Jump to content
Soundtrack Board

horner1980

Administratoren
  • Gesamte Inhalte

    14.952
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von horner1980

  1. Mal ein Fantasy-Action-Adventure-Auftrag für den guten Young.. Hier ein Teaser vom Film
  2. Bradford Marsalis, der schon bei einigen tollen Scores (Sneakers, Russia House) als Musiker mitgewirkt hat, wird die Musik für das Drama Ma Rainey's Black Bottom schreiben.
  3. WOLF TOTEM - James Horner - 11 (+1) GODZILLA: KING OF MONSTERS - Bear McCreary - 11 JESUS LIEBT MICH - Marcel Barsotti - 11 (+1) HELLBOY: CALL OF DARKNESS - Benjamin Wallfisch - 08 (-1) SEBASTIAN - Jerry Goldsmith - 10 BAD BOYS - Mark Mancina - 11 1941 - John Williams - 10 EL CID - Miklos Rozsa - 10
  4. Wohl in dem Fall schon, aber diese werden aber jetzt wieder zurück an die Filmstudios gehen, wie die UFA zum Beispiel. Dann wird geschaut, ob ein anderes Label die Musik neu rausbringen kann, vermute ich. Jedoch alles andere als schön, diese Geschichte und ziemlich arschig gegenüber den Komponisten, dass man denen das nicht vorher mitgeteilt hat.
  5. Jap, auch die von Fabian Römer, welche er bei Colosseum rausgebracht hat, sind davon betroffen, also wie Marcel sagte: Jede Colosseum-Veröffentlichung verschwindet.
  6. horner1980

    Cinema World

    Heute bei uns: 18:00 bis 20:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl. Geheimtipp des Monats: Alone in the Dark) 20:00 bis 22:00 CINEMA WORLD SPECIAL (Interview mit Stephan Römer (Teil 1)) 18 Uhr kommt eine neue Ausgabe der EINFACH NUR FILMMUSIK. Diesmal kommen besonders die Fans des Filmmusikjahres 2018 auf ihre Kosten, denn genau um dieses Jahr geht es im heutigen faulen Anfangsblock. Dazu ist mit "Alone in the Dark" von Olivier Derivière auch der Geheimtipp des Monats mit dabei. Heute gibt es im CINEMA WORLD SPECIAL ein Interview mit Stephan Römer. Für dieses Gespräch haben Anne und Oliver das erste Mal ohne Skript gearbeitet, also ohne sich vorher irgendwelche Fragen zu überlegen. Die drei kamen einfach auf die Themen zu sprechen, die ihnen eingefallen sind. Darunter natürlich auch seine aktuellen Projekte wie "Schöne heile Welt" und andere Themen. Daraus entwickelte sich ein sehr interessantes und angeregtes Interview, dessen erstem Teil ihr ab 20 Uhr lauschen könnt. Stream und Chat findet ihr wie gewohnt unter www.radio-zoom.de
  7. Bei Intrada bahnt sich eine Veröffentlichung eines Scores aus den 60er an, bei dem nun überraschend die gefundenen Master Tapes den kompletten Score präsentieren.
  8. horner1980

    Hans Zimmer

    Glaube die Antwort auf die Frage ist relativ einfach: Lebo M. Der hat auch bei "The Power of One" mitgewirkt und sorgte hier, so vermute ich, für die afrikanischen Elemente.
  9. horner1980

    Cinema World

    UNSER SENDEPLAN FÜR DIE KOMMENDE WOCHE 17.06.2019 12:00 EINFACH NUR FILMMUSIK 14:00 CINEMA WORLD SPECIAL (Interviews mit Jasmin Reuter und Tamar-Kali) (Wiederholungen vom 12.06.2019) 19.06.2019 18:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl. Geheimtipp des Monats: Alone in the Dark) 20:00 CINEMA WORLD SPECIAL (Interview mit Stephan Römer)
  10. Ich hab mal einen Artikel gelesen, in dem es auch über die Musik zu Tomb Raider 2 ging, und da stand drin, dass gerade Silvestri via Internet Jan De Bont seinen ersten Entwurf des Themas zeigte, was aber aber De Bont so gar nicht gefallen hat. Ich glaube mich zu erinnern, dass Silvestris erster Entwurf eher Richtung einer Filmmusik ging, die eher unterhaltsam sein sollte, aber De Bont wollte da eher einen ernsthafteren Sound. Gosh.. wo hab ich das nur mal gelesen. Daher ist diese Info erst einmal ohne Bestätigung, auch wenn ich mir sicher bin, dass genau das in einem Artikel drin stand, welcher ein Interview mit De Bont über Tomb Raider beinhaltete. Ich glaube, das war sogar ein deutscher Artikel, aber nee.. komm nicht drauf. Übrigens gerade gelesen, dass sich Revell wohl bei den Fans wegen seiner Musik für den ersten Tomb Raider entschuldigte Ach ja, hier mal die Soundtrack-Ankündigung für diesen Score..
  11. Aus der Szene im Labor in diesem Gebäude.. weiß gerade nicht in welcher Stadt das war..
  12. horner1980

    Was habt ihr zuletzt gesehen?

    Spider-Man: Homecoming Irgendwie hatte ich heute mal Bock, mir den neuen Spider-Man-Film anzuschauen, und ich wurde nicht enttäuscht. Er geht wieder mehr in Richtung Raimi und wirkt entspannter, lockerer als der erste großartige Spider-Man-Film von Marc Webb, dessen zweiten Teil ich bisher immer noch nicht gesehen habe. Das Drehbuch war auch gut mit Humor bestückt, aber nicht den "Oh schau her.. das ist lustig"-Humor, sondern mit einfachen, aber bis auf eine Sache niveauvollen Teenie-Humor. Das passte auch gut in die Story, die den Film mit sehr vielen Elementen des Teenie-Films bereichert. Ich glaube, das war auch die Richtung, welche die Macher angestrebt haben. Damit blieb der Film auch schön auf dem Boden, und das war wirklich sehr erfrischend. Einziger ganz kleiner Kritikpunkt war der Anzug, der ihn doch zu einem Mini-Iron-Man machte, denn neben dem Anzug und seine tausenden an Funktionen hat dieser natürlich auch einen Computer, der mit Peter redet. Ich muss aber zugeben, dass diese Gespräche zwischen Karen, so der Name des Computers und Peter doch sehr angenehm sind, und in manchen Momenten wirkt Karen auch sehr menschlich. Tom Holland, um zu den Darstellern zu kommen, ist ein perfekter sehr sympathischer junger Spider-Man, und ehrlich gesagt merkte ich es ihm nicht an, dass er mit seinen 19 Jahren einen 15jährigen spielt. Als Gegenpart muss ich auch Michael Keaton erwähnen, der irgendwie auch nachvollziehbar Grund diese bösen Sachen macht und in seiner Rolle als Adrian Toomes/Volture wieder mal eine hervorragende Leistung abruft. Damit ist er meiner Meinung nach auch der perfekte Gegenspieler für Spider-Man. Ich mag seinen Charakter sehr gerne, und bin froh, dass er am Ende überlebt, wie übrigens jeder Charakter in diesem Film. Ein weiterer großes Pro ist die Musik von Michael Giacchino, welche nicht auf großes Trara aus ist, sondern sehr verspielt ist. Selbst die meisten Actionszenen werden nicht mit vollem Orchester vertont, sondern mit dieser sehr Verspieltheit. Damit harmoniert die Musik perfekt mit dem Film, denn auch sie vermittelt dadurch eine große Lockerheit. Seine Themen für Spider-Man und Volture sind nicht übel, auch wenn die doch etwas an den Silvestri-Musikstil angelehnt sind. Anderseits passt dann das auch irgendwie zum Film, denn Spider-Man Ziel während des Films ist es, dass er als offizielles Mitglied der Avengers anerkannt wird. Ich muss aber dazu sagen, dass das Spider-Man-Thema dann doch in den kleineren verspielten Momenten mehr überzeugt. Ja, ein wirklich sehr spaßiger Film, der auch schön klein bleibt und in seinen Actionszenen nicht allzu sehr übertreibt. Ich hoffe sehr, dass das Mittel auch für den kommenden zweiten Teil angewendet wird. Ich kann mir nämlich nicht diesen Spider-Man in einem mit übertriebenen Actionszenen vollgepackten Film vorstellen.
  13. Falls sich einer fragt, von welchem Score von Revell hier Ronin immer redet, hier das Main Theme zu "Child's Play 2" von Graeme Revell. Ich kann verstehen, warum Ronin den veröffentlicht haben will. Allein dieser Track ist großartig...
  14. Jürgen Prochnow wird Stallone nach Creed 2 auch in dem letzten Rambo-Film die Stimme leihen..
  15. Als ich diese Meldung gerade gelesen habe, dachte ich, dass das ein Aprilscherz ist, aber nee.. wir haben November und es stimmt: Es wird Backdraft II geben, und dieser bekommt einen Score von Randy Edelman
  16. Interessant, dass es Liam Neeson auf das Cover geschafft hat, obwohl er doch nur eine Nebenrolle spielen soll.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum