Jump to content
Soundtrack Board
TheRealNeo

LaLaLandRecords: Harry Potter - The John Williams Soundtrack Collection (7-CD Set)

Empfohlene Beiträge

Danke euch ihr Lieben! Wollte die Frage eigentlich in einem passenden Thread verallgemeinern, aber es bietet sich hier gerade gut an. Sind das denn Shops, die generell zu empfehlen wären für Soundtrack-Releases gesonderter Art, heißt Boxen, Sondereditionen und ähnliches?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also du kannst bei den gängigen Labels immer direkt bestellen. Also Intrada, Varese, LaLaLandRecords usw. Musst aber eben immer mit Zollkosten rechnen.

Da hastdu eben deutsche Alternativen wie Tarantula oder eben Soundtrackcorner. Je nachdem wie stark oder schwach der Euro ist zahlt man dann etwas mehr oder weniger, erspart sich aber eben Zoll-Gänge, wobei - aber da weiß ich nicht wer - manche auch darauf verzichten bzw. die Ware so deklarieren, dass sie problemlos durch den Zoll geht.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab die Box schon seit Dezember bei mir. Ist schon ein tolles Ding, was LLL da rausgebracht hat, 15 Jahre hab ich darauf gewartet. Alle drei sind Complete, fehlen tut nix. Da hat man wirklich alles was man haben will auf 7 cds. Dazu noch interessante Anekdoten in den booklets. Da kann man ruhig mal einen Hunderter für raushauen.

  • Like 2
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb ataraxus:

aber. zugegebenermassen, wenn noch ne box mit den anderen vier Teilen käme wäre ich auch nicht bös drum.

finde die nachfolgenden, vom doyle mal abgesehen, erschreckend unscheinbar und plätschernd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich betreibe mal Gotteslästerung und sage: bis auf den dritten finde ich eigentlich alle erschreckend unscheinbar und plätschernd. :ph34r:

Aber klar: Gottvater Williams UND ein Franchise noch dazu. Hörig bis zur letzten Note.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Unscheinbar" sind die Williamse nun sicherlich nicht, außer man betreibt berufsmäßiges Umdichten feststehender semantischer Begrifflichkeiten.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sebastian Schwittay:

Ich betreibe mal Gotteslästerung und sage: bis auf den dritten finde ich eigentlich alle erschreckend unscheinbar und plätschernd. :ph34r:

Sebastian, Williams' Harry Potter soll erschreckend unscheinbar und plätschernd sein? Ich bitte Dich, das klingt als würde jemand behaupten Star Trek oder Vom Winde Verweht klängen wie Kammermusik. 😂 

Ich kann verstehen, dass Du persönlich diesen populären Scores gegenüber eine Abneigung entwickelt hast, das ist natürlich Dein gutes Recht, aber wer diese Soundtracks kennt wird mir zustimmen, dass Deine Aussage in diesem Fall Nichts mit Objektivität zu tun hat. ;) 

Mich würde interessieren, wie Du über diese Scores denken würdest, wären die Filme Flops gewesen und keine Sau hätte sich um diese Werke geschert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Csongor:

Mich würde interessieren, wie Du über diese Scores denken würdest, wären die Filme Flops gewesen und keine Sau hätte sich um diese Werke geschert.

gibt es denn film flops zu denen williams die musik geschrieben hat, die dann keine sau interessiert hat? oder noch kürzer gefragt...gibt es musik von williams, die keine sau interessiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Lars Potreck:

gibt es denn film flops zu denen williams die musik geschrieben hat, die dann keine sau interessiert hat? oder noch kürzer gefragt...gibt es musik von williams, die keine sau interessiert?

mich persönlich hat „the book thief“ oder „memoirs of a geisha“ z.b. nie interessiert, filme wie scores.

kann mir auch nicht vorstellen, daß die groß „gefragt“ waren/sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geisha gehört zu den beliebtesten Williams-Scores der 2000er.. zu Recht meiner Meinung nach. Wunderbares Hauptthema, tolle asiatisch klingende Orchestration und für mich vielleicht einer seiner besten End Credits überhaupt. Film liebe ich ebenfalls sehr. Sehr emotionale interessante und auch spannende Story, tolle Darsteller und eben diese großartige Musik, welche zu einer meiner liebsten Scores von Williams gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Soundtrack Composer:

Machen wir’s kurz, Sebastian kann mit Williams‘ HP Sachen nicht viel anfangen. Wäre vielleicht anders wenn Greenwood die Gescored hätte 🙄

Genaus so was wollte ich auch gerade schreiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum