Jump to content
Soundtrack Board

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Hallo, meine Begleitung kommt nun definitiv mit. Daher habe ich leider keine Karte zu verkaufen.
  3. Today
  4. @Csongor das Emmerich einen Antikriegsfilm macht halte ich für unwahrscheinlich... bestenfalls gewollt, aber nicht gekonnt... schau ich mir im Leben nicht an
  5. Ja, das Sounddesign geht in die Richtung, aber sonst höre ich da wenig Gemeinsamkeiten, vor allem da Beltrami in den instrumentalen Anteilen viel musikalischer (will heißen: erzählerischer, strukturierter) gestaltet als Göransson. Abgesehen von einigen Passagen in "You Are a Mandalorian" ist das leider wieder ziemliche Soundtapete. (Ok, der letzte Track ist auch noch recht hübsch...)
  6. Gestern
  7. Mal was Anderes. Morricone trifft Williams? Hat was und ist kreativ. @Csongor denke mal nur die Musik für die erste Folge?
  8. Ein wunderbares Stück, gefällt mir sehr. Seit CREED (besonders CREED II) und BLACK PANTHER bin ich sowieso auf die neuen Werke von Göransson gespannt ... er setzt sehr interessante Farben in seinen Scores ein und weiß Orchester, Synth und Chor sowie Solisten bestens zu kombinieren. Aber warum ist das Album so kurz?
  9. hab mal in den complete score reingehört (etwas weniger als 2,5 h), der schon im netz rumgeistert und eins kann man wander und kloser nicht vorwerfen....dass die musik vor heldenpathos strotzt. ganz im gegenteil. 70-80% tatsächlich elektronik und sound design. hier und da mal etwas orchestrale melodie und so richtig pathetisch geht es nur in den stücken zu, die auch auf dem offiziellen album vertreten sind, welches alles relevante enthält um aussagekräftig zu sein. wenn mans genau nimmt, haben kloser und wander durch die elektronik und das sound design die abscheuligkeit krieg passend vertont. es klingt einfach grauenvoll, so wie krieg nunmal ist.
  10. danke. inzwischen auch auf spotify. bin grad am durchhören...“hammer time“ so bis 1:20 erinnert mich vom geist her an beltramis „flight of the phoenix“ score, vor allem von 0:48 bis 1:12 , bloß daß beltramis score langsamer war. und „you are a mandolorian“ erinnert zeitweise an bill contis „rocky“?
  11. Bei Keepmoving Records sind zwei streng limitierte (100 Stk.) Alben zu zwei russischen Produktionen erschienen. Yuri Poteyenkos The Code und Sobibor von Kuzma Bodrov.
  12. Yeah.. wie ich mal bemerkte, dass könnte der erste Star Wars-Score sein, der zu 100% was für mich ist, und man erkennt auch wieder den Göransson-Stil heraus (Die Bläser) Hier übrigens der komplette Score zum Anhören... übrigens finde ich, dass sich Orchester und Elektronik sehr gut die Waage hält.
  13. den hörproben nach hat man den komplett über den haufen geworfen. auch viel elektronik und auch sound design. nicht uninterssant. https://www.amazon.de/Mandalorian-Chapter-Original-Score/dp/B0815BHWCW/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=1398YPRANCXME&keywords=ludwig+goransson&qid=1573577000&rnid=1703609031&s=dmusic&sprefix=ludwig+go%2Caps%2C208&sr=1-3
  14. Vor allem diese scheinheilige Begründung für die Gitarre, um dadurch den Latino Cast zu unterstützen. Das Ding funktioniert einfach nicht in einem Terminator Film. Punkt. Aus.
  15. Abrams will wohl den Weg, den Rian Johnson mit dem letzten Teil eingeschlagen hatte, weitergehen, und bestätigt, dass Star Wars Force Awakens wohl nur eine Sicherheitsnummer war. Some fans have thought J.J. Abrams was being brought in to “fix” the trajectory of the franchise after the events of The Last Jedi, but it was actually director Rian Johnson who inspired Abrams to venture out of his comfort zone a bit. Abrams explained: “Rian helped remind me that that’s why we’re on these movies – not to just do something that you’ve seen before. I won’t say that I felt constrained or limited on 7, but I found myself wanting to do something that felt more consistent with the original trilogy than not. And on 9, I found myself feeling like I’m just gonna go for it a bit more.” That seems like a bold approach to a movie that puts so much weight on his shoulders, but Abrams had no problem going renegade. But if you’re finishing something like the Star Wars saga, then maybe you need to leave it all out on the field, if only to do some things that fans might not expect. As of now, we’re not too sure how this story is going to come to an end, but we’re putting a lot of trust in Abrams to send us out on a high note. And if it’s anywhere near as emotional as that final trailer was, then there will be a lot of tears in theaters next month. Quelle: https://www.slashfilm.com/how-the-force-awakens-compares-to-the-rise-of-skywalker/?fbclid=IwAR3ag0e55cwQiHZa7B7-KalunOQJ1oXwfeAmrVescds7kB4gM5kRIQh0iP0
  16. Wenn man mal JNHs Violinkonzert mit dem "Double Concerto" von Horner vergleicht, vielleicht gar nicht so erstaunlich.
  17. The Omega Productions Records is very proud to share you our next release coming for January: the original soundtrack from Horsehead directed by Romain basset (2014), music composed by Benjamin Shielden. This synth-soundtrack will be available on CD (200 copies), 2xLP (300 copies) and digital download, as our third volume of our "Nouvelle vague horrifique" collection. Lucas Giorgini, Label manager, The Omega Productions Records,
  18. Ich kann Dir absolut zustimmen. Gewinner sind letztendlich die Waffenproduzenten, die Soldaten bleiben auf der Strecke (tot oder mit einer körperlichen und/oder seelischen Behinderung). Ich habe den Film nicht gesehen, weiß nicht ob es sich um einen weiteren Propaganda-Streifen handelt wo das Militär und Kriege verherrlicht werden oder es sich um einen Antikriegsfilm handelt. Sofern ein Film Geschichtsbedingt ist und die Grausamkeit des Krieges und eventuell dessen negative Auswirkungen aufzeigt, ist er jedoch legitim.
  19. Hallo Zusammen, Eigentlich bin ich mit Tom H bisher sehr zufrieden gewesen, und auf den Terminator Soundtrack habe ich mich sehr gefreut. Leider ist der Score nicht das was ich im mindesten von Ihm erwartet habe. Ich bin kein Profi in der Sprache der Musik, aber ich höre schon 30 Jahre Scores und kenne alles von Tom Holkenburg, in diesem Score hat er total den faden verloren, Ein bisschen Terminator 1-2 hätte er schon einspielen lassen können, und Ja die Gitarre hat mich die ersten 5x anhören auch sehr verwirrt. Schade sehr schade, der Score ist nicht halb so Gut wie Mad Max: Fury Road und für einen Terminator leider total eintäuschend.
  20. Bei dem LLL-Panel von vor ein paar Monaten waren ja einige Titel im Gespräch. Manche davon, wie MISSION: IMPOSSIBLE, sind mittlerweile erschienen. Was noch nicht da ist, ist der angekündigte, erweiterte DARKMAN von Elfman. Vielleicht kommt der ja zu Weihnachten.
  21. die musik kommt zumindest auf dem album ja auch nicht großartig heldenhaft/patriotisch daher. das trifft tatsächlich nur auf die End Titles sowie in leichten zügen auch auf das Main Theme zu. zwischendrin gibt es sicherlich auch einige melodische parts, aber die heroische patriotismuskeule haben wander und kloser auf dem album zumindest stecken lassen. bezüglich drehen solcher filme. ich finde es gut, dass ab und zu noch solche filme gedreht werden. die ganz alten schinken schaut die aktuelle generation nicht mehr, also muss halt mit neuen filmen an diese zeit ab und zu erinnert werden. denn vergessen werden darf sie nie. wie man sowas dann in der heutigen zeit inszeniert, ist sicherlich diskussionswürdig.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Spende fürs Forum



  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum