Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Och, habe mich über die Jahre immer mal wieder durch die Amazon Rezensionen von Mainstream-Scores gelesen und mich über einige lustig gemacht. Das mit der Lautstärke ist mir gut in Erinnerung geblieben.

Mir kam der Text auch bekannt vor :lol2: Aber ich wär jetzt nicht mehr drauf gekommen das der zu Gladiator war. Eine schöne Rezi zum schmunzeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Felaróf
Danke Souchak :lol2:

Hier habe ich auch noch eine. Es geht um das Album Invincible von Two Steps From Hell. Lest selbst:

Ich wusste gar nicht, dass man das Chor in Trailermusik verwendet. Besonders, wenn er bombastisch ist, klingt er bestimmt nach kirchlicher Musik.:)

Ich will einmal einen Gottestdienst erleben, in dem man Two Steps From Hell spielt ... owbowhl, die Akkustik in so einer Kirche + Two Steps From Hell ... interessante Vorstellung =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sowas wär mal der Oberhammer. :lol2:

TSFH sollen sich eh mal auf Tour machen...oder Bergersen alleine...wäre der Knaller...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch einen von yesteryear:

"Ich habe eigentlich mehr Dynamik von diesem Soundtrack erwartet.An den Film kann ich mich nicht gut erinnern, habe aber so viel gutes vom Soundtrack gehört, dass ich mir den natürlich gleich gesichert habe.

Sicherlich ist das mal ne gute Abwechslung und schöne komponierte ruhige Musik, jedoch bin ich leider enttäuscht, dass es nicht heftigere Stücke auf der CD gibt. Von Titel 1-13 gehjt ja kaum was und das ist schon irgendwo laaangweillig.

17 und 16 haben mir gefallen, dadurch dass sie diese erwartete Dynamik gerechtfertigen :lol2:

Beethovens Titel (14) ist o.k.

Track 15 ist auch eine gute Abwechslung in diesem Soundtrack.

Ich verge 3 Punkte. 2 Punkte Abzug für:

- Enttäuschend zu ruhigen Soundtrack"

Knallhart abgerechnet beim Punkteverge :)

Aber es ist natürlich schon blöd, wenn man sich den natürlich gesichert hat und dann ist der enttäuschend zu ruhig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Amazonkunde über John Debneys Iron Man 2 Score:

Da bleibt nur zu hoffen, dass beim nächsten Iron Man wieder Ramin Djawadi oder zumindest ein vergleichbar talentierter Komponist verpflichtet wird.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lache eher über die Leute, die sagen, POTC klänge an Stellen haargenau wie Gladiator oder sei teilweise kopiert... :wandsch

Zu dumm, wenn man kein musikalisches Gehör hat.

Wie war die Tonfolge nochmal? C, E-moll 5, F, G, A-moll (Akkorde am Anfang von "Coming Home from the Sea" von Horner - The Perfect Storm)... ach keine Ahnung, ich kann Noten beim hören ja nicht erkennen und dann sage ich einfach mal es ist kopiert, weil es sich ähnlich anhört... die armen musikalisch gehörlosen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gerade auf eine knappe Amazon-Rezension gestoßen.

Wer errät um welchen Score es sich handelt?

"Er erinnert häufig an das Vorab einer Orchesteraufführung, wobei die Musiker gerade mit dem Stimmen und Einspielen ihrer Instrumente beschäftigt sind. [...] Er erzeugt zwar eine bedrückende Atmosphäre, doch er strapaziert ungeübte Ohren zu stark, so dass die auffallend kurze Spielzeit schon wieder gerechtfertigt erscheint."

Die Antwort ist:

Matrix - Don Davis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passend zur Jahreszeit bin ich bei dieser CD auf Amazon auf folgende "Kritik" gestoßen : :D

 

Ich mag den Film sehr gerne und dachte mir, durch die CD schöne Musik für zu Hause zu bekommen. Doch mir ist das "Hauptlied" zu oft drauf. Auch wenn es in verschiedenen Versionen eingespielt wurde (wie im Film), hat man das Gefühl, die CD nicht mehrmals hintereinander hören zu können, da man sich danach irgendwie "weichgespült" und eingelullt vorkommt. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass sonst nur noch ein/zwei andere Lieder drauf sind, und das war im Film doch anders.
Aber für 1 Mal hören ist es ganz o.k.

 

na? wer weiß, worum es sich handelt?

 

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Krass. Das ist wirklich die übelste Rezension von Filmtracks, die mir je untergekommen ist. Und dabei ist Filmtracks meine erste Anlaufstelle was Rezensionen betrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Clemmensen lehnt musikalische Avantgarde leider strikt ab - ist für ihn nur zu ertragen, wenn es einen mindestens genauso starken, oder stärkeren melodischen Gegenpol in der Musik gibt. Sein ALIEN³-Review kann man demnach schwer ernst nehmen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Filmmusikliebe geht leider nicht soweit, dass ich die Vorlieben einzelner Rezensenten kenne. :D

Dieses Feuilleton-Universum in welchem sich alles um sich selbst dreht, war mir immer suspekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unglaubliche 1-Stern-Berwertung (bei Amazon)

 

"Ich bin verärtgert weil ich eigentlich den FILM bestellen wollte. Die Aufmachung hatte mich verleitet, anzunehmen, dass ich dies auch getan hätte. Geliefert wurde lediglich die Filmmusik für einen teuren Preis. Sind eigentlich auch andere Käufer reingefallen??"

 

The Magnificent Seven - James Horner

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unglaubliche 1-Stern-Berwertung (bei Amazon)

 

"Ich bin verärtgert weil ich eigentlich den FILM bestellen wollte. Die Aufmachung hatte mich verleitet, anzunehmen, dass ich dies auch getan hätte. Geliefert wurde lediglich die Filmmusik für einen teuren Preis. Sind eigentlich auch andere Käufer reingefallen??"

 

The Magnificent Seven - James Horner

 

Muss da echt gerade den Kopf schütteln. Wieder ein Beispiel für das Thema: "Lieber auf Andere zeigen, als den Fehler bei sich selbst suchen"

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht so recht, wohin mit dieser Anekdote. Hier ist sie, glaube ich, ganz gut aufgehoben.

Letzte Woche kam ich auf der Arbeit mit einem Kollegen ins Gespräch. In der Zeitung war ein Film mit Götz George angegündigt, und er fing an über die Schimanski-Tatorts zu schwärmen. Er wäre damals ein großer Fan gewesen, das wären die tollsten Fernseh-Krimis überhaupt usw. Und es wäre auch das erste Mal gewesen, dass man richtige (!) Musik in Fernseh-Krimis verwendet hätte. "Also, so Lieder, die damals auch aktuell in den Charts waren und nicht so komische, ausgedachte Orchestermusik."

Und weil wir uns vor ein paar Wochen schonmal über "Spiel mir das Lied vom Tod" unterhalten hatten, und ihm die Morricone-Musik dort so gefallen hatte, meinte ich zu ihm, dies sei doch aber auch nur "ausgedachte Orchestermusik". Das hat ihn irritiert, verstanden hat er es aber wohl nicht.

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum