Jump to content
Soundtrack Board
Stempel

WaterTower Records/Decca: Alan Silvestri - READY PLAYER ONE

Empfohlene Beiträge

vor 7 Stunden schrieb Stempel:

Es werden eher terminliche Probleme gewesen sein.

So ist es zumindest offiziell kommuniziert worden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb ronin1975:

es wirkt auf jeden Fall so als hätte Williams zu sowas sich wirklich etwas schwer getan... spricht ja auch für ihn zu sagen "also weisst du, sowas liegt mir nicht so recht..."

Ich hatte sowas ja auch mal gemutmaßt, aber da hieß es bei Williams könne man sich sowas nicht vorstellen!

 Ich bleibe dabei: die Möglichkeit besteht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb JGFan:

Ich hatte sowas ja auch mal gemutmaßt, aber da hieß es bei Williams könne man sich sowas nicht vorstellen!

 Ich bleibe dabei: die Möglichkeit besteht!

Zumal ja Williams selbst in 2016 erzählt hat er würde im November 2016 beginnen am neuen Spielberg-Film zu arbeiten ... an Zeitmangel dürfte es wohl kaum gelegen haben. 

https://www.jwfan.com/?p=9021

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also John Williams kommt ja aus den Jazz und hat ja gerade in den siebzigern einige Scores mit heftigem Jazz, Pop-Funk Einschlag geschrieben. Klar ist jetzt so ne Ethno Schlager Nummer à la Adiemus was anderes aber gekonnt hätte er es sicherlich, weil schwer ist sowas für jemanden von dem kompositorischen Kaliber wie Williams nicht zu schreiben. Kann aber natürlich sein, dass er keinen Bock darauf hatte. Das ist natürlich möglich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird auch einen Soundtrack nur mit Songs geben..

Zitat

 

WaterTower Music will release a soundtrack album featuring the songs from Steven Spielberg’s feature adaptation of Ready Player One. The album features a collection of the 80s as featured in the movie by artists including Prince, Tears for Fears, The Temptations, Bruce Springsteen, Blondie, Bee Gees, Earth, Wind & Fire, New Order & more. The soundtrack will be released digitally this Friday, March 30. As previously reported, the label is also releasing a separate soundtrack featuring composer Alan Silvestri’s original score from the movie on the same day. Ready Player One based on Ernest Cline’s novel of the same title and starring Tye Sheridan, Olivia Cooke, Ben Mendelsohn, T.J. Miller, Simon Pegg & Mark Rylance will be released in theaters tomorrow by Warner Bros. Pictures. Visit the official movie website for more information.

tedcas-94-300x300.jpg

Here’s the album track list:

1. I Wanna Be Your Lover – Prince
2. Everybody Wants to Rule The World – Tears for Fears
3. Just My Imagination (Running Away With Me) – The Temptations
4. Stand On It – Bruce Springsteen
5. One Way or Another – Blondie
6. Can’t Hide Love – Earth, Wind & Fire
7. Blue Monday – New Order
8. Stayin’ Alive – Bee Gees
9. We’re Not Gonna Take It – Twisted Sister
10. You Make My Dreams – Daryl Hall & John Oates
11. Pure Imagination – Bryan Nguyen feat. Merethe Soltvedt
Quelle: http://filmmusicreporter.com/2018/03/28/songs-from-steven-spielbergs-ready-player-one-to-be-released/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade mal alle auf Youtube angehört.

Bis auf Blue Monday und Stayin' Alive kannte ich nichts.....

bearbeitet von Stempel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also naja, selbst der grösste Komponist kann ja nun nicht einfach alles bedienen und oder mag einfach alles... dass darf man speziell in dem Alter dann schon mal machen, sagen, dass man auf so Ethno Zeug oder einfach die ganzen Popkultur-Anspielungen nicht mehr kennt und nicht mag oder einen einfach nicht interessiert. Warum soll man was dann machen wozu man eigentlich keine Lust hat, und Talent und Können hin oder her, es spiegelt sich dann irgendwie auch drin wieder...

lustig wäre es ja glatt er hätte dann sein Pop-Stück aus SPACE CAMP rausgeholt hahaha...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich höre gerade und bin nach den ersten 4 Tracks bereits mehr als entzückt!!! (Ahh, Track 5 mit BTTF-Zitat! Hurra!! :D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin jetzt zur Hälfte durch und werde jetzt abbrechen. Die Musik lässt mich, genau wie die Trailer zu diesem Film, völlig ratlos zurück. Manchmal blitzt der Alan Silvestri durch, den ich so mag. Manchmal ist er auch musikalisch wieder in den 80igern, aber diese Momente sind zumindest in der ersten Hälfte des Albums sehr rar gesäht. Leider überwiegen die Töne, die die Filmmusik dieser Tage so langweilig und austauschbar gemacht haben.

Mal sehen, was die zweite Hälfte so bringt. Meine Highlights bisher: "Welcome to the Rebellion" und "Arty on the Inside" ...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich direx, dass es hier auch noch Leute gibt die, so wie ich, nicht viel mit dem Soundtrack anfangen können und ihn nicht schon vor dem vollständigen Durchhören grundlos hypen.

Finde den Soundtrack absolut langweilig und durchschnittlich. Vom Stil erinnert die Musik durchaus an Williams, leider an den langweiligen Williams der letzten 5-10 Jahre. Nach mehrmaligem Durchhören bezweifle ich hierbei irgendwie auch, dass es besser wird, wenn man den Film dazu gesehen hat. Bei Zimmers Blade Runner 2049 hatte die Musik bei mir nachdem ich den Film gesehen hatte, noch mal einen Sprung nach vorne gemacht. Aber hier weiß ich nicht mal wie ich den Trailer einordnen soll. Ich bin auf den Film auf jeden Fall gespannt, aber der Soundtrack wird bei mir sicherlich keine Verwendung mehr finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das verhältnis von altem und neuen sound ist etwa 60 zu 40.es gibt genug klassische, toll orchestrierte momente.und sehr schön emotional am ende.definitiv zusammen mit the walk sein bester der neuen zeit.mal sehen was infinity war so bringt.hatte mir mehr action erhofft aber das rennen am anfang ist wohl ungescored und eventuell auch songs im einsatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja, voll des überschwangs bin ich jetzt nach dem dem ersten hördurchgang. die ruhigeren, lyrischen sachen sind sehr schön und "sweet",

die action hingegen ist (mir) teils zu laut von den bläsern her, vor allem aber ziemlich seelenlos und generischer silvestri, wie schon zig mal von ihm gehört.

die "back to the future"-zitate in dem ein oder anderen track sind nett, ebenso dieses witzige bekannte orgelthema-zitat am anfang von " hello, i'm james halliday". 

insgesamt hätte ich mir weit mehr musikzitate im score gewünscht, etwa in der art wie es bruce broughton oft so meisterlich macht, etwa in "stay tuned", aber leider leider

hab ich bisher keine weiteren musikzitate aus anderen nicht-silvestri-scores oder klassikstücken in "ready player one" entdeckt. 

gelinde etwas enttäuscht bin ich ausgerechnet vom 8minütigen end credits track. erhoffte ich hier einen großen den gesamt-score umfassenden versöhnlichen "rundumschlag" der genutzten themen zu einer schönen verbindenden suite, hetzt silvestri hingegen durch diesen 8minüter ein paar hektische actioner hindurch und wenig bis gar kein thematisches material. 

was...erstmal...bleibt ist ein WIRKLICH nobles, schönes hauptthema, ein paar kurze zitate und schöne ruhigere, lyrische passagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb bimbamdingdong:

was...erstmal...bleibt ist ein WIRKLICH nobles, schönes hauptthema, ein paar kurze zitate und schöne ruhigere, lyrische passagen. 

dem würde ich so zustimmen wollen. ich glaube in Looking For A Truck hört man Godzilla.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in einem track...meine ich...ein kurzes zitat von john williams's "amazing stories main title" gehört zu haben...kann mich aber auch täuschen.

jetzt, nach dem zweiten hördurchgang des scores, revidiere ich...ein wenig ;) ... meine obige aussage bezgl. des 8minütigen "end credits" tracks. dieser gefällt mir nun besser, habe nun auch anders als letzte nacht schon auch thematische passagen darin entdeckt und ganz sooo gehetzt wirkte der 8minüter jetzt nicht mehr auf mich auf das zweite hör ;) ! 

was haben eigentlich...zumindest in spotify...diese komischen asiatischen schriftzeichen am ende der "main title" und "end credits" schrift..und nuuur da, zu bedeuten? patzer von spotify?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin jetzt auch mit der zweiten Hälfte durch. Die ist etwas besser, aber das rettet den Score jetzt auch nicht wirklich. Im Grunde ist es keine schlechte Musik, möglicherweise ist das sogar Silvestris bester Beitrag in den letzten Jahren, aber das allein sagt ja schon aus, wo wir in der Mainstream Filmmusik gerade stehen. Ich hatte wirklich auf eine volle portion 80iger Musik gehofft und am Ende nur einen lauen, generischen Aufguß bekommen. Schade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dies wäre mal mein erstes gekürztes spotify-höralbum. die moderneren tracks mit dem unterlegten beat habe ich mal allesamt weggelassen, weil sie, wie ich finde, auch thematisch kaum bis nichts beitragen. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Lars Potreck:

ich glaube in Looking For A Truck hört man Godzilla

Genau ;) - in Track 4 höre ich kurz Williams' 1941 raus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lars Potreck:

ich glaube in Looking For A Truck hört man Godzilla.

WELCHEN godzilla denn? den von desplat oder arnold?

bei welcher zeitstelle?

vor einer Stunde schrieb scorefun:

Genau ;) - in Track 4 höre ich kurz Williams' 1941 raus

echt jetzt? bei welcher zeitstelle?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb bimbamdingdong:

WELCHEN godzilla denn? den von desplat oder arnold?

Weder noch - sondern das original von Akira Ifukube ab 2:20

 

vor 5 Minuten schrieb bimbamdingdong:

echt jetzt? bei welcher zeitstelle?

ab ca 2:19 (meine ich zumindestens)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb scorefun:

Weder noch - sondern das original von Akira Ifukube ab 2:20

 

ab ca 2:19 (meine ich zumindestens)

kein wunder. diese godzilla-musik kenn ich gar nicht!

aber werde beide musikstellen mal testen, danke. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum