Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

Diskussion: Into the sunset... and to new shores.

Empfohlene Beiträge

Hallo Marcus, freut mich, dass du und deine Frau zu dem Entschluss gekommen seid. Lasst uns nun an einen virtuellen Tisch zusammensitzen und klären, wie wir dir am besten in Zukunft die Arbeit erleichtern können. :)

Zitat

Das kann durch Spenden aufgefangen werden. Aber wenn wir ehrlich sind, ist das nicht sehr wahrscheinlich.

Unmöglich ist nichts ;)

 

Zu guter letzt bleibt noch folgendes zu sagen... There is no Place Like Home. Und dazu zähle ich auch das Forum. :)

 

 

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte die Idee eines Mitgliedbeitrags für nicht so schlecht. Vielleicht 12€ im Jahr??? Und wer darüber hinaus noch spenden möchte, kann dies ja auch tun. Dies ist kein Betrag, der weh tut, unser Hobby ist eh nicht so günstig... ;-) Aber damit wäre der finanzielle Aspekt des Problems eventuell gelöst.

So oder so bin ich erleichtert, dass es doch genug Leute gibt, die diese Institution zu retten bereit sind. Auf unser Board!

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine großartige Nachricht, über die ich mich sehr freue; danke, Marcus! :)

Es wäre jammerschade gewesen, wäre das Board nächsten Montag tatsächlich wie geplant komplett abgeschaltet worden, und so bin ich froh und auch einigermaßen erleichtert, dass wir mit Marcus' Auflistung eine gute Basis für eine Zukunft des Boards haben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass es wohl weitergehen wird. :)

Zum Thema Mitgliederbeitrag wurde ja bereits erwähnt, dass das schon ein kleiner Dolchstoss beim cinemusic (?) - Forum war. Und dazu auch die Frage, ob jemand auch fürs Mitlesen zahlen muss? Sprich wer ganz neu ist, muss erstmal zahlen, bevor er hier irgendeinen Inhalt sieht?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb TheRealNeo:

Schön, dass es wohl weitergehen wird. :)

Zum Thema Mitgliederbeitrag wurde ja bereits erwähnt, dass das schon ein kleiner Dolchstoss beim cinemusic (?) - Forum war. Und dazu auch die Frage, ob jemand auch fürs Mitlesen zahlen muss? Sprich wer ganz neu ist, muss erstmal zahlen, bevor er hier irgendeinen Inhalt sieht?

Ja, warum nicht? Marcus soll und darf nicht auf den Kosten allein sitzenbleiben. Da sollten wir alle, denen das Board lieb und teuer ist, unterstützen. Da viele technisch nicht unterstützen können, siehe Antworten hier im Thread, sollte eine andere Möglichkeit den Fortbestand sichern. Cinemusic ist ein anderes Pflaster. Die haben ja jeden, der eine abweichende Meinung vertrat, vergrault. Ich war dort auch zahlendes Mitglied, wurde aber rausgeworfen, als ich Goldsmith kritisiert habe.

Wie gesagt halte ich 12 € für nicht viel, wenn man bedenkt, dass man hier gebündelt alle Infos von den Labels bekommt, die man sonst einzeln einsammeln müsste. Von Diskussionen, Anregungen usw ganz zu schweigen...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fantastische Neuigkeiten! 

Ich bin mir sicher, dass die paar Problemchen lösbar sind. 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind tatsächlich großartige Neuigkeiten, ich freue mich sehr über das Fortbestehen des Boards! :D

 

Die Idee von Marcus, das Board durch Sponsoring zu finanzieren finde ich auch besser als Mitgliedsbeiträge zu kassieren, denn wie Neo schon bemerkt hat, hat das bei Cinemusic nur zu einer Flucht der Mitglieder geführt. Natürlich sollte Marcus nicht auf den Kosten sitzen bleiben.

 

vor 31 Minuten schrieb Osthunter:

Cinemusic ist ein anderes Pflaster. Die haben ja jeden, der eine abweichende Meinung vertrat, vergrault. Ich war dort auch zahlendes Mitglied, wurde aber rausgeworfen, als ich Goldsmith kritisiert habe.

Du hast Goldsmith kritisiert? Wie konntest Du nur! :D

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gott sei Dank! Oder besser: Markus Frau sei Dank!

Ich finde es sehr schön Markus, dass du dich entschieden hast, nochmal einen neuen Anlauf mit dem Forum zu unternehmen! Jetzt sollten wir alle gemeinsam daran arbeiten, die angesprochenen Probleme zu lösen. Einen festen Mitgliedsbeitrag halte ich mittlerweile für schwierig. Das würde potentielle Neukunden einfach abschrecken. Ich bin ein Fan der Spendenidee. Man könnte es ja einfach mal probieren und schauen, wie viel da rein kommt. Klar - wahrscheinlich wird man sich da von Jahr zu Jahr quälen. Aber die von Markus genannte Summe ist jetzt auch nicht riesig.

Bezüglich der Forumsaktivität muss ich mir auch an der eigenen Nase fassen und bei mir selbst anfangen. Gelobe Besserung! Eventuell könnten ja auch alle, die hier in den letzten Tagen laut aufgeschrien haben und gleichzeitig nur Mitleser sind, darüber nachdenken, ob sie nicht auch aktiver am Forengeschehen teilnehmen möchten. Manchmal ist es ja nur ein wenig Überwindung einen Satz zu schreiben. Kommt die Diskussion aber erstmal in Gang, macht es auch Spaß seine Weisheiten zu verbreiten ;) Beispielhaft möchte ich hier meinen, auch im privaten Leben, guten Freund @Schattenlord nennen. Wir veranstalten regelmäßig Filmmusikabende zusammen, er kennt sich in der Szene aus und hätte viel zu zu sagen/zu schreiben. Vielleicht kann er ja mal erzählen, was ihn davon abhält aktiver zu sein. Daraus können wir eventuell Rückschlüsse ziehen, was wir ändern können um das Board noch attraktiver für potentielle Schreiberlinge zu machen.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ich war und bin noch immer kritisch, aber freue mich, dass die Einsprüche und Wortmeldungen der Befürworter auf fruchtbaren Boden gefallen sind und daraus jetzt möglicherweise etwas noch Stärkeres erwachsen kann. Ich will sehen, ebenfalls meinen Beitrag zu leisten, sofern ich denn kann.

Was die Finanzen angeht:
Ich plädiere hier stark für eine transparente Donation Bar (vllt. gibt es die als, mit der jeweils im aktuellen Jahr schon für das nächste gesammelt wird und man deutlich sieht, ob und wann sich ein neues Jahr finanziert hat. Ich glaube, das Thema Finanzen braucht im Wesentlichen einfach nur Präsenz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:danke:

Ich freue mich ehrlich gesagt sehr, dass diese Entscheidung gefallen ist. Dieses Forum ist - tatsächlich - das einzige Forum im Internet, das ich noch verfolge und gern auch weiterhin dabei bin. 

vor 1 Stunde schrieb BVBFan:

Beispielhaft möchte ich hier meinen, auch im privaten Leben, guten Freund @Schattenlord nennen. Wir veranstalten regelmäßig Filmmusikabende zusammen, er kennt sich in der Szene aus und hätte viel zu zu sagen/zu schreiben. Vielleicht kann er ja mal erzählen, was ihn davon abhält aktiver zu sein. Daraus können wir eventuell Rückschlüsse ziehen, was wir ändern können um das Board noch attraktiver für potentielle Schreiberlinge zu machen.

:) 

Mh, was hält mich ab.

1) Meistens ist es einfach eine Zeit-Sache. Ich lese mehr, als das ich schreibe, das ist auch auf anderen Seiten so. Auf Facebook poste ich auch eher selten was und in letzter Zeit viel kürzere Sachen, da ich gern mehr Zeit Offline verbringe. Ich war damals ein sehr aktives Mitglied und auch Moderator im Amateurfilm Forum und habe quasi irgendwann auch da gemerkt, dass ich mich mehr aufs konsumieren beschränke, als aufs aktive beitragen, deshalb hab ich auch dort die Segel gestrichen.

2) Dazu kommt, dass ich zu 80% eigentlich nur Mobil Online bin. Bei Facebook werde ich benachrichtigt, wenn etwas neues passiert ist, dann lese ich mir das durch und antworte auch darauf. In einem Forum ist das schwieriger und über Umwege mit dem Browser verbunden. Ich habe Tapatalk zwar installiert, aber das ist eine der unübersichtlichsten Apps, die ich je geöffnet hab und leider viel zu sehr mit Werbung vollgebombt, die den natürlichen Lesefluss stört. Ich werd versuchen selbst eine Lösung zu finden, die für mich funktioniert und ich gelobe auch Besserung im Posten. ;) 

3) Manchmal ist es auch einfach die schiere Größe eines Threads die mich erschlägt und vom Posten abhält. Ich hab gar nicht die Zeit mir neun Seiten Diskussion durchzulesen bei manchen Sachen und dann vielleicht was zu schreiben, dass so schon erwähnt wurde. :D Dann empfinde ich es meist als Überflüssig, noch meine Meinung zum Score zu schreiben, wenn die schon mehrfach genau so erwähnt wurde.

4) Auch haben viele Leute hier ein sehr umfassendes Wissen in Musiktheorie und den technischen Hintergründen, die bringe ich nicht mit. Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich Threads lange nur mit den Strukturen der Musik befassen, zu denen ich nicht wirklich was beitragen kann. Ich kann eigentlich nur meine Gefühle zur Musik schreiben. Das schreckt manchmal ein wenig ab, denn ich hab dann das Gefühl, wenn ich jetzt aus Versehen das Instrument nur falsch benenne, werde ich sicher gleich von einigen zum Frühstück verputzt. :blush: 

5) Last but not least - mein Benutzername nervt mich. xD Er stammt aus unkreativen uralten Amateurfilm Zeiten, die für mich in grauer Vergangenheit liegen. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich den heute nochmal anders wählen. 

Ich werde selbst schauen, dass ich versuche mich aktiver zu beteiligen, auch wenn ich nicht versprechen kann, dass das regelmäßig der Fall sein wird. Aber regelmäßiger. ;) Immerhin ist es unser aller Hobby und ich bin sehr froh, dass es dieses Forum im deutschen Raum gibt, um sich weiterhin zu informieren, Diskussionen zu lesen, oder auch einfach nur mal etwas neues zu Entdecken, mit dem man nicht gerechnet hätte. 

Achja - wenn ein Spendensystem eingerichtet wird, wäre ich ebenfalls bereit, das Forum damit zu unterstützen. Das ist es mir wert. Mitleser hin, Mitschreiber her. 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 7 Minuten schrieb Schattenlord:

5) Last but not least - mein Benutzername nervt mich. xD Er stammt aus unkreativen uralten Amateurfilm Zeiten, die für mich in grauer Vergangenheit liegen. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich den heute nochmal anders wählen. 

Du hast die Wahl, kannst du selbst im Profil ändern. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Schattenlord:

:danke:

 

3) Manchmal ist es auch einfach die schiere Größe eines Threads die mich erschlägt und vom Posten abhält. Ich hab gar nicht die Zeit mir neun Seiten Diskussion durchzulesen bei manchen Sachen und dann vielleicht was zu schreiben, dass so schon erwähnt wurde. :D Dann empfinde ich es meist als Überflüssig, noch meine Meinung zum Score zu schreiben, wenn die schon mehrfach genau so erwähnt wurde.

4) Auch haben viele Leute hier ein sehr umfassendes Wissen in Musiktheorie und den technischen Hintergründen, die bringe ich nicht mit. Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich Threads lange nur mit den Strukturen der Musik befassen, zu denen ich nicht wirklich was beitragen kann. Ich kann eigentlich nur meine Gefühle zur Musik schreiben. Das schreckt manchmal ein wenig ab, denn ich hab dann das Gefühl, wenn ich jetzt aus Versehen das Instrument nur falsch benenne, werde ich sicher gleich von einigen zum Frühstück verputzt. :blush:

Achja - wenn ein Spendensystem eingerichtet wird, wäre ich ebenfalls bereit, das Forum damit zu unterstützen. Das ist es mir wert. Mitleser hin, Mitschreiber her. 

... du sprichst mir aus der Seele ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom Gefühl her würde ich sagen, dass ein Mitgliedsbeitrag dem Board eher schaden würde. Egal wie niedrig der Beitrag angesetzt wird. 

Die Stammbelegschaft wird den Betrag stemmen müssen. 

Relativ gesehen, ist der nötige Betrag eigentlich lächerlich. 

Wenn sich nur 20 finden, die im Jahr (!) 10 Euro zahlen.....

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Schattenlord:

2) Dazu kommt, dass ich zu 80% eigentlich nur Mobil Online bin. Bei Facebook werde ich benachrichtigt, wenn etwas neues passiert ist, dann lese ich mir das durch und antworte auch darauf. In einem Forum ist das schwieriger und über Umwege mit dem Browser verbunden. Ich habe Tapatalk zwar installiert, aber das ist eine der unübersichtlichsten Apps, die ich je geöffnet hab und leider viel zu sehr mit Werbung vollgebombt, die den natürlichen Lesefluss stört. Ich werd versuchen selbst eine Lösung zu finden, die für mich funktioniert und ich gelobe auch Besserung im Posten. ;)

Ruf das Forum direkt im Browser auf. Funktioniert sehr gut.

Kannst du dann auch als Favorit speichern, als Startseite, auf deinen "Desktop" ziehen etc ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Finanziellen:

Die Idee eines Spendebalkens für registrierte User finde ich gut. Viele Seiten und Foren haben dies, und dieser muss ja auch nicht gross hervorgehoben sein, sondern einfach sichtbar. Auch sollte es für User auch keine Pflicht sein (also kein Mitgliederbeitrag), sondern eine Info, dass das Forum auf Unterstützung angewiesen ist. Es gibt genug User, die dazu bereit sind das Forum und ihr Hobby zu finanzieren (dieser Thread hier zeigt das ja schon deutlich). Und dank des Spendefortschritts sieht man dann auch, das auch nur so viel eingenommen wird, wie auch benötigt wird ohne ins "Geldmachen" reinzudriften (was ich natürlich nicht behaupte, sondern einfach um solche Vorurteile vorweg zu nehmen, gibt ja immer solche Spezialisten die das dann negativ sehen...). 

vor einer Stunde schrieb Schattenlord:

3) Manchmal ist es auch einfach die schiere Größe eines Threads die mich erschlägt [...]

4) [...] Das schreckt manchmal ein wenig ab, denn ich hab dann das Gefühl, wenn ich jetzt aus Versehen das Instrument nur falsch benenne, werde ich sicher gleich von einigen zum Frühstück verputzt [...]

Kenn ich zu gut :P

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 34 Minuten schrieb Schattenlord:

Das schreckt manchmal ein wenig ab, denn ich hab dann das Gefühl, wenn ich jetzt aus Versehen das Instrument nur falsch benenne, werde ich sicher gleich von einigen zum Frühstück verputzt. :blush: 

Darf ich fragen, woher das Gefühl bei dir - oder auch den anderen, denen es ähnlich ergeht - herrührt? Meiner Erfahrung nach sind jene, die Fachwissen mit einbringen fast alle immer ausnahmslos bereit, Dinge sachlich und freundlich zu erklären. Manchmal auf Nachfrage, manchmal eben aus eigenen Stücken. Das empfinde ich eigentlich als sehr angenehm. Ich kann mich eigentlich an keinen(!) einzigen Fall erinnern, indem eine musiktheoretische oder instrumentenkundige Aussage mit einem Fehler harsch niedergemacht wurde. Ganz im Gegenteil. Entweder kann ich mich an freundliche Informationen erinnern oder aber an das gemeinsame Rätselraten, welches Instrument denn da eigentlich zu hören ist, wenn es niemand genau weiß.

Bei (Film-)Musik historischen Aussagen und Einordnungen habe ich das schon eher erlebt, da kommen aber auch manchmal einfach hanebüchene Theorien zutage, die förmlich nach Klärung schreien. Allerdings auch allzu selten mit Repliken in harscher Art und Weise. Daher wundere ich mich, woher dieses Gefühl herrührt, dass man gleich als Frühstück missbraucht wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Konkrete Beispiele kann ich dir aus dem Stegreif auch nicht geben. Es ist halt immer ein Gefühl das mitschwingt, wenn lange Diskussionen über ein zum Beispiel Hans Zimmer oder John Williams Thread explodieren und man sich bloß nicht einmischen möchte, da die Stimmung aufgeheizt genug wirkt. :D Versteh mich nicht falsch, solche Diskussionen machen nunmal ein Forum aus und sind auch absolut richtig und auch interessant (man lernt ja auch als Laie draus), nur hab ich einfach nicht die Ahnung und das Fachwissen, um mit Einsteigen zu können.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Sharp Dressed Man:

Du hast die Wahl, kannst du selbst im Profil ändern. ;)

Ich hab jetzt nochmal genau geschaut, auch via Browser, aber eine Funktion finde ich in meinem Profil nicht. Nur allgemeine Informationen kann ich bearbeiten. Wo soll das genau sein? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Schattenlord:

Ich hab jetzt nochmal genau geschaut, auch via Browser, aber eine Funktion finde ich in meinem Profil nicht. Nur allgemeine Informationen kann ich bearbeiten. Wo soll das genau sein? :D

Unter Kontoeinstellungen und Benutzername kannst du deinen Namen hier ändern. Eventuell funktioniert das sogar mit diesem Direktlink: https://www.soundtrack-board.de/settings/username/

58e60df5f255f_Unbenannt1.jpg.e1584254e98799a8d7b2dac0b3bbe929.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Schattenlord:

:danke:

4) Auch haben viele Leute hier ein sehr umfassendes Wissen in Musiktheorie und den technischen Hintergründen, die bringe ich nicht mit. Manchmal habe ich das Gefühl, dass sich Threads lange nur mit den Strukturen der Musik befassen, zu denen ich nicht wirklich was beitragen kann. Ich kann eigentlich nur meine Gefühle zur Musik schreiben. Das schreckt manchmal ein wenig ab, denn ich hab dann das Gefühl, wenn ich jetzt aus Versehen das Instrument nur falsch benenne, werde ich sicher gleich von einigen zum Frühstück verputzt. :blush: 

 

 

Ich finde es überhaupt nicht verwerflich, dass man Musik nur über seine Gefühle beschreibt. Und du als talentierter Autor, kannst das ja in einer sehr malerischen Art und Weise in Worte fassen. Sowas zu lesen ist für mich manchmal viel interessanter als musiktheoretische Analysen. Niemand braucht sich dafür zu schämen, dass er Musik "nur" auf diese Weise beschreiben kann!

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heureka. :)

Aktivitätstechnisch muss ich mir, wie so viele hier, auch an die Nase packen und Besserung geloben. Ist natürlich alles ein bisschen eine Zeitfrage... deshalb ist zuletzt auch so wenig bei Original-score.de passiert. Aber ich werde mich bemühen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Sharp Dressed Man:

Darf ich fragen, woher das Gefühl bei dir - oder auch den anderen, denen es ähnlich ergeht - herrührt? Meiner Erfahrung nach sind jene, die Fachwissen mit einbringen fast alle immer ausnahmslos bereit, Dinge sachlich und freundlich zu erklären. Manchmal auf Nachfrage, manchmal eben aus eigenen Stücken. Das empfinde ich eigentlich als sehr angenehm. Ich kann mich eigentlich an keinen(!) einzigen Fall erinnern, indem eine musiktheoretische oder instrumentenkundige Aussage mit einem Fehler harsch niedergemacht wurde. Ganz im Gegenteil. Entweder kann ich mich an freundliche Informationen erinnern oder aber an das gemeinsame Rätselraten, welches Instrument denn da eigentlich zu hören ist, wenn es niemand genau weiß.

Bei (Film-)Musik historischen Aussagen und Einordnungen habe ich das schon eher erlebt, da kommen aber auch manchmal einfach hanebüchene Theorien zutage, die förmlich nach Klärung schreien. Allerdings auch allzu selten mit Repliken in harscher Art und Weise. Daher wundere ich mich, woher dieses Gefühl herrührt, dass man gleich als Frühstück missbraucht wird. 

 

Ich kann mich an einige Diskussionen erinnern (auf die Schnelle viel mir diese hier ein: https://www.soundtrack-board.de/topic/10571-eigener-anspruch-und-filmmusik-im-wandel-der-zeit/?page=9#comment-215560), wo einige der "Gattung" Musiktheoretiker ihren theoretischen Ansatz zur Analyse und Bewertung der Musik als den einzig waren postuliert haben und ander Aspekte wie Emotionen und Assoziationen relativ harsch abgetan haben. Das wirkte zuweilen recht arrogant und man muß da machmal schon ein dickes Fell haben. Das Gefühl "zum Frühstück verputzt zu werden" kann ich zumindest nachvollziehen.

Gruß Jafar

PS: Ich bin wahnsinnig glücklich, daß es weiter gehen wird.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum