Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Einstieg ins Werk von Sofia Gubaidulina:

 

 

[amazon=B00BGJ5C9S]

 

 

Bislang kenne ich von ihr nur das zweite Streichquartett - das soll sich jetzt ändern. In "Fachwerk" (für Bayan, Percussion und Streichorchester) habe ich schon reingehört und bin sehr angetan. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues von Sofia Gubaidulina, mit zwei sehr aktuellen Werken: "Repentance" für Cello, Kontrabass und drei Gitarren (2008) und "Sotto Voce" für Bratsche, Kontrabass und zwei Gitarren (2010/2013)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Da habe ich einen neuen Komponisten für mich entdeckt: Leoš Janáček (1854-1928), eher für seine Opern bekannt. Aber auch seine Klavierwerke lassen sich hören (hier in der Einspielung durch einen seiner Schüler). Ich finde vor allem die harmonischen Wendungen sehr spannend, bei einzelnen wunderschönen Motiven und melancholischer Grundstimmung. Habe mich bisher aber nur mit der zweiten CD beschäftigt (weil sie mir spannender erschien), die erste steht noch aus.

 

Anspieltipps von der zweiten CD:

 

https://www.youtube.com/watch?v=VOh-MEArGCk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Empfehlenswert? :)

 

Auf jeden Fall! Auch wenn es natürlich alles andere als einfache Kost ist. Selbst wenn einem THE MATRIX gefällt, heißt das noch nicht, dass man auch an Davis' Konzertwerken Gefallen finden wird. Sehr akademisch, sehr kompliziert, erfordert in jedem Fall mehrere Hördurchgänge. Die relativ klare strukturelle Gliederung des Quartetts hilft ein wenig, sich "zurechtzufinden". Aber das musikalische Material selbst (und dessen Verarbeitung) ist absolut kompromisslos und sperrig.

 

Wenn du dich für Streichquartette amerikanischer Filmkomponisten interessierst, kann ich dir auch Goldenthals Streichquartett "The Stone Cutters" empfehlen. Das finde ich sogar noch faszinierender als das von Davis - und es hat auch einige lyrische Elemente, die bei Davis eigentlich kaum auszumachen sind.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachschub aus dem Bereich der klassi(zisti)schen Moderne mit einer Reihe mir bislang unbekannter Werke: 

 

[amazon=B0030AHBI6][/amazon]

 

Frank Martin: "Trois Danses", Doppelkonzert für Oboe, Harfe und Streichorchester

Arthur Honegger: "Concerto da camera"

Bohuslav Martinu: Oboenkonzert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute für wenig Knete folgende Schallplatten aus dem Berliner Gebraucht-Platten-Handel gezogen:

 

Aaron+Copland+Copland+Conducts+Copland+-

 

Aaron+Copland+Rodeo++Billy+The+Kid+48382

 

Ormandy-TL01a%5BRCA-LP%5D.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×