Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Einer der einflußreichsten Vertreter der "Hauptsache laut!"-Fraktion. Komponieren kann der nicht, nur ein bisschen in Cubase rumklicken. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Der-Poet
Soloplatten kenn ich von ihm leider auch keine. Wäre vielleicht mal wert, danach zu stöbern... vielleicht lassen sie ja schon Filmmusik erahnen?!?

So ich geh schlafen!

Wünsch euch allen eine gute Nacht und eine schöne Woche!

Bye, Nightwalker

Hi - 1989 war ein weiteres Soloalbum von Trevor Rabin erschienen. Titel: Can't Look Away (12 Songs) - Länge: 55:37 (All instruments played by Trevor other than drums.)

Seine Songs haben hier überwiegend Balladen-Charakter, bei dem ein oder anderen Stück blitzt dann auch schon mal der Bombast Rocker (Ex-Guitarist von Yes) durch.

Sind einige wirklich richtig schöne Stücke (Perlen) drauf! Der Mann hat als Musiker schon Potential!

Als Songwriter und Guitarist merkt man seinen guten Einfluß bei Yes. (1985 und 1987). Als Produzent in eigener Sache ist er dann aber ein bißchen zu brav gewesen! Orientierte sich zu stark am gängigen Mainstream. Da hat sein Namensvetter Trevor Horn als Produzent bei Yes damals bessere sprich innovativere Arbeit geleistet! Einige können viel - dann aber eben doch nicht ALLES!

Seine Filmmusik ist im großen und ganzen schon ganz ordentlich! Kann ja nicht jeder ein Prokovjev sein!

Ach ja ...

Übrigens Mark Mancina hat ja 1992 das Album "Black Moon" von Emerson Lake & Palmer genial produziert bevor er zur ersten Filmmusik 1994 (Speed) kam und auch Stewart Copeland (Wall Street - Rapa Nui) war ja erst Schlagzeuger bei der englichen Band The Police, bevor er seine ersten Soundtrack-Alben zu Beginn der 80er komponierte. Mittlerweile alle drei Rabin, Mancina und Copeland längst alte Hasen im Filmmusik-Business. Ist witzig seine einstigen Rock und Pop-Idole später als Filmkomponisten im Kino NEU zu erleben.

LG Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast du aber mit Hans Zimmer und Danny Elfman die beiden bekanntesten Ex-Rock-Musiker vergessen...:rolleyes:...auch James Newton Howard war unter anderem mal Keyboarder bei Elton John und selbst Pop-Musiker, bevor er zur Filmmusik kam. Während Zimmer mit den Buggles den Radiostar killte, sang Elfman mit seiner Combo Oingo Boingo über Insekten und Schweiß...:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Der-Poet
Da hast du aber mit Hans Zimmer und Danny Elfman die beiden bekanntesten Ex-Rock-Musiker vergessen...:lol:...auch James Newton Howard war unter anderem mal Keyboarder bei Elton John und selbst Pop-Musiker, bevor er zur Filmmusik kam. Während Zimmer mit den Buggles den Radiostar killte, sang Elfman mit seiner Combo Oingo Boingo über Insekten und Schweiß...:)

Völlig richtig, Danny Elfman und James Newton Howard haben dort auch zuerst auf sich aufmerksam gemacht! Wo allerdings Hans Zimmer seine Finger bei den Buggles im Spiel haben soll ist und bleibt mir ein Rätsel - bitte um Aufklärung!

Habe die CD ja gerade in der Hand - Buggles - The Age Of Plastic - (1980) dort steht: All Titles Written By Horn/Downes Except TRKS 2 Video Killed The Radio Star By Horn/Downes/Woolley

Trevor Horn ist zwar die graue Eminenz bei Frankie Goes To Hollywood und einigen anderen Projekten gewesen, sowie Produzent von Yes, Grace Jones oder Mike Oldfield - allerdings ist Trevor Horn nicht Hans Zimmer! Und auch Geoffrey Downes als Keyboarder von Yes (Gastspiel 1980) und Asia ist reichlich einzigartig für seine Person, kann der mysteriöse Mr. Bruce Woolley am Ende gar das ominöse Pseudonym für Hans Zimmer sein - Photos sind vom unsichtbaren Dritten leider keine mehr drin im Booklet. Nur Trevor Horn und Downes! Schade! Denn so bleibt ein Name ohne Gesicht, der eben nicht Hans Zimmer ist!

Er (Hans!) wird es wissen - aber so hartnäckig wie diese Information kursiert sollte ja eigentlich was dran sein! In jedem Fall taucht der Name Hans Zimmer in diesem Booklet nirgendwo auf, nicht als Musiker, Mitproduzent oder oder ... - lieber Hans, wir bitten um einen DNA-Test! :) Was für Jan Ullrich "recht" ist kann doch für Dich, in diesem Zusammenhang ja nur billig sein! :rolleyes: Kein Thema, dieses erstklassige Stück steht extrem unter Doping-Verdacht! "So" machen die das also in der Musik-Branche ...? :D

LG Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sagt Wikipedia dazu:

Ende der 1970er Jahre war Zimmer Komponist von Werbemusikjingles und verhalf der Pop-Gruppe The Buggles zu dem Hit Video Killed the Radio Star, bei deren Videoclip er bei dem Modular-Synth zu sehen ist.

Und das hier Hans-Zimmer.com:

Einen echten Hit landete er mit den "Buggles", 1979 prognostizierten die nämlich "Video Killed the Radio Star". Zwar hatten sie damit nicht recht, musizierten sich damals aber locker in die Charts und waren (einer alten Legende nach) das erste Video, was der Musik-Sender MTV über die Mattscheibe flimmern ließ. Wer den alten Ausschnitt noch ausgräbt, kann im Video auch Hans Zimmer am Synthesizer erkennen. Neben diesem Volltreffer produzierte Zimmer auch das folgende Album "The Age of Plastic".

Ausserdem war Zimmer an den Bands Ultravox und Krisma beteiligt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu zimmer und den buggles gibt es hier auch noch interessantes: klick

und zimmer war nie bei ultravox, er hat nur mit dem drummer der band warren cann ein paar projekte gemacht "1982 die band helden, 1985 ein koncert von mecano"

bei krisma war er 1980 beim album cathode mama als gastmusiker beteiligt, ich hab noch ein paar sehr lustige fotos von der zeit aus alten platten und magazinen die ich hier besser nicht zeige, ich denke zimmer hat die zeit "und die klamotten" :rolleyes: abgehakt. aber netzfundstücke gibt es trotzdem.

articolo_cathode_2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christian
Das sagt Wikipedia dazu:

Ende der 1970er Jahre war Zimmer Komponist von Werbemusikjingles und verhalf der Pop-Gruppe The Buggles zu dem Hit Video Killed the Radio Star, bei deren Videoclip er bei dem Modular-Synth zu sehen ist.

Hier bei [nomedia=http://www.youtube.com/watch?v=cmjuGIVyP4Q]YouTube - Broadcast Yourself.[/nomedia] gibt es das Video. So gegen 2:50 ist der Hans mehrmals im Bild.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal nach Hans Zimmer suchen würde. :confused::rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christian
zu zimmer und den buggles gibt es hier auch noch interessantes: klick

Das müsste die Webseite von unserem "Zimmermann" beim ZDF sein. So schließt sich der Kreis! :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt, jetzt wo du es sagst, sein name fiel auch vorhin beim zimmer bericht im heute journal.

als trevor horn fan könnte harpya auch mal was zum thema buggles und zimmer schreiben. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was haltet ihr von Trevor Rabin...?

Ich kenne nur seinen Score zU "Armageddon"

...is ganz nett, aber nich so toll, oder? :rolleyes:

Leider ist der offizielle Soundtrack, der veröffetnlicht uwrde nicht so gut, da leider viel fehlt.

Legal bekommt man ja nicht die komplette Musik, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der CD befindet sich nur Rabins Anteil der Armageddon-Musik, der Rest der Musik stammt von Harry Gregson-Williams, der im Film aber auch nur im Abspann als Co-Komponist auftaucht, seine Musik wurde bisher nicht offiziell veröffentlicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auf der CD befindet sich nur Rabins Anteil der Armageddon-Musik, der Rest der Musik stammt von Harry Gregson-Williams, der im Film aber auch nur im Abspann als Co-Komponist auftaucht, seine Musik wurde bisher nicht offiziell veröffentlicht.

Angeblich auch aus rechtlichen Gründen... Wobei Gregson-Williams mal gesagt hat, er wisse gar nicht, was auf der CD wirklich drauf ist und dass er ca. 50% des Scores geschrieben hätte. Damit keine HG-W Musik auf der CD landet, musste teils sogar Cues editiert werden, wenn ich mich recht erinnere... Hollywood-Bürokratie halt :rolleyes: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
machtlose Opfer davon sind dann wir.

Hm, ich würde in dem Fall viel eher den Komponisten, der da praktisch geschnitten wird, als Opfer ansehen... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich sind wir alle Opfer :rolleyes:

Aber zum Glück gibt es ja nicht unbedingt offizielle Wege, sich trotzdem diese Musik zu besorgen. Der ein oder andere Glückliche kommt damit dann doch in den Genuss.

viele Grüße Danny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Sayarin

Das wollt ich auch anmerken... MarSco, wir wissen nun inzwischen was du über MV/RCP & Co denkst... :confused: Aber ich denke schon, dass du es nicht böse meinst.

Und ich bin beileibe kein Spielverderber, da ich manchmal auch Scherze über meine Lieblinge mache. Und wer soetwas nicht verträgt, der darf sich nicht als absoluter Fan beschimpfen :(:applaus::rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das wollt ich auch anmerken... MarSco, wir wissen nun inzwischen was du über MV/RCP & Co denkst... Aber ich denke schon, dass du es nich böse meinst.

So wird´s sein, Sayarin... schließlich muß MarSco ja irgendwie seinen selbstgewählten Ruf als "fies-gemeiner Kritiker" aufrechterhalten. :rolleyes:

Cheers, Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum