Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

Diskussion: Into the sunset... and to new shores.

Empfohlene Beiträge

Es braucht hier erst einmal Antworten eines technisch versierten, der genau sagt: "Ich kann und würde gerne Marcus die technische Arbeit abnehmen". Vielleicht wäre ein zweiter auch nicht schlecht.. oder sogar am besten ein kleines IT-Team. Da hast du auf jedem Fall Recht @philip_ppac und ich vermute, das hat BVB Fan auch gemeint.
Denn wie wir ja schon wissen, hat Marcus nicht mehr die Kraft und die Motivation, sich hinter den technischen Problemen zu sitzen, um diese zu lösen.

Wenn das gegeben ist, dann kann man sich Gedanken machen, was man tun könnte, damit das Forum wieder attraktiver wird. Weil vorher die Gedanken zu machen, bevor es nicht mal sicher ist, dass das Forum überhaupt nach dem 10. April weiter existiert, ist sinnlos. Erst einmal ein Schritt nach dem anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 7 Minuten schrieb horner1980:

Wenn das gegeben ist, dann kann man sich Gedanken machen, was man tun könnte, damit das Forum wieder attraktiver wird. Weil vorher die Gedanken zu machen, bevor es nicht mal sicher ist, dass das Forum überhaupt nach dem 10. April weiter existiert, ist sinnlos. Erst einmal ein Schritt nach dem anderen.

Der Witz ist doch, dass der eine Schritt schon längst gegangen ist. Es wurde doch schon seit Jahren mehr oder weniger glücklich versucht, für mehr Aktivität und vielleicht auch Attraktivität zu sorgen. Mit einem unterdurchschnittlichem Erfolg. Warum sollte sich da etwas ändern, nur weil andere Technikkapitäne an Board sind? Genau jetzt ist der Zeitpunkt richtig, um zu fragen, ob das so überhaupt noch Sinn macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die sinnhaftigkeit dieses forums muss schon mit in betracht gezogen. im moment schreiben hier tatsächlich nur 10-15 personen max. regelmäßig. da muss man sich dann schon fragen, ob es sinnvoll ist ein it-team + moderation aus vielleicht 7 mann aufzustellen, um diese 10-15 leute "zu bespaßen", ganz zu schweigen von denen die hier nur mitlesen. daher ist diese ankündigung auch etwas sehr kurzfristig gekommen meiner meinung nach. in 2 wochen jetzt ein konzept auf die beine zu stellen ist nun auch nicht so leicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Lars Potreck:

die sinnhaftigkeit dieses forums muss schon mit in betracht gezogen. im moment schreiben hier tatsächlich nur 10-15 personen max. regelmäßig. da muss man sich dann schon fragen, ob es sinnvoll ist ein it-team + moderation aus vielleicht 7 mann aufzustellen, um diese 10-15 leute "zu bespaßen", ganz zu schweigen von denen die hier nur mitlesen. daher ist diese ankündigung auch etwas sehr kurzfristig gekommen meiner meinung nach. in 2 wochen jetzt ein konzept auf die beine zu stellen ist nun auch nicht so leicht.

Es geht ja darum, erst einmal Leute finden, die Marcus auf der technischen Seite unterstützen wollen und dann mal schauen, wie man das Board attraktiver machen kann. Das bedeutet ja nicht gleich einstellen und das Board weiter zu führen, sondern das bedeutet nur, den wichtigsten Checkpunkt in der "To Do"-Liste abzuhaken.

 

vor 19 Minuten schrieb philip_ppac:

Die Anforderungen oben wäre daher sicherlich interessant. Ich habe mit dem Invision-System speziell zwar keinerlei Erfahrung, ansonsten betrete ich damit aber kein Neuland.

Das ist doch schon mal eine Aussage, die weiterhilft. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im "Nachbar"-Forum cinemusic.de dürften es auch nicht mehr aktive Teilnehmer geben..
Aber da kommt man als "Nicht-Mitglied" ja gar nicht mehr drauf...
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lars Potreck:

fakt ist, dass dieses forum sinnlos ist, wenn nur 10-15 leute hier regelmäßig posten, ob nun fachliche abhandlungen oder auch mal eher belangloses geplänkel sei mal dahingestellt. informationen generell über filmmusik und zu veröffentlichungen kann man auch auf anderen seiten finden, dazu braucht es dieses forum nicht. selbst wenn man jemanden finden würde, der marcus' aufgaben übernimmt, braucht dieses forum wieder wesentlich mehr aktive beteiligung. ansonsten kann man tatsächlich einen blog machen, wo jeder etwas schreiben kann und alle anderen nachlesen können. die meisten nutzen dieses forum ja wohl nur zum lesen.

Das sehe ich komplett anders. Natürlich hat sich das Internet weiterentwickelt und der Trend hat sich auf Soziale Netzwerke verlagert und die Inhalte die geschrieben werden sind kürzer und schnelllebiger geworden. Nur weil die Aktivitität in einem Forum sinkt, wird es deshalb nicht unwichtiger, die geschriebenen Beiträge und Threads verschwinden ja nicht plötzlich. Deshalb hat es auch eine wichtige Archivfunktion.

Zum Thema Nachfolger und Lösung: Ich habe mich mit Marcus schon häufiger über technische Details ausgetauscht. Er wird also wissen, dass so etwas für mich kein Problem wäre. Da ich aber nie gefragt wurde gehe ich davon aus, dass ich in einer solchen Position hier unerwünscht bin. Auch wenn ich eine Schließung natürlich schade finden würde, da ich mich immer über neue Filmmusiken informiert habe (und selten etwas geschrieben habe), habe ich mich mittlerweile damit abgefunden.

Der Schritt der Schließung ist mutig und verdient Respekt (auch wenn mich die Art und Weise etwas überrascht). Viele Administratoren lassen ihre Projekte verwahrlosen und tun damit niemandem einen Gefallen. Somit ist es die richtige Entscheidung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb BVBFan:

Was sind denn diese ominösen technischen Aufgaben die übernommen werden müssten? Worum gehts da genau?

Die Frage kann leider nur Marcus beantworten. Er machte diese Aufgaben immer komplett alleine. Daher sollten wir einfach mal warten, bis er hier zu was geschrieben hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Läuft das Board auf einem (v)Server, wäre der Aufwand natürlich bedeutend höher, als wenn es "nur" auf einem Webspace liegt. Bei ersterem würde ich passen (der Aufwand, das ganze System aus OS und PHP/Ruby/Apache/... am Laufen zu halten traue ich mir auf Dauer nicht zu), bei letzterem könnte ich mir vorstellen, mich mit anderen zusammen zu tun. Ich persönlich habe meine Sachen bei Uberspace und kann das aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten, die über "normalen" Webspace hinausgehen, guten Gewissens in den Ring werfen, da das Team hinter Uberspace ihre Sache sehr gut macht.

Bevor wir hier allerdings weiter überlegen, wäre meines Erachtens diese Reihenfolge nötig:

  1. Marcus ist bereit, sein Projekt abzugeben. Wenn dem nicht so ist, erübrigt sich alles weitere leider schon.
  2. Es findet sich innerhalb einer Woche jemand oder ein (kleines!) Team, dass sich um die Technik kümmert und das Projekt so am Leben erhält.
  3. Da das finanzielle ja auch schon öfter zur Sprache kam, muss auch hierüber diskutiert werden. Allein die Invision-Lizenz ist nicht gerade günstig, wie ich gesehen habe. Wird die pro Version oder Jahr gekauft?!
  4. Und eventuell noch als Zusatzpunkt: Man setzt sich hin und überlegt sich Reformen? Ich selbst muss mir ja auch an die Nase fassen, was die Aktivität angeht...
  5. Was auch schon angesprochen wurde und mir leider immer wieder Kopfschmerzen bereitet: Abmahnungen, Rechte und Pflichten, ... allein deshalb habe ich viele Projekte nicht umgesetzt.
  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ist das kein Aprilscherz? Schade, es war recht lustig hier. Aber das paßt auch zu der Tatsache, daß ich vor fünf Tagen (wahrscheinlich) meine letzte Score-CD gekauft habe und meine Filmmusiksammlung quasi abgeschlossen ist (im TV-Bereich ist allerdings noch einiges offen). Dann ist für mich leider nur noch das FSM-Board da, denn bei Facebook und Co. bin ich kein Mitglied und werde es auch nie sein.

Daher bleibt mir nur zu sagen: Danke an alle, für die interessanten Diskussionen und die hilfreichen Tips, insbesondere, wo was herzubekommen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schließung des Boards wäre ein herber Verlust, da es im deutschsprachigen Raum nichts Vergleichbares gibt. Nirgends wurden und werden so viele Informationen zu Veröffentlichungen gepostet wie hier. Bei FSM gehen oft die kleineren Veröffentlichungen unter... Außerdem bin ich durch Anregungen hier auf Musiken gestoßen, die ich sonst nie kennen gelernt hätte und die ich nicht missen möchte. Neben tollen Gesprächen mit anderen Mitgliedern... Daher darf das Board einfach nicht schließen. Facebook ist aufgrund der Unübersichtlichkeit kein Ersatz. Natürlich verstehe ich Marcus Argumente und möchte ihm hier auch noch einmal Dank und Respekt für seine Arbeit zollen, hoffe aber dennoch, dass es weitergeht. Und wenn auch die Zahl der Beiträge und gehaltvollen Diskussionen abgenommen hat, so ist dies in meinen Augen kein Grund, das Board zu schließen, da es ja trotzdem eine einmalige Quelle für VÖs ist. Ich hoffe wirklich, dass es eine kleine Gruppe von neuen Admins geben wird, die Marcus ablösen und in den wohlverdienten Ruhestand entlassen. Wie bereits gesagt, wäre ich gern bereit, einen Beitrag zu zahlen. Auf gehts!

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich dem dank an Marcus für den langjäjhrigen Betrieb des Forums an. Ich kann die Entscheidung gut verstehen. Ich sehe ja an mir selbst wie wenig Zeit ich für mein Hobby Filmmusik nur noch habe.

Dennoch würde ich das Forum sehr vermissen (ich hoffe noch immer auf eine Lösung :)), war es doch immer meine erste Anlaufstelle für neue Filmmusiken und Veröffentlichungen. Ohne das Forum hätte ich viele Sachen nicht mitbekommen.

Ich war zwar kein regelmäßiger Schreiber, aber habe manch hitzige Diskussison genossen und würde viele von Euch vermissen. Facebook ist für mich keine Option, weil ich dort keinen Account habe und haben werde.

Also bleibt mir nur die Hoffnung.

Auf alle Fälle möchte ich mich bei Marcus und allen hier für die schönen 12 Jahre, die ich mit und in dem Forum hatte, bedanken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben erst die Nachricht gelesen. Sehr schade. Wenn auch nachvollziehbar. Ist halt auch mal vorbei.
Das hier Vorbeischauen war schon soetwas wie ein gewohntes Ritual. 
Bin jetzt vielleicht nicht der fleißigste Poster gewesen, aber jetzt auch schon seit 10 Jahren hier dabei. 
Mir war nie Bewusst, daß der Geburtstag des Forums auf meinen Geburtstag fällt. Es hat ja fast was von einer ironischen oder viel mehr zynischen Geste, daß es mit Forum quasi als Geburtstagsgeschenk am 10. vorbei ist.

Ich war immer gern hier. Vielleicht hat mich manches aufgeregt, vielleicht hab ich manchmal genervt, vielleicht auch nicht. Ganz egal.
Schön wars allemal.

Kuß und Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles hat seine Zeit. Auch ich empfinde das angekündigte Ende als herben Verlust. Obwohl ich noch nicht lange dabei bin und obwohl mein Filmmusikgeschmack nicht so wirklich mit demjenigen der Mitschreiber übereinstimmt, habe ich mich hier doch sehr wohlgefühlt. Eine deutschsprachige Alternative gibt es aus meiner Sicht nicht. Facebook ist für mich keine Option und bei Cinemusic geht es mir zu elitär zu.

Leider verfüge ich über keinerlei IT-Fachwissen, aber ein Mitgliedsbeitrag, auch monatlich, wäre kein Problem.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Osthunter:

 Facebook ist aufgrund der Unübersichtlichkeit kein Ersatz.

Das ist absolut klar.

Ich habe unsere Facebook-Filmmusik-Gruppe auch nie als Ersatz oder Konkurenz zum Board empfunden, sondern eher als Ergänzung. Es gibt nämlich viele, die sich nicht in Foren anmelden, aber auf FB in Interessengruppen eintreten.

Habe ja auch dort immer wieder mal auf das Board hingewiesen.

In den letzten Tagen sind, aufgrund des drohenden Endes, etliche Boarder in die Gruppe "geflüchtet".

Sollte der "Dampfer" hier also wirklich nächste Woche sinken, kann im "Rettungsboot" über die Zukunft eines neuen Forums diskutiert werden.

Hier nochmal der Link zur Gruppe: https://www.facebook.com/groups/899133560204042/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Angus Gunn:

Facebook ist für mich keine Option und bei Cinemusic geht es mir zu elitär zu.

 

Ich bin cinemusic-Mitglkied. Es ist schade, dass offenbar einige cinemusic als zu elitär empfinden, was cinemusic nicht sein will. Nun hat es dort vor etlichen Jahren auch einen herben Mitgliederschwund gegeben, weil auch dort die Forumsbetreiber sich mit der Finanzierung der Providerkosten auseinander setzen mussten und daher eine Mitgliedsgebühr von 12 €/Jahr, sprich 1 € im Monat eingeführt worden war. So ist letztlich ein kleiner, harter Kern übrig geblieben.

Leider finden auch bei cinemusic über Release-Ankündigungen hinaus kaum mehr Diskussionen statt, was schade ist. Eine Alternative zum Soundtrackboard ist es trotzdem, zumal dieses ja leider, leider geschlossen wird. Wenn jemand kein Problem mit dem Beitrag hat, kann er es ja mal ausprobieren. Vieleicht kommt dann dort auch mal wieder etwas mehr Leben in die Bude.

An den Facebook-Gruppen von Martin Stempel nehme ich auch teil, und das ebenfalls mit Freude, auch wenn ich nicht soviel schreibe.

Dem Team vom Soundtrackboard möchte ich noch sagen, dass ich mich hier in den 11 Jahren sehr wohl gefühlt habe. Auch wenn ihr nicht soviel von mir gelesen habt, so war es doch eine tägliche Anlaufstelle für Informationen. Danke für Alles!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird da nicht phpBB als Software fürs Forum benutzt? Also zumindest das kann kein Kostentreiber sein. Dann eine de-Domain für jährlich 6€ dazu.

Ist halt entscheidend, ob ein Webspace reicht oder vServer nötig ist. Ich würde fast sagen, ein Uberspace dürfte reichen.

@Marcus StöhrIch werde das @ nicht los. :-( kann diese Zeile jemand raus nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb philip_ppac:

Wird da nicht phpBB als Software fürs Forum benutzt? Also zumindest das kann kein Kostentreiber sein. Dann eine de-Domain für jährlich 6€ dazu.

Ist halt entscheidend, ob ein Webspace reicht oder vServer nötig ist. Ich würde fast sagen, ein Uberspace dürfte reichen.

@Marcus StöhrIch werde das @ nicht los. :-( kann diese Zeile jemand raus nehmen?

Ich lese jeden Beitrag sehr aufmerksam und habe heute bzw. morgen etwas dazu zu sagen. 

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Marcus Stöhr:

Ich lese jeden Beitrag sehr aufmerksam und habe heute bzw. morgen etwas dazu zu sagen. 

Sorry, hoffe das ist nicht falsch angekommen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.4.2017 um 13:15 schrieb philip_ppac:

Sorry, hoffe das ist nicht falsch angekommen! :)

Nein, keineswegs.

Der Forenausfall seit ca. 19:15 Uhr bis jetzt eben war weder geplant noch Absicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich danke euch sehr für das bisherige Feedback. In der Form habe ich nicht damit gerechnet. 

giphy.gif

Nicht nur die Beiträge habe ich aufmerksam verfolgt (der E-Mailbenachrichtung sei Dank) sondern auch jede PN und E-Mail, die ich erhalten habe. Das bedeutet mir viel. Aus diesem Grund habe ich mir in den letzten Tagen eine Menge Gedanken gemacht und bin zum Schluss gekommen, dass das Forum eine Zukunft verdient. Nicht, weil es meinem Ego schmeicheln würde, wenn wir dann in 5 Jahren das 20-jährige feiern würden, sondern weil es Menschen gibt, denen das Forum wichtig ist. Die lieber hier ihre Zeit verbringen statt bei Facebook. 

Damit das allerdings funktioniert, muss es einige Änderungen geben. Ihr habt hier tolle Vorschläge gemacht und ich habe für mich 4 Bereiche identifiziert, die im Kern das beinhalten, um das es geht:

  1. technische Administration (Server)
  2. technische Administration (Forensoftware)
  3. Finanzierung
  4. Struktur des Forums

Die Punkte sind nach Relevanz aufsteigend sortiert. Was mir dabei bewusst geworden ist: jeder einzelne Punkt ist für sich mehr oder weniger lösbar. In der Summe ergeben sich aber genau die Probleme, die für meine Frustration gesorgt haben. @Alexander Grodzinski hat das auch sehr schön zusammengefasst. Danke dafür. :)

1. technische Administration (Server)

Der Server läuft momentan so, wie ich mir das vorstelle (unabhängig vom Ausfall heute Abend). Die Performance ist annehmbar und es gibt keine Probleme, die dafür sorgen, dass die Nutzung des Forums keinen Spaß macht. Updates der Server- und Forensoftware sind außerdem in der Regel problemlos für mich machbar.

2. technische Administration (Forensoftware)

Alles, was mit dem Forum auf Softwareseite zu tun hat, ist der Teil der Arbeit, der einen nicht nur Zeit sondern auch Nerven kosten kann. Dabei geht es um fehlende Funktionen oder Dinge, die in alten Forenversionen noch vorhanden waren. Hier greife ich gerne auf das Angebot von @BVBFan zurück. ;)

3. Finanzierung

Viele von euch haben die Bereitschaft signalisiert das Forum finanziell zu unterstützen. Das ist wunderbar und eine Hilfe, aber ist es tatsächlich nachhaltig? Wie groß muss der Beitrag sein, damit sich der Betrieb lohnt? Damit ihr einen Überblick bekommt, habe ich die Kosten einmal aufgeschlüsselt.

* Server - ~120€/Jahr
* Domain - ~10€/Jahr
* Backup (Amazon S3) - ~24€/Jahr
* Lizenzkosten Forensoftware - ~50€/Jahr

Damit sind wir bei ~204€ pro Jahr für den Betrieb. Das kann durch Spenden aufgefangen werden. Aber wenn wir ehrlich sind, ist das nicht sehr wahrscheinlich. Deswegen freue ich mich, wenn wir die Möglichkeit haben Partnerschaften mit Firmen einzugehen, die uns finanziell unterstützen und die im Gegenzug hier ebenfalls unterstützt werden. Was das betrifft wurde ich auch schon angeschrieben und wir werden in den nächsten Tagen sehen, wie es damit weitergeht.

4. Struktur des Forums

Das ist sicherlich die herausforderndste Aufgabe, denn es nützt nichts, wenn die vorherigen Punkte alle erledigt sind, aber es mit der gleichen Struktur weitergeht. Was müssen wir also tun, damit das Forum nicht zu unübersichtlich wird? Wir haben in der Vergangenheit schon viele Anläufe unternommen das Forum übersichtlicher und attraktiver zu gestalten. In einer neuen Version der Forensoftware wird es vielleicht etwas geben, was uns dabei hilft (Promoting Content & Clubs). Aber das möchte ich nicht mehr alleine entscheiden, sondern das wird im Idealfall von vielen Schultern getragen.

Deshalb sage ich: arbeiten wir gemeinsam daran, dass das Forum bestehen bleibt. Das es besser wird.

Der Text jetzt soll als Grundlage für die weiteren Überlegungen genommen werden und ich habe sicherlich genug Punkte vergessen zu erwähnen, die hier bereits gemacht werden. Aber dafür sind Diskussionen ja schließlich da, oder? :)

Liebe Grüße
Marcus

P.S. Ja, das bedeutet, dass das Forum kommenden Montag nicht abgeschaltet wird. ;)

P.P.S. Zu einem nicht unerheblichen Teil hat meine Frau zu dieser Entscheidung beigetragen als sie sagte: "Wieso willst du dein Forum abschalten? Es ist doch dein "Baby"." :wub:

  • Like 18

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Marcus Stöhr:

P.P.S. Zu einem nicht unerheblichen Teil hat meine Frau zu dieser Entscheidung beigetragen als sie sagte: "Wieso willst du dein Forum abschalten? Es ist doch dein "Baby"." :wub:

Du hast eine bemerkenswerte Frau :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sapperlot!! Ich hab die Into-the-sunset-Ankündigung von Marcus jetzt erst registriert und gelesen und war zunächst mal durchaus geschockt! (Kurzer Blick auf mein Profil: ich bin seit August 2006 hier mit dabei. Also doch schon einige Zeit...) - Dann lese ich mich hier traurig durch die 3 Seiten, und dann - tataaaa! - ist da doch wieder Hoffnung am Horizont!?

Jetzt muß ich erstmal verschnaufen...

Nichts desto trotz: ich hätt die Gründe verstanden (gerade, weil auch ich Familie hab und einen tollen Beruf und so nebenbei für eine Gruppe von KollegInnen Website- und Facebook-Betreuung mach). Und mich bei Marcus und allen anderen, die das Forum am Leben erhalten (haben), herzlichst bedankt. Was ich hiermit aber auch so mal gerne machen möchte, egal, wie's weitergeht: DANKE!!!

Und somit harre ich gespannt der Dinge.

Mit besten Grüßen aus Österreich, euer Dino :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

coole Frau! Punkt drei würde ich auch alleine stemmen weil es das einzige ist wobei ich helfen kann. Ich bin mir aber sicher dass ich es nicht werde müssen. todsicher.

Das ist ne geniale Nachricht!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum