Jump to content
Soundtrack Board

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Bruce Kimmels Unterstellungen waren so vorhersehbar wie das Amen in der Kirche. Kimmel hatte mir nämlich kurz nach Veröffentlichung von Fried's THE BABY eine recht unhöfliche Mail geschrieben, dass man den Fried-Veröffentlichungskalender doch miteinander abstimmen sollte. Meine Antwort war, dass das aufgrund der Lizenznahme ja nicht notwendig sei. Darauf kam dann auch nichts mehr. Kimmel wollte ganz offensichtlich mehrere Frieds ohne Lizenznahmen veröffentlichen. Was Stefan sagt, ist sehr richtig. Kimmel veröffentlicht seit einigen Jahren mehr und mehr Bootlegs, weil ihm die Türen der Studios versperrt sind. Einigen schuldet er Geld, bei anderen hat er es sich mit seinem Benehmen verscherzt. Der leider viel zu früh verstorbene Nick Redman war in den letzten Jahren Kimmels einziger Fürsprecher. Selbst davor hatte Kimmel schon Bootlegs auf den Markt geworfen. Beispielsweise waren weder THE BRIDE WORE BLACK/TWISTED NERVE noch Herrmann's CHRISTMAS CAROL lizenziert laut des Herrmann Estate. Für erstere CD gabs dann (laut des Herrmann Estate) auch ein Schreiben vom Anwalt. Sowohl die Copyright-Angaben auf dem Backcover als auch die Auswahl des Bildmaterials geben schon immer gute Hinweise, ob es sich bei einer Kritzerland- oder Dragon's Domain-Veröffentlichung um ein Bootleg handelt (Bsp BRIDE WORE BLACK/TWISTED NERVE, FRIED SAMPLER, etc). Thaxton und Kimmel verwenden mit Absicht eigenes Artwork ohne film stills (beim Fried Sampler scheint ein (1) "film still" im Booklet-Inneren versteckt zu sein, wenn ich das richtig erkenne. Der Rest sind stock images.) Bzgl David Schecter: Ich habe mich in den letzten Tagen mit ihm unterhalten. Ihm wird nicht nur beim Skiles gedankt, sondern auch beim Fried Sampler: "I sometimes get thanked in CDs that I had nothing to do with, and seldom get thanked in CDs when I do help out a little (LOL!). So all I know is that I have no information about the releases you mentioned, as I had nothing whatsoever to do with them. I was asked by the label in question if I had any photos of Gerry, and I sent them some that Gerry had given me years ago. So if my name's mentioned in that Fried CD, which I don't have, that would be why. I know nothing about that score." Aus dem Soundtrackgeschäft hat David sich herausgezogen, unter anderem aufgrund der Schwemme an Bootlegs (und wegen illegaler Downloads).
  3. Fantastisch Ich hatte mich bei Intrada für den schnellen Ersatz bedankt. Als Antwort kam: "Great! Enjoy those horns. :)"
  4. Damit hatte ich auch gerechnet. Queen war vor einigen Jahren im Gespräch als Veröffentlichung für Schecters MMM. Vielleicht konnte er damals nicht die Rechte klären, denn der Film hat Kult und hätte gut in sein Angebot gepasst. Er hat für die Zukuft weitere CDs auf seinem Label ausgeschlossen, scheint jetzt aber hier beteiligt. Es sieht so aus, als würde er im Booklet in den Danksagungen erwähnt. Kurios dabei, dass Dragon's Domain auch hier keine Rechteinhaber zu nennen scheint.
  5. Bereits im September 2015 wurde die Filmmusik zu "An Inspector calls" von Dominik Scherrer von Silva Screen Records auf auf den gebräuchlichen Streamingplattformen (Apple, Amazon, Spotify) als Download veröffentlicht. Zu einer CD- oder Vinyl Veröffentlichung habe ich keine Informationen finden können. Ohne den Film zu kennen nahm mich der Score mit seinen melancholischen Melodien und Motiven (perfekt passend zum aktuell tristen Wetter) sofort gefangen. Wunderbare Pianopassagen und Arpeggio (die ein wenig an Ludovico Einaudi erinnern), ergänzt durch gefühlvolle Streicher (eingespielt durch das Chamber Orchestra of London) und ab und an gewürzt mit pulsierenden, teils düsteren Synthieklängen trifft dies ganz genau meinen Geschmack. Auf die recht kurze Laufzeit von ca. 25 Minuten kommt genügend Stimmung und keine Langeweile auf. Meine persönlichen Anspieltipps sind in der nachfolgendne Trackliste fett hervorgehoben 01. Do You Believe in God? 02. A Place by the Sea 03. Her Name Was Eva Smith 04. The Birling Factory 05. Dismissed 06. She Changed Her Name to Daisy Renton 07. You’ve Heard Our Decision 08. The Ring 09. No Suicides, No girl 10. A Girl Has Died
  6. Ich vermute eigentlich auch, daß Bandkopien der beiden Golden Age SciFi-Titel von Skiles und Stevens ursprünglich von David Schecter in Umlauf gebracht wurden. Wenn ich mich noch recht entsinne, hatte Schecter mir vor mehr als 10 Jahren bei einem CDR-Tausch neben vielem anderen auch den Skiles QUEEN OF OUTER SPACE angeboten gehabt. Natürlich nur privat und nicht zum Weiterkopieren gedacht. Aber mich hat die Musik nicht besonders interessiert und ich habe dann lieber andere Sachen von ihm genommen und auch erhalten. Wundert mich eh, daß er sich bei dem Dragon´s Domain-Release bislang überhaupt nicht zu Wort gemeldet hat, denn das ist ja an sich seine ganz spezielle Sparte.
  7. Verlogene Bande. Was hat er nicht immer gegen Esterhammer oder Schecter oder über die Veröffentlichungen nach EU-Recht gehetzt. Und jetzt macht er selber am laufenden Band so alte Scores und Musicalsachen, wofür sich kein Rechteinhaber mehr interessiert.
  8. Kimmel sitzt natürlich direkt an der Quelle in L.A. und weiß ganz genau, was er sich leisten und wie er alle dortigen rechtlichen Lücken für sich ausnützen kann. Bei Paramount ist er eh unten durch und bei Fox wird nach Übernahme durch Disney und dem Tod seines Freundes Nick Redman für ihn auch nichts mehr zu holen sein. Ohne die halbseidenen Sachen der letzten Monate würde es daher Kritzerland inzwischen vielleicht schon gar nicht mehr geben, zumal die Käuferschaft von Kimmels CDs im Vergleich zu vor noch rund 10 Jahren eh enorm gesunken ist. Und Dragon´s Domain wird auch nur so viele CDs derzeit raushauen können, weil sie eben fast nichts dafür bezahlen. Müßte das allles noch lizenziert und ein Haufen Geld dafür gelöhnt werden, dann würden sie aufgrund der hohen Kosten wohl kaum mehr aus dem Minus rauskommen und auch kaum noch was veröffentlichen.
  9. Cinema-Kan veröffentlichen am 20. Januar zwei neue Alben: 30,000 Miles Under the Sea (2 CDs) - Takeo Watanabe Graveyard of Honor - Toshiaki Tsushima
  10. Und nach den Anmerkungen bei FSM musste sich natürlich Kimmel mit Unterstellungen zu Wort melden. Da kann ich nur sagen, wer im Glashaus sitzt, sollte die Klappe halten. Wenn man sich mal die letzten 20-30 Veröffentlichungen auf Kritzerland anschaut, dürfte da durchgehend auf "Grauzonen"-Veröffentlichungen stoßen. Er baut genauso wie Thaxton darauf, dass die Handvoll Exemplare unterm dem Radar der Rechteinhaber durchlaufen, falls da bei dem Material überhaupt noch jemand Interesse daran besitzt, bezogen auf Kritzerland.
  11. Heute bei uns: 18:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl. Geheimtipp des Monats: Racing Stripes) 20:00 CINEMA WORLD (Inkl. Deutschlandblock und Filmmusik-News) Auf einigen Scores gibt es immer wieder mal einen Track, der "Overture" heißt. Da Oliver heute für den faulen Anfangsblock nicht mehr eingefallen ist, dachte er sich, dass er den einfach mit genau solchen Tracks füllt. Daher gibt es in der ersten halben Stunde ein paar "Overturen" für euch. Ansonsten ist alles wie gehabt: Es gibt die Filmmusik-News, den Goldsmith und Horner der Woche und den Geheimtipp des Monats (Mark Isham - Racing Stripes). Das ist in etwa das heutige Programm von EINFACH NUR FILMMUSIK, welches um 18 Uhr startet. Wie bereitet man eine spontane normale CINEMA WORLD-Sendung vor? Diese Frage musste ich mir heute Vormittag stellen, da meine Interview-Reihe kurzfristig pausieren muss. Ich könnte zum Beispiel den Deutschlandblock länger machen oder anstatt eines Album des Monats mal eins der Woche machen. Eine weitere Möglichkeit wäre, auch die eine oder andere Suite einzubauen. Wenigstens habe ich aber von meinem Redakteur eine Filmmusik-News bekommen und kann auch auf die Rubriken "Goldsmith/Horner/Beltrami der Woche" zurückgreifen. Es sollte also irgendwie schon klappen und wie, das erfahrt ihr um 20 Uhr. Stream und Chat findet ihr wie gewohnt unter www.radio-zoom.de
  12. da magst du durchaus recht haben ronin und wenn man sich z.bsp. sowas wie Vidals/Balfes Fast & Furious 6 anhört ist das nicht so dolle. jedoch war deine aussage ja, dass Limans filme bisher keine guten scores hatten. was ist denn an Bourne nun so schlecht, vorallem an der action? mal unabhängig davon, dass du dieses streichermotiv nicht magst, das in der actionmusik ja gar nicht vorkommt bzw. wenn doch, sie nicht dominiert? und wie gesagt sehe ich dieses streicher auf und ab eher als prägnantes erkennungsmotiv für die Bourne Serie an als bloße stilistische untermalung. Geoff Zanellis Hitman degegen z.bsp. nutzt dieses streicher auf und ab tatsächlich stilistisch als actionmusik. da könnte ich die kritik durchaus verstehen.
  13. Mir war nicht bewusst, dass es sich bei Dragon Domain schon häufiger um unlizensierte Sachen gehandelt haben soll. Glaube aber nicht, dass diese "zweitklassigen" Veröffentlichungen den offiziellen Ausgaben dauerhaft das Wasser abgraben werden. Aus einem anderen Musikbereich kenne ich es anders: das Re-Issue-Label Bear Family Records bringt u.a. Oldies und Schlager als Lizenzprodukte heraus, meistens in superber Klangqualität und umfangreichen Booklets, oft von Titeln, die anderweitig (auf Grund abgelaufenden Copyrights) verramscht werden - jedoch dort ohne aufwändiges Mastering oder Booklet. Die Bear Family-Edel-Veröffentlichungen verkaufen sich dennoch gut. Im Bereich der Filmmusik funktioniert das m.E. ebenso, wenn man an Boxen von LaLaLand (Star Trek), Intrada (The Ten Commandements) oder das schmerzlich vermisste FSM-Label (Meuterei auf der Bounty) denkt. Da doch die meisten Käufer eher Liebhaber als Konsumenten sind, setzt sich auch hier Qualität (hoffentlich) durch.
  14. Wow! Das ging echt schnell, denn es hat ja geheißen, dass das Ersatz-Exemplar erst Ende November - Anfang Dezember versendet werden könnte. Wie klingt der erste Track?
  15. finde schon, dass das für gut 10 Jahre dann seeehr kopiert wurde von so gut wie jedem... simpler und stumpfer kann man doch Filme gar nicht scoren. Das kann wirklich jeder... siehe so jemand wie Lucas Vidal (gibt es den noch?)... Powell konnte das sicher besser als die meisten anderen... aber bis dieser Stil mal aufhörte dauerte das echt viel zu lang... fürchterlich...
  16. Der Gerald Fried Sampler ist ein unlizensiertes Bootleg - wie die meisten Veröffentlichungen aus der Dragon's Domain Composer Collection-Reihe. Hier meine Anmerkungen dazu aus dem FSM Board: How does Ford A. Thaxton co-ordinate with Stephan Eicke on which Gerald Fried titles will get released ... and on whose labels? Usually that is not necessary since the right owners will tell us immediately if a score has already been licensed and is "in the works" from another label. It is, however, a pity when a label decides to put out an unlicensed score. "Survive" - which we were working on - is, of course, not owned by "Gerald Fried Productions" as the back cover claims - a company which doesn't even exist as the company registers of the different states show - but by Paramount which assigned Gerald to write a new score for the film, with publishing owned by Warner Chappell: https://www.ascap.com/repertory#ace/search/title/survive/writer/gerald%20fried Just a few days ago I had gotten in touch with the responsible licensing manager who indubitably will be surprised by this release. Unfortunately, this happened before multiple times before, e.g. with the release of Howard Blake's AMITYVILLE 3-D. Again, this is not owned by the (non-existent) Howard Blake Productions. Howard Blake's company is called Howard Blake Entertainments Limited as per the UK company register: https://find-and-update.company-information.service.gov.uk/company/08829393 But the rights to AMITYVILLE are with de Laurentiis - hence the absence of stills from the movie. (That's the reason Howard Blake had released the score previously as a promo only as is mentioned on the back cover of that CD along with Flash Gordon.) (Amusing side note: When I had lunches with Howard a few years ago, we mulled over some potential releases but the rights were always an issue. When I mentioned such-and-such was owned by such-and-such, Howard would just shrug and say, 'Who cares? Just put it out.') It's sad that these unlicensed releases kill properly licensed, official releases. So, no "Survive" from us, then.
  17. Letzte Woche
  18. Jim Wynorski hat die Antwort zur Komponisten-Frage erst gestern in John Bender´s Retro Euro Cult Film Score Society- Gruppe auf Facebook selbst geliefert - also nichts mit Joel Goldsmith: "It is by a guy named Larry Juris - hiding behind Enzo Milano. The company that financed HARD BOUNTY(Triboro)insisted on using him...otherwise the job would have gone to Chuck Cirino. Those familiar with the film will also note that I bought a cue by DeMasi from ANY GUN CAN PLAY to use over a love scene."
  19. Also ich finde diese Auswahl an Musik aus der Serie wirklich auch hervorragend. Ich kannte Dominik Scherrer bisher noch garnicht und auch diese Agatha Christie Verfilmungen waren mir bisher nicht präsent. Wirklich sehr schöne Kompositionen und auch eine Titelmelodie mit Wiedererkennungswert :). Und ich habe dann gleich mal noch eine Veröffentlichung von ihm in die Playlist mit aufgenommen (An Inspector calls) welche ich auch sehr gelungen finde nach dem ersten Hören.
  20. Hallo zusammen! Ich suchen einen bestimmten Titel einer Filmmusik. Wahrscheinlich Amerikanischer Herkunft. Gehört habe ich den Titel auf der HighEnd in München anlässlich einer Lautsprecher Demo. Der Titel wird von einem großem Orchester gespielt, hat einen erstklassigen Klang und am Ende des Stücks hört man ein Pferd im Galopp davonreiten. Natürlich habe ich nach dem Titel gefragt, leider konnte mir der Vorführende Herr keine Auskunft darüber geben, da der Titel auf seinem Tablet nicht gekennzeichnet war. Ich würde mich sehr freuen, wenn in diesem Forum die Lösung gefunden werden könnte!
  21. Oha...heute überraschenderweise schon das Ersatz-Exemplar im Briefkasten...das ging fix !
  22. Das könnte ja mal wieder ein toller JNH-Score werden, da er mich bisher nie bei seinen Scores für Animationsfilmen enttäuscht hat.
  23. Ich fand die Scores der Bourne Filme damals richtig stark
  24. der Main Title ist doch aber gar kein actiontitel. das ist doch eher suspensemusik. der hier ist typische Bourne actionmusik. wo ist denn hier jetzt das problem? als ich den film das erste mal gesehen hab, war das die schlüsselszene, bei der ich die musik auf einmal richtig gut fand. und so klingt die actionmusik ja in allen powell Bourne scores. ich wüsste jetzt auch nicht welche actionfilme musikalisch in der action noch so klingen.
  25. Beltrami war ja auch an MAD MAX ne Weile dran... gute Frage was Powell dafür gemacht hätte... ob das nur so Bourne oder sein überbordender Stil geworden wäre? und ja, das bei 1.10 meine ich... klar, kann er nix dafür, dass dann gut 10 Jahre lang niemand mehr Action anders gescored hatte, aber stupide fand ich das auch da schon... seinen Score zum zweiten find ich da schon besser, aber dieses Prinzip so einen Film zu scoren find ich wirklich schauerlich und hat die Qualität von Filmmusik gleich nochmal nach unten geschraubt... das is langsam ja weg, dafür dominieren heute "geile" Sounds statt Melodien...
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Spende fürs Forum



  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum