Jump to content
Soundtrack Board
horner1980

Assassin’s Creed Valhalla von Sarah Schachner und Jesper Kyd

Empfohlene Beiträge

Hui Jesper Kyd kehrt zurück?
Ob nur wegen seiner Themen, aber klingt mehr so, als ob er auch was neues komponieren darf.

Weiß man denn warum er überhaupt nach REVELATIONS die Reihe verließ oder wurde er gegangen? Sein Ezio-Theme wurde ja immer wieder weiter geführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieder Sarah Schachner...? Meh. Hätte Jesper bestimmt auch allein gekonnt oder hat er viel zutun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Ahnung, ich hätte mir eher Olivier Deriviere gewünscht, der meiner Meinung nach bisher den besten AC-Score geschrieben hat. Kyds bisherige Scores waren okay, aber haben mich nie so recht überzeugt und das was ich Schachner gehört habe, ebenso..
Im Grunde bekommen wir, so vermute ich, eh Musik, die wie aus der Serie "Vikings" klingt, denn das scheint so von den Bildern auch das Vorbild der Games-Macher zu sein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tracks von Jesper Kydd finde ich nicht so toll. Das klingt ein wenig nach 08/15 Vikinger-Musik, wie sie mich schon aus der Serie "Vikings" gelangweilt hat. Dafür überrascht mich Saran Schachner, dessen Beiträge doch etwas besser waren. Warum überraschen? Weil ihr bisheriger Beitrag für die AC-Reihe nicht wirklich berauschend war. Hier aber macht sie ihre Arbeit meiner Meinung doch zufriedenstellend und vor allem besser als die von Kydd.
Ich find es halt schade, wenn sie da eine gewisse Zeit als Setting haben und dann doch nur das Standardzeug abspielen, wie zum Beispiel Lorne Balfe, Brian Tyler und auch Sarah Schachner. Anne erzählte mir, dass dieses Zeitsetting in der Musik auch "The Flight" für "Odyssey" gut hinbekommen haben. 
Der für mich beste AC-Score ist der von Olivier Deriviere für den Black Flag-Teil "Freedom Cry". Was er hier wieder mal für Ideen in seine Musik einbringt, ist wirklich beeindruckend. Diese Mischung aus den Percussions, dem afrikanisch klingenden Chor und die orchestralen Elemente ist wirklich ganz große Klasse.
Der Score und viele andere von ihm (11 - 11: Memories Retold ist für mich mit Abstand die beste Musik, die je für ein Videospiel komponiert wurde) sind der Grund warum er für mich der beste Komponist aus dem Videospiel-Musik-Bereich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum