Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Oh mit Grizzly ist eine langer Holy Grail von mir released worden. Habe ich sofort bestellt. Einer der besten Scores von Robert O. Ragland. Erinnert stark an die siebziger Scores von John Williams. Der Main Title erinnert von seiner Machart z.B. an das Hauptthema von The Towering Inferno. Auch die Suspense und Action Musik ist sehr Williams like.

Also ich rate jedem, der mit diesem Stil etwas anfangen kann in die Soundclips reinzuhören. Cd ist ja nur auf 500 limitiert. Da es sich um einen kleinen Fanfavorit handelt, könnte ich  mir vorstellen, dass der bald ausverkauft ist..

Zitat

 

Grizzly_cover_1024x1024.jpg?v=1536739060

Dragon’s Domain Records, to be distributed through buysoundtrax.com, presents the world premiere compact disc release of GRIZZLY, featuring music composed by Robert O. Ragland (10 TO MIDNIGHT, Q, THE WINGED SERPENT, ASSASSINATION) for the 1976 horror thriller directed by William Girdler, written by Harry Flaxman and David Sheldon, starring Christopher George, Andrew Prine, Richard Jaeckel , Joe Dorsey and Teddy the bear as the Grizzly.

GRIZZLY is a tale of realistic terror about the largest ground beast in the world, an eighteen foot, two thousand pound grizzly bear that goes on a massive killing spree in the serene setting of a national park. Park Ranger Micheal Kelly (George) and wildlife specialist Arthur Scott (Jaeckel) combine their efforts to fight two enemies: the bloodthirsty bear and park supervisor Charley Kittredge (Dorsey) who wants to keep the park open despite the inherent danger.

Unable to stop the bear using any conventional methods, Kelly employs the talents of helicopter pilot Don Stober (Prine), a Vietnam veteran. Kelly and Stober take to the skies with high powered rifles and a rocket launcher. Meanwhile, Scott loses his life trying to take the bear alive with a powerful tranquilizer. Can Stober and Kelly stop the bear before it kills again?

Playing the piano at the age of five set the tone for Robert O. Ragland’s lifelong interest in music. Throughout his school years, he performed and organized dance bands. After graduation from Northwestern University, Ragland served as an arranger for the Dorsey Brothers Orchestra. Later, he attained degrees in music from the American Conservatory of Music in Chicago and attended the Academy of Music in Vienna. Following the death of Tommy Dorsey, Ragland officially left the music business for his stint in advertising. But the urge to write film music overwhelmed him so he came to California.

Some of Robert O. Ragland’s diverse credits include RETURN TO MACON COUNTY, PONY EXPRESS RIDER, SHARK’S TREASURE, PROJECT: KILL, ABBY, MANSION OF DOOM, JAGUAR LIVES, Q, THE WINGED SERPENT, MESSENGER OF DEATH, 10 TO MIDNIGHT, THE FEAR, ORION’S KEY, TOP OF THE WORLD and MOTEL BLUE. Ragland passed away in 2012 at the age of 80. In his later years, Ragland also conducted the music for many live awards shows including the Oscars and the Emmys.

Dragon’s Domain Records is excited to bring GRIZZLY to compact disc for the first time, featuring music composed and conducted by Robert O. Ragland, featuring orchestrations by Jack Hayes, performed by the National Philharmonic Orchestra of London. GRIZZLY is a limited edition release of 500 units. Suggested retail price is $16.95. GRIZZLY is expected to begin shipping the week of September 24th, 2018.

01. What Makes a Man a Man? (Chorus) 2:05
02. Grizzly Main Title 3:50
03. The Grizzly Attacks 3:12
04. Hunting Party 2:28
05. Kelly’s Love Theme 1:40
06. Lone Hunter is Attacked 4:32
07. Scotty’s Ancient Indian Story 1:01
08. Sunrise On the Tower 1:57
09. Tower Teardown 2:21
10. Boy in Yard / Boy Attacked 1:46
11. Tracking the Grizzly 2:04
12. Scotty’s Night in the Forest 1:32
13. Kelly’s Midnight Plan 2:21
14. Scotty’s Search and Death 5:06
15. Helicopter Search / Don is Killed / Get the Bazooka 3:56
16. What Makes a Man a Man? (Instrumental) 1:46
17. What Makes a Man a Man? (Vocal) 2:59
Total Time: 46:46

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Trekfan:

Schade, dass Grizzly hier in dem Thread untergeht und durchgewunken wird. 

Haben doch jetzt schon zwei Leute ihr Interesse bekundet. 

Ich mag den Film ganz gerne, allerdings finde ich von William Girdler THE MANITOU weitaus origineller. Die erste Einstellung aus GRIZZLY, wo der Helikopter so plötzlich die ruhige Waldatmosphäre durchschneidet, erinnert mich übrigens immer an die erste Szene in den Bergen aus Peter Hyams' NARROW MARGIN, wo auch ein Helikopter in die Idylle prescht und ein paar Ziegen verscheucht - sowas gibt es sicher in vielen Filmen, aber ich find's trotzdem immer wieder witzig. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grizzly ist eben ein Film, der aus vielen Versatzstücken besteht und sich hier und dort bedient. ;)

Aber der mit dem bestens aufgelegten Londoner Studioorchester National Philharmonic eingespielte Score hebt den Streifen zumindest musikalisch über B-Movie Niveau. Zwar hängen die Spannungsstücke auch mal durch, aber unterm Strich höchst unterhaltsam.

Ein eigener Thread wäre eben schön gewesen, war gestern zu spät dran. :D Erinnere mich, dass den früher einige Leute auf der Wunschliste hatten. Drüben bei FSM läuft der Thread ganz gut, daher sind hier die 500 Exemplare vielleicht knapp berechnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Trekfan:

Grizzly ist eben ein Film, der aus vielen Versatzstücken besteht und sich hier und dort bedient. ;)

GRIZZLY war ja fast 15 Jahre vor NARROW MARGIN, daher hat sich wohl eher Hyams bedient. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Trekfan:

Schade, dass Grizzly hier in dem Thread untergeht und durchgewunken wird.

 

Man kann ja, wenn man doch merkt, dass es eine große Resonanz bei den kleineren Veröffentlichungen ergibt, immer noch nachträglich einen Thread eröffnen. Hab das mal erledigt, und dafür im Beitrag von Boneking die Info über den Score hinzugefügt.. Ich hoffe, dass das für Boneking in Ordnung ist, dass ich da seinen Beitrag etwas verändert habe.  :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor Jahren mal beim Zappen entdeckt und aufgrund der Musik dann dran geblieben. Klasse Musik, ganz im Stile der 70er Jahre. Schön, dass es die jetzt gibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal an dieser Stelle kurz Off-Topic: Welche Scores klingen noch so in dieser Art a la Grizzly, Towering Inferno, Earthquake, Airport 1 und 2, usw.?

Dieser Musikstil (70er / leicht poppig angehaucht, bzw. Main Title könnte genausogut als Song ausgekoppelt werden) gefällt mir grundsätzlich.

Hat da jemand Empfehlungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

CASSANDRA CROSSING hat ein Hauptthema, das zwar poppig aufgebaut ist, im Vorspann des Films aber sehr mysterios vom zerbrechlichen Cembalo über eine mild dissonante Orchesterfläche und einige Syntheffekte vorgetragen wird. Die Musik enthält auch ziemlich kernig-knackige Action, die mit ihrer harschen Harmonik und der ruppigen Orchestrierung nur so in den 70ern geschrieben werden konnte.

Auf der LP-Version der Musik findet sich aber ein sehr poppiges Arrangement.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal 'ne kurze Frage: Lohnt sich eigentlich THE WINGED SERPENT von Ragland bzw. kann da jemand was zu sagen? Ist ja in der Kronos-Gold-Edition erschienen und soll ein wuchtiger Abenteuer-Score sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum