You're free to proceed on your own terms and pace -- if you have the ego that permits you to.

Ben brushed himself off, realized he'd kept his eyes open on the movies he'd done, and started directing. And he's become a damn good one.

A Batman portrayed by someone who's tasted humiliation and a reversal of all personal valences -- kind of like Grant Morrison's "Zen warrior" version of Batman, post-ARKHAM ASYLUM, who was, in the words of Superman, "...the most dangerous man on the planet"? Think for a second and admit that Ben Affleck is closer to THAT top-shelf iteration of The Dark Knight than pretty much anyone in Hollywood right now.

I'd write more, but I have to go work on my post about how an overweight 44 year-old comedian with bad feet and insomnia would be a bold choice for The Joker.

 

Quelle: https://www.facebook.com/pattonoswalt?fref=ts

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Zuschauer überschätzen zuweilen den Anspruch ihres geistigen Provinzlebens. Nichts Neues, aber dieser Batman wird noch weite Kreise ziehen.

Statt zu unterzeichnen, sollten einige lieber Geld für den Psychater sparen.

Lächerlich (Aber eigentlich auch kaum der Rede wert).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde ich nicht komparabel. Ledger hat schon Diversität gezeigt und mit Brokeback Mountain eine großartige Leistung hingelegt.

Nur sahen das damals nicht viele so... "Wät? Film über schwule Cowboys? Was issn das fürn Mist?!"

 

Ebenso war Ledger erst auf dem Weg zum groß(artig)en Schauspieler. Davor vor allem bekannt für seine Teeniefilme (10 Dinge, die ich an dir hasse, Knight's Tale)... Im Grunde ähnliche Laufbahn wie diCaprio.. Vom Milchbubi zum ernstzunehmenden Schauspieler. "Brokeback Mountain" war der Start, dann folgte der "Dunkle Ritter", schließlich der "Parnassus" ... Wer weiß, was da noch alles gekommen wäre....

 

Also kann mich sehr gut erinnern, dass die Leute 2006 so über Ledger fluchten wie heut über Affleck...

So also mal schauen, was draus wird... Vor allem: Abwarten..... Denn bin mir sicher, die nun am lautesten schreien werden sich als erste ihre Kinokarten kaufen, um diesen - in ihren Augen - ganz sicher schrecklichen Film auf jeden Fall zu unterstützen.. ;)

 

P.S. Affleck hatte seine dunklen Zeiten ("Pearl Harbor" und ja, auch "Daredevil" wär besser gegangen).. Aber im Grunde finde ich auch eine gewisse Diversität in seinen Rollen. Oder willst du "Argo", "Shakespeare in Love" und "Armageddon" in einen Topf werfen? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HA!!

Dacht ichs mir doch, dass einst vermutlich direkt einige nicht so begeistert waren, dass dieser irre Typ aus Beetlejuice auf einmal den Fledermauskerl spielen soll...

 

Und ja, auch an Anne Hathaway erinnere ich mich (war ja auch einst..... :blush:) Und nun.... Hmm..... Ja, sie is schon ne gute Catwoman....

 

Btw. Keiner meckert über Val Kilmer oder George Clooney? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Btw. Keiner meckert über Val Kilmer oder George Clooney? ;)

 

die beiden fehlten mir auch in dem Video.. obwohl Val Kilmer kannte man damals wohl zu wenig, als auf ihn abzulästern und Clooney war und ist immer noch Everybody's Darling.. da ging das Lästern erst nach dem Film los..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum