Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Brad Bird announced today on Twitter that Michael Giacchino has signed on to compose the music for Pixar’s upcoming sequel The Incredibles 2. The composer was previously attached and expected to score the film given his involvement in the original movie, as well as Bird’s other last three features, RatatouilleMission: Impossible – Ghost Protocol and Tomorrowland. No plot details and casting announcements have been made yet for the sequel. The project will mark Giacchino’s sixth project for Pixar Animation Studios. In addition to his two movies with Bird, he also scored UpCars 2 and Inside Out for the studio. The Incredibles 2 is set to be released on June 21, 2019 by Walt Disney Pictures.

Giacchino’s upcoming projects also include Disney’s Zootopia, which he recently recorded at the Eastwood Scoring Stage at Warner Bros. in Burbank, CA. He also has the sequels Star Trek Beyond and War for the Planet of the Apes coming up.

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2015/11/25/michael-giacchino-to-score-brad-birds-the-incredibles-2/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Dreieinhalb Jahre ... Dreieinhalb Jahre. 

...

 

Dreieinhalb Jahre  :mellow:

 

kein grund für eine total recall anspielung haha

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf den Film freue ich mich sehr. Der Humor und die vielen Bond Anspielungen machten den ersten Teil auch für Erwachsene zu einem riesen Spaß. Braid Bird ist auch ein sehr guter Regisseur.

 

Der Soundtrack von Giacchino war ebenfalls eine sehr schöne Hommage an die alten Bond Scores und ich höre den immer mal wieder an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Mir hat THE INCREDIBLES irgendwie nie was gegeben. Glatter Retro-Fetisch, cool und unverbindlich - ganz Giacchino eben. ;) 

Und der Film?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hyperaktiv fand ich den gar nicht - fast schon ganz im Gegenteil. Schade, auch hier gehen unsere Meinungen auseinander ;)

Ich schaue ihn mir alle paar Monate sehr gerne an. Alleine die Dialoge in der ersten Hälfte und die generelle Charakterzeichnung find’ ich klasse. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Siddl:

So hyperaktiv fand ich den gar nicht - fast schon ganz im Gegenteil.

Mag sein, dass das in anderen Animationsfilmen noch schlimmer ist - aber ich finde schon hier die übertriebenen Kamerafahrten, das Herumgehopse, die auf Show-Effekte ausgelegte Musik und sogar die überzeichneten Physiognomien der Figuren einfach nur stressig und too much. Alles Dinge, die moderne Animation schon im Kern ausmachen.

Ist einfach nicht meine Welt. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass uns zusammen mal demnächst HORTON HEARS A WHO oder so anschauen ... da drehste dann ab ;) Mag ich aber auch nicht - absolut nicht. Deswegen finde ich den Eindruck auch etwas überspitzt - es sei denn du hast wirklich das Glück gehabt, bisher keine der wirklich hyperaktiven Filme sehen zu müssen :P 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×