Jump to content
Soundtrack Board
  • Ankündigungen

    • Marcus Stöhr

      Schließung des Forums zum 31.12.2017   25.11.2017

      Hallo zusammen. Ich habe mich dazu entschlossen das Forum zum 31.12.2017 zu schließen. Dieser Schritt fällt mir nicht leicht, ist aber notwendig, da ich die notwendige Zeit nicht mehr aufbringen kann. Bereits im Frühjahr gab es von mir diesen Schritt, aber dank eurer Unterstützung konnte die damalige Schließung verhindert werden. Im Verlauf des Sommers hat sich meine berufliche Situation aber so geändert, dass ich noch weniger Zeit habe mich dem Forum in einer Form zu widmen, die wirklich nachhaltige Änderungen bewirken würde. Ich habe lange überlegt, ob ich jemand anders die diese Community in die Hände legen sollte, mich aber letztlich dagegen entschieden. Ich möchte das Kapitel Soundtrack Board für mich zu einem Abschluss bringen. Ich würde mich freuen, wenn aus der Community - die weit über die Grenzen des Soundtrack Board hinausgeht - Menschen aktiv werden und eine neue Community starten. Ihren Enthusiasmus und ihre Liebe zum Hobby dort einbringen. Das durch die Spenden eingenommene und noch nicht ins Forum investierte Geld werde ich spenden und somit einem guten Zweck zukommenlassen. Mir ist durchaus bewusst, dass einige diese Entscheidung nicht nachvollziehen können, bitte aber um Verständnis. - Marcus

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb Lars Potreck:

aber wer soll darüber entscheiden, ob etwas für den albumhörer funktioniert oder nicht? wer legt fest, dass filmbedingte teile nicht auf dem album funktionieren?

Der Produzent des Albums ... meist ist das der Komponist selber.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Csongor:

Der Produzent des Albums ... meist ist das der Komponist selber.  

Hat hier wirklich der Komponist die Oberhand bzw. das letzte Wort?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb BVBFan:

Hat hier wirklich der Komponist die Oberhand bzw. das letzte Wort?

Meistens schon ... aber es kommt natürlich darauf an wer der Komponist ist und wie groß das Projekt ist. Bei kleineren oder mittelgroßen Filmen wird sich wohl kaum ein Filmproduzent darum scheren was auf dem Album ist, welche Stücke ausgewählt sind und ob diese editiert sind, nur wie hoch die Kosten für die Produktion des Soundtracks sind. Williams, Goldsmith und Horner haben ihre Alben selbst zusammengestellt (die Original Alben, nicht die Extended Versionen!) ... hier und da müssen auf Wunsch der Produzenten noch Songs draufgepackt werden, damit muss man halt leben, aber da Soundtracks kein großes Geld bringen und nur eine kleine Gruppe von Menschen ansprechen, macht sich auch kaum ein Produzent Gedanken über die Zusammenstellung (ausgenommen Quentin Tarantino natürlich!) ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit dem Wegfall der Re-Use Fees gilt die Devise "bigger ist better". Einige "Alben", die ich da auf Spotify hören musste ('The Mummy'!) sind einfach nur uneditierte Sessions. DIe meisten VÖs, Desplat, JNH und Williams eingeschlossen, scheren sich nicht mehr Redundanzen oder langweiligen Füllstoff, es werden halt 60 - 70 Minuten vollgemacht, wenn soviel aufgenommen wurde. Nur halten die sich zumindest noch ans CD-Format. Tyler & Co. arbeiten gleich für den iTunes & Co.-Endabnehmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

finde zwar auch oft, dass ein 80min Album ermüdend sein kann... aber als es früher nur die 30min Dinger gab war die Enttäuschung halt auch oft gross, dass so viele tolle Cues fehlten... so gesehen, lieber alles druff und man kann sich seine Highllights ja selber zusammenstellen und ausserdem muss man dann nicht in ein paar Jahren nochmal 50 Euro hinlegen für ne complete edition...

ein Filmedit ala PHANTOM MENACE erschliesst sich mir allerdings wirklich gar nicht wozu sowas gut sein soll... 

anyway... Shape of Water... gefällig, aber nichts Umwerfendes... sehe da nicht mal ne Oscarnominierung... wenn dann gibts die nur, weil der Film so gut sein soll (sehe aber auch nicht, dass der sehr erfolgreich wird... geht doch total am Publikum vorbei... stumme Frau arbeitet für einen schwulen Wissenschaftler und verliebt sich in den Wirren des Kalten Krieges in ein Seemonster... das nenn ich mal nen Pitch!!!)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Obwohl ich Desplats Stil sehr schätze, lassen mich die Tracks, die ich bei YouTube gehört habe, ziemlich kalt. Ich würde mir lieber wieder einen Score a la "Birth" wünschen, den ich für absolut genial halte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im gegensatz zu desplat's wirklich grandiosen und umwerfenden "valerian"-score (film des jahres 2017 uuund score des jahres 2017 für mich, bis jetzt, ohne "star wars 8")

ist "shapes of water" für mich nicht mehr als im wahrsten wortsinne vor sich hinplätschernd gefällig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb bimbamdingdong:

im gegensatz zu desplat's wirklich grandiosen und umwerfenden "valerian"-score...

Auch wenn ich dir bezüglich THE SHAPE OF WATER grundsätzlich zustimme - es wäre in deinem Fall nicht verkehrt, sich auch mal abseits der Blockbuster- und Multiplex-Dröhnung umzuhören. Diese ganzen Superlative im Kontext ordentlich-routinierter Auftragsarbeiten lesen sich manchmal echt ein bisschen abstrus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

 - es wäre in deinem Fall nicht verkehrt, sich auch mal abseits der Blockbuster- und Multiplex-Dröhnung umzuhören. Diese ganzen Superlative im Kontext ordentlich-routinierter Auftragsarbeiten lesen sich manchmal echt ein bisschen abstrus. 

ganz schön anmaßend von dir! :mad:

das mußt du schon mir überlassen, was mich interessiert, was ich mir anschaue und was nicht!

und was mir wie überragend gefällt oder nicht und wie ich dies dann bewerte! 

alles ist ohnehin immer rein subjektiv!

  • Confused 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb bimbamdingdong:

ganz schön anmaßend von dir! :mad:

das mußt du schon mir überlassen, was mich interessiert, was ich mir anschaue und was nicht!

Finde es halt ein bisschen schade, dass du immer nur stur bei deinen Blockbuster-Sachen bleibst und auch bei den Jahresumfragen selten großes Interesse zeigst, auch mal anderswo ein Ohr zu riskieren. Letztes Jahr hast du einfach nur deine zwei, drei Favoriten immer wieder von einem Thread in den Nächsten kopiert - dabei sind die Jahresumfragen ja auch dazu da, sich in der Nominierungsliste umzuhören, Tipps und Anregungen zu bekommen und evtl. weitere Favoriten zu finden. Es gab letztes Jahr und wird auch dieses Jahr echt noch andere schöne Sachen geben außer immer nur Musik aus den großen Blockbuster-Franchises - hast du letzten Winter den schönen, orchestral-jazzigen SULLY gehört (hätte dir bestimmt gefallen!), Korzeniowskis NOCTURNAL ANIMALS (v.a. das schwelgerische Hauptthema), Mica Levis JACKIE oder auch AUFBRUCH? Es kam von dir jedenfalls kein Wort dazu. Deine Favoriten stehen zum Ende der Sommerblockbuster-Saison fest, und danach sind die Schotten meist dicht. ;) 

Mach wie du meinst, ich kann dir ja nix vorschreiben, aber einseitig find ich's halt schon ein bisschen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Tia, das Album ist angekündigt, aber Tracklisting oder gar ein Veröffentlichungstermin stehen bislang noch aus. Ich befürchte, erst im Januar. 

Scheint es irgendwo aber schon zu geben. Ich habe den Soundtrack schon seit Tagen auf der Platte. Wirklich vom Hocker haut er mich allerdings nicht. Ich schätze er kommt in Verbindung mit dem Film richtig klasse. Wenn ich den Film gesehen habe, werde ich ihn mir dann noch mal in Ruhe anhören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×