Jump to content
Soundtrack Board

horner1980

Administratoren
  • Gesamte Inhalte

    16371
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von horner1980

  1. Find ihre Musik aber nicht schlecht. Gefällt mir. Tolle Stimme. Luka Kloser - Lie To Me (Official Lyric Video) - YouTube
  2. Tja... vielleicht weiß Filmmusicreporter da mehr als wir und er spielt tatsächlich doppelt mit. Aber gute Augen du hast
  3. Es ist Mittwoch und ihr wisst, was das heißt! Es ist Zeit für EINFACH NUR FILMMUSIK, die natürlich mit dem Anfangsblock beginnt. Dort gibt es dieses Mal nur Tracks, die das Wort "Year" beinhalten. Diese stammen u.a. von Jonny Greenwood, Fernando Velazquez, Barry Gray, Hans Zimmer, Alfonso G. Aguilar, Omar Khairat und John Williams. Ebenfalls im Programm ist der Geheimtipp des Monats: "100 Greatest TV Themes". Der CW-Favoritenblock (Goldsmith/Horner/Giacchino der Woche) und den Newsblock. Was die Playlist sonst noch für euch bereithält, erfahrt ihr ab 20 Uhr in EINFACH NUR FILMMUSIK auf www.radio-zoom.de
  4. Nach James Cameron nutzt auch Jean-Jacques Annaud, der andere Stammregisseur von James Horner, weiterhin Simon Franglen. Franglen vertonte für Annaud auch schon eine Serie.
  5. Welch Wunder.. John Powell vertont nach gefühlt tausend Jahren mal wieder einen ernsteren Film.
  6. 48 Hrs gibt es nun wieder von Intrada.. selbe Trackliste, aber neu gemastert und ein Fehler wurde ausgebessert.
  7. Danke.. die Serie steht auch auf meiner "Will ich gucken"-Liste, was vor allem daran liegt, dass ich dieses klassische Who Dunnit sehr mag und weil ich Steve Martin und Martin Short einfach zu gerne sehe.
  8. Okay... ja, die in den letzten Jahren waren nicht so toll. Doch zu Beginn seiner Filmkarriere waren seine Horrorscores schon okay bis gut. Ja, ich hab in 2 Stücken aus seinem Scream reingehört, als ich die Bugs-Sachen gesucht habe.. das klang doch sehr ungewohnt normal für die Scream-Reihe Hier bei dem Stück fehlt definitiv für einen Scream-Film das Besondere.. New Horizons - Brian Tyler (from SCREAM - Music From The Motion Picture) - YouTube Obwohl hier in der zweiten Hälfte, also der richtig chaotische Teil ab 2:10 in etwa.. das hat schon was mit den Psycho-Streichern. Ghostface - YouTube Leider war es klar, dass Brian Tyler nicht wirklich was von Beltrami verwenden wird, was eigentlich eine Schande ist, denn die Musik von Beltrami war für mich einer der Gründe, warum ich die Scream-Reihe so mag. Dazu war die Musik besonders in den ersten Teil.. die hatte einen Wiedererkennungswert. In jedem Film musste unbedingt das Thema für Sydney auftauchen, weil das einfach dazu gehörte. Schade, dass das wohl dieses Mal nicht der Fall ist, außer es ist im Film drin. Kann ja auch sein, dass die Macher gemerkt haben. Wir brauchen auch den musikalischen Wiedererkennungswert, also packen wir einfach.. ka.. das Thema für Dewey in den Sydney aus den ersten Teilen rein. Damit das Publikum auch hört, dass es ein Scream-Film ist. Unter Wes Craven wäre das bestimmt nie passiert. Wenn er einen fünften Teil gemacht hätte oder den produziert hätte, dann wäre auf jedem Fall Musik von Beltrami dabei oder Marcus Trumpp, der ja unter Beltrami der Scream-Experte ist.
  9. Da ich irgendwie nicht reinhören will.. an dich die Frage: Wurden die Themen von Beltrami genutzt? Was Brian Tyler und Horror betrifft.. "Bug" war zum Beispiel sehr besonders.. das war aber Tyler zu Beginn, wo er vielleicht für das Genre noch etwas mehr zeigen wollte, durfte.. ka. Aber das "Bug" nicht besonders sein soll.. das kann mir keiner sagen. Das ist ein sehr spezieller Score, den ich ehrlich von jemanden wie Tyler niemals erwartet hätte.
  10. Ersten Blick auf den Score.. bzw auf die Actionmusik, die hier eher typisch 08/15 ala Djawadi klingt. Sind aber nur zwei Minuten und themenmäßig ist rein gar nichts zu hören. Man muss aber auch sagen, dass der Score etwas leise ist.
  11. EINFACH NUR FILMMUSIK beginnt heute auch im neuen Jahr mit dem Anfangsblock, in dem es dieses Mal nur Musik von Komponisten gibt, deren Vornamen mit einem M beginnen. Diese M-Komponisten sind Martin, Maciek, Marcelo, Mark, Martina, Marcel, Maurice, Magnus, Marco, Marius, Matthijs, Marc und Max. Ein weiterer Block betrifft den Geheimtipp des Monats ("100 Greatest TV Themes") und dann gibt es noch einen weiteren: Den CW-Favoriten-Block (Goldsmith/Horner/Giacchino der Woche). Das alles ab 20 Uhr auf www.radio-zoom.de
  12. Am Montag feierte ich mein 10jähriges Jubiläum als Moderator und diese Feier geht heute weiter. Das bedeutet: Ich werde ein wenig was über die Sendung "Einfach nur Filmmusik" erzählen, wie ich zur Cinema World gekommen ist und andere Kleinigkeiten. Das musikalische Programm wird mit meinen Lieblingsscores gefüllt. Diese stammen von Komponisten wie z.B. John Williams, Christoph Zirngibl, Michael Giacchino, Jerry Goldsmith, Alan Silvestri und natürlich James Horner. Freut euch auf zwei Stunden Geschichten rund um die Cinema World und schöner Musik. Ab 20 Uhr nur auf www.radio-zoom.de
  13. Ich kann mir Chris Hemsworth nicht als sehr jungen Nathan Drake vorstellen Der Film zeigt die Vorgeschichte von Drake, wie er erst zu dem Charakter wird, den viele Zocker aus den Spielen kennen, auch wenn hier Handlungsinhalte aus den Spielen eingebaut wurden. Der beste Nathan Drake wäre immer noch ein jüngerer Nathan Fillion, der auch das Vorbild für den Charakter war, was man auch eindeutig sehen kann. Leider kann Fillion sich nicht jünger machen.. Er spielte ihn sogar in einem Fan-Film, den ich gerne als kompletten Film gesehen hätte. Stephen Lang als Sully ist auch großartig. Nur die Musik von Aaron Gilhuis und Jacob Shea ist eher naja. UNCHARTED - Live Action Fan Film (2018) Nathan Fillion - YouTube
  14. Danke auch im Namen von @Marcus Stöhr. Warum ich übrigens hier weniger bis gar nicht schreibe, hat einen einfachen Grund: Ich hab keine Updates. Ich weiß nur, das Marcus das nötige Geld für die Lizenzverlängerung erhalten hat und wenn er Zeit hat, was extrem selten der Fall ist, dann wird er hier alles in die Wege leiten. Mehr kann ich leider, und das tut mir wirklich leid, auch nicht berichten. Ich hab auch gerade aktuell viel zu viel privates und anderes im Kopf, daher hoffe ich einfach auf euer Verständnis.
  15. Ja, das sieht tatsächlich so aus, aber so sehr ich den Score liebe... mir reicht die alte Fassung.
  16. Danke.. klingt nicht uninteressant. Was ich auf Carter Burwells Homepage auch immer sehr schätze, das sind seine Texte zum Score, wie hier für diesen:
  17. Heute bei uns: 18:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl. Geheimtipp des Monats: The Homecoming: A Christmas Story) 20:00 CINEMA WORLD X-MAS SPECIAL (mit der Crew der USS.Cinemaworld) Es ist Mittwoch und ihr wisst, was das heißt! Zeit für die letzte normale EINFACH NUR FILMMUSIK in diesem Jahr, denn nächste Woche gibt es ein Special. Heute gibt es im faulen Anfangsblock noch weitere Musik aus 2021, die von Joel P. West, Simon Franglen, Alexandra Harwood und Johnny Klimek & Tom Tykwer. Ebenfalls im Programm ist der Geheimtipp des Monats: "The Homecoming" von Jerry Goldsmith, der Newsblock und der CW-Favoritenblock (Goldsmith/Horner/Giacchino der Woche). Das alles ab 18 Uhr auf www.radio-zoom.de Ab 20 Uhr solltet ihr heute nicht einschalten wenn: ihr in der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens mit Ebenezer Scrooge sympathisiert und den ganzen Trubel für "Humbug" haltet, Weihnachten für euch ein überzogenes Fest des Konsums ist, euch die ganze Fröhlichkeit nervt und ihr euch darauf freut, das vergangene Jahr an Silvester schön zu trinken.. Einschalten solltet ihr unbedingt: Wenn das Kind in euch noch immer lebt, es euch nicht zauberhaft und kitschig genug sein kann, die Weihnachtszeit mit all ihren Gerüchen und Filmen das Highlight eures Jahres ist. Doch vielleicht sollte auch die erste Gruppe einschalten. Eventuell gelingt es uns, eure kalten Herzen wenigstens für ein paar Stunden aufzuwärmen. Mit dem schönsten aus der Filmmusik, 4 Stunden lang, bis der Zuckerguss aus den Boxen tropft. Natürlich nur auf www.radio-zoom.de Stream und Chat findet ihr wie gewohnt unter www.radio-zoom.de
  18. Nee... er ist schon sehr lange dabei, hat aber fast hauptsächlich Komödien vertont und Serien. Ich hab seinen Namen das erste Mal in der ersten Staffel von "Sliders" (1995) gelesen. Laut Wiki hat er erst nur sporadisch Filme und Serien vertont, aber als sich 1991 seine Band Devo auflöste, begann er das hauptberuflich zu machen. Vielleicht die bekanntesten Filme, die er in den 90er vertont hatte sind "The Last Supper" und "Happy Gilmore". Erst Anfang der 2000er bekam er dann auch größere Aufträge, wie zum Beispiel die beiden Wes Andserson-Filme "The Royal Tenenbaums" und "Die Tiefseetaucher". In den letzten 10-12 Jahren begann er sich einen Namen als Komponist von Animationsfilmen zu machen: Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen, Lego Movie , Hotel Transsilvanien 1-3 oder auch The Croods 2. Wer mehr über ihn lesen will und auch eine Auswahl aller Projekte nachschlagen möchte.. hier entlang: Mark Mothersbaugh – Wikipedia
  19. Wallfisch darf den neuen Ron Howard Film vertonen
  20. Elfman ist schon längst bestätigt.. aber wer weiß, vielleicht verwendet er das Thema auch und wer weiß, vielleicht taucht Dr. Strange auch im vierten Thor auf, denn den vertont Giacchino ja ebenfalls. Ich find das Thema auch richtig gut, genau so gut wie Giacchinos wunderbares Thema für "Spider-Man". Mist.. nun hab ich das schon wieder im Ohr.
  21. Burton und Elfman bleiben ein Team... selbst bei einer Serie, auch wenn hier Chris Bacon mitmischt, der aber auch ein guter ist.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum