Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Startet Ende des Jahres und wird ja von Peter Jackson produziert und er hat am Drehbuch mitgeschrieben. Bisher steht noch kein Komponist fest und Christian Rivers ist ja als Regisseur bisher ein unbeschriebenes Blatt.

Da aber Howard Shore ja schon bei den HOBBIT-Filmen nicht mehr ganz so leidenschaftlich dabei schien, zumindest wurde das gemunkelt, ist die Frage ob er hier wieder darf/will.

Was meint ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglich ist es. Könnte aber auch J.N.H sein oder vielleicht sogar Danny Elfman sein, um die alten Frighteners Days wieder aufleben zu lassen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube ehrlich gesagt nicht an Shore. Jackson hat als Produzent eher auf unverbrauchte Gesichter gesetzt, siehe DISTRICT 9, bei dem sowohl Regisseur, als auch Komponist, zum damaligen Zeitpunkt nicht sonderlich bekannt gewesen sein dürften. Vielleicht kommt also wieder eher ein unbekannterer Komponist zum Zuge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke James Newton Howard fällt eher aus Zeitgründen raus, da er ja mit FANTASTIC BEASTS: THE CRIMES OF GRINDELWALD und THE NUTCRACKER AND THE FOUR REALMS zwei Filme im November 2018 hat. Klar ist es dann noch einen Monat bis MORTAL ENGINES, aber wäre sportlich.

Danny Elfman ist dieses Jahr dagegen noch völlig frei, außer THE GRINCH. Er wäre bestimmt eine interessante Wahl, aber ob es da noch eine Bindung gibt nach über 20 Jahren? Möglich wäre ja auch, dass Peter Jackson da einen 'Newcomer' ranlässt. So ja bei dem Film schon auf dem Regie- und Kameraposten passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe nicht davon aus, dass Jackson Shore wieder anheuern wird ... ich schätze er wird jemand anderen bitten den Score zu schreiben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumal Jackson beispielsweise selbst auch für seinen LOVELY BONES auf einen anderen Komponisten gesetzt hat. Ich denke, Jackson wechselt ganz gerne mal seine Komponisten. Beziehungsweise setzt er auf bestimmte Leute in einem bestimmten Genre. Shore bei allem, was HERR DER RINGE betrifft, wobei ich glaube, dass hier auch der Aspekt des zugkräftigen Namens von Shore unter den Fans bei THE HOBBIT eine Rolle spielte. Will sagen, die LORD OF THE RINGS Scores waren alle Verkaufsschlager, also muss auch der gleiche Komponist für THE HOBBIT ran. Denn Shore selbst schien ja mit weit weniger Enthusiasmus an THE HOBBIT gearbeitet zu haben als an LORD OF THE RINGS. Peter Dasent hat drei Jackson-Filme hintereinander vertont, MEET THE FEEBLES, BRAINDEAD und HEAVENLY CREATURES. Elfman kam ja nur einmal zum Einsatz und das wohl auch eher über Produzent Robert Zemeckis, da sich die beiden durch TALES FROM THE CRYPT kennen dürften.

Könnte also einer werden, mit dem Jackson schon mal gearbeitet hat oder eben jemand Neues oder jemand Unbekanntes.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Alexander Grodzinski:

Elfman kam ja nur einmal zum Einsatz und das wohl auch eher über Produzent Robert Zemeckis, da sich die beiden durch TALES FROM THE CRYPT kennen dürften. 

Im FRIGHTENERS-Trailer gab's ja damals Silvestri, DEATH BECOMES HER. Würde mich interessieren, ob er für den Film tatsächlich mal vorgesehen war. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sebastian Schwittay:

Im FRIGHTENERS-Trailer gab's ja damals Silvestri, DEATH BECOMES HER. Würde mich interessieren, ob er für den Film tatsächlich mal vorgesehen war. 

Ich könnte mich nicht erinnern, das mal gehört/gelesen zu haben. THE FRIGHTENERS sollte ja ursprünglich mal ein TALES FROM THE CRYPT Film werden. Jackson und seine Frau Fran Walsh schrieben ein kurzes Treatment, während sie am Drehbuch zu HEAVENLY CREATURES arbeiteten. Dieses Treatment bekam Zemeckis in die Hände und wollte das eben als TALES FROM THE CRYPT Film inszenieren. Da wäre dann wohl Silvestri zum Einsatz gekommen. Zemeckis beauftragte Jackson und Walsh, aus dem Treatment ein Drehbuch zu entwickeln und als das Drehbuch fertig war, entschied Zemeckis, dass der Film doch besser bei Jackson selbst aufgehoben war. Zemeckis blieb als Produzent an Bord. Und im Bonusmaterial auf den Heimkino-Veröffentlichungen erzählt Elfman unter anderem, dass ihm HEAVENLY CREATURES so gefallen habe, dass er heiß darauf war, den Mann zu treffen, der diesen Film gemacht hat. Und dass er sich um den Job regelrecht gerissen hat, um mit Jackson zu arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab eigentlich gehofft, dass jemand anderes wie Danny Elfman, Howard Shore oder auch James Newton Howard den Film vertonen wird, aber am Ende wurde es Junkie XL, mit dessen Kompositionen ich leider so gar nicht warm werde. Jedoch wie immer.. das bin nur ich und ich weiß, dass andere genau anders über seine Musik denken. Daher wird diese Verpflichtung für einen Film, bei dem Peter Jackson tatkräftig mitgewirkt hat, bestimmt auch einige hier freuen.

Zitat

Junkie XL (aka Tom Holkenborg) has recently composed the music for the upcoming film adaptation of Mortal Engines. The film is directed by Christian Rivers and stars Hugo Weaving Hera Hilmar, Robert Sheehan, Jihae, Ronan Rafterty, Leila George, Patrick Maladhide and Stephen Lang. The movie based on Philip Reeve’s book of the same title is set thousands of years after civilization was destroyed by a cataclysmic event and cities survive a now desolate Earth by moving around on giant wheels attacking and devouring smaller towns to replenish their resources. Peter Jackson (Lord of the Rings, The Hobbit, King Kong) co-wrote the screenplay with Fran Walsh & Philippa Boyens and is also producing the project with Zane Weiner, Amanda Walker and Deborah Forte. Mortal Engines is set to be released on December 14, 2018 by Universal Pictures. Visit the official movie website for more information.
Quelle: http://filmmusicreporter.com/2018/06/18/junkie-xl-scoring-mortal-engines-movie-adaptation/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gähn. Wieder ein Soundtrack, der wahrscheinlich eher aus Soundesign besteht. Und wenn orchestral, auch nicht wirklich spannend wird, so wie The Dark Tower.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Soundtrack Composer:

Leg mal einer die Threads zusammen und bitte Tom Holkenborg in den Titel setzen, seinen Künstlernamen benutzt der Holländer schon eine ganze Weile nicht mehr.

Die Threads sind zusamengelegt worden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb horner1980:

Hab eigentlich gehofft, dass jemand anderes wie Danny Elfman, Howard Shore oder auch James Newton Howard den Film vertonen wird, aber am Ende wurde es Junkie XL, mit dessen Kompositionen ich leider so gar nicht warm werde. Jedoch wie immer.. das bin nur ich und ich weiß, dass andere genau anders über seine Musik denken. Daher wird diese Verpflichtung für einen Film, bei dem Peter Jackson tatkräftig mitgewirkt hat, bestimmt auch einige hier freuen. 

Deine diplomatische Ausdrucksweise ist immer wieder bewundernswert... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gott steh uns bei...Was treibt einen kreativ denkenden Regisseur zu einer solchen Entscheidung? Wirklich nur Produzentendruck?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich fand The Dark Tower durchaus ansprechend. hatte ein wirklich schmissiges thema und auch die ruhigen orchestralen passagen gefielen mir auch. mag aber auch daran liegen, dass ich einen etwas tiefergelegten anspruch habe. mal schauen was tom hier abliefert. der film interessiert mich allerdings kein stück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm eine zeitlang fand ich Holkenborg ziemlich gut, aber eigentlich alles in den letzten 2 Jahren oder so war ziemlich mau... er erscheint mir ne etwas einfache Wahl "Hey MAD MAX hatte ungefähr so ein Setting... holen wir den mal!"... aber gut, es hätte auch Lorne Balfe sein können und dass man nicht mehr Shore nahm is auch kein Wunder.

Wenn Holkenborg entsprechend motiviert wird könnte das schon sehr cool werden.

@Lars Potreck lies mal die Bücher und dann kannste den Film nicht mehr abwarten! Garantiert! Meine liebste Buch-"Quadrilogy" wo gibt :-) unglaublich fantasievoll und super Figuren. Kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass die das so durchziehen, falls es alle 4 Bücher geben wird (3+4 sind eine Story, das könnte man in einen Film zusammenfassen), über den Verlauf der mehreren Jahrzehnte, die sich die Story hinzieht werden manche Helden langsam verrückt angesichts all der Gewalt und Verzweiflung und werden zu den Bösen, andere Monster und Maschinen lernen Menschlichkeit, Tote werden mit Maschinen wieder zum Leben erweckt und sind dann auch nicht mehr der, der sie mal waren usw... das endet alles wunderbar melancholisch und tragisch. Wirklich wunderbar komplexes Ende...

finds aber schon mal gut, dass man erstmal einen Film macht und nicht gleich wieder auf Franchise zielt. Optisch und alles isses schon mal sehr genau umgesetzt. Stephen Machts Figur fehlt im Trailer allerdings noch :-) 

kanns seit Jahren echt kaum erwarten! Wehe der läuft hier in Japan erst wieder 6 Monate später an!!! So Steampunk findet man aber toll hier, daher hoffe ich mal...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum