Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

WaterTower Music: James Newton Howard - FANTASTIC BEASTS: THE CRIMES OF GRINDELWALD

Empfohlene Beiträge

vor 4 Stunden schrieb ronin1975:

@bimbamdingdong 

Allerdings ist der Film ja gerade weder formal noch von der Inszenierung gut... Yates hat überhaupt keine Ahnung von Dramaturgie, Aufbau und überhaupt hat den ganzen Film nicht im Griff. Da hätte mit Abstand nochmal ein Cutter drübergehen und alles Überflüssige entfernen müssen (aber dann wär der Film ja nur noch 90min lang und kein Eventfilm mehr... warum müssen solche Filme heute eigentlich so lang sein???).

 

das ist halte deine meinung dazu. meine ist ne halt andere.

ich finde david yates hat „fb1“und „fb2“ sehr gut inszeniert, formal wie inhaltlich. und der erste hatte rchtig richtig charme. :)

und ich bin wahrlich kein yates fan. weder seinen „tarzan“ jüngst, noch seine düsteren „potter“-filme fand ich formal wie inhaltlich sonderlich gut inszenier, sondern eher schlecht und unpersönlich.

da waren die chris columbus-potters und der cuaron-potter und der newell-potter weit weit besser formal wie inhaltlich inszeniert und auch als filme an sich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das auf jeden Fall auch. Yates is halt dann doch nur ein TV Regisseur und so wirken seine Filme auch. Warum Rowling an dem so festhält is mir schleierhaft. Aber wahrscheinlich stehen auch keine anderen Regisseure Schlange, da eigene Handschrift nicht gefragt sein dürfte. 

Sonderlich fröhlich find ich die FB Filme jetzt aber auch nicht... den ersten noch etwas, aber Redmayne spielt da so einen merkwürdigen Typ, der offensichtlich einigen psychischen Ballast mit sich rumschleppt, was total konträr gegen den Rest läuft. Spielt er gut, gehört aber für mich in nen anderen Film. Und Depp spielt auch irgendwie fehl an Platz. Zwar find ich das auch sehr angenehm, dass er die Jack Sparrow Tour endlich lässt, aber so schlafwandlerisch monoton find ich auch bemerkenswert irritierend bei diesem Film.

@bimbamdingdong ich sags ja jedes Mal wieder, dir kann der Film ja gerne gefallen... ich spreche überwiegend von allgemeinen Sachen.

Ich kann dir allerdings bei diesen Filmen einige Dinge nachweisen, wie zb. Wann und wo Plotpoints fallen müssen, die schlicht nicht eingehalten werden, wie wo welche Akte einsetzen usw und sie damit aus handwerklicher Sicht einfach keine guten Filme sind. Das Pacing ist ja auch völlig off den ganzen Film über... das is keine Geschmackssache, das ist eine Tatsache. Daran kann man sich stören oder auch nicht, ändert aber nichts daran, dass es nicht gut ist.

Filme sind in allererster Linie Handwerk mit ganz festen Regeln... die kann man dann gekonnt brechen wie bei Ang Lees HULK die Esstischszene mit Connelly und Shepard oder nur halbgar wie bei FB2 bei irgendso einer Flurszene...

Optisch sieht alles gleich aus, so dass man nicht versteht in welcher Welt man gerade ist. Eine klare farbliche Trennung hätte da zb sehr geholfen (und man kann wie vorher erwähnt) nicht vorraussetzen, dass jeder alle Bücher usw usw kennt... oder sich nen Film 3-4mal ansieht und dann hoffentlich alles verstanden hat.

Nur mal so als Beispiele... 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum