Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Am 8.10.2018 um 09:47 schrieb Alexander Grodzinski:

Cool, danke. :)

Gern geschehen. Teil 2 des Interviews gibt es nun auch. Kennst Du eigentlich das Buch, das die Basis für diesen Podcast ist? Kann ich empfehlen, als Taschenbuch bei Amazon gar nicht teuer.

https://www.amazon.de/dp/193524714X

Ein Audio-Interview mit Cody Carpenter gibt es auch auf der Seite, falls noch nicht gesehen. 😉

Im Interview mit Alan Howarth kommt raus, dass der "Disco-Beat" auf dem Album von Halloween 1, den viele nicht so toll fanden, Howarths Idee war. Er hat das "Wump Wump" der Clicktrack-Spur mit in die Musik gebracht. Der neue 2018'er Halloween hat diesen Disco-Beat nun in Perfektion. So schlecht hat ihn Carpenter selber wahrscheinlich nicht gefunden.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Der Archivator:

Gern geschehen. Teil 2 des Interviews gibt es nun auch. Kennst Du eigentlich das Buch, das die Basis für diesen Podcast ist? Kann ich empfehlen, als Taschenbuch bei Amazon gar nicht teuer.

https://www.amazon.de/dp/193524714X

Ein Audio-Interview mit Cody Carpenter gibt es auch auf der Seite, falls noch nicht gesehen. 😉

Im Interview mit Alan Howarth kommt raus, dass der "Disco-Beat" auf dem Album von Halloween 1, den viele nicht so toll fanden, Howarths Idee war. Er hat das "Wump Wump" der Clicktrack-Spur mit in die Musik gebracht. Der neue 2018'er Halloween hat diesen Disco-Beat nun in Perfektion. So schlecht hat ihn Carpenter selber wahrscheinlich nicht gefunden.

Ich habe zwar einige Bücher über Carpenter, aber das über die Horror-Komponisten nicht. Muss ich mal austesten, danke. :)

Das mit dem Disco-Beat wusste ich (ist hier im Thread auch irgendwo schon mal erwähnt worden). Howarth hat immer wieder solche Sachen eingebaut, wenn er Carpenters Musik für die Alben zusammengestellt hat. Diese Zischgeräusche auf dem alten Album zu THE FOG beim Track "Reel 9" beispielsweise sind auch von ihm, die kommen in der Filmabmischung nicht vor. Auf dem erweiterten Album zu THE FOG hat Howarth bei einigen Tracks ein Nebelhorn eingefügt, sehr zum Unverständnis vieler Fans. Und bei seiner Neueinspielung zu DARK STAR hat er die Quietschgeräusche des Aliens im entsprechenden Track mit eingebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Alexander Grodzinski:

Das mit dem Disco-Beat wusste ich 

Ich auch. Mir ging es eigentlich darum, dass der Score zum diesjährigen Film diesen Disco-Beat zur Perfektion treibt. In Track 2 ("Halloween Theme") ist der wuchtiger als je zuvor. "Halloween Triumphant" hebt es dann noch etwas mehr in den heutigen Musikstil. Schon geil, wenn man bedenkt, dass das damals nur der Click-Track war. :dance-smiley10:

Ach ja, zum Buch: Carpenter und Howarth haben darin recht lange Interviews. Neben Manfredini, Young, C. Bernstein usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Der Archivator:

Ich auch. Mir ging es eigentlich darum, dass der Score zum diesjährigen Film diesen Disco-Beat zur Perfektion treibt. In Track 2 ("Halloween Theme") ist der wuchtiger als je zuvor. "Halloween Triumphant" hebt es dann noch etwas mehr in den heutigen Musikstil. Schon geil, wenn man bedenkt, dass das damals nur der Click-Track war. :dance-smiley10:

Den Disco-Beat haben die Fortsetzungen ja schon übernommen. Howarth hat ihn bei seinen Scores zu Teil 2, 4, 5 und 6 immer benutzt und auch in den anderen Filmen gab es diesen Beat mal mehr, mal weniger wuchtig. Von daher schon witzig, dass die Album-Version des Themas populärer geworden ist als die eigentliche Filmversion. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das scheinen einfach Ticks zu sein, beziehungsweise meint jemand in den Kommentaren, dass es eine Technik ist, die Klavierspieler gerne benutzen, um die Fingerfertigkeit beizubehalten. Aber er hat wohl definitiv nicht Parkinson, meint zumindest jemand, der behauptet, mit Carpenter zu arbeiten. Mir ist das in den anderen neuen Interviews auch nicht aufgefallen. Carpenter ist zur Zeit ja wieder auf Tour mit seiner Band, vielleicht sind das tatsächlich einfach Ticks und Übungen, die zum Vorschein kommen, wenn er nervös ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sind nicht nur die Finger. Auch die ganze Körperhaltung (z.B. der Kopf und die Beine). Kenne ich aus dem familiären Umfeld. Früher war er nicht so in Interviews. Aber ich will keine Mutmaßungen anstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sacred Bones Records pressen auch noch den letzten Tropfen aus Carpenter raus. :D Exklusiv bei Discogs.com gibt es jetzt alle bisherigen Carpenter-Alben, die bei Sacred Bones erschienen sind (Lost Themes, Lost Themes II, Anthology, Halloween), auf Musikkassette. ;)

Zitat

john-carpenter.jpg

This cassette boxset contains all of John Carpenter’s full-length albums recorded with his son Cody Carpenter and godson Daniel Davies and released on Sacred Bones Records. Lost Themes, Lost Themes ii, Anthology: Movie Themes 1974-1998, and Halloween 2018 OST are all collected here for the first time as a Discogs exclusive. All four cassettes are housed in a designed slipbox.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo wir schon dabei sind: Den vor einiger Zeit veröffentlichten Remix von Carpenters Halloween-Thema von Trent Reznor und Atticus Ross gibt es demnächst auch auf Vinyl:

Zitat

sbr190-trentatticus-halloween-300_1024x1

Limited edition 12" featuring Trent Reznor and Atticus Ross's version of John Carpenter's Halloween theme on one side, and Carpenter's 2017 Anthology version of the theme on the other. Available on orange vinyl, and black vinyl.

“I clearly remember my friends and I at thirteen years old conning our parents into letting us see Halloween when it came out in 1978. We left the theater forever changed. We were damaged and scarred, with the shit genuinely scared out of us and that theme stuck firmly in our heads. John Carpenter, it’s your fault that I turned out the way I did.” 
-Trent Reznor 

“Moody and dark, Trent Reznor‬ and Atticus Ross’ version of Halloween does amazing justice to the original. I’m impressed."‬‬ 
-John Carpenter

Release Date: 10/26/2018

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Carpenter Live gibt es nun auch auf Blu-ray.

Zitat

carpenter-live-blu-ray.png?w=560&ssl=1

Back in 2016, I got to see John Carpenter play his most iconic movie themes live at the Playstation Theater in New York City, and it was genuinely one of the coolest experiences I’ve ever had. With clips from his movies playing on a screen behind him, Carpenter rocked all his greatest hits, including his themes from Halloween, The Fog, Christine and They Live.

That very same year, Carpenter took his “Live Retrospective” to London and Chicago as well, and those two concerts were professionally filmed and have now been released on Blu-ray!

Available now through Revolver Merchandise, “See John Carpenter and his band perform tracks from his Lost Theme albums as well as songs from his films Halloween, Escape From New York, Big Trouble in Little China, The Fog, They Live, Prince of Darkness and more!

NTSC (North America) and PAL (Europe & Asia) versions of the Blu-ray are available, and they’re both selling for $19.99. A small price to pay for one of the coolest concerts of all time.

Grab your Blu-ray today!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

JCLive2016NTSC-2.thumb.jpg.1d14fb3913c0d7583a4eca3041d40dca.jpg

Heute angekommen. Wie es aussieht, ist die Blu-ray nur über Revolve Merchandise zu bekommen. Oder eben über Händler auf Ebay und Co. Das liegt wohl auch daran, dass die Blu-ray quasi eine Eigenproduktion ist. Hier steht kein großes Musiklabel dahinter, sondern die Firma von Carpenters Frau, Storm King Productions, die ja auch schon einige seiner Filme produziert hat. Dennoch ist das Konzert professionell gefilmt. Es sieht wie eine richtige Konzert-Blu-ray aus, nicht wie vom Roadie mit der eigenen Kamera mitgefilmt. Auch der Ton hat guten Wumms. ein gut aufgelegter John Carpenter führt und rockt sich durch seine eigene musikalische Karriere. Das Bild ist gestochen scharf und auch die Farben sehr kräftig.

Bei der Bestellung kann man auswählen, ob man NTSC oder PAL haben möchte. Ich habe natürlich PAL genommen. Allerdings sieht man, ähnlich wie bei der James-Horner-Blu-ray von Varese, ein leichtes Zittern im Bild, sobald sich die Kamera schneller bewegt. Das dürfte wohl auch hier von der Konvertierung kommen. Abstriche muss man beim Booklet machen, es gibt nämlich keines. Auch ein Menü gibt es auf der Blu-ray nicht, aber immerhin kann man die einzelnen Tracks während des Konzerts anwählen. Aufgenommen wurde das Konzert in London und Chicago während Carpenters erster Tour 2016. Sehr nett ist, dass man die Verabschiedung der Band auf der Bühne am Ende aus jeder Stadt sieht, in der Carpenter auf dieser Tour Halt gemacht hat. Ein kleiner Backstage-Bericht oder sonstiges Bonusmaterial wäre zwar auch noch schön gewesen, aber das Konzert auf Blu-ray ist schon das Wichtigste. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, wenn da nur "SD"-Video drauf ist – also entweder NTSC oder PAL – dann hätten sie sich die Blu-Ray drumherum sparen können.

Ansonsten: Wenn etwas quasi im Urformat NTSC ist und keine hochauflösenderen Master vorhanden sind, dann lieber NTSC nehmen. Hat wenigstens die korrekte Tonhöhe und Geschwindigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist HD-Material auf der Blu-ray. Es hätte mich auch gewundert, wenn sie das Konzert vor zwei Jahren noch in SD gedreht hätten. Dafür ist das Bild auch viel zu scharf. ;) Ich weiß, dass es PAL und NTSC in der HD-Welt nicht mehr gibt. Man benutzt es wohl nur noch, um unterschiedliche Bildraten damit zu bezeichnen. Ich muss noch mal schauen, was genau auf der Hülle steht, vermute aber, dass der Unterschied zwischen der PAL- und NTSC-Version tatsächlich nur eine andere Bildrate ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, auf der Hülle steht zu den technischen Spezifikationen gar nichts. :D Aber mein Blu-ray-Player sagt mir, dass es 1080/50p ist. Von daher gehe ich mal davon aus, dass die sogenannte NTSC-Version einfach 1080/60p ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Carpenter wird wohl nicht nur das unvermeidliche HALLOWEEN-Sequel vertonen, auch ein "Lost Themes III"-Album ist in der Mache.

Zitat

David Gordon Green’s Halloween provided us with much to be excited about, and perhaps nothing more exciting than the fact that John Carpenter (along with son Cody Carpenter and Daniel Davies) scored the film. Carpenter hadn’t actually scored a film since his own Ghosts of Mars back in 2001, so that was needless to say a pretty big deal.

Jamie Lee Curtis has stated on the record that she’d love to come back for the inevitable sequel, and as it turns out, John Carpenter is 100% on board for that too!

“We’ll be ready. We’ve all talked about it. We’ll be ready,” he tells Consequence of Sound.

As an added bonus, he also confirms that a Lost Themes III remains in the work. “We’ve been putting together some music,” he says, but insists his band, which comprises of son Cody Carpenter and godson Daniel Davies, is currently taking a much-needed break.

“The group is not intensely working on anything,” he clarifies, “but we’ll get back together and do some more stuff. We need to rest now after Halloween and keep out of sight. We don’t need to bug anybody now.”

While it’s unclear if Danny McBride or David Gordon Green will return for a sequel, their Halloween will be hitting DVD, Blu-ray and 4K Ultra HD on January 15.

Quelle

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum