Jump to content
Soundtrack Board

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. dann schau dir im Vergleich das Video an von dem Analytiker wo er SALT heranzieht... das ist dann wie man es richtig macht... bei TDK ist es schlicht ein Schnitt Hickhack... mag am Ende der Laufzeit geschuldet sein, aber das ist nicht mein Problem, wenn es sich dann nicht mehr vernünftig montieren lässt. Da sind wirklich derbe Fehler drin, an dem Feuer vorbeifahren oder eben die Assoziation erwecken, dass der oder die in dem oder dem Auto sitzen, es aber halt gar nicht tun... das hat auch nichts mit gewollter Verwirrung zu tun usw... dass in einer Explosion oder einem Stunt ein Auto weniger im Bild ist, das finde ich verspielt sich... finde auch bei TENET dass die Idee zwar super ist, die Umsetzung aber doch nicht so ganz gelungen ist... das fängt schon bei der Kamera an und auch im Schnitt hätte man Einiges kürzer und klarer machen müssen... die Story is schon schwierig genug bzw ist sie eigentlich nicht, sie ist aber umständlich erzählt und man ist so schon gedanklich so busy der Sache zu folgen, dass dann auch noch die Bilder und die Montage es schwer machen visuell der Sache zu folgen.... das is nicht geniales Filmmaking, das is einfach nicht lang genug in der Postpro durchdacht worden...
  3. Neben Interstellar bringt Watertower auch Tenet auf CD raus als 2er Set mit zwei Bonus Cues. Ab dem 30. Oktober.
  4. Das war alles schon in der Blinkebox damals dabei, also nichts neues. Mich wundert das ein wenig, was kommt als Nächstes ? Die Batman Sachen als Expanded ?
  5. Ich glaub der war ganz ok, aber auch nur synth only oder? nette Idee mit Don Davis Volumes... THE MARINE wäre super... wenn es sich aber nur auf seine Synth Scores reduziert dann nee danke. Davis hat auch echt Unsägliches fabriziert... von Blindkäufen würd ich da abraten...
  6. Warum befindet sich das Stück "The Assembly Line" (2:44) an Dritter Stelle auf dem Deluxe Album, wenn doch der Film damit anfängt, weiß das zufällig jemand?
  7. WaterTower Music will release a new soundtrack album for Christopher Nolan’s sci-fi drama Interstellar starring Matthew McConaughey, Anne Hathaway, Jessica Chastain and Michael Caine. The album features the film’s Academy Award-nominated score composed by Hans Zimmer (The Lion King, Gladiator, Inception, Pirates of the Caribbean, The Dark Knight, Man of Steel), including additional music that was not available on the standard CD and digital releases of the original soundtrack. The soundtrack will be available on LP with special etching, CD, and digital formats. Visit Amazon to pre-order the 2-CD version and click here to order the vinyl edition, set to come out on November 13, 2020. Check back on this page for the track list. Interstellar is now available on VOD, Blu-ray and DVD.
  8. Ja, leider eine sehr unkonkrete Antwort. Wegen Banana Joe kann ich dazu nichts sagen. Wir werden die nächsten Monate abwarten müssen.
  9. Ich bin auch einer der sagen muss, dass mir der Score zu ROBIN HOOD deutlich weniger gefällt als der zu THE THREE MUSKETEERS. Davon hätte ich lieber eine erweiterte Fassung. Sogar an ACTION JACKSON habe ich mehr Interesse als an Robin Hood, geschweige denn LICENCE TO KILL.
  10. Da ich unterstelle, dass es vom Expanded Score keine CD geben wird, hat sich das für mich eh erledigt.
  11. Das ist zwar eine sehr unkonkrete Antwort, aber klingt eher danach, dass es noch länger dauern wird... Ich bin auch ein bisschen enttäuscht von der Banana Joe-Geschichte. Erst das ganze Brimborium und gegeben hat es letzlich nichts....wenn das Album oder die SIngle erst im nächsten Jahr erscheinen, hätte es auch genügt, es zeitnah zu bewerben.
  12. Ich habe mich nie so richtig mit diesem Soundtrack auseinander gesetzt, ausgenommen mit "The Adventures of Han". Bei der Veröffentlichung habe ich mir ein paar Tracks angehört und fand "Chicken in the Pot" ganz cool ... aber das wars. Ich bin gerade dabei mir ein paar weitere Stücke anzuhören und finde den Score jetzt überraschend gut. Ich muss mich mal etwas näher mit dem Score beschäftigen.
  13. Eine wirklich schöne Überraschung der Score. Erfrischend schmissig. Eine Abwechslung zum ständigen dröhn Sound. Wird bestimmt auch super zu den Bildern passen. Der Film kommt ja beim Publikum im Gegensatz zu den Kritikern gut an. Beim ersten Track Enola Holmes (Wild Child) musste ich immer wieder an Iggy Pop - Real Wild Child denken. Würde sicherlich auch super passen.
  14. Wie hoch war den die 2 CD Set Auflage? Interesant das Intrada nicht einfach davon eine Neuauflage bringt. Jedenfalls scheint die Nachfrage groß zu sein und sich eine neues, größeres Set zu lohnen. Schon komisch. Manch großartige Veröffentlichung brauch ewig um in mini Auflage abverkauft zu werden und andere werden gekauft egal in welcher Form.
  15. Der Score LLOYD von Conrad Pope aus dem Jahre 1995 (der Film ist jedoch erst 2001 erschienen) ist von BSX Records in einer limitierten Stückzahl von 500 CDs veröffentlicht worden. Klingt nach einem vergnüglichen Score, den vier Soundclips nach zu urteilen. 01 Lloyd, King of Hearts 3:22 02 Lloyd, The Candyman 1:38 03 Coach 2:55 04 The Bully/Lloyd Gets to Work 2:08 05 The Beautiful Tracy 3:28 06 Lloyd, The Ugly Kid 2:14 07 Mr. Weed’s Class of Misfits 2:19 08 Lloyd, The Optimist 1:39 09 Lloyd the Square, Dances 0:48 10 The Invitation/The Magician and Dreams of Love 3:37 11 Moonlight Serenade/Lloyd, The Fool/Best Friends Part/ The Sight of Heartbreak 2:37 12 Schoolyard Fight and Defeat 2:39 13 The Food Fight 3:52 14 Lloyd, the Conquerer 4:31 Total Time: 38:21 https://buysoundtrax.myshopify.com/products/lloyd-original-soundtrack-by-conrad-pope?fbclid=IwAR3_vAXQ2w9sQnawPIodenEApkSPGvYK-WzWGFKARGOCL88qmr26dc38ZZ4
  16. Alles was ich hier brauche, ist das Stück "The Adventures of Han" von John Williams ... und das ist bereits veröffentlicht worden.
  17. Heute bei uns: 18:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl. Geheimtipp des Monats: Die schönsten Melodien aus dem ZDF) 20:00 CINEMA WORLD SPECIAL (Interview mit Patrick Kirst) Zu Beginn im Anfangsblock gibt es Musik aus den Filmen von Alex Proyas an, der am heutigen Tag seinen 57. Geburtstag feiert. Im Newsblock gibt es neben einigen "Wer komponiert was?" und "Welcher Score kommt raus?" auch einen kurzen Blick auf die Emmy-Verleihung, bei der gleich vier Komponisten zum ersten Mal einen Preis abgeräumt haben. Außerdem gibt es ein wenig deutsche filmmusikalische TV-Geschichte mit dem Geheimtipp des Monats, der Musik aus dem Sampler "Die schönsten Melodien aus dem ZDF". Natürlich sind auch wieder der Goldsmith und der Horner der Woche mit dabei und auch das filmmusikalische Archivroulette wurde wieder gedreht. Damit habt ihr einen kurzen Überblick, was euch heute um 18 Uhr in EINFACH NUR FILMMUSIK erwartet. Um 20 Uhr gibt es einen weiteren Beitrag der großen Interview-Reihe der CINEMA WORLD. Dieses Mal im Gespräch: Patrick Kirst. Der deutsche Filmmusikkomponist ließ früher schon mal mit seiner Musik für den Film "Der große Kater" aufhorchen, bevor er dann Deutschland verließ, um eine Karriere in den USA aufzubauen. Dabei wurde er u.a. ein fester Bestandteil des Teams von Aaron Zigman und war daher bei der Entstehung dessen Scores für Filme wie z. B. "Mr. Magorium’s Wonder Emporium" beteiligt. Als eigener Komponist arbeitete er u.a. zuletzt auch für Netflix, wo er die beiden "The Kissing Booth"-Filme vertonte. Über all das wird er im Interview mit Anne erzählen und auch, wie er zur Musik kam und warum er sich von Deutschland verabschiedete. Euch erwartet eine sehr interessante Unterhaltung, die ab 20 Uhr zu hören sein wird. Stream und Chat findet ihr wie gewohnt unter www.radio-zoom.de
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Spende fürs Forum



  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum