Jump to content
Soundtrack Board
Stempel

STAR WARS EPISODE VIII DIE LETZTEN JEDI von Rian Johnson

Empfohlene Beiträge

Stempel    3.472
Zitat

 

Walt Disney und Lucasfilm verschwenden wirklich keine Zeit. Nachdem in den letzten Wochen Gareth Edwards und Josh Trank als Regisseure der ersten beiden Star-Wars-Spin-Offs an Bord geholt wurden, nahm man jetzt einen weiteren Regie-Durchstarter unter Vertrag. Zur großen Überraschung vieler wurde Rian Johnson (links am Set von Looper) als Nachfolger von J. J. Abrams beim Star-Wars-Franchise angekündigt. Johnson hat zuerst 2005 mit dem innovativen Teen-Noir Brick auf sich aufmerksam gemacht und festigte vorletztes Jahr mit seinem cleveren Zeitreise-Thriller Looper seine Stellung als einer der neuen Visionäre Hollywoods. Was manche vielleicht nicht wissen, ist, dass Johnson auch drei Folgen der Erfolgsserie “Breaking Bad” inszeniert hat, darunter die allgemein als beste Folge der Serie geltende Episode “Ozymandias”. Johnson wird Star Wars: Episode VIII nicht nur inszenieren, sondern auch das Drehbuch zum Film liefern. Darüber hinaus soll er auch ein Treatment für Episode IX schreiben. Je nachdem, welcher Quelle man glaubt, wird er Episode IX auch inszenieren, doch darüber gibt es noch keine endgültigen Informationen. Johnson ist definitiv eine sehr interessante Wahl und wie schon bei J. J. Abrams wird sie unter Filmfans für sehr viel Aufmerksamkeit sorgen. Es wird manche vielleicht überraschen, dass es bereits so früh klar ist, dass J. J. Abrams nach Episode VII das Franchise bereits verlassen wird, doch wer mit der Arbeit von Abrams vertraut ist, weiß, dass er selten lange bei der gleichen Sache bleibt. Sobald er etwas zum Laufen gebracht hat, sucht er nach neuen Herausforderungen. So hat er zwar die Serien “Alias – Die Agentin” und “Lost” erschaffen, die immer mit seinem Namen in Verbindung gebracht werden, verließ sie aber recht früh als Showrunner und hatte eigentlich keinen Einfluss mehr auf die spätere Entwicklung der Serien. Auch bei Star Trek stieg er ja nach zwei Filmen (immerhin!) aus. Vielleicht wollte sich Abrams einfach nicht sechs Jahre lang an Star Wars binden. Oder vielleicht wollte Disney ja unterschiedliche Regisseure für jede der Episoden, wie es bei der alten Trilogie auch der Fall war.

Quelle: http://www.filmfutter.com/news/star-wars-episode-viii-regie/

 

 

Rian_Top_10_original.jpg

 

 

Seinen Looper mochte ich nicht besonders, dennoch sehe ich diese Meldung eher neutral.

J.J. Abrams nachzutrauern macht keinen Sinn solange man seine Episode noch nicht gesehen hat.

Eine gewisse Experimentierfreude kann man dem Disney-Konzern in sachen Star Wars jedoch nicht absprechen.

 

Solange nur John Williams dabei bleibt.... ;)

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
horner1980    2.191

Bevor jetzt noch ein Star Wars Thread eröffnet wird, funktionieren wir diesen gleich mal um für zwei Filme, denn dieser Rian Johnson ist wohl in Gesprächen für die Regie und Drehbuch des dritten Teil der neuen Reihe. 

 

 

In a major update to the future of the Star Wars saga on the big screen, Deadline is reporting that BrickLooper and The Brothers Bloom helmer Rian Johnson is making plans to write and direct Star Wars: Episode VIII. Although the outlet is also reporting that he'll direct Star Wars: Episode IXTheWrap claims that Johnson will only provide a treatment for the saga-finale and that a director for that final film has not yet been decided on. We'll update with official word as soon as it's available.

Johnson joins a seemingly ever-growing slate of top directors that are setting lightspeed coordinates for a galaxy far, far away. J.J. Abrams is currently filming Star Wars: Episode VII while both Gareth Edwards (GodzillaMonsters) and Josh Trank (Chronicle) are planning to helm solo films. The plan is for a new Star Wars film to hit every year beginning with Episode VII on December 18, 2015.

Quelle: Breaking: Rian Johnson to Write and Direct Star Wars: Episode VIII! - ComingSoon.net http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=119778#ixzz35TQ5jgvk 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
horner1980    2.191

Wo liest du da raus, dass er im Gespräch für die Regie des letzten Teils ist?

 

Eine Zeitung schreibt, dass er den letzten Teil auch machen wird.. in einer anderen heißt es, dass er nur mitschreiben wird. Es fehlt nur noch die offizielle Bestätigung.. was nun die Wahrheit ist. 

 

Although the outlet is also reporting that he'll direct Star Wars: Episode IXTheWrap claims that Johnson will only provide a treatment for the saga-finale and that a director for that final film has not yet been decided on. We'll update with official word as soon as it's available.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BVBFan    434

Also bestätigt ist da nix oder? Oder hab ich was verpasst? War nicht von vorn herein klar das JJ alle drei Episoden macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stempel    3.472

Das Abrams alle drei macht, wurde nie bestätigt.

Johnson ist auch nicht offiziell bestätigt aber es scheinen mehr als nur Gerüchte zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BVBFan    434

Das Abrams alle drei macht, wurde nie bestätigt.

Johnson ist auch nicht offiziell bestätigt aber es scheinen mehr als nur Gerüchte zu sein.

 

Ahh okay. Na mal schaun ob Johnny alle drei machen darf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BVBFan    434

Solange er will und kann, wird Disney sicherlich keinen anderen fragen.

 

Vieleicht schlagen sie ja ab Episode 8 die Jazzrichtung ein und fragen dich! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sharp Dressed Man    1.464

Vieleicht schlagen sie ja ab Episode 8 die Jazzrichtung ein und fragen dich! ;)

 

Ohne die Alternativen diskreditieren zu wollen, aber selbst in der Jazzrichtung ist ein John Williams keine allzu üble Wahl.  ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BVBFan    434

Ohne die Alternativen diskreditieren zu wollen, aber selbst in der Jazzrichtung ist ein John Williams keine allzu üble Wahl.  ;)

 

Touche ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stempel    3.472

Auch wenn das auf Platte gut klingt, wollen wir echt so einen Sound bei der Jagd durchs All?

 

 

Apropo, wo bleibt eigentlich die CD-Ausgabe von "Empire Jazz"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Souchak    3.822

Ich finde es absonderlich, dass JJ Abrams, der sonst gerne langfristig die Kontrolle über seine Film-Reihen (M:I, STAR TREK) behält, nach nur einem Film wieder raus sein soll. Das kann ich mir nur damit erklären, dass er *A* alle seine Ideen in EPISODE VII verballert und/oder *B* keine Lust hat, sich dieses STAR WARS-Ding für zehn Jahre ans Knie zu binden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Souchak    3.822

Johnson ist doch prima, LOOPER war interessant. Nach Gareth Edwards nun ein weiterer ambitionierter Jungfilmer, der sich an den heiligen Kühen der Popkultur abarbeiten darf.

 

Nun, gegen diese Idee hab ich nix. Wobei die jüngere Filmgeschichte ja voll mit jungen Talenten ist, denen das Mainstream-Geschäft die Ambition wegkastriert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
horner1980    2.191

Ich finde es absonderlich, dass JJ Abrams, der sonst gerne langfristig die Kontrolle über seine Film-Reihen (M:I, STAR TREK) behält, nach nur einem Film wieder raus sein soll. Das kann ich mir nur damit erklären, dass er *A* alle seine Ideen in EPISODE VII verballert und/oder *B* keine Lust hat, sich dieses STAR WARS-Ding für zehn Jahre ans Knie zu binden.

 

Ich finde es auch sehr überraschend, besonders weil ja Abrams selber ein großer Star Wars Fan ist. Also wäre ich Fan der Reihe und würde jetzt die Chance bekommen, den neuen Film zu machen.. also ich würd dann auch die anderen Teile übernehmen, weil halt einfach zu viel Herzblut in dem Franchise steckt. Also daher finde ich es schon arg seltsam, dass Abrams sich diese Gelegenheit wieder nehmen lässt. 

Also absonderlich seltsam das Ganze... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stempel    3.472

Ich finde es auch sehr überraschend, besonders weil ja Abrams selber ein großer Star Wars Fan ist. Also wäre ich Fan der Reihe und würde jetzt die Chance bekommen, den neuen Film zu machen.. also ich würd dann auch die anderen Teile übernehmen, weil halt einfach zu viel Herzblut in dem Franchise steckt. Also daher finde ich es schon arg seltsam, dass Abrams sich diese Gelegenheit wieder nehmen lässt. 

Also absonderlich seltsam das Ganze... 

 

Abrams ist da eben nicht der Chef sondern nur Mitarbeiter des Disney-Konzerns.

Es ist davon auszugehen dass er bei solchen Endscheidungen kein Mitspracherecht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Souchak    3.822

Abrams ist da eben nicht der Chef sondern nur Mitarbeiter des Disney-Konzerns.

Es ist davon auszugehen dass er bei solchen Endscheidungen kein Mitspracherecht hat.

 

Blödsinn, Martin. Abrams ist einer der geschicktesten Geschäftsleute in Hollywood, der unterschreibt keine Verträge, die ihm nicht gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sharp Dressed Man    1.464

Man sollte das von außen vielleicht auch nicht allzu stark romantisieren. Klar ist Abrams Star Wars Fan und freut sich sicherlich über diese Gelegenheit, aber zwei, drei Jahre in so ein Projekt involviert sein, mag ja dann tatsächlich auch reichen. Das wäre nicht weiter verwunderlich, Fan-Liebe hin oder her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Souchak    3.822

Man sollte das von außen vielleicht auch nicht allzu stark romantisieren. Klar ist Abrams Star Wars Fan und freut sich sicherlich über diese Gelegenheit, aber zwei, drei Jahre in so ein Projekt involviert sein, mag ja dann tatsächlich auch reichen. Das wäre nicht weiter verwunderlich, Fan-Liebe hin oder her.

 

Das halte ich auch für wahrscheinlich. Zumal: Wenn EPISODE VII wirklich richtig toll wird, kann Abrams mit 8&9 eigentlich nur noch verlieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stempel    3.472

Blödsinn, Martin. Abrams ist einer der geschicktesten Geschäftsleute in Hollywood, der unterschreibt keine Verträge, die ihm nicht gefallen.

 

Vielleicht dachte er sich, er macht lieber einen als keinen.

Egal wie geschickt, gegen diesen Konzern kann kein einzelner Regiesseur viele Bedingungen stellen. Zumal es ja noch viele andere gäbe, an die sich Disney wenden könnte und die mit Kusshand unterschreiben würden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Souchak    3.822

Das mag ja sein, aber ich bleibe dabei:

 

Abrams ist einer der geschicktesten Geschäftsleute in Hollywood, der unterschreibt keine Verträge, die ihm nicht gefallen.

 

Der JJ ist kein Gilliam, der zu blöd ist, seine Aufgabe und seine Rechte richtig abzusichern.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
horner1980    2.191

Genau so schaut es aus... Disney wollte Abrams und bin mir sicher und Souchak wohl ebenso.. sie bekamen ihn nur zu seinen Konditionen, egal ob er da Fan ist oder nicht. Das war doch auch bei Star Trek so... die kamen zu ihm und bekamen ihn und seitdem gibt es keinen Star Trek Film mehr ohne Abrams, auch beim dritten wird er involviert sein, obwohl er nicht mehr Regie (wegen dem Star Wars-Teil) führen wird. 

Ich vermute, er wird weiterhin bei dem Star Wars-Franchise auf irgendeine Art und Weise mitwirken und ich glaube, das wird eine Funktion als Produzent mit Entscheidungsgewalt sein.. was anderes kann ich mir bei Abrams nicht vorstellen.

Wenn der einmal bei einer Reihe dabei ist, bleibt er immer dabei... das ist bei Mission Impossible so, das ist bei Star Trek so und das wird auch bei Star Wars der Fall sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Souchak    3.822

Wenn der einmal bei einer Reihe dabei ist, bleibt er immer dabei... das ist bei Mission Impossible so, das ist bei Star Trek so und das wird auch bei Star Wars der Fall sein. 

 

Davon gehe ich auch aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×