Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Zitat

Producer Deborah Snyder confirmed during a recent press event that Junkie XL (aka Tom Holkenborg) will return to score the upcoming superhero movie Justice League. The film is directed by Zack Snyder (300Dawn of the DeadWatchmen) and stars Ben Affleck, Henry Cavill, Gal Gadot, Ezra Miller, Jason Momoa, Ray Fisher, Amy Adams, Jesse Eisenberg, Jeremy Irons, J. K. Simmons and Amber Heard. The movie follows greatest heroes, including Batman, Superman, Wonder Woman, The Flash, Aquaman and Cyborg who are assembled to form the Justice League and to combat a threat beyond each member’s capabilities. Chris Terrio (Argo) has written the screenplay. Deborah and Zack Snyder are producing the project with Charles Roven (The Dark Knight trilogy, Warcraft). Junkie XL has previously co-scored Snyder’s Batman v Superman: Dawn of Justice with Hans Zimmer and provided additional music for the director’s Man of Steel. Justice League is set to be released on November 17, 2017 by Warner Bros. Pictures. (via Collider)

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2016/06/21/junkie-xl-to-score-justice-league/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut dem Hollywood Reporter übernimmt Elfman die JUSTICE LEAGUE von Junkie XL, der dafür am neuen TOMB RAIDER arbeiten wird. Grund dafür ist wohl Joss Whedon, der JUSTICE LEAGUE von Zack Snyder übernommen hat. Snyder verließ das Projekt aufgrund einer Familientragödie. Whedon dreht bereits weitere Szenen, die Haupt-Dreharbeiten hat Snyder aber noch abgeschlossen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erstaunlich dass Whedon dann soviel noch zu sagen hat wie wer den Film scored... Elfman oder Junkie is ja schon nen grosser Unterschied und jetzt ja mal nen Bruch bei DC, die ja sonst nur auf RCP setzten... naja, vielleicht mal Elfman ja auch eher nen Elektroscore dafür... wär ja mal was anderes (für ihn)...

 

und JNH hat mal auf seinen Terminkalender geschaut und festgestellt er schaffts nicht? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na mal schauen, ob es dann einen thematischen bruch gibt oder ob elfman die themen aus den anderen filmen übernehmen wird. stilistisch sowas wie Hulk wäre für mich durchaus ansprechend und kommt den vorgängerfilmen ja recht nahe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wäre zu schön, wenn Elfman sein altes Batman-Thema aus dem Schrank holen würde, aber das bezweifle ich stark. Ich befürchte es wird nur ein synth lastiger, wubberner Score á la RCP ohne nennenswerten Themen mit ein paar kurzen Motiven werden. Von Elfman haben wir bereits viel Herrliches aber auch ein paar weniger interessante Scores gehört ... bin gespannt welchen Weg er hier einschlagen wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner meinung nach würde es wenig sinn machen, das alte thema zu verwenden. zum einen ist es ein anderer Batman, zum anderen ist die inszenierung doch auch eine ganz andere. wer weiß, ob die einzelnen charaktere überhaupt eigene themen erhalten oder elfman nur ein thema für die liga komponieren soll. interessant natürlich zu sehen, dass whedon einen auf bruckheimer macht bzw. machen darf und einfach mal so den komponisten austauschen lässt, obwohl er nur einige zusätzliche szenen zu drehen hat und nicht noch den halben film.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube auch nicht daran.. dass da alte Themen benutzt werden. Die Frage war daher auch nicht ernst gemeint ;)

Mich hat es ja schon gewundert, dass man ihn gefragt hat, ob er für Synder, der ja leider aus einem sehr traurigen Grund aus dem Projekt ausgestiegen ist, vertreten könnte. Klar er macht derzeit den "Batgirl"-Film, aber ansonsten hatte er mit DC noch nicht viel zu tun. Vielleicht hat Whedon tatsächlich nun doch mehr im DC Universum zu sagen, als wir von außen hin beobachten konnten. Meine total Vermutung ist, dass die Produzenten Whedon geholt haben, weil er für den Erfolg bei den Marvel-Filmen erheblich mitverantwortlich war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sicherlich möglich. whedon ist dennoch ein ungewöhnlicher ersatz für snyder, da diese sich doch vom inszenierungsstil sehr unterscheiden. dass elfman jedoch cool inszenierte slow motion action vertonen kann, hat er ja schon in Wanted bewiesen. daher ist seine wahl durchaus nachvollziehbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

laut dem webmaster von hans-zimmer.com wäre der wechsel nicht passiert oder zumindest anders abgelaufen, wenn hans vor ort bei rcp gewesen wäre. da er aber auf tour ist, wurde der wechsel sehr begünstigt. zumal er auch davon ausgeht, dass dieser wechsel nur passierte, weil whedon ihn wollte und nicht weil holkenborgs musik schlecht war oder nicht mehr gepasst hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danny Elfman über seine Musik für die Justice League... anscheinend kommt neben seinem Batman-Thema auch ein kurzer, wenn auch düsterer John Williams Superman-Thema-Moment vor.
 

Zitat

 

You’ve just been in London recording the score for Justice League. It’s been 28 years since you scored Batman. What was it like going back into the DC universe? 

It was great. It was like I never left because I’m using the same thematic material that I used back then. It never actually went away [Laughs.] It just was great fun.

There are a few little fan moments. I instated a moment of the Wonder Woman theme that Hans Zimmer did for Batman Vs. Superman, but I also had two minutes where I had the pleasure of saying, “Let’s do John Williams’ Superman.” and that for me was heaven, because now I have a melody to twist, and I’m using it in an actually very dark way, in a dark moment. It’s the kind of thing that some fans will notice. Some won’t. It’s a moment where we’re really not sure whose side he’s on. 

The people at DC are starting to understand we’ve got these iconic bits from our past and that’s part of us, that’s part of our heritage -- we shouldn’t run away from that. Contemporary thinking is, every time they reboot something, you have to start completely from scratch -- which, of course, audiences will tell us again and again, is bullshit. Because the single-most surviving and loved theme in the world is Star Wars, which they had the good sense to not dump for the reboots. And every time it comes back, the audience goes crazy. 

I created very simple motifs. There are so many themes, you can’t just do a big theme for everything. So i created a motif for Flash, for Aquaman and Cyborg -- but they’re very simple things, and [DC] understood. I said, "These things may never be used again, but I’m giving you all the components, should you wish to have things to build on." So they either will or they won’t, but that’s how I approach a project like this. You have to take the attitude that this is the beginning of a mythology and it all matters, it all comes to fruition, and with any luck they will.

I loved the people I worked with, they were wonderful. The DC guys were great. I kept talking about the DNA of John Williams in this other theme -- using the DNA of Batman in these other variations, which were not the Batman theme -- but it all derives from that... Musical themes are like genes, you carry the DNA along and it creates these subtle connections which are perceived on an unconscious level. It’s funny because I’m terrible at puzzles, but I love musical puzzles. It’s a different part of my brain. 

Did you record at Abbey Road? 

Abbey Road and Air. On my god, we had nine days of 12-hour recording sessions using both studios. It was crazy. It’s funny, I’ve only worked with [director] Joss [Whedon] twice, but they’re both been insane situations. I was joking with him at the end, "It would be great to do something normal where we actually have a regular schedule instead of these hyper-reduced schedules." On the other hand, i like challenges and I love Joss, so it was all good. 

Why do you love working with him?

It was the same as when I worked with him on Ultron. He appreciates melodies and pieces. He’s like, “Oh, you’ve given it identity here!” There was a moment where the Batmobile shoots out of a thing and he goes, “Go batshit crazy here! Batman the shit out of it!” When I’m using the Batman theme, I’m using the melodic sense of it, I’m wasn’t doing full-on Batman, and there’s a moment when he says, “No, right here, Full on!”

Are his musical instincts right? 

I think they’re great and he loves doing little things like that that are pure fan excitement: “Do John Williams here, Batman the shit out of this moment.” He knows how fans think. Give them these little things and let them enjoy it.


Quelle: http://www.billboard.com/articles/news/7981630/danny-elfman-justice-league-joss-whedon-gus-van-sant-interview

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf hans-zimmer.com schreibt jemand folgendes:

Zitat

I’m glad they at least kept some of the RC “family”, along with JXL’s Come Together cover.

hier eine hörprobe von elfmans hero theme

https://www.amazon.de/dp/B076VKMQX9/ref=sr_1_37?s=dmusic&ie=UTF8&qid=1509026482&sr=1-37&keywords=hero's+theme&refinements=p_n_format_browse-bin%3A180849031

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz im Ernst... die Tatsache, dass derartige Stücke von so gut wie jedem kommen könnten, der zu Hause vor seinem DAW sitzt, regt mich auf. 

Nichts eingängiges - absolut austauschbar. Aber auf der anderen Seite ... die Filme sind ja nicht anders aufgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

JUSTICELEAGUE.jpg

  1. Everybody Knows - Sigrid (4:25)
  2. The Justice League Theme - Logos (0:48)
  3. Hero's Theme (4:17)
  4. Batman On The Roof (2:34)
  5. Enter Cyborg (2:00)
  6. Wonder Woman Rescue (2:43)
  7. Hippolyta's Arrow (1:16)
  8. The Story Of Steppenwolf (2:59)
  9. The Amazon Mother Box (4:33)
  10. Cyborg Meets Diana (2:36)
  11. Aquaman In Atlantis (2:39)
  12. Then There Were Three (1:10)
  13. The Tunnel Fight (6:24)
  14. The World Needs Superman (1:00)
  15. Spark Of The Flash (2:18)
  16. Friends And Foes (4:14)
  17. Justice League United (1:24)
  18. Home (3:24)
  19. Bruce And Diana (1:06)
  20. The Final Battle (6:14)
  21. A New Hope (4:36)
  22. Anti-Hero's Theme (5:35)
  23. Come Together - Gary Clark Jr. & Junkie XL (3:13)
  24. Icky Thump - The White Stripes (4:14)
  25. The Tunnel Fight (Full Length Bonus Track) (10:58)
  26. The Final Battle (Full Length Bonus Track) (12:57)
  27. Mother Russia (Bonus Track) (1:45)

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern MAN OF STEEL gesehen und die Musik ging mir so auf die Nerven! Als die End Credits angefangen haben, habe ich ausgeschaltet, was bei mir sehr sehr selten vorkommt. Dagegen wirkt dieses Stück von Elfman wie eine Offenbarung ;) ... für ein DC Film ist es ganz passend, denn leider können wir so etwas wie BATMAN oder BATMAN RETURNS ja leider nicht mehr erwarten. 

In dem Stück "The World Needs Superman (1:00)" wird wohl Williams' Superman Thema variiert ... da bin ich mal gespannt! :) 

Sollte es eine CD geben, dann passen nur die ersten 24 Tracks drauf ... die 3 Bonus Tracks dürften wohl leider nur dem Digitalen Download vorbehalten sein. 

Bin auf den Score weiterhin gespannt! :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb TheRealNeo:

Was bedeutet denn Song Producer? Gibt es etwa einen Song? 

Wie wir bereits aus der Soundtrackliste Liste erfahren haben gibt es wohl 3 Songs ... dieses dürfte wohl von Junkie XL produziert worden sein:

Der zweite dürfte wohl ein 10 Jahre alter Song sein:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht supereinfallsreich und ein paar Rcpnismen aber doch die eine oder andere harmonische Wendung und rhythmischen Spielereien, die ich ganz cool finde....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Lars Potreck:

Hätte niemals herausgehört das das Danny ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb badbu:

Hätte niemals herausgehört das das Danny ist...

ich finde das klingt total nach elfman. das thema selbst ist zwar kein ohrwurm und wenig einprägend, aber das drumrum find ich doch sehr nett gestaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gutes Ohr :-) 

Ich hab halt immer den "alten" Danny im Kopf und hätte ich nicht gewusst das es Elfman ist, dann hätte ich es nie gemerkt.

Finde den Track an sich auch nicht schlecht :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dies soll der track Friends and Foes sein

klingt ansich nicht verkehrt nur stilistisch passt das meiner meinung nach nicht zu den vorherigen filmen. obwohl....der aktuelle trailer sieht eher nach nem neuen marvel film aus inklusive der dummen sprüche. von daher passt der musikstil wieder.

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×