Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Wenn ich die Wahl hätte zwischen diesen Leuten und Leuten, die einfach nur während des Filmes miteinander quatschen oder auf ihre Handys schauen, dann würde ich erstere nehmen. :D

 

Okay ich auch.. oder auf das Heimkino-Release warten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay ich auch.. oder auf das Heimkino-Release warten. :)

Ja, aus den genannten Gründen bin ich schon lange nicht mehr ins Kino gegangen. Und natürlich der Preis. Wenn ich an der Kasse im Kino stand und den Preis auf der Anzeige gelesen habe, hab ich genauso gequickt wie die im Publikum aus dem Clip. ;)

 

Aber so ein gemeinschaftliches Filmerleben wie in dem Ausschnitt ist schon wieder genial. Alle fiebern mit und lass die Emotionen frei heraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Halloween" habe ich nicht im Kino gesehen. War damals noch zu jung, als der Premiere hatte.

Erst irgendwann ende der 80er habe ich mir den Film aus der Videothek ausgeliehen und abends alleine angesehen.

Ehrlich - ich empfand kaum einen anderen Horrorfilm spannender als diesen.

Ich habe bis dahin schon etliches Horrorzeugs gesehen, aber der hat mich echt aus den Socken gehauen.

Und das obwohl - ähnlich wie bei "Psycho" - eigentlich recht wenig passiert.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HALLOWEEN habe ich zum ersten Mal in den frühen 90ern gesehen. Obwohl mir viele Sachen darin gefallen, wie Cundeys tolle Kameraarbeit, Carpenters Regie, Jamie Lee Curtis, Donald Pleasence, hat es der Film nie in meine Carpenter-Top-5 geschafft. Ich fand Sachen wie THE THING, PRINCE OF DARKNESS oder auch THEY LIVE interessanter. Dennoch mag ich HALLOWEEN sehr gerne, diese tolle Halloween/Herbst-Atmosphäre finde ich immer wieder toll.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay ich auch.. oder auf das Heimkino-Release warten. :)

 

Ja, aus den genannten Gründen bin ich schon lange nicht mehr ins Kino gegangen. Und natürlich der Preis.

 

Der einzig geeignete Ort, einen Film zu sehen, ist das Kino. Alles andere ist ein halbgarer Kompromiss.

 

Würde gerne mal meinen Carpenter-Favoriten IN THE MOUTH OF MADNESS im Kino sehen. Das Filmmuseum Frankfurt hat immerhin noch eine 35mm-Kopie in seinen Beständen, vielleicht schafft die es irgendwann nochmal in eine Spätvorstellung oder so. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues Musikvideo zu einem Track aus LOST THEMES II.

 

 


Dieses Video macht seit einigen Tagen auch die Runde. Carpenter wird gefragt, was er von der Welle der Horrorfilm-Remakes hält und vom HALLOWEEN-Remake von Rob Zombie. In seiner unverblümten Art nennt Carpenter Rob Zombie sogar "piece of shit", weil dieser gelogen habe, als er sagte, Carpenter wäre abweisend und kalt zu ihm gewesen, als er ihn wegen des Remakes fragte. Insgesamt scheint Carpenter das Remake nicht so zu gefallen. ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

What if... Tja, was wenn John Carpenter Doctor Who gemacht hätte. Gute Frage. Nette Antwort. Fanmade, aber toll. Klingt für mich mehr nach Carpenter als sein Lost Themes II. :)

 

 

Continuing my loose series of "What If"s, here's how I imagine John Carpenter (in association with Alan Howarth, circa 1981) might have done a Doctor Who theme.

Synths used were: Arturia Prophet VS, ARP Odyssey VSTi, LinnDrum samples, Amore Grand Piano, NI FM7. Also used was the Ferric Classic Tape simulator to give the mix a bit of a retro crunch.

Doctor Who is a trademark of the BBC. Doctor Who Theme composed by Ron Grainer, originally arranged by Delia Derbyshire and the Radiophonics Workshop. This has no official connection to John Carpenter.

 

Bei Soundcloud auch in einer etwas längeren Fassung.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der gerade erschienenen neuen Blu-ray von DIE KLAPPERSCHLANGE gibt es ein 20-minütiges Special über die Musik, welches 2015 produziert wurde. Sean Clark, der auch eine eigene Serie hat, in der er originale Drehorte von Horrorfilmen besucht, besuchte Alan Howarth im Studio und redete mit ihm über die Musik. Dabei erzählt Howarth, wie es zur Zusammenarbeit mit Carpenter kam, wie die Arbeit mit Carpenter war und plaudert auch ein wenig aus dem Nähkästchen.

 

So erzählt er, dass er die Sound Effekte für STAR TREK THE MOTION PICTURE gemacht hat (Transporter, Warp-Antrieb, Phaser, etc) und der Cutter des Filmes, Todd Ramsay, ihm Carpenter vorgestellt hat, da Ramsay dann auch DIE KLAPPERSCHLANGE schneiden sollte. Die Arbeit war dann tatsächlich so, dass Carpenter die Musik komponierte und Howarth mit seinem Wissen um Programming und Sounds die Musik voller und vielschichtiger machte.

 

Interessant fand ich auch, dass Sean Clark je ein Exemplar der bisherigen Soundtrack-Veröffentlichungen dabei gehabt hat und Howarth zu jeder Veröffentlichung etwas sagt. So hat sich das Original-Album, welches Varèse damals herausgebracht hat, innerhalb weniger Wochen 80.000 mal verkauft, was somit bis dato Varèses erfolgreichstes Album war. Und 80.000 sind schon eine Ansage für eine Soundtrack-LP, auch Howarth meint, dass schon 5.000 Stück für ein Soundtrack-Album toll sind und 10.000 Stück ein Megahit. Varèse kam wohl auf Debra Hill zu wegen eines Soundtrack-Albums und die wandte sich an Alan Howarth, der das dann mit Carpenter besprach. Carpenters erste Reaktion war "Das will jemand hören?". :D Howarth bearbeitete dann einige der Tracks, kürzte sie und stellte das Album zusammen.

 

Für die erweiterte Silva-Screen-CD mischte Howarth dann tatsächlich die ganze Musik neu ab, entfernte so das analoge Rauschen des alten Masters. Silva Screen wollte die CD randvoll haben, aber da nur knapp 60 Minuten Musik zusammenkamen, kauften sie die Rechte an den Dialogen, die dann mit auf's Album kamen, um es voller zu machen. Auch nicht schlecht. ;)

 

Dann gab es noch die Vinyl-Wiederveröffentlichung von Death Waltz Records, die Howarth gut gefällt wegen des neuen Artworks und dem orangefarbenen Vinyl. Mittlerweile hat Silva Screen die erweiterte CD als Doppel-Vinyl veröffentlicht.

 

Ansonsten redet Howarth über seine Live-Auftritte, bei denen er viele Carpenter-Sachen spielt und dass die Zusammenarbeit mit Carpenter von DIE KLAPPERSCHLANGE bis hin zu SIE LEBEN eine tolle Zeit war.

 

Alleine dafür hat sich die Anschaffung der BD schon gelohnt. :)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie ist die Blu-Ray filmtechnisch, Alex? Hat man ordentliche Arbeit geleistet??


P.S.: Ich war übrigens vorgestern beim Carpenter-Konzert in Wien: SENSATIONELL!!!

Der Mann war immer schon einer meiner Helden, jetzt ist er auch noch Rock-Star! Unglaublich! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nur mal reingeschaut, aber das Bild sah sehr gut aus. Knackige Schärfe und satter Kontrast. Sah auf den ersten Blick so gut aus wie die THING-Blu-ray. Der Ton liegt in verschiedenen Formaten vor, auch in 5.1. Außer dem Special zur Musik gibt es noch eine Doku über den Film, die entfallene Anfangssequenz, ein neues Interview mit Kurt Russell, sowie den Audiokommentar von Carpenter und Russell.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

P.S.: Ich war übrigens vorgestern beim Carpenter-Konzert in Wien: SENSATIONELL!!!

 

Bin auch gerade wieder zurück aus Oberhausen und kann das nur bestätigen! 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nur mal reingeschaut, aber das Bild sah sehr gut aus. Knackige Schärfe und satter Kontrast. Sah auf den ersten Blick so gut aus wie die THING-Blu-ray. Der Ton liegt in verschiedenen Formaten vor, auch in 5.1. Außer dem Special zur Musik gibt es noch eine Doku über den Film, die entfallene Anfangssequenz, ein neues Interview mit Kurt Russell, sowie den Audiokommentar von Carpenter und Russell.

 

Na, dann kann ich mir den Film ja endlich zulegen.

Das ist der letzte Carpenter (aus meiner Favoritenliste) der mir noch fehlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie ist die Blu-Ray filmtechnisch, Alex? Hat man ordentliche Arbeit geleistet??

P.S.: Ich war übrigens vorgestern beim Carpenter-Konzert in Wien: SENSATIONELL!!!

Der Mann war immer schon einer meiner Helden, jetzt ist er auch noch Rock-Star! Unglaublich! :D

 

Bei dieser Gelegenheit klaue ich einfach mal deine tolle Zeichnung, die den Abend wohl gut wiedergibt. :D

 

 

post-103-0-51353500-1478461513_thumb.jpg

 

Na, dann kann ich mir den Film ja endlich zulegen.

Das ist der letzte Carpenter (aus meiner Favoritenliste) der mir noch fehlt.

 

So muss das sein. :D

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab die Tage mal wieder ein paar Platten von Frank Duval gehört und dabei ist mir aufgefallen: In jüngeren Jahren hätten Duval und Carpenter an einem gegenseitigen Lookalike-Contest teilnehmen können. ;)

 

john-carpenter-the-thing-614x430.jpgduval_1984.2.jpg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.9.2016 um 23:28 schrieb Alexander Grodzinski:

Neues Musikvideo zu einem Track aus LOST THEMES II.

 

 

 

 

Gefällt mir gut - und es ist quasi eine Fortsetzung bzw. spielt im gleichen "Universum" wie das Video zu "Night". Am Ende taucht der ferngesteuerte "Driver" wieder auf :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenne beides ebenfalls nicht, aber das erste scheint für das italienische Fernsehen gemacht worden zu sein. Scheinbar hat es jemand wieder ausgegraben. Das zweite war wohl auf einer Veranstaltung und erscheint wohl auf zwei Special Editions von VAMPIRES und GHOSTS OF MARS. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

John Carpenter über das neue Halloween-Projekt:

Zitat

So you say you want a Revolution?
You want to shake things up and bring back Halloween and make it rock again?

Well so do I.

So here’s the announcement you’ve all been waiting for:

David Gordon Green and Danny McBride are joining the project to complete the creative team. David and Danny will write the script together and David will direct. I will continue in my executive producer role to consult and offer my advice and feedback as needed.

David and Danny both came to my office recently with Jason Blum and shared their vision for the new movie and…WOW. They get it. I think you’re gonna dig it. They blew me away.

I might even do the music. Maybe. It could be kind of cool.

And you’ll get to see it in theaters on October 19th, 2018.

https://www.facebook.com/JohnCarpenterTheMasterofHorror/?hc_ref=NEWSFEED&fref=nf

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum