horner1980

JUSTICE LEAGUE von Danny Elfman

10 Beiträge in diesem Thema

Zitat

Producer Deborah Snyder confirmed during a recent press event that Junkie XL (aka Tom Holkenborg) will return to score the upcoming superhero movie Justice League. The film is directed by Zack Snyder (300Dawn of the DeadWatchmen) and stars Ben Affleck, Henry Cavill, Gal Gadot, Ezra Miller, Jason Momoa, Ray Fisher, Amy Adams, Jesse Eisenberg, Jeremy Irons, J. K. Simmons and Amber Heard. The movie follows greatest heroes, including Batman, Superman, Wonder Woman, The Flash, Aquaman and Cyborg who are assembled to form the Justice League and to combat a threat beyond each member’s capabilities. Chris Terrio (Argo) has written the screenplay. Deborah and Zack Snyder are producing the project with Charles Roven (The Dark Knight trilogy, Warcraft). Junkie XL has previously co-scored Snyder’s Batman v Superman: Dawn of Justice with Hans Zimmer and provided additional music for the director’s Man of Steel. Justice League is set to be released on November 17, 2017 by Warner Bros. Pictures. (via Collider)

Quelle: http://filmmusicreporter.com/2016/06/21/junkie-xl-to-score-justice-league/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut dem Hollywood Reporter übernimmt Elfman die JUSTICE LEAGUE von Junkie XL, der dafür am neuen TOMB RAIDER arbeiten wird. Grund dafür ist wohl Joss Whedon, der JUSTICE LEAGUE von Zack Snyder übernommen hat. Snyder verließ das Projekt aufgrund einer Familientragödie. Whedon dreht bereits weitere Szenen, die Haupt-Dreharbeiten hat Snyder aber noch abgeschlossen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erstaunlich dass Whedon dann soviel noch zu sagen hat wie wer den Film scored... Elfman oder Junkie is ja schon nen grosser Unterschied und jetzt ja mal nen Bruch bei DC, die ja sonst nur auf RCP setzten... naja, vielleicht mal Elfman ja auch eher nen Elektroscore dafür... wär ja mal was anderes (für ihn)...

 

und JNH hat mal auf seinen Terminkalender geschaut und festgestellt er schaffts nicht? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na mal schauen, ob es dann einen thematischen bruch gibt oder ob elfman die themen aus den anderen filmen übernehmen wird. stilistisch sowas wie Hulk wäre für mich durchaus ansprechend und kommt den vorgängerfilmen ja recht nahe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht holt Danny Elfman auch sein altes Batman-Thema aus dem Schrank und baut es in den Score ein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wäre zu schön, wenn Elfman sein altes Batman-Thema aus dem Schrank holen würde, aber das bezweifle ich stark. Ich befürchte es wird nur ein synth lastiger, wubberner Score á la RCP ohne nennenswerten Themen mit ein paar kurzen Motiven werden. Von Elfman haben wir bereits viel Herrliches aber auch ein paar weniger interessante Scores gehört ... bin gespannt welchen Weg er hier einschlagen wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner meinung nach würde es wenig sinn machen, das alte thema zu verwenden. zum einen ist es ein anderer Batman, zum anderen ist die inszenierung doch auch eine ganz andere. wer weiß, ob die einzelnen charaktere überhaupt eigene themen erhalten oder elfman nur ein thema für die liga komponieren soll. interessant natürlich zu sehen, dass whedon einen auf bruckheimer macht bzw. machen darf und einfach mal so den komponisten austauschen lässt, obwohl er nur einige zusätzliche szenen zu drehen hat und nicht noch den halben film.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaube auch nicht daran.. dass da alte Themen benutzt werden. Die Frage war daher auch nicht ernst gemeint ;)

Mich hat es ja schon gewundert, dass man ihn gefragt hat, ob er für Synder, der ja leider aus einem sehr traurigen Grund aus dem Projekt ausgestiegen ist, vertreten könnte. Klar er macht derzeit den "Batgirl"-Film, aber ansonsten hatte er mit DC noch nicht viel zu tun. Vielleicht hat Whedon tatsächlich nun doch mehr im DC Universum zu sagen, als wir von außen hin beobachten konnten. Meine total Vermutung ist, dass die Produzenten Whedon geholt haben, weil er für den Erfolg bei den Marvel-Filmen erheblich mitverantwortlich war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sicherlich möglich. whedon ist dennoch ein ungewöhnlicher ersatz für snyder, da diese sich doch vom inszenierungsstil sehr unterscheiden. dass elfman jedoch cool inszenierte slow motion action vertonen kann, hat er ja schon in Wanted bewiesen. daher ist seine wahl durchaus nachvollziehbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

laut dem webmaster von hans-zimmer.com wäre der wechsel nicht passiert oder zumindest anders abgelaufen, wenn hans vor ort bei rcp gewesen wäre. da er aber auf tour ist, wurde der wechsel sehr begünstigt. zumal er auch davon ausgeht, dass dieser wechsel nur passierte, weil whedon ihn wollte und nicht weil holkenborgs musik schlecht war oder nicht mehr gepasst hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden