Jump to content
Soundtrack Board

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Das habe ich mir auch gedacht. Ich warte mal sicher ab bis die Deluxe Edition erscheint mit allen Stücken.
  3. scorefun

    Nick Redman mit 62 Jahren gestorben

    http://www1.screenarchives.com/display_results.cfm?category=691
  4. Stese

    Star Trek: Picard von Jeff Russo

    Ich hätte jetzt gedacht, dass man bei ST: Picard doch einen anderen Komponisten auswählen würde. Hätte ich zumindest besser gefunden.
  5. TAKE A HARD RIDE - Jerry Goldsmith - 10 VERTIGO - Bernard Herrmann - 15 PHANTOM THREAD - Jonny Greenwood - 15 (-1) THE HAUNTED MANSION - Mark Mancina - 11 (+1) HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 13 (+1) KRABAT - Annette Focks - 11 THE HOMESMAN - Marc o Beltrami - 12 THE ABYSS - Alan Silvestri - 09
  6. ronin1975

    Star Trek: Picard von Jeff Russo

    Russo is ja mittlerweile ein zweiter Bear... muss ja auch langsam ne Fabrik hinter sich haben um das alles schaffen zu können. ich mag ihn und finds gut, wenns da ne musikalische Linie zu Discovery gibt...
  7. mit anderen worten: TAKE A HARD RIDE - Jerry Goldsmith - 10 VERTIGO - Bernard Herrmann - 15 PHANTOM THREAD - Jonny Greenwood - 16 THE HAUNTED MANSION - Mark Mancina - 10 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 12 KRABAT - Annette Focks - 11 THE HOMESMAN - Marc o Beltrami - 12 THE ABYSS - Alan Silvestri - 09
  8. Hmm weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll, denn seine Musik in Staffel 2 in Discovery war zwar etwas besser, aber das war immer noch nichts, was mich begeistern lies. Es war aber zu erwarten bzw für mich zu befürchten, dass er die Musik für Picard schreiben wird. Ich hoffe nur sehr, dass er das Star Trek-Thema von Jerry Goldsmith benutzt, denn im Trailer wird es ja angedeutet und es gehört irgendwie sehr zu den Abenteuern von Picard.
  9. @sami und welchen Score tust du für den in die Hall of Shame gegangenen "Meg" rein?
  10. VERTIGO - Bernard Herrmann - 15 (+1)PHANTOM THREAD - Jonny Greenwood - 16 (+1)THE MEG - Harry Gregson-Williams - 0 (-1)THE HAUNTED MANSION - Mark Mancina - 10HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 12 KRABAT - Annette Focks - 11THE HOMESMAN - Marco Beltrami - 12THE ABYSS - Alan Silvestri - 09
  11. Angus Gunn

    Osteuropäische Filmmusik

    Zunächstmal finde ich es schade, dass hier keinerlei Reaktionen zum Gluch gekommen sind. Dabei habe ich gerade von dieser Musik eine hohe Meinung und würde sie als eines der interessantesten und erfreulichsten Fundstücke der letzten Zeit bezeichnen. Vielleicht zu weit ab vom Kurs.... Aber nun zu etwas Neuem: OCCUPATION IN 26 PICTURES ist eine jugoslawische Produktion von 1978. Drei befreundete, junge Männer, ein Kroate, ein Jude und ein Italiener, werden durch den Krieg entzweit und erleben unterschiedliche, idividuelle Geschichten und Schicksale. Bei seinen Referenzen an Fellini, De Sica und Pasolini ging Regisseur Zafranovic offenbar so weit, dass der Film sich wegen einiger drastischer Bilder von Sexualität und Gewalt Zensurprobleme einhandelte. Und auch die anti-kroatischen Seitenhiebe machten es im damaligen politischen Klima nicht besser. Das Album nimmt sich mit seinen 33 Minuten Laufzeit für heutige Verhältnisse geradezu bescheiden aus. In Kabiljos Musik wechseln sich Themen von außerordentlich romantischem Charakter, wie das melodiöse ISLAND OF LOKRUM, mit von Tragik umflorten Spannungsmotiven. Letztere besonders wirkungsvoll in ENTER THE GERMANS, wo kakophonische Streicherfiguren in einen sperrig-stampfenden Marsch münden. Ein paar Tracks sind der zeitgenössischen Source-Music (Tango, Foxtrott oder das einleitende DUBROVNIK CARNIVAL) vorbehalten. Höhepunkt ist aber das großartige THE REFUGE, das das Album mit einem ausschweifend lyrischen Track beendet, dessen Harmonie immer wieder von rabiaten Suspense-Einschüben unterbrochen wird. Wieder ein empfehlenswertes Album von Herrn Kabiljo, wenn auch nicht ganz auf der Höhe der bisherigen Veröffentlichungen, von dem Kronos gerne noch mehr ausbuddeln darf.
  12. Lars Potreck

    Rambo: Last Blood von Brian Tyler

    nur wie passt dann goldsmith in deine analyse? den wird stallone ja damals wohl auch schon mitausgesucht haben. damals auch schon poser unter sich?
  13. Sebastian Schwittay

    Rambo: Last Blood von Brian Tyler

    Dafür gibt es aber andere Leute, die musikalisch mehr geboten hätten - und vielleicht sogar zum Niveau des zweiten und dritten Goldsmith-Scores hätten aufschließen können. Marco Beltrami zum Beispiel. Aber gut, bevor jemand wie Stallone einen ruhigen, sanften Kerl wie Beltrami engagiert, friert eher die Hölle zu. Da passt Tyler in seinem ganzen Auftreten natürlich viel besser zu ihm - Poser unter sich.
  14. Mit der Veröffentlichungspolitik des Labels hat sich das wirklich zu einem Ärgernis entwickelt. Aber das kann man Anne-Sophie Mutter sicher nicht anlasten.
  15. VERTIGO - Bernard Herrmann - 14 (+1) PHANTOM THREAD - Jonny Greenwood - 15 THE MEG - Harry Gregson-Williams - 01 (-1) THE HAUNTED MANSION - Mark Mancina - 10 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 12 (+1) KRABAT - Annette Focks - 11 THE HOMESMAN - Marco Beltrami - 12 THE ABYSS - Alan Silvestri - 09
  16. VERTIGO - Bernard Herrmann - 13 (+1) PHANTOM THREAD - Jonny Greenwood - 15 THE MEG - Harry Gregson-Williams - 02 (-1) THE HAUNTED MANSION - Mark Mancina - 10 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 11 KRABAT - Annette Focks - 11 THE HOMESMAN - Marco Beltrami - 12 THE ABYSS - Alan Silvestri - 09 
  17. Könnte ein Kandidat für den Oscar sein, zumindest von den Songs her. Nicht dass die gut sind, aber schon gut möglich dass Lebo M dafür eine Nominierung bekommt. Wobei Cats da sicher auch noch kräftig mitmischen wird. Vom Score her ist der hier besser als X-Men, würde mich auch nicht wundern wenn Hans damit auf der Shortlist landet.
  18. VERTIGO - Bernard Herrmann - 12 PHANTOM THREAD - Jonny Greenwood - 15 THE MEG - Harry Gregson-Williams - 03 THE HAUNTED MANSION - Mark Mancina - 10 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 11 (-1) KRABAT - Annette Focks - 11 (+1) THE HOMESMAN - Marco Beltrami - 12 (+1) THE ABYSS - Alan Silvestri - 09
  19. VERTIGO - Bernard Herrmann - 12 (+1) PHANTOM THREAD - Jonny Greenwood - 15 THE MEG - Harry Gregson-Williams - 03 THE HAUNTED MANSION - Mark Mancina - 10 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 12 (-1) KRABAT - Annette Focks - 10 THE HOMESMAN - Marco Beltrami - 11 THE ABYSS - Alan Silvestri - 09 (+1)
  20. VERTIGO - Bernard Herrmann - 11 PHANTOM THREAD - Jonny Greenwood - 15 (+1) THE MEG - Harry Gregson-Williams - 03 THE HAUNTED MANSION - Mark Mancina - 10 HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 13 (-1) KRABAT - Annette Focks - 10 THE HOMESMAN - Marco Beltrami - 11 (+1) THE ABYSS - Alan Silvestri - 08
  21. score zu finale bitte einzeln veröffentlichen.und noch wichtiger bei star wars rebels.
  22. hier dazu ein interessantes spiegel-interview: https://www.spiegel.de/kultur/musik/anne-sophie-mutter-ueber-filmmusik-der-weisse-hai-ist-nichts-fuer-geigen-a-1277700.html#js-article-comments-box-pager
  23. ich folge nur dem kürzlich hier geforderten ungeschriebenen gesetz, daß ein mancina dabei zu sein hat.
  24. PHANTOM THREAD - Jonny Greenwood - 14 THE HAUNTED MANSION - Mark Mancina - 10 THE MEG - Harry Gregson-Williams - 03 (-1) HOW TO TRAIN YOUR DRAGON - John Powell - 14 KRABAT - Annette Focks - 10 THE HOMESMAN - Marco Beltrami - 10 (-1) THE ABYSS - Alan Silvestri - 8 (+1) VERTIGO - Bernard Herrmann - 11 (+1)
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Spende fürs Forum



  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum