Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hildegunst von Mythenmetz

Silva Screen Records: Howard Blakes S.O.S. TITANIC

Empfohlene Beiträge

Der Soundtrack-Club listet schon eine kommende Silva-Veröffentlichung:

 

http://www.soundtrack-club.net/content/product_info.php?products_id=5264

 

 

S.O.S. TITANIC is arguably the most intelligent and authentic version of the Titanic tragedy. An Anglo-American co-production premiered by ABC on September 23rd 1979 it ran for three hours and was the costliest television film ever made. A huge star cast included David Janssen, Helen Mirren, Ian Holm, David Warner, Harry Andrews and Cloris Leachman. The brilliantly-researched script by James Costigan was based on a first-hand account by passenger-survivor Lawrence Beesley. US-based producer Roger Gimbel wanted to use an English composer and had been much impressed by Howard Blake’s score for Ridley Scott’s THE DUELLISTS. Apart from the composition of a serious symphonic score there was also the intention to create a tapestry of historically-correct music such as that which would have been heard on the ship. An innovation in the story-telling portrayed the differences between 1st, 2nd and 3rd class passengers and this was also to be reflected in the music – with, for instance, Irish music from the 3rd, songs with piano from the 2nd and a sophisticated orchestra in the 1st. Howard Blake is one of the most popular and prolific living English composers. Successes include scores which he wrote for films such as 'The Duellists' and 'A Month in the Country', both of which won prizes. In 1982 he wrote words and music for the animated Channel 4 TV film and Sony CD 'The Snowman', with its song 'Walking in the Air', so much loved by children all over the world. Its concert version continues to receive many performances worldwide, and the stage version runs every year at Sadlers Wells' Peacock Theatre in London. In 1994 Howard Blake received the O.B.E. for services to music and is Fellow and Visiting Professor of Composition at The Royal Academy of Music.

 

Tracks:

 

01. S.O.S. Titanic Main Theme
02. Hearts Of Oak / Men Of Harlech
03. Waltz From Eugene Onegin
04. Rule Britania
05. Queenstown Harbour (Jig)
06. She Moved Through The Fair
07. Roses From The South
08. Madame Bonaparte (Jig)
09. Mr Moon-Man Turn Off The Light
10. Elite Syncopations (Rag)
11. I’m Bidding You A Long Farewell
12. Connemara Waltz
13. Every Little Moment
14. I’m Falling In Love With Someone
15. Isn’t It Grand, Boys?
16. Titanic Waltz
17. The Hit
18. S.O.S. To The Carpathia
19. S.O.S. Come Quickly!
20. Abandon Ship
21. Bethena (Rag)
22. Beesley’s Jump
23. Day Of Judgement
24. God Of Mercy (Autumn)
25. The Sinking Of The Titanic
26. Survivors
27. Desolation
28. “There Is No God” (Boarding The Carpathia)
29. S.O.S. Titanic End Titles
30. Bethena (Bonus Track)

 

Kommt anscheinend Anfang März. Bei Amazon als Download gelistet (mit Clips): http://www.amazon.de/gp/product/B00B3P179O

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die verwendeten noch CQD (COME QUICK DROWNING)... was wohl auch zu Mißverständnissen führte bei anderen Schiffen... denn SOS war schon ein paar Jahre in Verwendung, die Briten haben aber halt gerne noch CQD genommen, brauchten wohl wie immer ne Extrawurst haha...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiß, haben sie dann aber ab einem bestimmten Punkt auch SOS gesendet. Der Film gehört übrigens zu den wenigen "Titanic"-Verfilmungen, die alle DREI Klassen berücksichtigt, während viele nur in der ersten und der dritten spielen. Allerdings - so sorgfältig er auch recherchiert war - hat mir die Ausstattung immer etwas von dem Vergnügen geraubt, denn das Meiste wurde anscheinend in irgendwelchen Grand Hotels gedreht und hatte überhaupt keine Ähnlichkeit mit den Interieurs des Luxusliners. Man muss ja nicht so groß auffahren wie Cameron, aber auch der TV-Zweiteiler mit Catherine Ceta-Jones verfügte über mehrere Kulissen, die der echten Ausstattung entsprachen. An die Musik kann ich mich nicht mehr erinnern und sollte das nochmal nachholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die CD kam heute an. 57 Minuten lang. Die Hälfte davon ist Score von Blake, der Rest Sourcemusik. Nach dem "Main Title" setzt der dramatische Score von Blake erst wieder ab Track 17 ("The Hit") ein. Den Blake'schen Walzer im Track davor einmal ausgenommen gibt es die 23 Minuten dazwischen ua. Traditionals, Tschaikowsky oder Joplin, alles überwacht, arrangiert oder auch gespielt von Blake. Klanglich sehr gut, gespielt vom NPO, überwiegend in stereo, einiges in mono. Schönes Titelthema, im Score selber manchmal merklich Gustav Holst ("Mars") und "Dies Irae". ;) Dickes Booklet mit überwiegend Fotos, aber immerhin zwei Seiten zum Film und vier Seiten mit Trackbeschreibungen. Mir gefällt es und eine schöne Erweiterung meiner Howard Blake-Ecke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin absolut begeistert. Das war ein Score auf den ich seit Jahrzehnten gewartet habe. Großartig und heute erstanden, hat ja etwas gedauert bis ich das mitbekommen habe, wie ich sehe, aber lieber spät als nie. Ein kleines Juwel dieser Score! Unbedingt mal reinhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum