Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Am 11.2.2018 um 16:27 schrieb Howard:

Ist die Musik vom letzten Trailer eigentlich schon vom neuen Soundtrack? Weiß das jemand?

Nein. Nur ein Remix eines bereits länger existenten Songs von Imagine Dragons. Einfach bei YouTube danach suchen. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ist bei RC gelandet und auch schon im Kasten. Balfe war als Supervisor tätig und der Rest des Teams hat den dann wohl in drei Wochen durchgescored. Anscheinend wurde auch Material aus Teil 2 mit reingenommen und angeblich hat Hans selber auch, zumindest ein Stück geschrieben, wenn man den Gerüchten trauen kann.

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also dafür dass McQuarrie mal was ganz Neues, Anderes probieren wollte ist er ja nun beim Durchschnittlichsten überhaupt angekommen... na hat wahrscheinlich alles nicht funktioniert und dann hat das Studio gesagt "ok, gehen wir auf Nummer sicher"...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh NO! Hätte er Krämer einfach nur gesagt: „Diesmal auf modern, bitte!“

Laut eigenem Bekunden ist der Musikstil von Krämer bei Filmen nur so klassisch-orchestral weil das von ihm verlangt wurde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb ronin1975:

Balfe is echt mittlerweile Garant für misslungene Filme, die mit schnell gemachter Musik noch irgendwie gerettet werden sollen. 

 

und welche wären das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Lars Potreck:

und welche wären das?

Misslungen ist subjektiv, aber ich denke, dass ronin Geostorm, Ghost in the Shell und Pacific Rim: Uprising meint, denn bei allen drei Filmen waren zuerst andere Komponisten dran und Balfe kam erst sehr spät dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb horner1980:

Misslungen ist subjektiv, aber ich denke, dass ronin Geostorm, Ghost in the Shell und Pacific Rim: Uprising meint, denn bei allen drei Filmen waren zuerst andere Komponisten dran und Balfe kam erst sehr spät dazu.

also Geostorm würde ich ausnehmen, denn aufgrund von massiven nachdrehs und wahrscheinlich auch umschnitten, wäre eh ein neuer score fällig geworden....selbst wenn man toprak behalten hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jau die zb... dazu Terminator Genisys... alles Filme, die ziemlich teuer und doch echt lausig geworden sind. Für Geostorm hat sich wahrscheinlich sonst niemand mehr hergeben wollen...

finde schon, dass mittlerweile man fast von ausgehen kann, dass wenn Balfe auf dem Poster steht, dass der Film nichts taugt...

nun denn, war noch nie nen Fan von irgendeinem der MI Scores ehrlich gesagt... mehr als Streicherostinati wird das jetzt auch wieder nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb ronin1975:

jau die zb... dazu Terminator Genisys... alles Filme, die ziemlich teuer und doch echt lausig geworden sind. Für Geostorm hat sich wahrscheinlich sonst niemand mehr hergeben wollen...

finde schon, dass mittlerweile man fast von ausgehen kann, dass wenn Balfe auf dem Poster steht, dass der Film nichts taugt...

dann müsste man balfe doch eigentlich sogar dankbar sein, weil er ja dann so eine art "ich kann geld sparen" detektor ist. die nächste frage wäre dann noch, wären die filme besser geworden, wenn statt balfe ein beltrami, desplat, debney etc. eingesprungen wäre? unwahrscheinlich.

bezüglich M:I 6 ist es schon etwas verwunderlich, dass balfe + co. hier durchhetzen mussten. der film startet immerhin erst in 3 monaten. da hätte man ihnen doch eigentlich mehr zeit geben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das wundert mich bei MI6 auch...

ich glaube nicht mal, dass Balfe günstig ist, so last minute rescores sind sicherlich teuer. Der wird halt angeheuert, weil er in kurzer Zeit noch irgendnen leidlich passenden Score hinklatscht ohne Wenn und Aber. Da ist nicht mehr Kreativität oder sowas gefragt, sondern nur noch, dass es fertig wird. Und mit seinem Team kann er das wahrscheinlich garantieren. Um mehr geht es dann nicht mehr.

Geostorm hätte sicher etwas gewonnen mit besserer Musik oder auch Pacific Rim und Ghost in the Shell erst recht, aber darum ging's dann bei deren Endphasen nicht mehr... 

is mir immer wieder schleierhaft, wie man jemanden Monate vorher anheuert, dem gut Zeit gibt und sich dann kurz vor Filmstart doch entscheidet das rauszuwerfen und in 2 Wochen nen maximal mittelmässigen Score für bestimmt doppelt so viel Kohle schreiben lässt (jaja, sowas wie KING KONG is eine seltene Ausnahme oder INTERVIEW WITH THE VAMPIRE)...

aber wie sagte James Mangold nachdem er Martinez nen halbes Jahr LOGAN hat scoren lassen? "Gefällt mir alles nicht!" :-))))

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb ronin1975:

jau die zb... dazu Terminator Genisys... alles Filme, die ziemlich teuer und doch echt lausig geworden sind.

dem widerspreche ich. „terminator 5 genysis“ war ein toller popcornfilm, jason clarke war klasse, simmons auch, schwarzenegger auch. die drachenlady allerdings hat nicht so ganz reingepaßt. die handlung war okay, der score von balfe war mit das beste am film und es war schön, das terminator theme auch mal schön elegisch sinfonisch mit streichern zu hören!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ronin1975:

das wundert mich bei MI6 auch...

ich glaube nicht mal, dass Balfe günstig ist, so last minute rescores sind sicherlich teuer. Der wird halt angeheuert, weil er in kurzer Zeit noch irgendnen leidlich passenden Score hinklatscht ohne Wenn und Aber. Da ist nicht mehr Kreativität oder sowas gefragt, sondern nur noch, dass es fertig wird. Und mit seinem Team kann er das wahrscheinlich garantieren. Um mehr geht es dann nicht mehr.

 

ich wage mal zu behaupten, dass wir hier keine musik der marke Hurricane Heist oder Ghost in the Shell bekommen werden. balfe ist auch in der lage, sowas wie in den vorgängerfilmen zu vertonen. hat er ja durchaus schon gezeigt, auch wenn dies eher in animationsfilmen der fall war. die frage ist, ob man sowas von ihm komponiert haben will für diesen film.

bezüglich geostorm fand ich die themen recht effektiv und nett anzuhören. die action war dagen leider sehr durchwachsen, wenn auch immerhin funktionell. nur eine andere musik hätte die sehr mäßigen cgi szenen sowie die sehr überzogene story auch nicht aufgewertet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Lars Potreck:

bezüglich geostorm fand ich die themen recht effektiv und nett anzuhören. die action war dagen leider sehr durchwachsen, wenn auch immerhin funktionell. nur eine andere musik hätte die sehr mäßigen cgi szenen sowie die sehr überzogene story auch nicht aufgewertet.

Dem Film merkt man leider an, dass er nachträglich noch verändert wurde. Da wirkt vieles einfach nur wie ein Flickwerk und auch die CGI-Szenen schwanken zwischen "Gut" und "Na ja". Schade, hätte ansonsten vielleicht ein ganz unterhaltsamer Thriller werden können. Denn die Schauwerte sind ja tatsächlich nur solche, eigentlich geht es ja um eine Verschwörung, die dafür sorgen will, dass die USA quasi die Herrschaft über die "wettermachenden" Satelliten behält. Da hat sich Dean Devlin wohl auch von seinem Kumpel Roland Emmerich inspirieren lassen, denn dessen erster Film, sein Abschlußfilm für die Filmhochschule München, DAS ARCHE NOAH PRINZIP, hat eine ähnliche Prämisse. Der Film spielt auch in naher Zukunft auf einer Raumstation, wo man ebenfalls ein System überwacht, welches auf der Erde das Wetter kontrolliert. Das Militär will dieses System dann ebenfalls als Waffe gegen Feinde einsetzen, wodurch auf der Station ein Kampf zwischen den Astronauten entbrennt, die einerseits dem Befehl gehorchen wollen und andererseits nicht wollen, dass das Militär die Kontrolle übernimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaujau Arche Noah Prinzip kenn ich auch noch.

Geostorm kam halt 20 Jahre zu spät, fand den jetzt aber auch nicht soooo furchtbar wie man annehmen konnte. Eine David Arnold Musik hätte den garantiert aufgewertet 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt! Aber vielleicht geht Balfe hier ja auch motiviert ans Werk! Auch er soll seine Chance bekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na gut, was ist aber, wenn man den zweiten MI-Score als den besten der Reihe ansieht, dann ist das ja einer der besten Nachrichten überhaupt. Wenn man auch noch hört, dass in dem Film sogar Material aus dem zweiten MI-Score wiederverwendet wird, dann ist die Nachricht noch besser. 
Ich bin kein Fan des zweiten MI-Scores.. für mich ist der mit Abstand der schlechteste MI-Score für den schlechtesten MI-Film. Jedoch andere sehen das auch anders.

Was mich hier persönlich am meisten stört, dass Kraemer nicht mal von seinem Freund McQuarrie die Info bekam, dass er dieses Mal nicht dabei ist. Da kennt man sich schon so lange, wurde in der Zeit richtig dicke Freunde und dann hat McQuarrie es nicht mal für nötig gehalten, Kraemer Bescheid zu geben. Das ist der Hauptgrund, warum ich Mitleid für Kraemer habe. So ein Verhalten hat kein Mensch verdient. Das sie nun Balfe geholt haben, dessen Score-Stil wohl wirklich alles andere als schwer zu komponieren ist für jemanden wie Kraemer, macht die Sache auch nicht besser. Ich bin mal gespannt, ob Kraemer überhaupt wieder für McQuarrie einen Film vertonen wird.

Wegen Balfe: Na ja... gerade im Actionbereich hat er sich in den letzten Jahren nicht mit Lorbeeren geschmückt, meiner Meinung nach.. das war schon übles Actionscoring und entsprach so überhaupt nicht meinem Geschmack. Was mich hier auch stört: Warum man nun wieder Musik aus dem zweiten Teil herholt, denn eigentlich basiert die Story des neuen Teils ja auf den Teilen 3-5, denn Hunts Ehefrau ist wieder mit dabei und auch seine Partnerin aus dem letzten Teil.

Am Ende ist es so: Wie der Score nun sein wird, werden wir noch in diesem Jahr erfahren. Vielleicht wird das ja auch der allererste Balfe-Actionscore, der mir gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weshalb man hier auch auf den 2. teil musikalisch zurückgreift, will mir auch noch nicht einleuchten. zimmers musik war schon extrem auf john woos inszenierung zugeschnitten. dieser inszenierung sieht der neue teil dem trailer nach aber nicht ähnlich. ich bin mir sicher, balfe kann orchestral wie die vorhergehenden teile. seine animationsfilmscores zeigen das eigentlich. die frage ist halt, wollen die macher das auch. tom cruise actionfilme hatten bis jetzt immer ordentliche musiken in verschiedenen stilen. ich schau der sache positiv entgegen, auch weil balfe dieses jahr noch abliefern muss. die ersten 3 scores in diesem jahr sind ja unter alle kanone....auch wenn sie sich von score zu score gesteigert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×