Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Laut diesem Interview, indem RGW aktuell über seine Arbeit an Gibsons "Hacksaw Ridge" spricht, plaudert er außerdem aus, dass er für die Musik zur nächstes Jahr veröffentlichten Comic-Adaption "Wonder Woman" die Musik beisteuern wird:

 

http://theplaylist.net/exclusive-stream-track-rupert-gregson-williamss-hacksaw-ridge-score-composer-talks-wonder-woman-mel-gibson-20161103/

 

Mensch, Mensch...nach einer jahrelang stagnierenden Karriere zieht der momentan ein Projekt nach dem anderen an Land...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hans Zimmer hat sich noch dafür eingesetzt, da Wonder Woman so ein großes Frauen-Vorbild ist, dass eine weibliche Komponistin da ran sollte. Hat wohl nichts gebracht. ;)

 

Ja, darum gibt es ja nun auch mit Patty Jenkins eine Frau am Regiestuhl. ;)

Ach ja angeblich war ja Tina Guo lange im Gespräch für den Score. Aber ja... eine vertane Chance, hier mal ein Zeichen zu setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.11.2016 um 18:35 schrieb horner1980:

Ach ja angeblich war ja Tina Guo lange im Gespräch für den Score.

laut hans-zimmer.com ist sie zumindest eine der musikanten. das album erscheint am 02.06.17 bei WaterTower.

815FxEySolL._SX522_.jpg

http://filmmusicreporter.com/2017/05/03/watertower-music-to-release-rupert-gregson-williams-wonder-woman-soundtrack/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na is denn Tina Guo Komponistin? Nur weil sie ne Frau ist heisst das ja nicht, dass die son Projekt wuppen kann... bisschen Übung und Erfahrung gehört da ja auch dazu. Da würd ich als Produzent auch eher auf Bewährtes zurueckgreifen als einem völligen Neuling sowas anzuvertrauen (wobei wenn das RCP Team da dahintersteht isses wohl auch egal, wer für die "Themen" verantwortlich ist, die Crew sorgt schon dafür, dass alles rechtzeitig fertig ist und ordentlich klingt...  Bin ma gespannt ob das Thema noch drinvorkommt... im Trailer wirds ja gut gefeatured.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tracklist via Film Music Reporter:

1. Amazons Of Themyscira
2. History Lesson
3. Angel On The Wing
4. Ludendorff, Enough!
5. Pain, Loss & Love
6. No Man’s Land
7. Fausta
8. Wonder Woman’s Wrath
9. The God Of War
10. We Are All To Blame
11. Hell Hath No Fury
12. Lightning Strikes
13. Trafalgar Celebration
14. Action Reaction
15. To Be Human – Sia (feat. Labrinth)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber wie das jetzt kommerziell à la Vanessa Mae des Cellos ausgeschlachtet wird find ich ehrlich gesagt ziemlich bescheiden...

Fand ich das Motiv von Hans Zimmer noch ganz nett finde ich diese "Metal" Version musikalisch überhaupt nicht ansprechend....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tina steht halt auf Show und bringt das in ihren Videos auch immer gut rüber. Darum setzt Sie hier wohl auch eher auf rockiges anstatt ihr Theme aus dem Score 1:1 zu wiederholen, soll ja schliesslich auch was neues bieten. Sie hat ja immerhin auch ne relativ grosse Fanbase die sie damit auch erreicht. Und ganz uncool ist es ja auch nicht ;)  

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ausgeschlachtet ist jetzt auch recht übertrieben. pünktlich zum film kommt halt ihre kommerzielle version auf den markt. macht sie doch schon seit längerem. verschiedene filmmusiken auf ihre weise interpretieren und zu veröffentlichen. vanessa mae hat diese strategie ja nicht gepachtet. ob man diese version mag, ist natürlich geschmacksache. eine langsame version als 2. lied wäre natürlich noch interessant gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar hat Vanessa Mae diese Strategie nicht gepachtet, ich finde schon Vanessa Maes Musik schrecklich. Verpoppte Versionen irgendwelcher Klassikhits finde ich furchtbar und kitschig. Steht bei mir auf einer Stufe mit Rondo Veniziano und David Garrett. Am besten sind Fans eben dieser Interpreten, die behaupten Klassik zu hören ;-)

Nicht das man mich falsch versteht, ich mag Popmusik und es gibt auch Fälle wo klassische Musik kreativ mit Rock Musik verbunden wird, Emerson Lake and Palmer als Beispiel. Wenn man aber einfach eine klassische Komposition nimmt und einfach einen Drum Beat und ein paar Gitarren drunter legt finde ich das eher peinlich...

Tina Guos Version von Wonder Woman ist da nicht ganz so schlimm weil ja die Basis schon rockig ist. Geht aber vom Prinzip und dem Marketing in eine ähnliche Richtung...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber immerhin wird dem durchschnittshörer dadurch klassik zugänglicher gemacht. auch eine leistung. dass der durchschnittszuhörer keine ahnung hat und diese musik dadurch qualitativ falsch einordnet steht auf einem anderen blatt. die von dir genannten haben aber immerhin dafür gesorgt, dass der durchschnittshörer sich überhaupt damit beschäftigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist es schön, dass aufgrund solcher Musik Leute, die sonst nur Radiopop hören, auch an  instrumentale Musik herangeführt werden, die an klassische Musik erinnert. Sicher wird das auch in dem einen oder anderen Fall dazu führen, dass jemand über diese verpoppte Klassik auch einen Zugang zu komplexeren Kompositionen wie die Sinfonien von Mahler, Orchesterwerken von Ravel, Debussy und Stravinsky finden. Aber seien wir ehrlich, die meisten werden bei der Popversion von Vivaldis vier Jahreszeiten stehen bleiben und sich nicht weiterentwickeln...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wobei ich glaube, dass es den meisten durchschnittshören völlig egal ist, ob qualitativ hochwertig oder nicht. die weiterentwicklung spielt gar keine rolle. ist doch bei filmmusik nicht anders. die meisten fragen sich doch bei den orchestraen sachen, wie man sowas in der freizeit hören kann. selbst wenn man denen die qualität bildhaft klarmachen könnte und sie es auch verstehen würden, würden sie sich dennoch fragen, wie man sowas im alltag hören kann. von den meisten kam als antwort....langweilig...selbst wenn sie die qualität erfasst haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt auf den ersten Hör wie eine etwas orchestralere Variante des Zimmer Sounds. Aber die typischen Zimmer Ingredienzien sind drin. Zusätzlich zum Orchester Taiko Drums, elektronische Loops, ethnische Instrumente. Natürlich dürfen die standard Zimmer Anthems und Harmonien auch nicht fehlen..

Nicht schlecht aber auch nix was man nicht so schon mal irgendwo gehört hätte. Ist in etwa wie ich es erwartet hatte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der hat hier und da ein paar interessante Passagen, doch nach dem ersten Hören, erkennt man da auch etwas Gleichförmigkeit, die es gilt in weiteren Hördurchgängen, wenn möglich, erstmal aufzudröseln. So wirken die ruhigeren Momente doch manchmal etwas spannender, denn sobald es lauter wird, droht es auch generischer zu werden.

Konsequent und lobenswert, dass aber Rupert Gregson-Williams das Thema von Wonder Woman aus BATMAN V SUPERMAN: DAWN OF JUSTICE nicht unter den Tisch fallen lässt ("No Man's Land"). Auch wenn im Mantel des Films nun die Frage ist, wie man E-Gitarre und diese Figur im historischen Gewand in Verbindung bringen kann.
"Wonder Woman's Wrath" variiert das ja dann ganz schön, indem Trompeten anstatt E-Gitarren das Thema aufnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist keine gitarre sondern tina guo mit ihrem electric cello. bin sehr positiv überrascht, wie thematisch die musik geworden ist. es sind zwar typische rcp meldoien und power anthems, wie boneking schon sagte, aber schön anzuhören sind sie und effetiv ebenso. zimmers thema ist ausreichend präsent und ansprechend in die restliche musik eingearbeitet. es wirkt nicht einfach so reingeschmissen. die musik hat auch überraschend viele ruhige und erhabene passagen. Action Reaction ist dann nochmal ein sehr schöner actiontrack, bei dem sich gregson-williams an dem drum motiv aus zimmers thema orientiert. was mir auch gefällt ist, dass diese reihe die musikalische kontinuität in diesem dc universum fortführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab es bis zur Hälfte ausgehalten, dann war Schluss. Boah ... so eine uninspirierte, generische, zimmereske Sch... hab ich schon lange nicht mehr gehört. Ganz viel Krach, wenig Melodie und wenn dann mal was Melodisches kommt, dann klingt das wie dreimal bei Hans abgeschrieben. Was für eine Grütze ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

trafalagr celebration ist wie die besten momente in silvestris captain america, fast 100% klassisch.insgesamt der beste dc score seit superman returns...ohne auch nur ansatzweise dessen qualität zu erreichen.was danach kam war kaum noch musik, inclusive green"epic fail" lantern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb direx:

Ich hab es bis zur Hälfte ausgehalten, dann war Schluss. Boah ... so eine uninspirierte, generische, zimmereske Sch... hab ich schon lange nicht mehr gehört. Ganz viel Krach, wenig Melodie und wenn dann mal was Melodisches kommt, dann klingt das wie dreimal bei Hans abgeschrieben. Was für eine Grütze ...

Es gibt schlimmere Grütze...;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum