Jump to content
Soundtrack Board

horner1980

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    13.469
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2.193 Excellent

51 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über horner1980

  • Rang
    "McRifle" Hornerianer

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Fürstenzell

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    James Horner, Jerry Goldsmith, Marco Beltrami, Alan Silvestri, Murray Gold, John Ottman, Joel McNeely, John Williams, Elmer Bernstein, James Newton Howard, Thomas Newman, Nathan Barr und Mark Snow
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    viele
  • Richtiger Name
    Oliver

Letzte Besucher des Profils

4.774 Profilaufrufe
  1. Cinema World

    UNSER SENDEPLAN FÜR DIE KOMMENDE WOCHE 23.10.2017 10:00 bis 12:00 EINFACH NUR FILMMUSIK 12:00 bis 14:00 CINEMA WORLD (Wiederholungen vom 18. Oktober) 25.10.2017 18:00 bis 20:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl Geheimtipp des Monats: PETER AND WENDY) 20:00 bis 22:00 CINEMA WORLD (Inkl Album des Monats: ANGST)
  2. Was habt ihr zuletzt gesehen?

    THE MEYEROWITZ STORIES (NEW AND SELECTED) Adam Sandler ist ein sehr beeindruckender Schauspieler. Leider zeigt er das nur sehr selten und macht lieber einfältige, meist nur sehr bedingt funktionierende Komödien. Jedoch ab und zu zeigt er es dann doch. Das erste Mal, soweit ich mich erinnern konnte, war in "Punch-Drunk-Love", danach in "Reign over Me" (Ich liebe diesen Film) und nun in diesem hier. Auch hier zeigt er allen Kritikern, dass er alles andere als ein schlechter Schauspieler ist. Als Film-Sohn von Dustin Hoffman gibt er hier alles. Sei es feinfühlig, sei es wütend, sei es nachdenklich und ja, sei es komisch. Es ist eine grandiose Leistung von ihm, bei der ich verstehen könnte, wenn er für diese Rolle einige Preise einheimsen würde und dabei ist er nicht alleine, denn auch ein anderer Comedy-Star zeigt sich hier von seiner besten Seite: Ben Stiller. Gut, Stiller zeigte öfters als Sandler, dass er ein sehr guter Schauspieler ist, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich ihn nur selten so gut gesehen habe. Als Film-Stiefbruder von Sandler zeigt er Klasse. Beide brauchen sich nicht hinter einem ebenfalls großartig aufspielenden Dustin Hoffman und einer tollen Emma Thompson zu verstecken. Die spielen allessamt auf einem Level. Jedoch die Motivation kommt von dem sehr guten Drehbuch. Die Geschichte einer alles andere als funktionierenden jüdischen Familie, die versucht, dass es wieder besser ist, ist lustig, dramatisch, aber auch gefühlvoll. Die Charaktere sind alle sehr gut ausgearbeitet und wahrhaftig gut geschrieben mit all ihren Spleens. Dazu gibt es wunderbare Dialoge. Gut, ich kann mir vorstellen, dass für einige eventuell das Tempo etwas langsam ist,aber ich muss ehrlich sagen, dass es für mich genau richtig ist. Der Score von Randy Newman ist sehr simpel geraten. Eigentlich neben zwei Songs besteht die Musik eigentlich nur aus den typischen Randy Newman-Piano-Cues, die aber doch sehr schön sind. Bei einem der Songs hat übrigens Adam Sandler mitgeschrieben und dazu hat er auch einen weiteren mit dem Regisseur geschrieben. Beide Songs, wo er mitgewirkt hat, werden im Film auch von ihm und dem Cast gesungen. Ja, eine wunderbare Tragikomödie, die Noah Baumbach da inszeniert hat. Bitte mehr davon und bitte auch mehr solcher Filme mit Adam Sandler.
  3. Ich höre gerade folgendes Album...(Teil 2)

    Wenn wir schon einmal dabei sind: Nicht zu vergessen, mein Lieblingsscore von Ihm: Dangerous Beauty
  4. Ich würd mir wünschen, dass sie endlich mal die Musik von Alan Silvestri für PRACTICAL MAGIC veröffentlichen. Ich mag die wirklich sehr!
  5. Cinema World

    18:00 bis 20:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl Geheimtipp des Monats: PETER AND WENDY) 20:00 bis 22:00 CINEMA WORLD (Inkl Album des Monats: ANGST) Ab 18 Uhr kommt EINFACH NUR FILMMUSIK. Wie ihr ja sicherlich wisst, ist das eine Sendung der Blöcke und natürlich sind auch heute wieder einige davon im Programm. Darunter zum Beispiel einer, in dem eine Ratte uns ein ganz leckeres Essen zaubert. In einem anderen wird zum Marsch geblasen und in einem weiteren taucht Pee-Wee Herrman auf. Dazu auf jedem Fall auch wieder dabei, der Geheimtipp des Monats: Maurizio Malagnini – PETER AND WENDY. Um 20 Uhr gibt es für euch eine neue Ausgabe der CINEMA WORLD. Dabei ist dieses Mal unter anderem die Musik von John Carpenter, Charlie Clouser, Randy Newman und Alexandre Desplat. Natürlich wird Anne euch auch in dieser Sendung wieder verraten, was es für Neuigkeiten aus der Filmmusik-Landschaft gibt. Dazu gibt es den Deutschlandblock und das Album des Monats: ANGST von Christoph Zirngibl. Also ihr merkt schon: Heute wird euch wieder einiges geboten. Ihr müsst nur pünktlich Radio Zoom einschalten. Stream und Chat findet ihr unter www.radio-zoom.de
  6. Nun die endgültige Bestätigung... Carpenter kehrt als Komponist ins Halloween-Franchise zurück.
  7. Was habt ihr zuletzt gesehen?

    Gestern schon gesehen THE LOVE BUG (Ein toller Käfer) In meiner Kindheit habe ich die Herbie-Filme geliebt. Ich hab mich regelrecht in diesen kleinen Käfer verschossen. Daher war ich schon etwas vorsichtig, als ich heute die Lust bekam, den mir nach vielen Jahren wieder anzuschauen. Wer weiß, ob diese Liebe aus meiner Kindheit noch zündet? Ihr kennt das ja bestimmt auch, dass manche Sachen, die man als Kind total gern hatte, plötzlich nicht mehr dieses Gefühl hervorrufen, wenn man als Erwachsener plötzlich vor demselben Material steht. Manchmal fragt man sich dann sogar: Wie konnte ich das früher nur mögen? Na ja dann gibt es aber die Momente, bei denen man sich nach der erneuten Sichtung klar ist, warum man das damals so gemocht hat. "Ein toller Käfer" ist genau so einer dieser Fälle. Ich hab mich beim Gucken an die Zeit als Kind zurückerinnert, als ich den Film angeschaut habe. Was das nun bedeutet: Ganz einfach.. er gefällt mir immer noch sehr. Herbie wurde wieder von der ersten Sekunde an ins Herz geschossen und seine Titelmelodie, geschrieben von George Bruns mitgesummt. Aber auch die Charaktere sind durch die Bank toll. Die Guten mochte man und die Bösen halt nicht.. Ziel erreicht. Sind halt die typischen Disney-Charaktere, aber ehrlich.. ich find die toll. Was mir auch gefallen hat.. die Rennszenen und die Effekte. Für die Zeit wahrhaftig gut gelungen. Also ein Film, den ich nicht nur als Kind total gern habe, sondern auch als Erwachsener immer noch gern habe.
  8. Cinema World

    UNSER SENDEPLAN FÜR DIE KOMMENDE WOCHE 16.10.2017 10:00 bis 12:00 EINFACH NUR FILMMUSIK 12:00 bis 14:00 CINEMA WORLD (Wiederholungen vom 11. Oktober) 18.10.2017 18:00 bis 20:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl Geheimtipp des Monats: PETER AND WENDY) 20:00 bis 22:00 CINEMA WORLD (Inkl Album des Monats: ANGST)
  9. Wer kann mir helfen?

    Das wäre auch mein Vorschlag.. einfach versuchen. Wer weiß, was dann als Antwort kommt.
  10. Cinema World

    Heute wieder Filmmusik für euch: 18:00 bis 20:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl Geheimtipp des Monats: PETER AND WENDY) 20:00 bis 22:00 CINEMA WORLD (Inkl Album des Monats: ANGST) Um 18 Uhr startet mit EINFACH NUR FILMMUSIK der große Filmmusikabend hier auf RADIO ZOOM. Dieses Mal besucht ihr mit Oliver zum Beispiel Narnia, einen Wolfsmenschen, ein paar lesbische Vampire und die Enterprise. Es ist einfach mal wieder Zeit, dieses Schiffchen zu besuchen. Außerdem blicken wir ein weiteres Mal in den Score von Maurizio Malagnini für den Film PETER AND WENDY, der Geheimtipp des Monats. Euch erwartet also ein volles Programm mit wunderbarer Filmmusik. Ab 20 Uhr kommt dann Anne mit der ersten CINEMA WORLD im Oktober für euch. Neben ein paar Filmmusiknews hat sie heute im Deutschlandblock zwei Premieren für euch: Zum einem ein Track von Annette Focks aus dem Score des dritten Teils der OSTWIND-Reihe und zum anderen die Musik von Wolfgang Glum und Warner Poland für den ZDF-TV-Film TOD IM INTERNAT. Dazu als neues Album im Monat: ANGST von Christoph Zirngibl. Was es sonst noch gibt, erfahrt ihr, wenn ihr heute RADIO ZOOM einschaltet. Stream und Chat findet ihr unter www.radio-zoom.de
  11. Cinema World

    UNSER SENDEPLAN FÜR DIE KOMMENDE WOCHE 09.10.2017 10:00 bis 12:00 EINFACH NUR FILMMUSIK 12:00 bis 14:00 KINOKISTE (Wiederholungen vom 04. Oktober) 11.10.2017 18:00 bis 20:00 EINFACH NUR FILMMUSIK (Inkl Geheimtipp des Monats: PETER AND WENDY) 20:00 bis 22:00 CINEMA WORLD (Inkl Album des Monats: ANGST)
  12. Mercury Classics: James Horner - PAS DE DEUX

    Sehr schön beschrieben.. genau das schafft bei mir Horner auch sehr oft. Freu mich darauf, dich hier wieder öfters zu lesen
  13. Was habt ihr zuletzt gesehen?

    SECURITY Der Film hat ein großes Vorbild: DIE HARD. Also erzählt eine Story, die man schon in zig Variationen serviert bekam. Dazu ist er vorausschaubar, hat ein paar Klischees und in Sachen Logik sollte man auch nicht zuviel darüber nachdenken, aber er fackelt nicht lange und nach einer kurzen Einführung geht der Hauptteil der Geschichte schon los. Diese ist nicht nur flott erzählt, sondern hat auch eine gewisse Spannung. Ein wenig cooler Oldschool-Humor ist dann auch dabei. Dazu wirkt hier die Story nicht unnötig in die Länge gezogen, sondern sehr gut auf den Punkt gebracht. Dass der Film bei mir einige Punkte gesammelt hat, liegt auch daran, dass man hier Antonio Banderas immer noch sehr gut den Actionhelden abnimmt. Er ist zwar auch sichtlich gealtert, kann aber glaubhaft immer noch austeilen. Als Gegenspieler hat man hier Sir Ben Kingsley, der seine doch recht einfach gestrickte Figur mit seiner Ausstrahlung mehr Charisma gibt. Er muss eigentlich nur dastehen und seine Ausstrahlung macht den Rest. Unter den Nebendarstellern hab ich auch Spartacus Liam McIntire entdeckt. War toll den mal in einer komplett anderen Rolle zu sehen. Der Score von FM Le Sieur hat zum Film gepasst, auch wenn er selbst recht nichtssagend war und meiner Meinung nach auch nicht der Rede wert. Fazit: Sehr unterhaltsam mit gut aufgelegten Stars.
  14. Hier kann man erste Höreindrücke bekommen. Hört sich, meiner Meinung nach, nach einem sehr interessanten Score an. Freu mich darauf. http://brandonrobertsmusic.com/
  15. Schon, aber ich war gestern nach einem anstrengenden Tag zu faul dafür ' Edit: Nun mal nachgeholt
×