Jump to content
Soundtrack Board
Lars Potreck

Walt Disney Records: Geoff Zanelli - PIRATES OF THE CARIBBEAN: DEAD MAN TELL NO TALES

Empfohlene Beiträge

Laut hans-zimmer.com und einem Foto, das regisseur joachim ronning auf instagram gepostet hat, arbeitet Geoff Zanelli schon seit längerem am 5. Teil der Pirates Reihe.

 

https://www.instagram.com/joachimronning/?hl=de

 

http://www.hans-zimmer.com/index.php?rub=disco&id=1016

 

mal schauen, wann es die wirklich "offizielle" bestätigung gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zanelli hat auch irgendwie am meisten geschrieben bei allen Pirates Filmen. Bin gespannt inwiefern sich Zimmer credit-mässig einmischt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gespannt inwiefern sich Zimmer credit-mässig einmischt.

er overproduced die musik wieder, auch wenn er während der aufnahmen auf tour war :D ...bei den themen und den thank you credits wird er denke ich schon erwähnt. badelt wurde es ja auch bei den letzten filmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das "Veröffentlichung"-Tag ist aber bei diesem Thread nun wirklich falsch, oder? ;)

 

Daher hab ich nach alter Piratenmanier einfach weg-geentert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der Film kommt erst in einem Jahr und da arbeiten die schon an der Musik? Na wahrscheinlich für ein paar On-Screen Sachen? Ansonsten find ich das ja etwas arg früh oder wird der Film so früh fertig und einfach nur "aufbewahrt" bis nächsten Sommer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denke mal das ist nun die öffizielle Bestätigung

 

Disney’s upcoming “Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales” will be the first film in the “Pirates” franchise not to feature composer Hans Zimmer. Yet the fifth entry will nonetheless stay within the same musical family, tapping Geoff Zanelli, one of Zimmer’s longtime protégés, to take over.

Zanelli’s composer credits include HBOs “The Pacific” and TNT’s “Into the West” (for which he won an Emmy), as well as “No Stranger Than Love,” “Mortdecai” and his breakout score for 2012’s “The Odd Life of Timothy Green.” As part of Zimmer’s Remote Control Productions, Zanelli composed themes for several of Zimmer’s previous “Pirates” scores, most notably “On Stranger Tides” in 2011.

 

“What Hans did for the ‘Pirates’ movies redefined the sound of the entire genre,” Zanelli says. “It has been very fulfilling to work alongside him and [producer] Jerry [bruckheimer] on the past four films. ‘Dead Men Tell No Tales’ enlarges the ‘Pirates’ universe with many new, unique elements, and I’m building a distinctive sound for this film that springboards off of many years of collaborating in the ‘Pirates’ world.”

 

Directed by Joachim Ronning and Espen Sandberg, “Dead Men Tell No Tales” is slated for release in May 2017.

Quelle: http://variety.com/2016/film/news/pirates-of-the-caribbean-composer-geoff-zanelli-1201838412/

 

 

Dazu der Zanelli auf Facebook
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Cover sieht gut aus.

Bin kein großer Fan der Pirates of the Caribbean Scores, doch muss ich gestehen, dass der Score zum 4. Teil ein Guilty Pleasure für mich ist. :D ... Der 2. und der 3. Teil haben auch ein paar ordentliche Tracks zu bieten. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Cover ist wirklich fein.

Geoff Zanelli? Kenn ich gar nicht. Kann mir jemand etwas von ihm empfehlen? Was weiß man über seinen Stil?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Luke:

Das Cover ist wirklich fein.

Geoff Zanelli? Kenn ich gar nicht. Kann mir jemand etwas von ihm empfehlen? Was weiß man über seinen Stil?

zanelli ist schon sehr lange bei rcp, hat noch zu media ventures zeiten als assistent von klaus badelt angefangen. zanelli ist der einzige, der an allen Pirates scores beteiligt war. das stück He's a Pirate aus Pirates 1 ist sein arrangement, also somit sein titel. weiterhin war er hauptverantwortlich für das stück Finale aus The Lone Ranger. wichtige scores als haupt- bzw. co-komponist sind die mini serien Into The West und The Pacific und filme wie Hitman, Disturbia, Mortdecai oder auch The Scorpion King 4. alles zwar keine klassiker für die ewigkeit, aber durchaus unterhaltsame filmmusiken.

hier kannst du in etliche seiner projekte reinhören

http://www.hans-zimmer.com/index.php?rub=rcpmember&numid=29

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Minute schrieb Lars Potreck:

zanelli ist schon sehr lange bei rcp, hat noch zu media ventures zeiten als assistent von klaus badelt angefangen. zanelli ist der einzige, der an allen Pirates scores beteiligt war. das stück He's a Pirate aus Pirates 1 ist sein arrangement, also somit sein titel. weiterhin war er hauptverantwortlich für das stück Finale aus The Lone Ranger. wichtige scores als haupt- bzw. co-komponist sind die mini serien Into The West und The Pacific und filme wie Hitman, Disturbia, Mortdecai oder auch The Scorpion King 4. alles zwar keine klassiker für die ewigkeit, aber durchaus unterhaltsame filmmusiken.

Danke. Also der Mann hinter den Kulissen. Den Namen hab ich nie wirklich bewusst gelesen. Bedeutet aber wahrscheinlich auch, dass er nicht unbedingt neue Wege bei PotC5 gehen wird. 

Ich muss gestehen, dass ich immer noch den ersten Teil sehr gerne höre. Auch bei den folgenden Teilen gibs für mich immer ein Highlight. So richtig schlecht fand ich immer nur diese DJ Özi Mix-Dinger. Nerv.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wirklich neue wohl nicht, aber paar frische elemente werden hoffentlich trotzdem bei sein. ich hoffe die album präsentation wird nicht so katastrophal wie bei teil 4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall bin ich gespannter als bei den Transformer-Teilen. Die haben doch mittlerweile auch die 5. Runde erreicht, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf seiner Homepage kannst du auf die Cover der Piratenfilme oder auch andere Filme, egal ob als Hauptkomponist oder Ko-Komponist, klicken. Da siehst du dann, für welche Stücke er verantwortlich war. Das waren schon sehr wichtige mit dabei, wie Lars schon anmerkte. Hier der Link:  http://geoffzanelli.com/

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb HamburgerSchueler:

Ich bin grad ziemlich baff. Es gibt einen Scorpion King 4? Arg!

der score ist recht unterhaltsam, kann den film aber auch nicht retten. die rumänischen kulissen sehen leider zu sehr nach kulissen aus. die action ist zwar durchaus solide, aber der rest ist einfach zu stümperhaft inszeniert. und wirklich zuhören möchte den figuren beim sprechen auch nicht. selbst das augenzwinkern geht dem film ab. nach dem wirklich gelungenen dritten teil, leider ein krasser rückschritt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Just saw the new 'Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales'. Geoff Zanelli's score was really spectacular and fit with the world of PotC so well. I was elated. There were a lot of old themes that come back and the new themes felt at home here. It did seem obvious at times how the temp was used though. I am looking forward to hearing this score on the soundtrack. Read my first impression thoughts below.

The PotC series is close to my heart, particular the original trilogy. The music is extremely enjoyable. It is among the most iconic film scores of this century. There are a couple dozen themes in the series at this point, most of which are fairly recognizable. With Hans Zimmer scoring Dunkirk and busy with his concert tour, this film is scored by his collaborator on the series, Geoff Zanelli. I am pleased that this score can proudly stand beside the rest of the series. It has the fun, the darkness, the adventure, the action, and the emotion that keeps these movies going and felt very refreshing in this time where themes are frequently discarded as a franchise goes on.

THEMES
The signature love theme from AWE is turned into a heroic theme for Henry. It gets a lot of work here and was a perfect way to show how this character relates to Will and Elizabeth.
The style of "Multiple Jacks" is heard briefly.
"Hoist the Colors" gets a rousing rendition for about a minute.
The militaristic, rhythmic British theme that was used in all over DMC and AWE is heard some here. It is in the background, but still hearkens back to when the British were the main antagonists of the series.
There is a very brief, but noteworthy moment when the memorable theme from "To The Pirates Cave" is able to be heard while we are with Barbossa's crew.
The main tune of "At Wit's End" returns during the climax, possibly adding to the mystic wonder of that sequence.
The uplifting and emotional tune of "One Last Shot" comes back during the finale reminding us of how a PotC movie should end.

Of course we get a lot of the classic themes that we have come to love from this 14 year old franchise. The 2 main themes are played enjoyably. They don't seem to have evolved and sound like they have all throughout the series. The 14 note battle theme that Zimmer used in the scores for Pirates 2 - 4 is sadly gone. "Up is Down" would have been nice to hear also. This score most hearkens back to the 1st and 3rd movies' scores, which is great since those are definitely the best.

There were a handful of new themes that film music fans will enjoy.
The villain, Salazar, has a theme. It sounds a lot like a dark, shortened version of the main John Carter theme. It is uncanny how much they sound similar.
His crew / ship also has a theme that sounds a bit like a simplified Blackbeard theme from OST.
There is a new adventure theme which matches the style and energy that Jack's theme has. It is almost tough to know when that theme is playing or if one of the classic themes is being heard.
Finally there is a theme for the stars. That is my best guess as it is not heard very often. This etherial tune is also hard to discern and is often heard subtly in the background.

All in all, this score went above and beyond what I expected. It captured what we loved about the music of the other movies, while bringing out some new themes that give this film its own musical voice. Fans of film music and Pirates of the Caribbean are going to enjoy picking up this CD and adding it to their collection.

-
http://gosoundtracks.com/…/first-thoughts-pirates-of-the-c…/

Ein erster Eindruck des Scores der Seite "Go Soundtracks" - klingt doch alles recht positiv...ein hübsches "guilty pleasure" ist hoffentlich drin. ;) 

Ich persönlich freue mich zumindest, dass Zanelli das Liebesthema aus "At World's End" zurückbringt und - wie in obigem Text beschrieben - als Thema für Henry weiterentwickelt; in Anbetracht des Umstandes, dass in den vorherigen Teilen teilweise einige Themen krass deplatziert wurden, ergibt Zanellis Entscheidung nicht nur aus dramaturgischer Sicht Sinn, sondern gibt ihm auch eine hübsche Ausrede, Zimmers wunderbares Thema wiederzuverwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt fantastisch, vor allem dass das Liebes Thema aus AWE zurückkehrt. 

Bin schon sehr gespannt auf den Soundtrack, auf den Film sowieso, nach dem in allen Belangen schwachen vierten Teil könnte uns hier wieder ein richtiger Kracher ins Haus stehen. 

In diesem Sinne: Trinkt aus Piraten, yo ho!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade gesehen, JPC hat die Tracklist:

 

  1. 1Geoff ZanelliDead Men Tell No Tales (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  2. 2Geoff ZanelliSalazar (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  3. 3Geoff ZanelliNo Woman Has Ever Handled My Herschel (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  4. 4Geoff ZanelliYou Speak of the Trident (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  5. 5Geoff ZanelliThe Devil's Triangle (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  6. 6Geoff ZanelliShansa (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  7. 7Geoff ZanelliKill the Filthy Pirate, I'll Wait (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  8. 8Geoff ZanelliThe Dying Gull (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  9. 9Geoff ZanelliEl Matador Del Mar (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  10. 10Geoff ZanelliKill the Sparrow (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  11. 11Geoff ZanelliShe Needs the Sea (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  12. 12Geoff ZanelliThe Brightest Star in the North (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  13. 13Geoff ZanelliI've Come With the Butcher's Bill (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  14. 14Geoff ZanelliThe Power of the Sea (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  15. 15Geoff ZanelliTreasure (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  16. 16Geoff ZanelliMy Name Is Barbossa (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)
  17. 17Geoff ZanelliBeyond My Beloved Horizon (From "Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales"/Score)

https://www.jpc.de/jpcng/poprock/detail/-/art/geoff-zinelli-pirates-of-the-caribbean-dead-men-tell-no-tales/hnum/6745970

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.5.2017 um 17:29 schrieb HamburgerSchueler:

Ich bin grad ziemlich baff. Es gibt einen Scorpion King 4? Arg!

Den Score kannst Du sogar kaufen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe die 16 Minuten jetzt mal durchgesessen. Eine ziemlich generische Filmmusik aus der RCP-Schmiede, klanglich ist das leider alles wieder ziemlich "grau in grau" - die üblichen Hörner, Streicher und ordentlich Schlagwerk und Chor. Ich vermisse hier die Farbigkeit der Musik zu AM ENDE DER WELT oder so schöne "Gimmicks" wie die Orgel und die Spieluhr für Davy Jones. Während Hans Zimmer mittlerweile ja hauptsächlich an irgendwelchen Klangexperimenten tüftelt, liefert Zanelli hier eine Musik, die vielleicht die Acion des Films gut vorantreibt, darüber hinaus aber kaum Eigenständiges bietet. Die beiden neuen Themen, die mir aufgefallen sind, wirken ebenfalls ziemlich blass. Mal sehen, was das ganze dann im Film kann. Vielleicht hat Hybrid Soldier ja auch einfach die Suite nicht nach meinem Gusto zusammengestellt.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Soundtrack jetzt ein paar Mal durchgehört und er ist eine einzige Enttäuschung. Da bleibt rein gar nichts hängen. Weder thematisch noch musikalisch. Mit Abstand der schlechteste PotC Soundtrack. Um dem Ganzen dann noch die Krone aufzusetzen, ist sogar noch ein wirklich widerlich anzuhörender Trance/Dance Mix von "He's a Pirate" dabei. Ich habe schon viele Mixes von diesem Track gehört, aber der tut wirklich in den Ohren weh.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum