Jump to content
Soundtrack Board

mich

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über mich

  • Rang
    Newbie

Letzte Besucher des Profils

292 Profilaufrufe
  1. Das ist ja zunächst keine so positive Nachricht. Mein "Traum" war natürlich eine CD mit der Titel- und Endmusik in Stereo (na ja Mono würde es auch tun) in Superklangqualität. Das scheint nun leider in weiter Ferne. Ansonsten scheint das Ganze in der Tat extrem knifflig - wenn nicht so gar unlösbar. Der Komponist und deutsche Filmproduzent Tod. Herr Grimaldi lebt wohl noch in hohem Alter, aber ob er überhaupt beteiligt und informiert war bzw. sich erinnern kann/will - unklar. Die deutschen Firmenunterlagen scheinen nichts herzugeben. Ob es Unterlagen vom Komponisten oder der bei der italienischen Filmfirma gibt unklar - kommt man an die Unterlagen überhaupt heran? Kosten des Ganzen? Dann bleibt noch - ehrlicherweise - die Frage, ob sich eine CD in irgendeiner Form rechnet. Eventuell ergibt sich doch noch etwas aufgrund des Videos - Stichwort Spannungstracks.
  2. Hallo, das klingt ja hoch interessant. Die Franz Marischka Film war ja - soweit bekannt - gegen Ende der Produktion "so gut wie Pleite". Auch der Filmverleih war klamm. Z.B. sollen die bulgarischen Partner das Filmmaterial als Sicherheit einbehalten haben - erst die Rechnungen bezahlen. Auch für Werbemaßnahmen war kein Geld da, was mit als Grund dafür gilt, das der Film im Kino sang und klanglos untergegangen ist mit katastrophalen Besucherzahlen. Es wäre daher auch denkbar das für separate Musikaufnahmen - eigener Soundtrack - schlichtweg kein Geld und/oder Zeit da war. Man hat auf kostengünstiges Archivmaterial zurückgegriffen. Sollte es eine CD geben - ich bin dabei. Viele Grüße Michael PS: Korrekt ist Karl May Magazin 1/2017.
  3. Hallo, man müsste ggf. Michael Petzel vom Karl May Archiv per E-Mail ansprechen, siehe http://karl-may-archiv.de/kontakt. Konkrete Kontakte zu Michael Petzel über den Kanal E-Mail hinaus habe ich leider nicht. In dem Artikel standen meines Wissens keine Detailangaben drin. Viele Grüße Michael
  4. Hallo, in verschieden Forenbeiträgen der letzten Jahre ist über den Soundtrack bereits diskutiert worden. Mutmaßlicher Stand der Dinge: Es gibt weder beim Musikverlag noch im Archiv des Komponisten Bändern. Insofern kann man auch nichts als CD veröffentlichen. In Italien hat wohl das Originalnegativ bei der italienischen Schnittfassung bei der Filmfirma überlebt und wurde abgetastet. Das Originalnegativ ist wohl in Italien gelandet und wurde um geschnitten, d.h. von der deutschen Fassung gibt es kein Original mehr. Das man bei Filmfirmen Tonbänder des OST findet ist generell eher sehr unwahrscheinlich - die deutsche Firma ist bekanntlich über den Film in die Insolvenz gegangen. Die gängige Theorie ist, das der Soundtrack von einem anderen unbekannten Film übernommen wurde. Andere Benutzer in diesem Forum haben die Ansicht vertreten, das die Musik doch original für den Inka Film komponiert worden ist (Quelle: Registereintragungen der Komposition). Michael Petzel vom Karl May Archiv in Göttingen hat letztes Jahr im Karl May Magazin 2/17 publiziert, das die Musik vom Film "I Predoni del Sahara" stammt. Quelle: Produktionsunterlagen der deutschen Filmfirma, die im Karl May Archiv gelandet sind. Dummes Problem: Der Film hat gefloppt, die Filmfirma ist schon lange nicht mehr vorhanden, der Film ist so gut wie unbekannt, weder per TV noch per VHS oder DVD verfügbar. Einzig eine Super 8 Fassung ist nachweisbar. Nun könnte man noch mal wegen des Films "I Predoni del Sahara" im Archiv des Komponisten nachforschen. Last Chance. Dazu fehlen mir die Möglichkeiten. Andere Forenteilnehmer hatten da bessere Kontakte hinsichtlich Recherche. Viele Grüße Michael
  5. mich

    Winnetou Melodie?

    Hallo, an der Theorie ist nicht mal Ansatzweise etwas dran. Ich beschäftige mich seit Jahren mit der Filmmusik von Martin Böttcher. Die Winnetou Melodie ist untadelig und original Martin Böttcher. Es gibt nicht den Hauch eines Ansatzes. Da es hier um viel Geld geht wäre da schon lange etwas passiert - siehe oben. Viele Grüße Michael
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum