Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Walt Disney Records: Michael Giacchino - ROGUE ONE: A STAR WARS STORY

Empfohlene Beiträge

Bleibt zu hoffen das die Komponisten der SW Spin-Off`s sich ähnlich wie Kinner an Williams orientieren und für eine gewisse Kontinuität sorgen. Wenn jeder Komponist sein eigenes Süppchen kocht wie bei den Marvel Filmen wird es eine Katastrophe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte hier eigentlich Giacchino erwartet, aber Weitz am Drehbuch und Edwards an der Regie...da ist es dann doch schon logisch dass es am Ende auf Desplat herausläuft.

Aber Giacchino wird sicher ein paar Filme in der Reihe machen, abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bleibt zu hoffen das die Komponisten der SW Spin-Off`s sich ähnlich wie Kinner an Williams orientieren und für eine gewisse Kontinuität sorgen. Wenn jeder Komponist sein eigenes Süppchen kocht wie bei den Marvel Filmen wird es eine Katastrophe.

 

Ach ich finde gerade bei den Spin-Offs sollen sich die Komponisten ruhig austoben können und eine eigene Sprache haben. Wahrscheinlich ist das aber eher Wunschdenken. Die Beteiligten werden da wohl eher auf nummer Sicher gehen wollen denke ich.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joel McNeely hat das ja bei "Shadows of the Empire" vorbildlich vorgemacht: nach dem (nicht wegzudenkenden!) Main Theme grademal 2x Williams-Themen eingebaut, der Rest jedoch eigene Kompositionen und trotzdem dem Star-Wars-Feeling treu! Für mich nach wie vor ein toller und oft gehörter Star Wars Score!! :)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sollten uns nicht zu sicher sein, das hier wieder das berühmte Star Wars Theme erklingt.

Kann auch anders kommen und ein Wechsel wäre auch nicht völlig unlogisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachtigall, ich hör dir trapsen, und zwar das schnöde Wortgebilde "faule Ausrede". Glaub ich nie im Leben dass Desplat mit Leichtigkeit von einem Film zum nächsten hopst und ausgerechnet hier soll ein Vertrag quasi mitten im Scoringprozess Probleme machen? Klingt eher nach "Management mag die Demos nicht"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich über ein JNH oder David Arnold Score freuen, beide können eingänge Themen komponieren und wissen ganz genau wie fettes Actionscoring zu klingen hat ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gemessen an JNHs Output möchte ich den nicht für nen Star Wars Score... da erwarte ich schon Themen. David Arnold wäre toll... da der Film auch in England überwiegend gedreht wird wäre das gar nicht so unwahrscheinlich wegen den üblichen Verträgen.

 

Desplat halte ich für eine eher maue Wahl und hätte nichts dagegen, wenn er abgeschossen wird. Seine Actionmusik ist für mich immer von einer gewissen Lustlosigkeit geprägt und Themen für Actionfilme dieser Art hat er auch noch nicht so geschaffen, dass ich nun vor Freude ausflippe.

 

Stand im Trailer nichts von irgendwelchen Credits? Aber gut, heisst auch nichts bis der Film raus ist...

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gerade froh, dass Hänschen im Tourstress ist.......

der film startet mitte dezember, die tour endet im juni....somit noch genügend zeit um nen 10 tage score rauszukloppen.... ;) harry gregson-williams wäre fein....so was ähnliches wie Sinbad in space ist durchaus vorstellbar....trevor rabin wird ja wohl leider keine zeit haben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also Rabin wäre nun wirklich gar nichts was ich vom Sound mit Star Wars verbinde...

 

HGW wäre auch leider nichts... hoffe wirklich die bleiben Williams' Sound treu... und gemessen daran, dass man bei e7 und angesichts dieses Trailers ja auf Nostalgie setzt und auf keinen Fall mit Experimenten den Zuschauer vergraulen will, würde es mich wirklich wundern, wenn die in Sachen Musik sich nun an modernes Actionscoring anlehnen... denke der SW Fan will Williams Sound und nichts anderes...

 

schlimmstenfalls verfällt man in Marvel'sches nondescriptive Underscoring... aber die Hoffnung stirbt zuletzt, dass man hier ne Franchise hat, bei der den Machern Musik noch was bedeutet. Aber ehrlich gesagt, so viele gibts nun auch nicht mehr die was in der Art von Williams hinbekommen... dazu gehören eigentlich nur noch Giacchino, Desplat, Arnold, Ottman, Jones (wenn der überhaupt noch arbeitet?) und vielleicht noch Beltrami, wenn er wirklich will... oder wen gäbs noch?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ehrlich gesagt, so viele gibts nun auch nicht mehr die was in der Art von Williams hinbekommen... dazu gehören eigentlich nur noch Giacchino, Desplat, Arnold, Ottman, Jones (wenn der überhaupt noch arbeitet?) und vielleicht noch Beltrami, wenn er wirklich will... oder wen gäbs noch?

 

Der vom Sound und dem musikalischen Hintergrund am nächsten dran ist, wäre Christopher Gordon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn hier gerade alle am Wünschen sind, ich hätte gerne Joel McNelly. Der hats auch drauf und sollte mal wieder aus dem Feenland auftauchen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Gerade bei den SpinOffs fänd ich es ja echt Granate, wenn da mal ein unbekannter Name aus dem Hut gezaubert werden würde. Wird wohl nicht passieren, aber in den letzten Jahren hat es durchaus den ein oder anderen interessanten Nachwuchs in dieser Hinsicht gegeben. Oder jemanden wie Walter Murphy, der nun gar nicht mal so jung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn hier gerade alle am Wünschen sind, ich hätte gerne Joel McNelly. Der hats auch drauf und sollte mal wieder aus dem Feenland auftauchen.

 

Tinkerbell hatte 2014 seinen abschließenden Teil.. aktuell macht er laut imdb zwei andere Projekte: Timbo und Thunder Lord. Also ein Animationsfilm und ein Science-Fiction-Film.. aber bin da ganz deiner Meinung. Das wäre eine tolle Gelegenheit, Joel McNeely zurück ins Star Wars-Universum zu bringen. Wenn er für einen Buch so einen großartigen Star Wars-Score schreiben kann, dann kann er das bestimmt für einen Star Wars-Film ebenso.

Aber wie Lars geschrieben hat.. auf der Kraft-Engel-Seite gehört Roque One zu den nächsten Projekten von Desplat. Also bleibt die Meldung, dass Desplat gar nicht für die Filmmusik verantwortlich ist, erstmal ein großes Gerücht.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal so zwischen drin: Glaubt ihr eigentlich, dass in unserem Forum einige Komponisten mitlesen? Könnte ja gut möglich sein.Also ich würde schon gerne wissen wollen, was der Fan über meine Musik denkt und was er mir zutraut.

Gibs darauf Hinweise?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Mal so zwischen drin: Glaubt ihr eigentlich, dass in unserem Forum einige Komponisten mitlesen? Könnte ja gut möglich sein.Also ich würde schon gerne wissen wollen, was der Fan über meine Musik denkt und was er mir zutraut.

Gibs darauf Hinweise?

 

Ich hoffe inständig, dass sie sich einen Dreck um den Fan scheren. Aber ist wohl meist nicht so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum