Jump to content
Soundtrack Board
TheRealNeo

Hall of Fame & Shame - Die beliebtesten & unbeliebtesten Soundtracks der Community (Reloaded)

Empfohlene Beiträge

RUDY - Jerry Goldsmith - 16 (+1)
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 05 (-1)
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 11 
THE 7TH VOYAGE OF SINBAD - Bernard Herrmann - 18 (+1)
THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 18
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 09
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri -13
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 16
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 05
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 10 (-1) 
THE 7TH VOYAGE OF SINBAD - Bernard Herrmann - 19 (+1)

THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 18
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 10 (+1)
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 13
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 16
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 05
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 11 (+1) 
THE 7TH VOYAGE OF SINBAD - Bernard Herrmann - 19
THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 18
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 9 (-1)
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 13
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 12 (+1) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 16
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 05
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 11
THE 7TH VOYAGE OF SINBAD - Bernard Herrmann - 20 (+1) - HALL OF FAME
THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 18
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 08 (-1)
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 13
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13 (+1)

 

NEU: 

ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone

 

NEUE LISTE:

RUDY - Jerry Goldsmith - 16
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 05
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 11 
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 10
THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 18
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 08
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 13
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 17 (+1)
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 05
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 11 
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 11 (+1)
THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 17 (-1)
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 08
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 13
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 18 (+1)
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 05
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 11 
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 11 
THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 18 (+1)
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 07 (-1)

WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 13
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13

Lauter gute Scores in dieser Liste! :D ... Sebastian, bevor Du fragst, warum ich mein Minus an Jansen vergebe, die anderen waren stärker. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 18 
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 05
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 12 (+1) 
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 11 
THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 18
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 06 (-1)

WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 14 (+1)
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 18 
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 05
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 12
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 11 
THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 19 (+1)
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 05 (-1)
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 15 (+1)

ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 18 
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 04 (-1)
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 12
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 11 
THE FIFTH ELEMENT - Eric Serra - 20 (+1, Hall of Fame!)
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 05 
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 16 (+1)
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13

dafür rein: COMA (Goldsmith)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sami:

dafür rein: COMA (Goldsmith)

Am 19.6.2019 um 18:29 schrieb TheRealNeo:

Es ist dabei darauf zu achten, dass die Liste nach Meinung des entsprechenden Users ausgewogen besetzt ist! Das bedeutet auch, dass immer nur ein Werk eines Komponisten in der Liste ist.

es gibt schon RUDY....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 18 
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 04 (-1)
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 12
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 12 (+1) 
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 04 (-1) 
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 17 (+1)
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13

vor 3 Stunden schrieb bimbamdingdong:

geht aber nicht.

laut regel immer nur EIN werk eines komponisten zeitgleich im wettbewerb.

@sami

Bitte noch einen neuen Soundtrack nominieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Csongor:

Lauter gute Scores in dieser Liste! :D ... Sebastian, bevor Du fragst, warum ich mein Minus an Jansen vergebe, die anderen waren stärker. ;) 

Sorry, aber: Unsinn.

L'ETAT SAUVAGE ist momentan sogar der reichhaltigste, im musikalischen Detail "hochauflösendste" Score der Liste - er nutzt die musikalischen Mittel (Rhythmik, Harmonik, Klangfarbe) neben Morricone und Goldsmith sicher am intensivsten. 

Ist halt natürlich eine Musik, bei der man zuhören, und nicht nur hinhören muss. Schade, dass das Spiel hier so hohl und geistlos geworden ist, und gar nicht mehr zur Beschäftigung mit Musik anregt - eigentlich wird es damit überflüssig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

Sorry, aber: Unsinn.

L'ETAT SAUVAGE ist momentan sogar der reichhaltigste, im musikalischen Detail "hochauflösendste" Score der Liste - er nutzt die musikalischen Mittel (Rhythmik, Harmonik, Klangfarbe) neben Morricone und Goldsmith sicher am intensivsten. 

Ist halt natürlich eine Musik, bei der man zuhören, und nicht nur hinhören muss. Schade, dass das Spiel hier so hohl und geistlos geworden ist, und gar nicht mehr zur Beschäftigung mit Musik anregt - eigentlich wird es damit überflüssig. 

Sebastian, du machst den Fehler zu glauben, dass beim zuhören alle zum selben ergebnis kommen müssen. dem ist aber nicht so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn beim Musikhören der Fokus auf der Musik, und nicht auf persönlichen Befindlichkeiten liegt, kommt auch eine größere Gruppe von Rezipienten in der Regel zu einem homogeneren Ergebnis. Das nennt sich Intersubjektivität. 

Wie erklärst du dir sonst, dass unter Komponisten die Meinungen über andere Komponisten meistens so einheitlich sind? Hast du schon mal einen Komponisten gehört, der sich z.B. über die Musik von Elliot Goldenthal nach dem Motto "so dolle ist das alles nicht" geäußert hat? Da gibt es nur Lob und größte Anerkennung. Und warum? Weil Komponisten alle über ein ähnliches Level an musikalischem Verständnis verfügen, und somit viele Individuen intersubjektiv zur Erkenntnis gelangen können, dass eine Musik besonders gut ist (=das meiste aus ihren Mitteln macht).

Letztendlich ist das auch der einzige Modus, in dem man sich sinnvoll über Musik austauschen kann. Alles andere läuft auf "mag ich">"ich auch" oder "mag ich">"ich aber nicht" hinaus, und wird Musik nicht gerecht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Sebastian Schwittay:

 

Wie erklärst du dir sonst, dass unter Komponisten die Meinungen über andere Komponisten meistens so einheitlich sind? Hast du schon mal einen Komponisten gehört, der sich z.B. über die Musik von Elliot Goldenthal nach dem Motto "so dolle ist das alles nicht" geäußert hat? 

Kann ich nicht beurteilen. Habe solche Aussagen weder zu Goldenthahl noch zu Jablonsky etc. gehört. Auch die gegenteilige Meinung nicht. Ich glaube jedoch  dass Komponisten untereinander wesentlich "offener" sind als soundtrack fans. Daher könnte ich mir durchaus vorstellen, dass John Williams sogar Steve Jablonskys Transformers gar nicht mal so übel findet. Hatte Elmer Bernstein nicht mal einen Brief an Hans Zimmer geschrieben, in dem er ihm sagte, wie toll sein Pearl Harbor Thema ist? Irgendwo hatte ich das mal gelesen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Lars Potreck:

Daher könnte ich mir durchaus vorstellen, dass John Williams sogar Steve Jablonskys Transformers gar nicht mal so übel findet. 

Genau. Wahrscheinlich sammelt er das sogar und präsentiert es stolz zwischen den goldgebundenen Erst-Editionen musikalischer Klassiker. 😎

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb sami:

Genau. Wahrscheinlich sammelt er das sogar und präsentiert es stolz zwischen den goldgebundenen Erst-Editionen musikalischer Klassiker. 😎

Nein nein, ich glaube er hat eine eigene Ecke für seine Lieblings RCP Scores. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RUDY - Jerry Goldsmith - 19 (+1)
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 04
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 11 (-1)
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 12
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 04
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 17
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13

@sami Wie ein paar schon hier erwähnt haben, bitte auch ich dich, einen anderen Score hinzufügen, denn das gehört einfach zum Spiel hier dazu.
Dafür soll aber dann derjenige, der "Rudy" meiner Meinung nach verdient in die Hall of Fame schickt, "Coma" von Jerry hinzufügen. Danke. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Können wir so machen ...

RUDY - Jerry Goldsmith - 20 (+1) -> Hall Of Fame
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 04
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 10 (-1)
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 12
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 05 (+1) 
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 17
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13

Neu: COMA - Jerry Goldsmith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben also:

COMA - Jerry Goldsmith - 10
REQUIEM FOR A DREAM - Clint Mansell - 04
HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 10
ONCE UPON A TIME IN AMERICA - Ennio Morricone - 12
L'ETAT SAUVAGE - Pierre Jansen - 05
WHO FRAMED ROGER RABBIT - Alan Silvestri - 17
ADVENTURES OF DON JUAN - Max Steiner - 13 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Lars Potreck:

Kann ich nicht beurteilen. Habe solche Aussagen weder zu Goldenthahl noch zu Jablonsky etc. gehört. Auch die gegenteilige Meinung nicht. 

Ist mir letztens mal wieder aufgefallen, als ich ein Interview mit Ryan Shore gehört habe, das Oli und Anne 2011 geführt haben: darin sagt Shore, der stilistisch und persönlich kaum etwas mit Goldenthal zu tun und auch keinen Grund hat, sich bei ihm anzubiedern, Goldenthal sei ein "tremendous composer", seine Musik habe "a lot of range", "everything he does is solid", "has such a lot of color", etc. Dabei bezieht er sich auch explizit auf sein Können als Komponist allgemein, nicht nur als Filmkomponist. 

Ganz ähnliche Äußerungen gab es in jüngerer Zeit von Christopher Young, und einer Reihe weiterer Komponisten. Und das, obwohl sie es gar nicht nötig haben, denn Goldenthal spielt in Hollywood keine Rolle mehr, ist für die Studios nach der Klage gegen Warner gar persona non grata...

Fazit: wer sich intensiv mit einem Kunsthandwerk auseinandersetzt, überwindet automatisch die rein subjektive Perspektive - und es entsteht ein grundlegender Konsens über die Qualitätsmaßstäbe der jeweiligen craft

vor 2 Stunden schrieb Lars Potreck:

Nein nein, ich glaube er hat eine eigene Ecke für seine Lieblings RCP Scores. :)

Williams wird sich für diese Trends in der Filmmusik sicher mit der entsprechenden Neugier eines professionellen Musikers interessieren, aber hauptsächlich deswegen, um dadurch seine eigenen Ausdrucksmöglichkeiten zu erweitern. Hat er ja so ähnlich im Interview zu THE POST geäußert, wenn ich mich recht erinnere. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum