Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Wieder verlässt uns ein sehr kreativer Komponist... RIP Daniel Licht... :(  Ich kann gar nicht beschreiben wie traurig mich das gerade macht.

 

daniel-licht.jpg.70e1f59f71e6bca62ff5ad1edad30449.jpg

edit: hier ein eigener Thread dazu: 

 

 

bearbeitet von neo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Vollständigkeit halber, weil es hier noch nicht erwähnt wurde: Jeanne Moreau ist tot.

http://derstandard.at/2000062019886/Franzoesische-Filmlegende-Jeanne-Moreau-gestorben

UND:

Sam Shepard ist gestorben! Das war für mich ein herber Schlag! Nicht nur ein toller Schauspieler, vor allem ein großer Dramatiker, z. B. FOOL FOR LOVE. Für BURIED CHILD bekam er den Pulitzer Preis. Schlagzeuger war er auch, u. a. bei Mick Jagger and Bob Dylan.

Shepard spielte oft in Filmen mit, die er schon im ersten Akt verlassen musste, denen er aber trotzdem seinen Stempel aufdrückte: IM AUGUST IN OSAGE COUNTY, DIE ERMORDUNG DES JESSE JAMES DURCH DEN FEIGLING ROBERT FORD, MIDNIGHT SPECIAL oder DIE AKTE.

Für mich unvergessen natürlich als HOMO FABER.

In der ZEIT gibt es einen Nachruf vom wunderbaren Georg Seeßlen:

http://www.zeit.de/kultur/film/2017-08/sam-shepard-schauspieler-tod-nachruf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwer für mich zu fassen. Er hat mich immer begleitet und war in vielerlei Hinsicht ein großes Vorbild.
Sein anarchistischer Humor kam meiner Meinung niemals besser zur Geltung als mit Dean Martin in der "Colgate Comedy Hour". Ich kann jedem nur wärmstens empfehlen, sich wenigstens eine der Sendungen anzusehen - damit einhergehend ist das Buch "Dean and Me - A Love Story" eins der Bücher, die ich sehr oft in der Hand habe.

Er mag eine schwierige Persönlichkeit gewesen sein, aber es überwiegen doch die Dinge, die er für die Menschen getan hat. Ob nun Geld zu sammeln oder sie zum Lachen zu bringen.

Ich habe schon vor Wochen befürchtet, es sei soweit; als die Nachricht kursierte, er wäre nach Komplikationen länger als geplant im Krankenhaus. Hoffentlich konnte er sich in seinem Haus von seiner Familie friedlich verabschieden.

Jerry, vielen Dank für das Kind in mir, das nie erwachsen werden wird!

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich gerade auf Facebook mitbekommen habe, ist gestern Filmmusikkomponist Paul Buckmaster (12 Monkeys) gestorben. Ein sehr enger Freund von ihm hat es einen Komponisten erzählt, und so machte es seine Runde. Mir persönlich war gar nicht bewusst, dass er ein wichtiger Bestandteil von Elton John in den 70er war und dazu auch mit anderen Größen der Musikgeschichte zusammengearbeitet hat wie David Bowie und den Rolling Stones.

Die genauen Hintergründe seines Todes sind noch nicht bekannt, da bisher eine Pressemitteilung fehlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb horner1980:

Zwei große Schauspieler des deutschen Films sind verstorben: Katrin Dor und Hans-Michael Rehberg.

So groß, dass man zumindest ihren Namen korrekt schreiben darf: Karin Dor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Siddl:

So groß, dass man zumindest ihren Namen korrekt schreiben darf: Karin Dor

Ja, da hat sich ein t reingeschmuggelt. Hab es geändert. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da fällt mir doch gleich ein passendes Zitat ein:

Gauner: "Haltet alle die Klappe! Ich muß nachdenken!"

Higgins: "Überanstrengen Sie sich nicht!"

Das war schon Hillermans Paraderolle, auch wenn er noch einige andere gute Rollen hatte. Hoffentlich stirbt die von CBS geplante Magnum-Neuauflage gleich mit ihm. Ich fände es furchtbar, wenn Higgins von jemand anderem gespielt würde. R.I.P.

 

Ja, und das mit Karin Dor finde ich auch sehr schade. Sie war eine tolle Schauspielerin und ein großartiges Bond-Girl. Neben "Little Nellie" das zweite Highlight in dem relativ langweiligen Bond-Film.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Robert Townson hat gerade auf Facebook mitgeteilt, dass Luis Bacalov verstorben ist. R.I.P.
 

Zitat

Such sad news today that the great Luis Bacalov has passed away in Italy. (1933-2017) Luis was 84.
Quelle:

 

  • Sad 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×