Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alexander Grodzinski

Hörspiele/Hörbücher

Soll ein eigenes Unterforum speziell zum Thema "HÖRBÜCHER/-SPIELE" eingerichtet werden?  

15 Stimmen

  1. 1. Soll ein eigenes Unterforum speziell zum Thema "HÖRBÜCHER/-SPIELE" eingerichtet werden?

    • Nein, der bisherige Thread reicht mir vollkommen aus.
      9
    • Ja, das würde ich sehr begrüßen!
      6


Empfohlene Beiträge

Heute "Erben des Imperiums Teil 3" geholt. Nachher geht es ab in die Badewanne und dann eine Stunde feinstes STAR WARS Feeling! ^_^

Schön auch, dass man jetzt mitten in der Story steckt!

Verfilmt wird die Trilogie nicht, aber ich finde, die Hörspiele sind mehr als gute Alternative dazu!

Hola Freunde, wusste gar nicht das wir hier auch Hörpiel Fans im Board haben!

Die neuen KRIEG DER STERNE HSPs finde ich auch ganz fantastisch. Besonders gut gelöst gefällt mir wie für Obi-Wans und Yoda Originalaufnahmen der alten Sprecher verwendet werden. Die Stimmen sind IMO zu prägnant um sie zu ersetzen. Besonders Wilhelm Borchert (Obi-Wan) war grandios. Seine Stimme hier wieder zu hören ist großartig und von Oliver Döring sehr gut eingesetzt.

Wie lange hört ihr eigentlich schon Hörspiele?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geil! MOTU gehören auch zu meinen liebsten Kindheitserinnerungen. Die drei ??? natürlich auch.

Sowieso, die ganzen Europa Hörspiele von damals. Prof. Mobilux, bravestarr, Perry rhodan.

Die hatten auch die coolste Musik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja, PROFESSOR MOBILUX habe ich auch noch hier, das war dann ja schon ein paar Jahre später, genauso wie GARFIELD (gesprochen von Hape Kerkeling). MOTU hatte unter anderem Norbert Langer als "He-Man" und Peter Pasetti als "Skeletor", letzterer war ja auch der Erzähler der DREI ???, zwei Stimmen, die meine Kindheit prägten. :)

 

Aktuell höre ich eben GABRIEL BURNS (wo es nun nach über zwei Jahren hoffentlich weiter geht), POINT WHITMARK, DREI ???, FAITH VAN HELSING (wobei ich mir da schon öfter die Frage gestellt habe, ob ich es noch weiter hören soll, ist mittlerweile ganz schön trashig und teilweise auch nervtötend geworden). Bis vor ein paar Jahren habe ich auch JOHN SINCLAIR gehört, da ist der Trash ja quasi Programm, aber ich verlor dann doch das Interesse. OFFENBARUNG 23 war auch ganz nett mit seinen Verschwörungstheorien, aber nach dem Autorenwechsel wurde es albern. EDGAR ALLAN POE war auch sehr gut, wurde aber leider eingestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben angekommen. Jetzt hat das Warten ein Ende... :)

 

post-5012-0-86928600-1361010977_thumb.jpg

 

Die ersten zehn Minuten sind schon gelaufen. Allein die Soundeffekte verursachen so ein wohliges Kribbeln... :D

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon vor ein paar Tagen gekauft. Noch nicht reingehört:

 

001-Star-Wars-Die-Erben-des-Imperiums-Di

 

Aldridge ich dachte du hättest dir die einzelnen gekauft. Hattest doch schon vor längerem von diesem Hörspiel geschwärmt. Oder verwechsel ich dich jetzt mit einem anderen Boarder?

 

Die komplettbox ist natürlich schick aber ich glaube einzeln reicht es auch. Kaufe es bestimmt nicht nochmal.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stempel, ich vermute, du verwechselst mich mit Alexander. Wenn ich mich richtig erinnere, hat der geschwärmt. Ich habe nur gejammert, dass die Komplettbox so lange auf sich warten lässt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stempel, ich vermute, du verwechselst mich mit Alexander. Wenn ich mich richtig erinnere, hat der geschwärmt. Ich habe nur gejammert, dass die Komplettbox so lange auf sich warten lässt. ;)

 

Alles klar, so wird's wohl gewesen sein.

 

Schon alles durchgehört?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den, der sich für Hörspiele mit effektvollen Soundtracks interessiert:

 

FAITH VAN HELSING - DARK FANTASY SPECIAL 2013

Das etwas andere Magazin


FAITH VAN HELSING – DAS EINMALIGE DARK FANTASY MAGAZIN!
Das einzigartige Dark Fantasy Magazin mit Gimmicks der Extraklasse

 

  • Mit dem Hörspiel zum Magazin!
  • Mit coolem Poster im Kinoplakat-Format!
  • Mit exclusivem Retro – Aufkleber zu Larry Brent & Faith Van Helsing!
  • Mit vielen Berichten aus dem Schattenreich!
  • Mit coolen PIN-UPS im Magazin!

 

Wolltest du schon immer alles über Vampire, Werwölfe und Schattenwesen erfahren? Dann tauche in das FAITH – Universum ein. Alles über VAMPIRE, GEISTER, MONSTER UND DÄMONEN nur in diesem Magazin und den begleitenden Hörspielen!

FAITH VAN HELSING - Die erfolgreichste Hörspiel-Serie mit Frauenpower im Mystery-Genre und LARRY BRENT der Top-Seller im Hörspielbereich als Beilage zum Magazin!
Lesen, Hören, Sammeln – Einfach Spaß haben!

Die KULT – EDITIONEN der Russel & Brandon Company ab 20.03.2013 und nur im Bahnhofsbuchhandel (Bahnhofskiosk) für unschlagbare 9,95€ bundesweit erhältlich!

FAITHSPECIAL2013.jpg

(Das Faith Dark Fantasy Special 2013 ist nicht im Zauberstern Records Onlineshop oder im Internethandel erhältlich! Solange Vorrat reicht!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Warten hat endlich ein Ende. Fast drei Jahre nach der letzten Folge, "Das Haus der Seele", erscheint am 19. April Folge 36 von "Gabriel Burns" mit dem Titel "Am Ende Aller Tage":

 

 

"Larry Newman löste die Atemschutzmaske vom Gesicht. Er setzte den neuen Filter ein, klemmte den verkrusteten Verschluss zwischen die Zähne und drehte ihn langsam zurück in das Gewinde. Ohne Maske konnte ein menschlicher Organismus nicht länger als zwei Minuten bei Bewusstsein bleiben. Ohne Bewusstsein war der Tod nur eine Frage kurzer Zeit...

Drei Tage... In weiter Ferne glühte ein riesiges, kuppelartiges Gebilde.
In fahlem Grün.

Der Widerstand sendete nicht länger. Die Störfelder waren zu stark geworden. Aschewolken wehten über das trostlose Land. Von der namenlosen Kleinstadt im Tal waren nur Ruinen übrig geblieben..."

 

@Stese Bei FAITH bin ich immer noch unentschlossen, ob ich die Serie weiter höre und kaufe. Die meisten Monologe von Faith sind mittlerweile schön zum Fremdschämen, vom ständigen Gejammer mal abgesehen. Ich habe auch nichts dagegen, dass die Figuren und Geschichten aus verschiedenen mehr oder minder bekannten Vorlagen zusammengebaut sind, aber irgendwie wird mir das mehr und mehr zu affig, ein Grund, warum ich auch mit JOHN SINCLAIR aufgehört habe. Ich mag zwar Trash, aber irgendwann ist auch mal gut. ;) Und an "Gabriel Burns" kommt für mich sowieso keine andere Horrorserie vorbei.

 

Ob es wohl von FAITH auch mal eine Soundtrack-Veröffentlichung geben wird? Bei "Gabriel Burns" wurden mittlerweile schon zwei CDs mit der wirklich sehr guten Musik veröffentlicht, bei den seligen "Drei ???" gab es das schon in den 80ern. Vielleicht würde sich das bei Faith auch lohnen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Hörspiel-Serie "Scotland Yard" aus den 80er Jahren wird neu aufgelegt.

 

 

Geplant ist, dass Pop.de in Kooperation mit der Highscore Music GmbH die Original Ravensburger-Serie "Scotland Yard" in der Original-Version aus den 80er Jahren veröffentlicht. In der gewohnten Remastered-Qualität soll es alle 29 Fälle um die Geschwister "Buff, Buff, Buff" ab Herbst 2013 als festes Medium ausschließlich bei pop.de zu kaufen geben.

Ausgehend von mindestens 500 Vorbestellungen werden wir die Box mit allen Folgen heraus bringen, ob dann als mp3 oder als mp3-DVD werden wir dann noch besprechen. Der Preis von 49,95 Euro ist ein Vorverkaufspreis, der Preis nach dem Erscheinungstermin wird bei 69,95 Euro liegen.

Die Serie ist für alle Kassettenkinder der 80er Jahre, die mit Europa- und Maritim-Hörspielen groß geworden sind, ein wahrer Schatz, da zahlreiche Sprecher von damals auch bei "Scotland Yard" mit dabei sind.

Beispielsweise spricht, neben Freddy Quinn, auch Sascha Draeger (alias Tarzan, Tim von TKKG oder Tom) eine der Hauptrollen. In manchen Folgen sogar neben seiner Schwester Kerstin (alias "Locke").

Sogar die Musik von Alexander Ester dürfte allen "Edgar Wallace" Fans aus der Maritim Fassung bekannt vorkommen

Produziert wurden die insgesamt 29 Meisterwerke vom Kult-Hörspiel-Produzenten Hans-Joachim Herwald. (http://shop.pop.de/Hoerspiele/Hoerspiel-Kinder/Abenteuer-Krimi/Scotland-Yard-Box-Folge-1-29-Hoerspiel-Klassiker::18799.html)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kann nach der Neuauflage Anfang der 2000er Jahre ja nur noch besser werden. ;) Allerdings lässt mich der Name "R & B Company" etwas erschaudern, denn deren Hörspiele sind schon recht trashig. Gut, die originale JAN-TENNER-Serie war auch nicht Shakespeare, liebevoll zusammengeklaut aus hauptsächlich Flash Gordon und Star Trek, aber bei den meisten Dialogen dort verspüre ich zumindest kein Fremdschämen wie bei R & B's FAITH VAN HELSING beispielsweise. Ich bleibe mal vorsichtig gespannt.

Dann kann ich hier ja auch mal erwähnen, dass es scheinbar mit POINT WHITMARK weiter geht. Scheinbar deshalb, weil Folge 41, "Rückkehr aus dem Totenland", bereits erschienen ist und Folge 42, "Der Ruf des Wellengängers", Ende Juli kommt, aber beide Folgen wurden schon vor Jahren produziert und werden nur jetzt erst veröffentlicht. In einem Interview sprach Regisseur Volker Sassenberg davon, dass neben POINT WHITMARK auch GABRIEL BURNS weiter gehen soll. Davon ist bisher allerdings noch nichts zu sehen. Auch seine dritte Serie, ABSEITS DER WEGE, soll weiter geführt werden. Hier ist aber wohl ein Problem, dass der Erzähler mittlerweile leider verstorben ist und Sassenberg deshalb erst mal nicht damit weiter machen wollte.

616fCOnjpaL._SL1200_.jpg

81+-CtRMuwL._SL1500_.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Alexander Grodzinski:

Allerdings lässt mich der Name "R & B Company" etwas erschaudern, denn deren Hörspiele sind schon recht trashig.

Bei mir das Gegenteil: Ich finde deren Hörspiele für ein kleines Label besser als das, was so manches Großlabel fabriziert, z.B. die neue Gruselserie von EUROPA.

Jan Tenner wird jedoch von Zauberstern gemacht. Die Inszenierung macht Musiker Tom Steinbrecher, der für sehr viele Label als Freelancer arbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Stese:

Nach Folge 42 ist vermutlich Schluß, da auch bei den Großhändlern keine weitere Folge für 2020 angekündigt wurde.

Vielleicht will man erst mal sehen, wie der Relaunch so ankommt, bevor man neue Folgen produziert. Es wurde ja auch extra die Facebook-Seite überarbeitet und neu gestartet, was für nur zwei Folgen wohl etwas unverhältnismäßig wäre.

Die neue Gruselserie von EUROPA finde ich auch eher durchschnittlich. Nachdem ich in letzter Zeit viele alte Kassetten wieder höre (die alte Gruselserie, Perry Rhodan, Fünf Freunde und ja, auch Jan Tenner), fällt mir das Gefälle zu den heutigen Produktionen noch stärker auf. Es fehlt vor allem an prägnanten Stimmen. Wenn ich so höre, wer sich damals in den 80ern alleine bei EUROPA so tümmelte, dann ist das im Vergleich zu heute wie zwei Welten. Nicht, dass die neuen Sprecher nicht gut wären, das nicht, aber die Stimmen sind einfach so austauschbar und man erinnert sich, wenn überhaupt, nur schwer an sie. Dazu kommt, dass man heute gern die Spielzeit einer CD ausnutzt und eine Geschichte über 80 Minuten streckt, selbst wenn sie es gar nicht her gibt. Da waren die alten Folgen auf Kassette mit ihren 40 bis 50 Minuten knackiger. Und vor allem die Musik von Carsten Bohn in den alten EUROPA-Hörspielen macht so viel aus, das merke ich beim Hören der alten Kassetten auch immer wieder. Die neuen Zwischenmusiken orientieren sich eher an heutiger, populärer Filmmusik, also eher keine Melodie und viel elektronisches Sound Design.

FAITH VAN HELSING habe ich mittlerweile aufgegeben, das wurde mir einfach zu blöde. Die Geschichten wurden immer abstruser, die Dialoge immer peinlicher und wenn man dann in jeder zweiten Folge minutenlang einem Kampf beiwohnen muss, von dem man nur "Uff! Uh! Ah!" hört, macht das die Folgen auch nicht spannender. Ich ziehe meinen Hut vor dem Label, welches weiterhin tapfer Hörspiele produziert, obwohl sie davon, laut eigener Aussage, manchmal nicht mal 1.000 Stück einer CD absetzen können, aber für mich wurde FAITH beispielsweise einfach uninteressant. Im Bereich kleiner Label gefallen mir die Sachen von Pandora's Play beispielsweise viel besser. Die sind zwar noch mal eine Stufe unter R & B, was "production value" betrifft und da hört man im Grunde wirklich nur Amateursprecher, aber die Geschichten und vor allem auch die Dialogbücher dazu sind einfach nicht so albern und pseudo-cool.

Das mit Zauberstern habe ich auch gelesen, von daher hoffe ich, dass der Einfluss von R & B sich beim neuen JAN TENNER in Grenzen hält. ;) Zumindest scheint man die alte Musik neu aufgefrischt beizubehalten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum