Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden schrieb Tanis:

 

Filmmusik Auswahl:

Gladiator, 1492, Blade Runner 1982, Gravity, Star Trek - Treffen der Generationen, Harry Potter, Moon, Iris, Interstellar, Sucker Punch, Solaris, Game of Thrones, Orphee, Countryman, Reservoire Dogs, Countryman, Drive, Shutter Island

 

 

hallöchen tanis,

rein interessehalber; wie paßt eigentlich die doch sehr andere, weil richtig sinfonische, musik "harry potter" von john williams zu deinem übrigen beschriebenen musikbeuteschema?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb bimbamdingdong:

hallöchen tanis,

rein interessehalber; wie paßt eigentlich die doch sehr andere, weil richtig sinfonische, musik "harry potter" von john williams zu deinem übrigen beschriebenen musikbeuteschema?

Moin,

das liegt an meiner Schwäche, auch Geld für CDs auszugeben wenn nur 1-3 gute Stücke drauf sind. Ich finde das Thema von Harry Potter und die Entwicklungen über die 8 Filme hinaus gut aber insgesamt nichts was mich vom Hocker reißt. Besonders die Overtüren, ob von Star Trek, Herr der Ringe oder eben Harry Potter höre ich mir nur im Film an und nie nur als Musik. Es gibt allerdings ein paar Stücke die sich zusammen mit den Bildern unsterblich haben... da ist z.B. das Stück als Harry vor dem toten Dumbledore kniet oder das Stück, als Hermine den Obliviate-Zauber bei ihren Eltern anwendet (eher die Kompisition von Alexandre Desplat!?) . Ein anderes Beispiel ist der Beginn von Alien 3... das Agnus Dei zusammen mit den Szenen auf der Sulaco und dem Bild-Ton-Schnitt ist für mich eine der besten Filmeröffnungen überhaupt oder die Bug-Szene bei Titanic... eigentlich unerträglich kitschig aber die begleitende Musik bricht bei mir das Eis und ich lasse mich auf die Szene ein. Dazu mag ich dann die leiseren Stücke wie bei Nuts Obduktion und Beerdigung aber nicht die dramatischen Stücke, die die Action-Szenen begleiten. Ein weiteres Beispiel ist Star Trek - Treffen der Generationen... in das Eingangsstück und die Nexussequenz mit dem Frauenchor kann ich mich reinsetzen während ich die Overtüre ok und passend zum Film finde, mich später damit aber nicht mehr beschäftige.

Im Gegensatz zu elektronischer Musik oder flächiger Filmmusik die nicht laut genug sein kann mag ich es nicht, wenn Orchester groß und laut aufspielen. Ich fühle mich dann schnell unwohl... vielleicht ist es einfach to much!? Bezogen auf deine Eingangsfrage lässt sich sagen, dass ich sinfonische Musik von mir aus nicht suche aber über Filmmusik damit in Kontakt komme.

Grüße.   Tanis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, gestatten :rose:

Ich mache als "Morgen Wurde" elektroakustische filmische Musik, in den letzten Jahren sind ein paar CDs damit auf Time Released Sound in San Francisco und Off Rec. in Brüssel erschienen: https://ewigmorgig.bandcamp.com

Time Released Sound macht aus solchen Alben nette Gesamtkunstwerke -  in der (bereits ausverkauften) Deluxe Edition kommt z.B. meine jüngste CD (ein Soundtrack zu einem fiktiven Film Noir / Thriller) in einer Beweismitteltasche ("Evidence bag") mit Mordwerkzeug, historischen Täterfotos, Fingerabdrücken, Kriminalmagazin und anderen Utensilien:

http://timereleasedsound.com/shop/releases/morgen-wurde-assassionous-act-deluxe-edition

Zum Spaß und als neckische Gelegenheit, den Herrschaften mal persönlich zu danken, hatte ich mein 2015er-Album mit Grußkarte von Kiel an ein paar Hollywood-Regisseure geschickt:

David Lynch, Darren Aronofsky, David Fincher, Denis Villeneuve (mit Notiz "for Blade Runner 2" ;) ), Terri Tatchell (die Frau von Neill Blomkamp) und an den Sohn von Robbie Robertson mit Bitte um Weitergabe an den Papa (der seit fast 40 Jahren Musikselektor für Martin Scorsese ist; er gründete in den '60ern die Band "The Band"). Die Büro-Adressen der Herrschaften hatte ich über einen Pro-Account bei IMDB.

Freue mich, hier an Austausch und Rezeption von Filmmusiken teilzunehmen. :music:

Spoiler
Spoiler

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×