Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Zitat

Bear McCreary has been tapped to score the upcoming monster movie Godzilla: King of the Monsters. The film is directed by Michael Dougherty (Krampus, Trick ‘r Treat) and stars Kyle Chandler, Vera Farmiga, Millie Bobby Brown, Ken Watanabe, O’Shea Jackson Jr.,  Bradley Whitford, Sally Hawkins, Charles Dance, Thomas Middleditch and Ziyi Zhang. The movie follows a group of members of the crypto-zoological agency Monarch as they face off against a battery of god-sized monsters, including the mighty Godzilla, who collides with Mothra, Rodan, and his ultimate nemesis, the three-headed King Ghidorah. Dougherty also wrote the screenplay with Zach Shields (Krampus) and Max Borenstein (Kong: Skull Island). Thomas Tull & Jon Jashni are producing the Legendary Entertainment production with Mary Parent (The Revenant, Pacific Rim) and Brian Rogers. Alexandre Desplat composed the music for Gareth Edwards’ 2014 Godzilla film. Godzilla: King of the Monsters is set to be released on May 31, 2019 by Warner Bros. Pictures. Visit the official movie website for updates.
Quelle: http://filmmusicreporter.com/2018/07/21/bear-mccreary-to-score-mike-doughtertys-godzilla-king-of-the-monsters/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So sehr ich Bears Serienarbeiten liebe aber bei seinen Filmscores war noch kein Kracher dabei und alle klangen sehr ähnlich. Ich hoffe er landet jetzt mal einen Treffer.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb TempeltonPeck:

So sehr ich Bears Serienarbeiten liebe aber bei seinen Filmscores war noch kein Kracher dabei und alle klangen sehr ähnlich. Ich hoffe er landet jetzt mal einen Treffer.

Ich bin auch kein Fan von ihm, selbst von seinen Serienscores nicht, aber mit der Musik zu "Rebel in the Rye", seiner liebevollen Elmer Bernstein-Hommage, hat er mich zum ersten Mal komplett überzeugt. Daher wünsche ich mir, dass er mal mehr Richtung Drama macht.. aber so oder so: Diese Verpflichtung wird seiner Karriere gut tun hier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also CLOVERFIELD 2 und 3 von ihm waren spitze! 

Bin froh, dass Desplat nicht mehr dabei ist, sein Score war doch zu einem gewissen Grad uninspiriert bzw. ich finde das klang so als könne Desplat einfach mit sowas nichts anfangen.

Das wird garantiert besser jetzt.

Hätte mich über Pipes aber auch sehr gefreut.

Trailer ist der Hammer find ich. King Ghidorah in perfekter Hollywood-Tricktechnik... dass ich das noch erleben durfte!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok ich muss meine Aussage von oben etwas korrigieren. Einen Film Kracher hatte er. Der angry video game nerd Score ist der Hammer. Die Rock, Orchester und 8-Bit Kombo ist richtig geil. Wie ich den vergessen konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb ronin1975:

also CLOVERFIELD 2 und 3 von ihm waren spitze!

Was daran musikalisch spitze gewesen sein soll, verstehe ich nicht im geringsten. 

Bei McCreary ist halt immer das große Problem, dass er viel zu stark am Bild klebt. Seltenst gibt es mal eine Passage, die auch wirklich musikalisch ausholt, einen Bogen spannt, und als eigenständiges Musikstück funktioniert. Immer ist alles kleinteilig dem Schnitt untergeordnet und findet nie richtig zu sich selbst. Finde ich auf Dauer außerordentlich anstrengend - und auch frustrierend - anzuhören. Gerade 10 CLOVERFIELD LANE hat mich echt auf die Palme gebracht, v.a. gestreckt auf 64 Minuten...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also Cloverfield 2 ist im Film besser als auf CD, aber auch da hör ich die sehr gerne... wie sie im Film eingesetzt wurde war schon ziemlich clever streckenweise.

Bei Cloverfield 3 find ich begeistern die schönen Themen, die wunderbar und ständig in die Action miteingebunden wurden. So einen thematischen Action/Horrorscore mit dazu so viel Gefühl, das gabs doch schon seit Jahren nicht mehr. Finde die Musik trägt den ganzen Film, ohne die wäre das ein totales Desaster geworden... so isses nur noch ein halbes Desaster haha... bin mir ziemlich sicher, dass der Score allein Bear den Job an Godzilla verschafft hat und wir sowas in der Art bekommen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fand den Score von Desplat gar nicht schlecht muss ich sagen :P 

Das "Thema" von dem letzten Cloverfield war auch okay. Bin gespannt was er so zaubert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An sich mag ich den von Desplat auch, aber es schwingt schon ein gewisses Desinteresse in der Komposition mit finde ich... der Raumklang der Aufnahme ist auch merkwürdig irgendwie. Einen Sequelscore von ihm brauch ich da nicht. Bin mir sicher McCreary bringt da Passenderes... angeblich soll diesmal auch Ifukubes Musik miteingearbeitet werden. Fand ich schon bei Desplat eigentlich ne Frechheit, dass das nicht mal zitiert wurde... 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das is wirklich nen tolles Stück. Aber ggfs is das auch Trailermusik ‚nur‘. Erstmal abwarten, ob dad wirklich aus dem Film ist. Von der Struktur war das schon sehr Trailer-artig. Lief die ganze Zeit auf der Comiccon.

immerhin hat Dougherty bestätigt, dass Ifukubes Godzilla und Mothra Themen vorkommen im Score, weil ‚das einfach dazugehört!‘

Auf youtube findet man auch das ganze Stück in so 3min. Is aber viel comiccon Krach dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum