Jump to content
Soundtrack Board

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Und die 21min. bestehen fast nur aus Sounddesign und Synth... da war der Score zu BF1 um einiges umfangreicher und besser.
  3. EA hat heute den Soundtrack von Johan Soderquist und Patrick Andren veröffentlicht. Der Umfang ist allerdings sehr mager: gerade einmal sieben Tracks mit insgesamt ca einer halben Stunde Laufzeit.
  4. Alexander Grodzinski

    Eure Errungenschaften im Oktober

    Klingt aber besser. Die heutige Ausbeute ist etwas songlastig: Bohemian Rhapsody (The Original Soundtrack) Harold Faltermeyer & V.A. - Fletch Und nach der limitierten Vinyl gibt es natürlich auch noch die reguläre Vinyl: John Carpenter, Cody Carpenter, Daniel Davis - Halloween
  5. Da bin ich ganz bei dir! Dass ein derart guter Komponist keine Filmjobs zu bekommen scheint ist schlicht eine Schande!
  6. sami

    Was habt ihr zuletzt gesehen?

    Nee, Wolfen, 1981.
  7. Der Archivator

    Varése Sarabande: Ilan Eshkeri: JOHNNY ENGLISH 2

    Ist auch schon über sieben Jahren her, dass die CD rauskam. Über Amazon in England, Spanien, Frankreich und Italien noch für ca. 20 Euro angeboten. Nicht unbedingt ein Highlight von Eshkeri. Schau Dich mal nach seinem Konzertwerk/Ballett "Narcissus & Echo" um. Das ist wirklich toll. Gibt es leider nicht im deutschen Spotify. Oder auch seine Werbemusik "Reliquary (For Burberry)".
  8. Der Archivator

    John Carpenter - Terror takes shape

    Kein Schellack? Nein, dann nicht für mich.😚
  9. Der Archivator

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Das wird nicht Dein und mein Problem sein. Die Vertriebswege werden sich völlig ändern. Die heutigen kopflastigen Strukturen von Konzernen, die den Schuss schon lange verpasst haben (GEMA), werden nicht überleben. Die Künstler selber werden wieder mehr ins Zentrum rücken. Ist zwar Glaskugel, aber nicht unwahrscheinlich.
  10. TheRealNeo

    John Carpenter - Terror takes shape

    Eine Single-Vinyl ist ja noch ok. Aber ich gehe mal davon aus, dass mittlerweile mehr Haushalte Schallplatten abspielen können als Kassetten.
  11. Alexander Grodzinski

    John Carpenter - Terror takes shape

    Wo wir schon dabei sind: Den vor einiger Zeit veröffentlichten Remix von Carpenters Halloween-Thema von Trent Reznor und Atticus Ross gibt es demnächst auch auf Vinyl:
  12. TheRealNeo

    John Carpenter - Terror takes shape

    Oh mann, nette Idee ja eigentlich, aber wohl doch nicht mehr als ein Gimmick.
  13. Alexander Grodzinski

    John Carpenter - Terror takes shape

    Sacred Bones Records pressen auch noch den letzten Tropfen aus Carpenter raus. Exklusiv bei Discogs.com gibt es jetzt alle bisherigen Carpenter-Alben, die bei Sacred Bones erschienen sind (Lost Themes, Lost Themes II, Anthology, Halloween), auf Musikkassette.
  14. Boneking

    Filmmusik von Quincy Jones - Empfehlungen

    Ich kenne MacKennas Gold, The Pawnbroker, die Farbe Lila, in cold Blood und in the Heat of the Night. MacKennas Gold ist großsymphonische Americana Musik im Stile von Elmer Bernstein oder Jerome Morross. The Pawnbroker ist größtenteils jazzig, die Farbe Lila symphonisch und lyrisch aber auch mit einigen Blues Elementen. In cold Blood dissonanten Thrillermusik mit einem warmen Familienthema während in The Heat of the Night eher bluesig funky ist. Kannst dir jetzt raussuchen was dir stilistisch am Besten gefällt. Ich finde alle diese Scores auf ihre Art und Weise sehr gelungen. Quincy Jones fühlt sich fast in jedem musikalischen Genre zu Hause und ist ein echter Könner. Kannst also eigentlich nix falsch machen....
  15. Ergaben sich daraus eigentlich schon weitere Aufträge im Game-Bereich?
  16. TheRealNeo

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Und was sagt am Ende der Komponist dazu, der da kein Geld mehr für sieht, wenn die Vertriebswege so einfach oder irreführend sind?
  17. Der Archivator

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Ich bin mir völlig sicher, dass es schon seit vielen Jahren keinen "Verlust" mehr von Musik gibt. Das ist ein Vorteil des Internets. Das Urheberrecht wird sich noch sehr ändern müssen. Ob ich das noch erlebe, wer weiß. Aber "weg" ist nichts mehr. Wer heute schon etwas hören will, der kommt ran. Irgendwie findet er es. Und in 40 Jahren? Vor 20 Jahren hat meine Telefon-Doppelader mir 14400 Bit pro Sekunde bereitgestellt. Heute sind es 100 Megabit pro Sekunde. Die Zukunft wird toll! 😃
  18. TheRealNeo

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Da magst du Recht haben, aber wenn es schom ums Archivieren geht und in 40 Jahren viele, viele Rechte bei Spotify liegen würden und denen ist das völlig egal, dann ist der völlige Verlust von der betreffenden Musik (übertrieben weitergesponnen) doch in Gefahr?
  19. Der Archivator

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Legal. Illegal. Ikea-Regal. Sorry. Ich bin seit über 50 Jahren (Film)musik-Sammler. Damals Cassetten-Aufnahmen von LP's und ich weiß nicht was alles. Als Kind mit einem Mikrofon Lieder vom Radio aufgenommen. Mono, natürlich. Ein "Überspielkabel" war noch Science-Fiction für mich. Aber ja, ich habe das gemacht. Schuldig! Wenn hier im Board jemand sein sollte, der noch nie in irgendeiner Art etwas rechtlich Bedenkliches gehört hat: meine Hochachtung! Ich kaufe auch immer, wenn es geht, um es bei mir verfügbar zu haben. Ich bin Archivator! Das Format ist mir egal. Aber wenn es nicht "kaufbar" ist, ich es aber hören kann: rippen und ab auf die Platte. Wenn Du die Musik nicht weiter verbreitest, sondern nur selber hörst: da steht bestimmt in 40 Jahren keiner vor Deiner Tür und sagt "Entschuldigung, aber wir sind wg. dieses "MID 90s" Downloads von Ihnen aus den "LATE 10s" hier. Und jetzt müssen wir sie deswegen blitzdingsen". In 40 Jahren ist mir selber das sogar sehr egal. Da bin ich schon verfault.
  20. Max Liebermann

    Was habt ihr zuletzt gesehen?

    WOLFEN müsste der Ursprung sein.
  21. TheRealNeo

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Aber ein legaler Ewerb ist so nicht mehr möglich. Das ist der große Unterschied zur CD bzw. digitalen Veröffentlichung, die man kaufen und downloaden kann.
  22. Der Archivator

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Spotify-Accounts kann jeder haben, die kosten nichts. Bei einigen verursacht aber die alleinige Vorstellung daran schon Herpes. Und wenn die Musik nicht mehr von Spotify angeboten wird, ist es wie "out-of-print" bei normalen CDs. Auch von Spotify kann man rippen, damit man die Musik bis zum Sarg hören kann. @Admins: bitte Tippfehler im Threadtitel beheben.
  23. TheRealNeo

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Er kann es hören, solange er einen Spotify-Account hat bzw. Spotify die Musik zur Verfügung stellt. Das ist das neue.
  24. Der Archivator

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Schön. Das ist doch eine Aussage! :) Wenn ich google, dann sehe ich dass der Score zum dem Film von Reznor/Ross ist. Das geht mir aber so am Hintern vorbei. Und was Spotify dann veröffentlichen wird: wer weiß. Das ist eine Komödie. Daher werden wohl überwiegend oder nur Songs in der Playlist landen. Aber im Endeffekt: es wird veröffentlicht. Wie auch immer. Wer es hören will, der kann es hören. Das alles ist super und somit in keinster Weise bedenklich.
  25. Moin zusammen, ich habe erst jetzt durch eine Doku so richtig mitbekommen, dass der große Quincy Jones auch Filmmusik geschrieben hat. Was könnt ihr von seinen Werken aus der Sparte denn so empfehlen?
  26. TheRealNeo

    Spotify geht in die Soundtracklabel-Branche

    Man kann auch eine Diskussion anstoßen und dann einsteigen. (Man hat es ja auch gerne wenn Neu-User einem die Welt erklären wollen^^) Ich sehe es noch vorsichtig. Denn erstmal kann oder wird Spotify erstmal ja nur auf Veröffentlichung neuer Filme schielen und da wohl auch eher nur auf das populärere, songlastigere. Weiß nun nicht genau wie das bei diesem betreffenden Film aussieht, aber dass sich Spotify auch zukünftig symphonische bzw. instrumentale Score-Rechte auf diese Art sichert, sehe ich aktuell noch nicht. Abseits von John Williams und Hans Zimmer wird da denke ich für Spotify der Markt zu klein sein.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum