Jump to content
Soundtrack Board
Marcus Stöhr

Ich höre gerade folgendes Album...(Teil 2)

Empfohlene Beiträge

893bbca0.jpg

James Horner - An american Tail Fievel goes West

So und jetzt ist wieder Horner dran.Ein genialer Score,Horner halt.:cool:;)

Gefällt mir sogar noch besser als der erste Score,kommt bissl kräftiger,fetziger daher und die Western elemente überzeugen auch.Horner könnte eigentlich mal einen Western film vertonen.:D

Das absolute Highlight ist Track Nummero "12" namens "in Training" das Orchester ist bestimmt verzweifelt,vor allem die Blech Abteilung.^^Nee mal ehrlich dieser Track is so genial ochestriert und fetzig gespielt,die Blechattacken sind der Hammer,wie sie sich mit den Streichern abwechseln.Den Track hör ich immer ganz laut,da könnt ich ausrasten und manchmal tu ich auch wild im Zimmer rumdirigieren.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und noch ein Hörnchen...

theperfectstormbigxw4.jpg

Von den neueren Hörnern einer meiner Favoriten.Wunderschönes Main Theme,eins der schönsten von Horner.so genial wie der tonmalerisch die weite des Ozeans und gleichzeitig die hoffnungslosigkeit der Crew ausdrückt.Einfach schön auch wieder die schnellen Läufr der Horner "Hörner".Die Synth sind sparsam geabeitet und die Trommeln und E-Gitarre fügen sich gut ins Gesamtbils ein.Wie sagte mal ein Hornist von irgendeinem Orchester..."Wenn wir einen score von James Horner einspielen müssen,dann haben wir schon immer Angst"...^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*hach* der score ist echt traumhaft, auch bei mir einer der am meisten gespielten Horner. Von Track 1 bis Track 10 ist alles grandios! Die Gänsehaut bei "Rogue Wave" ist klasse, und die, wenn das Main Theme gegen Ende des ersten Tracks auftaucht und variiert wird, ist noch besser...Wunderbarer Score!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hör mir grad mein neues paket durch

metalstorm-richard band war schonmal geil

grade mr.magoriums magic emporium von desplat und zigman, sehr flotter elfmanmäßiger score.

jetzt läuft harry und die handersons von broughton, gefolgt von macinis without a clue.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Prinz
:cool: :

beefu6.jpg

Rupert Gregson-Williams - BEE MOVIE (2007)

Ein köstliches Album. Mit Pfiff, Witz und handwerklichem Können orchestriert und umgesetzt, gespickt mit herrlichen Highlights wie "Barry Flies Out" oder "Land That Plane" wirkt es homogener und bietet meines Erachtens mehr Hörspaß als Zimmers SIMPSONS: THE MOVIE. Unter anderem auch deshalb, weil Gregson-Williams es hervorragend versteht, den Score mit amüsanten Stilzitaten á la Nino Rota ("Ken") oder John Barry ("Honey Round Up") zu würzen, ohne das es aufdringlich oder aufgesetzt wirkt. Alles fließt und fliegt und summt mit frisch-fröhlichen Augenzwinkern und sympathischem Charme dahin, daß es eine reine Freude ist, den Abenteuern von Barry B. Benson zu lauschen. Manchmal muß es eben auch mal so ein unbekümmerter Spaßscore sein! ;)

Cheers, Thomas

PS: Was dieses Album angeht, geht mein Dank ebenfalls an ToneDef. Ohne dessen kleinen Hinweis hätte ich wohl nix von dieser Cd mitbekommen. :D

Würdest du eine Kaufempfehlung aussprechen? Ich mag so Animationsscores a la Shrek oder Ice Age nämlich ganz gerne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich hör mir grad mein neues paket durch

metalstorm-richard band war schonmal geil

grade mr.magoriums magic emporium von desplat und zigman, sehr flotter elfmanmäßiger score.

jetzt läuft harry und die handersons von broughton, gefolgt von macinis without a clue.

erstaunlich wie sehr sich teile von wthout a clue nach broughton anhören...da ist wohl einer seiner vorbilder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Würdest du eine Kaufempfehlung aussprechen? Ich mag so Animationsscores a la Shrek oder Ice Age nämlich ganz gerne.

Wenn du dir eine ungefähre Kombination von ANTZ und CHICKEN RUN vorstellen kannst, dann: Kaufempfehlung! :cool:

Aaron Zigman - The martian Child

Erst einmal vorneweg...ich liebe T.Newman und alle die T.Newman lieben,werden diesen Score leiben.

Thomas du als T.Newman Fan solltest vorneweg erst einmal reinhören,da mit du nioch wie bei Jane Austen book Club zu verärgert bist.Ich freue mich das noch einer so schöne emotionale Musik schreibt wie Thomas.^^

Zigman hat aber ach ein bissl seinen eigenen Stil,diese typischen Streicherläufe die auch in Terabitha zu hören waren,so klingt auch dieser Score...wie die ruhigen Tracks bei Terabithia.

*seufz* Vielleicht klingt es ein bissel pervers, aber da Newman (im Augenblick) diese Art von Scoremusik LEIDER LEIDER nicht mehr schreibt, ich diese Art von Scoremusik aber über alles mag... habe ich mir das Album bestellt. :D ... Man muß ja seine Ersatzdrogen von irgendwoher bekommen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

51dgcvd3fzlss500jr7.jpg

Alberto Iglesias - The Kite Runner

Der neueste Streich vom Alberto.Es handelt sich um den neuen Score zum Marc Foster Film.Nachdem ich schon von Iglesias constant gardener und Volver begeistert war,gefällt mir dieser Score wieder.Gekonnt mischt er wieder asiatische Klänge mit traditionellen Orchestersound,ohne dabei aufdringlich oder kitschig zu klingen.Absolutes Highlight ist der track " Fly a Kite"...da hatte ich Gänsehaut,wunderschöne Gitarrenklänge,verfremdete Elektrosounds und diese E-Violine die auch HGW so gerne nutzt.Definitiv ein Highlight und ein grandioser Score überhaupt...weiter so Alberto!!!:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

b0000064rh03aa240sclzzzsi1.jpg

George Fenton - Dangerous Beauty

Ein wunderschöner Fenton,er zählt übrigens zu meinen Lieblingskomponisten.Ein sehr fähiger Mann,der leider viel zu wenig für interessante Projekte Musik schreiben darf.Dabei gibt es nur ihn John Barry und Patrick Doyle,die zu romantischen Filmen so wunderschöne Musiken zaubern können,dass es einen auch bei einer Spielzeit von 60 min nicht langweilig wird.Ich liebe die Art wie er die Streicher einsetzt,die Hörner majestätisch aufspielen lässt,das Piano als Farbtupfer verwendet und nicht zuletzt immer wieder seine klassischen Vorbilder zitiert.(Hier z.b. erinnern die Walzer Cues sehr an Strauss)

alles in allem ein wunderschöner Fenton,bitte mehr von dem Mann!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Prinz

41CX9X4XF7L.jpg

Mal wieder Bernsteins Glorreiche Sieben :D:). Ein Score, der wenn man ihn hört sofort mit seinem großartigen Maintheme voll und ganz in den Bann zieht. Für mich ist dieser Score mit Morricones Spiel mir das Lied vom Tod die großartigsten Western-Scores überhaupt.

Zudem eignet sich dieser Score durch sein eingäniges Main Theme auch für die Leute, die sich ein bisschen mehr mit dem Golden Age vertraut machen wollen :D.

Wirklich ein Meisterwerk von Bernstein!!

Wertung: 6 von 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

George Fenton - Dangerous Beauty

Ein wunderschöner Fenton,er zählt übrigens zu meinen Lieblingskomponisten.Ein sehr fähiger Mann,der leider viel zu wenig für interessante Projekte Musik schreiben darf.Dabei gibt es nur ihn John Barry und Patrick Doyle,die zu romantischen Filmen so wunderschöne Musiken zaubern können,dass es einen auch bei einer Spielzeit von 60 min nicht langweilig wird.Ich liebe die Art wie er die Streicher einsetzt,die Hörner majestätisch aufspielen lässt,das Piano als Farbtupfer verwendet und nicht zuletzt immer wieder seine klassischen Vorbilder zitiert.(Hier z.b. erinnern die Walzer Cues sehr an Strauss)

alles in allem ein wunderschöner Fenton,bitte mehr von dem Mann!!

Du hast mich gerade daran erinnert, dass ich diesen Score schon lange mal bestellen wollte.Das habe ich jetzt natürlich gleich nachgeholt. :D

Ich liebe Fenton's Kompositionen.

Und wie passend - bei mir läuft:

Herrlich...:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast reHeated

Zum Film Anna and the King: Ich kenn den zwar nicht, aber der Name Chow Yun-Fat erinnert mich leicht an Fluch der Karibik 3, kann das sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum Film Anna and the King: Ich kenn den zwar nicht, aber der Name Chow Yun-Fat erinnert mich leicht an Fluch der Karibik 3, kann das sein?

Chow Yun-Fat sollte dich eher an die Bloodshet-Filme von Jon Woo erinnern (The killer, Full Contact (R.Lam), A better tommorrow 1 + 2), die haben ihn nämlich berühmt gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast reHeated

Ich kenn doch die Leut net :) Nie gehört, diese Film-Titel, muss ich ehrlich sagen.

Pirates of the Caribbean - At the World's End reicht doch (auch wenn er im Film ziemlich früh von hinnen geschieden ist....).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:)

The Lord of the Rings - The Return of the King - Complete Recordings - Howard Shore

Gerade erst angekommen, die CDs bleiben erstmal eine Zeit im Player:D:applaus::D:applaus:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Prinz
5558094494.jpg

Mychael Danna - The Nativity Story :)

Es wird Zeit für weihnachtliche Scores. :D

Ah natürlich, da hast du Recht Fredy, so langsam geht es los. Naja ab dem 1. Advent sollte man damit wieder loslegen spätestens :D. Aber bei mir liefen auch schon Debneys Elf, Silvestris Polarexpress:music: oder Horners Grinch:music:. Alles tolle Score, wobei Elf ein reiner Temp Track - Score ist:rolleyes:.

Bei mir läuft heute noch ein Altwerk von einem der "Gott-Komponisten":applaus:.

mummybig.jpg

Die Mumie

Musik: Jerry Goldsmith

Ein wunderbarer Score des Altmeisters. Ich erachte ihn zwar als schwächer als Der 13. Krieger, da Goldsmith auch einige Strukturen und Ideen übernommen hat, aber dennoch ist ihm hier eine separate, überzeugende Arbeit gelungen. Sie zählt sicherlich neben Mulan, Der 1. Ritter und Der 13. Krieger zu den besten Goldsmith-Scores der 90er.

Ein wunderschönes Thema findet sich in dem Score, dass am Ende von "The Sand Volcano" grandios dargebotten wird. In jenem Moment sehe ich immer geistig die Sonne hinter den Pyramiden untergehen. Einfach traumhaft.

Zudem gibt es echte Ohrwürme, Imopthep geht sehr schnell in Fleisch und Blut über und The Caravarn landet mal schnell in der Dauerschleife des Players:).

Ich will den Score nicht über bewerten aber eine Wertung von

4,5 von 6 Sternen

halte ich für angemessen, angesichts, dass es eines der letzten, größeren, übersdurchschnittlichen Goldsmith-Scores überhaupt war:(. Möge er im Himmel seinen Platz finden:rose:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Lareneg

Besser als "Pearl Harbor" zu sein, ist auch keine Kunst. Was dort gelungen ist, sind einzig die "Thin Red Line"-Kopien (okay, Attack und War sind immerhin nett zum Anhören).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum