Jump to content
Soundtrack Board
JuergenH

Meu Pedacinho de Chão - Filmmusik aus Brasilien

Empfohlene Beiträge

Vorstellen möchte ich eine durchaus gelungene Entdeckung aus Brasilien:  Meu Pedacinho de Chão.

Meu Pedacinho de Chão ist eine brasilianische Telenovela aus dem Jahre 2014. Selbst kenne ich sie nicht, aber die Bilder hierzu im Internet lassen ein märchenhaftes Ambiente mit aufwendigen Kostümen vor bunter, nahezu gewollt-kitschiger Kulisse erkennen. Die folgenden drei Bilder sollen hierzu einen kleinen Eindruck vermitteln:

Meu-pedacinho-de-Ch%C3%A3o-duas-semanas.

novela_das_seis-MPDC.jpg

  cenarionovela-mpc.jpg

 

Nun aber zur Musik:  Zu Meu Pedacinho de Chão sind sogar zwei CDs erschienen:

 

1. Die Original-Musik von Tim Rescala

Leider anscheinend als CD nicht mehr ganz einfach zu bekommen. Tim Rescala ist ein brasilianischer Komponist, der am 21. November 1961 in Rio de Janeiro geboren wurde. Seine selbst veröffentlichte Biographie findet sich hier:  http://www.timrescala.com.br/en/bio  - hier das Cover der CD:

fotosCD_Pedacinho.jpg

 

Für die Einspielung der Musik standen ihm Orchester + (Kinder-)Chor zur Verfügung, genauer: das Heliopolis Symphonic Orchestra und der Coral da Gente. Das Ergebnis empfinde ich durchaus für gelungen, auch wenn ich mir manchmal noch mehr "over-the-top"-Momente gewünscht hätte. Habe zum Kennenlernen drei Videos heraus gesucht:

- Die Titelmusik:

 

- Mein persönlicher Lieblingstrack ist die Ankunft von Juliana. Leider ist dieser nur Auszugsweise zu finden, so dass nur wenige Sekunden zu Hören sind, bevor er in den Dialog übergeht (dafür dann vollständig im nächsten Video mit dem Konzert ab ca. 13:10 Minuten):

 

- Abschließend (in nicht optimaler Qualität) ein Konzertmitschnitt, dirigiert von Tim Rescala selbst:

 

 

2. Die Musik von DeVotchKa

Zitat aus wikipedia: 
 

Zitat

 

DeVotchKa ist ein Gesangs- und Multi-instrumental-Ensemble, welches griechische, romanische und slawische Musikelemente miteinander verschmilzt. Die Wurzeln der Gruppe liegen in der amerikanischen Punk- und Folk-Musik. Ihr Schaffen lässt sich jedoch nur schwer einem Genre zuordnen und wird zudem durch Einflüsse aus Bolero, Mariachi und Gypsy-Jazz geprägt. Das Quartett besteht aus Nick Urata, Tom Hagerman, Jeanie Schroder und Shawn King.

Größere Berühmtheit erlangte die Band durch ihren Song How It Ends, der im Trailer The Last Day zum Videospiel Gears of War 2 Verwendung fand. Zudem steuerte das Ensemble neben Mychael Danna Lieder zum Soundtrack des Filmes Little Miss Sunshine (2006) bei. 2010 untermalte das Lied Dearly Departed eine Schlüsselszene des Films Jack in Love mit Philip Seymour Hoffman als Jack.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/DeVotchKa

 

Wie (und ob) es eine Zusammenarbeit mit Tim Rescala gegeben hat weiß ich nicht. Eventuell wurden die Songs nur für die Telenovela lizenziert??? Jedenfalls findet sich auf keinem der Alben ein Bezug zum jeweils anderen. Das DeVotchKa-Album enthält Songs + Score, hier das Cover und das Back-Cover, wo der Anteil Songs zu Instrumentals gut zu erkennen ist:

D_327905-MLB25088759296_102016-O.jpg

D_695905-MLB25088759367_102016-O.jpg

 

Hier zwei der instrumentalen Tracks evtl. in einer etwas anderen Einspielung (habe jetzt keinen Abgleich gemacht):

 

 

Viel Freude beim Hören, gerne mit Feedback - wie sind Eure Eindrücke?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Titelmusik erinnert mich schon an Danny Elfman und der Rest klingt auch nicht schlecht. Schon etwas verspielt von Tim Rescala komponiert.

Da erste von DeVotchka ist auch ganz okay, aber das zweite gefällt mir nicht so sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Rückmeldung, Oliver.

Wenn es nach meinem persönlichen Geschmack geht, so ist mir die Musik von Tim Rescala auch näher, als die von DeVotchKa. 

Den Bezug bei Tim Rescala zu Danny Elfman kann man insbesondere dann sehr gut herstellen, wenn die Musik leichten Jahrmarkt-Charakter hat oder bei den Tracks bestehend aus Chor + Orchester (insgesamt wird der Chor aber nur sehr sparsam genutzt). Bemerkenswert finde ich bei dem Score die zahlreichen Themen für die vielen Dorfbewohner aber auch die Mischung mit dramatischer- und Suspence-Musik. Das Album ist knapp über 70 Minuten lang und lässt sich meiner Meinung nach sehr gut am Stück durchhören.

Hier noch eine Suite, die ich auf youtube gefunden habe:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum