Jump to content
Soundtrack Board
Gast Lucas

John Williams

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb theiss1979:

... und am 4. November auch noch mal. ;-)

Da aber früh aufstehen... denn das Konzert beginnt da schon um 11 Uhr. Weiß eigentlich einer, warum das schon so früh beginnt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb horner1980:

Bei der Solo-Premiere

Hier seine Rede, als er den John Williams Award bekommen hat.

 

danke, er ist einfach offensichtlich ein feiner, anständiger mensch, schüchtern obendrein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb horner1980:

Da aber früh aufstehen... denn das Konzert beginnt da schon um 11 Uhr. Weiß eigentlich einer, warum das schon so früh beginnt?

Das sind die Sonntagsmatineen im Musikverein. Die sind immer Vormittags. Zu meiner Studienzeit war ich ein paar mal dort, eine Freundin von mir ist da immer an (gratis) Karten gekommen, weil sie dort an der Gaderobe gearbeitet hat. Leider arbeitet die nicht mehr dort. Hm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin am Samstag dabei, yeah!
Mein Ticket (erste Reihe Mitte) hat mich 59,- gekostet! 😉Ab 08:58 Uhr nur noch Browser Refresh, und dann sofort zugeschlagen.

Innerhalb von wenigen Minuten war der vordere Block ausverkauft.

 

Klar, da vorne muss man klangliche Einbußen hinnehmen, aber hey, wir reden hier über den großen Saal! Und außerdem will ich John Williams sehen!

*Freu!*

john-williams-1-1381829993-view-1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Antineutrino:

Geschafft...., die Preise.... bis zu 240 € für ein Ticket...

image.png.2d6fb73cccca3f9a6e92dedd9cb03524.png

 

vor 35 Minuten schrieb Antineutrino:

Geschafft...., die Preise.... bis zu 240 € für ein Ticket...

image.png.2d6fb73cccca3f9a6e92dedd9cb03524.png

Ebenfalls geschafft. Ich konnte für Samstag 4 Plätze in der ersten Reihe der vierten Parterre-Loge links sichern!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.5.2018 um 09:54 schrieb theiss1979:

Ojeh! Was soll ich dann bloß anziehen ... 😁😎

Ist da Anzug Pflicht?

Und kann jemand ein Hotel in Wien empfehlen?

 

Samstag, Parterre rechts, Reihe 14 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb psc:

Ist da Anzug Pflicht?

Und kann jemand ein Hotel in Wien empfehlen?

 

Samstag, Parterre rechts, Reihe 14 🙂

Anzug sicher nicht.

Schick mit Jacket, auf neudeutsch "smart casual" - mehr wäre sicher overdressed.

Auf der Musikvereins-Seite steht folgendes:

Für den Besuch des Musikvereins gibt es keine speziellen Kleidungsvorschriften.

 

Ich war bei meinem letzten Wien-Besuch im a&o Hostel/Hotel - sehr nahe am neuen zentralen Hauptbahnhof in einer ruhigen Seitenstraße unweit der Shoppingmeile Favoritenstraße gelegen. Dadurch ist man fix in der U-Bahn und schnell überall. Die bieten auch (sehr saubere und schöne) Hotel-Doppel/Einzelzimmer zu einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis an. Der Frühstücksraum hat zwar den Charme einer Jugendherberge, aber das Personal am Checkin ist super freundlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach das Internet ist ein Feines Ding.
Da stoße ich zufällig auf Youtube auf die Playlist, die den Inhalt einer verschollenen CD von mir wiedergibt.

Keisuke Wakao Plays Williams.
Sehr nette Kammermusikartige Arrangements einiger Themen von Williams mit Keisuke Wakao an der Oboe und Williams am Piano.
Hab ich früher sehr gerne immer wieder mal gehört bis die CD irgendwo in den Unweiten meines Kinderzimmers oder im Umzug aus diesem verschluckt wurde.

Hier falls das jemand noch nicht kennt.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die CD kenne ich, eine wunderbare Präsentation von einigen Werken aus der Feder von Maestro Williams. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

 

LENOX, Mass. (AP) — A new John Williams composition about a ghost said to have scared Leonard Bernstein is making its world premiere.

“Highwood’s Ghost, an Encounter for Harp, Cello, and Orchestra” will be performed Sunday at Tanglewood in Massachusetts, the summer home of the Boston Symphony Orchestra.

The ghost haunts Highwood House, a building on the Tanglewood property.

Many people have reported encounters with the specter over the years, but Bernstein’s story is perhaps the most famous. Bernstein said he was approached by an apparition in 1990 while sitting by a window on the second floor. Startled, he sprang from his seat and called out to the figure.

Williams said he wrote the piece for fun and to “provide the unusual combination of harp and cello an opportunity to set the stage for an ectoplasmic visit.”
Quelle: https://www.apnews.com/f1707a5022ff492fbce82ba451681afc

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Williams hat ein weiteres Konzertstück aus seiner Musik zu The Force Awakens arrangiert, "Adagio". US-Premiere war am 7. August in Tanglewood. Es wurde aber schon im März in Mexiko gespielt (Beginn nach der Anmoderation bei 8:02)

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Stempel:

Weiß jemand, in welcher Szene das Thema vorkommt?

Ist eine erweiterte Fassung von "The Starkiller", mit mehr Material als Einleitung und Ausklang. 

EDIT: Ah, in der FB-Gruppe wurde schon aufgelöst... :) 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der armer Verfasser dieses Artikels ist etwas durcheinander, er fühlt sich schon in 2019 ... er schreibt nämlich: 

Zitat

Last year we were awarded a bonus piece of Williams’ work when he contributed Han Solo’s theme to John Powell’s excellent Solo: A Star Wars Story score.

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Buysoundtrax hat gerade eine Kuriosität als Download wiederveröffentlicht:

Zitat
Bildergebnis für patrick gleeson star wars

Buysoundtrax Digital presents for the first time digitally PATRICK GLEESON'S STAR WARS, an electronic realization of themes from John Williams' STAR WARS as performed by Gleeson on an eMU synthesizer. Originally recorded in 1977, Gleeson used what were, at the time, state of the art synthesizer systems to electronically recreate John William's iconic score. 

1. STAR WARS Theme (Luke’s Theme) (5:33) 

2. The Tatooine Desert (6:23) 

3. Death Star (5:25) 

4. STAR WARS Cantina Music (3:13) 

5. Princess Leia’s Theme (3:54) 

6. Droids (2:14) 

7. Ben Kenobi’s Theme (6:49)

Total Time: 33:48

 

https://buysoundtrax.myshopify.com/collections/new-releases-home/products/patrick-gleesons-star-wars-digital-download-24-bit-wav-mp3-digital-pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum