Jump to content
Soundtrack Board
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alexander Grodzinski

David Lynch

Empfohlene Beiträge

Noch kein eigener Thread über Lynch hier? Ts, ts...;)...da kommen die Veröffentlichungen der nahen Zukunft doch wie gelegen, um mal einen zu eröffnen.

Bereits erhältlich ist Lynchs neuestes musikalisches Werk:

Es handelt sich hierbei allerdings größtenteils um ein Sammelsurium von Remixen einiger Lynch-Titel, dennoch hörenswert. Demnächst erscheinen diese DVD- und Blu-Ray-Boxen:

Diese Box enthält seine Filme "Lost Highway", "Mulholland Drive" und "Inland Empire", die nun zum ersten Mal auf Blu-Ray erscheinen (die Box gibt es allerdings auch in der DVD-Variante).

Wesentlich interessanter dürfte für den geneigten Lynch-Fan diese Box hier sein:

Diese Box enthält fünf DVDs, die es bisher nur in den USA gab, darunter auch zum ersten Mal "Eraserhead" in Deutschland. Dazu gibt es noch die DVDs "Lynch (one)", "Dumbland" (seine Internet-Cartoon-Serie), "Dynamic:01" und "The Short Films", auf der auch Lynchs erste Filmarbeiten enthalten sind. Die Box ist limitiert, man sollte also schnell zugreifen.

Die verschrobene musikalische Welt des David Lynch kann man mit der CD "BlueBob" gut ergründen. Zwei der Stücke sind schon auf dem "Mulholland Drive"-Soundtrack zu hören, "Mountains Falling" ist dann auch mein Lieblingsstück der ganzen CD:

21lbLdq%2BgzL._SL500_AA300_.jpg

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=brwMYoxY08g]YouTube - Blue Bob - Mountains Falling[/ame]

Eine kleine "Weiterführung" von "Inland Empire" stellt die CD "Polish Night Music" dar, auf der Lynch eine surreale Klanglandschaft entwirft, die zwar weniger mit Musik zu tun hat, aber den Hörer durchaus in eine andere Welt transportieren kann:

Einen Thread über seinen Hauskomponisten Angelo Badalamenti gibt es ja bereits, der dürfte auch keiner Vorstellung mehr bedürfen. :D

bearbeitet von Alexander Grodzinski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein kleiner Ausschnitt aus der Doku "David Lynch - Die Gewalt der Bilder", Lynch und Badalamenti arbeiten an dem Song "And still" mit Sängerin/Geigerin Jocelyn West. Der Song sollte ursprünglich für "Lost Highway" sein, wurde aber nicht verwendet und bis heute leider auch nicht anderweitig veröffentlicht. Lynch machte später zusammen mit Jocelyn das Album "Lux Vivens".

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=6yUrpx9XUaI]YouTube - Angelo Badalamenti: And Still[/ame]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hach, stimmt, wir hatten ja noch gar keinen Lynch-Thread - nur einen zu TWIN PEAKS, den ich vor Ewigkeiten mal aufgemacht habe. ;)

Auf die DVD-Box mit ERASERHEAD, DUMBLAND und seinen frühen Kurzfilmen freue ich mich auch schon wahnsinnig - THE AMPUTEE gefällt mir von seinen Kurzfilmen am besten. Extrem bedrückend und unheimlich...

Die von dir aufgezählten CDs habe ich alle noch nicht, werde mich da aber in nächster Zeit mal dran machen. Besonders "Polish Night Music" interessiert mich sehr, fand ich doch seine Kompositionen zu INLAND EMPIRE extrem stimmungsvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die von dir aufgezählten CDs habe ich alle noch nicht, werde mich da aber in nächster Zeit mal dran machen. Besonders "Polish Night Music" interessiert mich sehr, fand ich doch seine Kompositionen zu INLAND EMPIRE extrem stimmungsvoll.

Die Preise für die CD sind allerdings ziemlich astronomisch geworden. :D

David Lynch, der, nach eigener Aussage, kein Instrument spielen kann, setzt seit "Inland Empire" auch seine Stimme ein. ;)

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=b1yLmiOlxvw]YouTube - David Lynch Sings[/ame]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, "Imaginary Girl".

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=ljtHpfb02Rc&feature=related]YouTube - David Lynch 'Imaginary Girl'[/ame]

Die beiden Julee-Cruise-CDs gehören im Grunde ja auch noch zu den Lynch-CDs:

Zu der Skulptur auf dem Cover der zweiten CD erzählt Lynch hier etwas:

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=OQbvWdOzFNQ]YouTube - David Lynch Interview[/ame]

"The Air is on Fire" ist ebenfalls ein Klangcollagen-Album von Lynch:

416rTpSQdwL._SS500_.jpg

bearbeitet von Alexander Grodzinski

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sein Album "Good Day Today/I know" ist mittlerweile auch bei mir angekommen und auch wenn nur diese beiden Stücke von Lynch sind und der Rest lediglich Remixe dieser beiden Titel, so hat sich der Kauf alleine schon dafür gelohnt, besonders "Good Day Today" hat echte Ohrwurmqualitäten. :D

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=IugOfDBWcGc]YouTube - David Lynch 'Good Day Today' (Official Video)[/ame]

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=YDKPRhBOG6M&feature=related]YouTube - David Lynch "I Know" Music Video[/ame]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenne die Serie zwar schon, schaue aber gerade auch mal wieder rein... herrlich! Nicht nur eine Serie, sondern ein Lebensgefühl! :D

Ich mag den TWIN PEAKS-Film zwar noch lieber (noch surrealer, noch grimmiger, noch angsteinflößender) - aber die Serie ist auch großartig, nur eben eher "Lynch light", wenn man so will. Der Aspekt des Surrealen und Absurden tritt hier zugunsten von Romantik und Emotion noch etwas in den Hintergrund. Der Film dagegen erkundet die dunkelsten Ecken und Abgründe von Twin Peaks, die in der Serie nur angedeutet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am 8. November erscheint ein neues Album von David Lynch, "Crazy Clown Time." Ausserdem soll nun auch endlich "This Train", das Album, an dem er mit Chrysta Bell (mit der er schon den Song "Polish Poem" für seinen Film "Inland Empire" schrieb) schon seit längerem arbeitet, am 29. September erscheinen. Einen Vorgeschmack gibt es bereits.

http://www.youtube.com/watch?v=IfiM4VZ4Y_o&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=r71eTMxXEmc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Album "This Train" von Chrysta Bell, produziert von David Lynch, ist ab sofort als Download erhältlich. Ähnlich wie bei Klaus Badelts Shop gibt es die Möglichkeit, so viel dafür zu bezahlen, wie man möchte, nur mit dem Unterschied, dass es einen Mindestpreis gibt. ;) Das Album wird aber auch auf CD erscheinen, in einem von Lynch entworfenen Digi-Pack. Ich habe mir die CD schon bestellt, als besonderen Service bekommt man dafür einen Link, um sich das ganze Album schon mal herunterzuladen und zu geniessen, bis die CD da ist. :) Das "Polish Poem" aus "Inland Empire" ist auf dem Album ebenfalls enthalten.

3542716193-1.jpg

Auf Chrystas Seite kann man reinhören.

Zu "Real Love" gibt es ein Video:

http://www.youtube.com/watch?v=hozNfOuQwIw

Und weil es so schön ist, nochmal das "Polish Poem":

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Titelsong von Lynchs Album "Crazy Clown Time" gibt es bereits bei YouTube:

Das Album von Chrysta Bell gibt es nun auch als auf 500 Stück limitiertes Doppel-Vinyl-Set, mit mehr Artwork von Lynch und einem von Lynch entworfenen Schlüsselanhänger ;)

3673464554-1.jpg

2657691853-1.jpg

297894760-1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als kleine Appetithäppchen wird es bis zur Veröffentlichung von Lynchs Album jeden Tag einen Auszug aus den Songs geben, inklusive Lynchs Artwort und seinen Gedanken zu dem jeweiligen Stück. Die ersten beiden Tracks sind schon da, "Good day today" erschien bereits vor einige Zeit, zusammen mit "I know", auf einer EP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Insgesamt eher konventionell, da auf erzählerischer Ebene ziemlich linear. Bei diesem Film sind es die Details, die verstören: seltsame, grotesk-blutige (Auto-)Unfälle, seltsam sprechende Nebenfiguren...

Ein feiner Film, wenn auch nicht Lynchs stärkster.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vom Trailer und von anderen Kommentaren her scheint mir der Film alles anders als konventionell zu sein.

Ist es eine Komödie oder eher in Richtung Mulholland Dr./Lost Highway?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WILD AT HEART eine Komödie? Habe ich bisher auch noch nie gelesen die Frage...;)...WILD AT HEART ist mit BLUE VELVET und DUNE einer der Lynch-Filme, die ich mir kaum wieder ansehe. Ich fand die nie so interessant wie ERASERHEAD oder eben seine späteren Filme ab dem TWIN-PEAKS-Kinofilm, THE ELEPHANT MAN ist auch sehr gut, für mich aber irgendwie kein "richtiger" Lynchfilm. WILD AT HEART ist ein Roadmovie, bevölkert von Lynchs schrägen Charakteren, aber eben, wie Sebastian schon sagte, geradlinig erzählt und für mich vielleicht deshalb auch nicht so interessant. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Film ist auf jeden Fall weitaus zugänglicher als MULHOLLAND DRIVE, LOST HIGHWAY oder ERASERHEAD, eben wegen der "relativ" geradlinigen Erzählweise und des Bezugs zu klassischen amerikanischen Genre-Formen wie Western und Road-Movie. Ein konventioneller, handelsüblicher Film ist er natürlich nicht, aber eben im Gesamtwerk Lynchs als "gemäßigter" einzustufen.

Mir persönlich gefällt er recht gut - abgesehen von DUNE gibt es aber auch keinen einzigen Lynch-Film, der mir nichts gibt. ;) Meine Favoriten bleiben allerdings MULHOLLAND DRIVE, ERASERHEAD und TWIN PEAKS: FIRE WALK WITH ME.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Titelstück von Lynchs Album:

Wohl die abgefahrenste Beschreibung eines Saufgelages im Hinterhof...;)

Music by David Lynch and Dean Hurley

Lyrics by David Lynch

Vocals and Guitar: David Lynch

Drums by Dean Hurley

Paulie had a red shirt

Paulie had a red shirt

Susie, she ripped her shirt off completely

Paulie had a red shirt

Paulie had a red shirt

Susie, she ripped her shirt off completely

Danny poured the beer

Danny poured the beer all over Sally

Danny poured the beer

Danny poured the beer

Danny poured the beer all over Sally

Buddy screamed so loud an´spit

Buddy screamed so loud an´spit

We all ran around the backyard

We all ran around

We all ran around the backyard

It was "Crazy Clown Time"

"Crazy Clown Time"

It was "Crazy Clown Time"

"Crazy Clown Time"

It was "Crazy Clown Time"

It was real fun

Petey lit his hair

Petey he lit his hair

Petey lit his hair

On Fire

Danny spit on Susie

Paulie sat and chugged two beers

Timmy jumped all around so high

Timmy jumped all around so high

Timmy jumped all around

Paulie had a red shirt

Susie had hers off completely

Paulie he had a red shirt

Susie had hers off completely

Danny poured the beer all over

Buddy screamed so loud an´ spit

Buddy screamed so loud an´ spit

We all ran around

We all ran around

We all ran around

Backyard

It was "Crazy Clown Time"

It was really fun

It was real fun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum