Jump to content
Soundtrack Board

Treasure Planet - James Newton Howard


Empfohlene Beiträge

Treasure Planet - James Newton Howard

Veröffentlichung: 25. Oktober 2004

Label: Import (Megaphon Importservice)

Spieldauer: 55 Minuten

1. I'm Still Here (Jim's Theme)

2. Always Know Where You Are

3. 12 Years Later

4. To the Spaceport

5. Rooftop

6. Billy Bones

7. Map

8. Silver

9. Launch

10. Silver Comforts Jim

11. Jim Chases Morph

12. Ben

13. Silver Bargains

14. Back Door

15. Portal

16. Jim Saves the Crew

17. Silver Leaves

Treasure Planet von James Newton Howard war ein Blindkauf meinerseits! Ich kenne den Film gar nicht, aber nach verschiedensten Meinungen hab ich mir den vor etwa 1 1/2 Jahren zugelegt. Normalerweise gibts bei mir keine Blindkäufe außer bei Thomas Newman, und JNH hat imo ofters auch mal nicht wirklich gute Sachen dabei. Aber wenn man von Großorchestralem im Zusammenhang mit JNH aufmerksam gemacht wird, krieg ich schon spitze Ohren. Schliesslich ist das etwas das er wirklich mit am besten kann nach John Williams. Wer Wyatt Earp, Dinosaurier, Postman und insbesondere Waterworld kennt weiß wovon ich spreche! Die Kenner unter den Hörern sollten jedoch nicht zu hohe Erwartungen haben, denn Treasure Planet ist ein buntes Spektakel das jedoch ohne Neuigkeiten aufwartet. Vielmehr ist es ein bunter Mix aus vielem was man von JNH kennt! Und besonders Waterworld sagt öfter mal Hallo in dem Score!

Bevor die Musik jedoch losgeht gibts auf dem Album erstmal zwei Pop Songs die klugerweise aber hintereinander kommen und so den Hörfluss nicht beeinträchtigen. Außerdem sind es sogar zwei ganz passable Songs die nicht wie viele andere wie Fremdkörper wirken. Dann gehts aber auch schon mit 12 Years Later los! Ein ruhig beginnender Track mit einer sehr charmanten Fidel. Dieser Track schlägt dann plötzlich um in das Fanfarenartige Hauptthema das wirklich sehr viel Laune macht und positive Energie versprüht. Ein dezent einsetzender Chor steigert das ganze dann bis zum melodischen Höhepunkt der schon sehr sehr stark an das Waterworld Thema erinnert. Aber schon dieser Track ist nicht nur Auftakt, sondern auch einer der Höhepunkte.

"To The Spaceport" ist dann die Weiterführung dieses Main Themes das von schmissigen Percussions umwoben nochmal schön ausgespielt wird. Ausserdem wird es auch noch ein wenig ausgebaut. Interessant ist das auch hier der Fanfarencharakter bestehen bleibt. Ohne jetzt das Qualitativ vergleichen zu wollen klingt es ein wenig wie, Golden Age Musik und da besonders, das Genre der Sandalenfilme.

"Rooftop" ist dann die erste ruhige Insel in der Streicher und Flöte etwas Verschnaufpause schaffen und "Billy Bones" scheint sowas wie der Gegenpart zu sein zum Main Theme. Ich gehe davon aus das hier der Bösewicht eingeführt wird im Film, zumindest ist hier ein dunkleres Thema hörbar.

"Map" ist ein kurzes aber gutes Beispiel dafür was Howard imstande ist mit Orchester zu machen. Dieser 1 minütige Track kommt recht unspektakulär daher, jedoch zeigt er wie er von null auf 100 was stimmig epochales komponieren kann ohne dabei Platt zu wirken.

"Silver" ist ein launiger Track der irische Instrumente zum tragen bringt und somit das ganze musikalisch noch etwas aufpeppt. Zudem sind hier einige Mickey Mousing Stellen zu hören. Man darf nicht vergessen: Das ist ja ein Disney Zeichentrickfilm. Und das kriegt er wirklich gut hin...

Mit "Launch" hat man wiedermal ein gutes Bsp. dafür warum man dem Mann lieben muss. Er komponiert groß, aber nicht ohne zu überborden. Alles klingt wohl überlegt und ist kein hohler Bombast, wie bei Debney manchmal, und die verpieltheit eines Williams hat er zwar auch, aber nicht in dem Übermaß. dabei vergisst er nie das thematische Fundament das die Musik zusammenhält. Das macht dem Hörer dann auch Freude.

"Silver Comforts Jim" ist die zweite ruhige Insel die wirklich sehr schön geraten ist. Zunächst typische JNH Streicher die dann abgeben an eine Flöte die verpielt und traurig daherkommt, ein Track zum träumen.

So geht es dann langsam auf das Ende des Albums zu. Ein zwei weitere Mickey Mousing Stellen die jedoch nicht störend wirken, dann wieder etwas irische Einflüsse wie in "Silver Bargains", bzw kurios seltsames wie in "Portal". Das Ende bietet dann auch mit einen der weiteren Höhepunkte. Nämlich ein groß aufspielendes Orchester das bunt und wild wie in "Jim Saves The Crew" die Ohren zum klingen bringt. Aber besonders "Silver Leaves" ist ein großartiger Track und neben "12 Years Later" nicht nur Schluss des Albums sondern erneuter Höhepunkt, was auch an dem Fanfarenteil liegt der bereits am Anfang vorkam. Hier jedoch sehr schön dramatisch eingewoben in eine kleine Achterbahnfahrt auf die das Orchester einen mitnimmt. Und diese Fanfaren sind wirklich ein Glückshormonausschütter! Und somit wird das ganze dann rund abgeschlossen.

Und jetzt wo ich fertig bin mit durchhören, muss ich sagen: Die Stellen die man schonmal gehört hat von ihm sind weniger störend als angenommen. Was übrigbleibt ist ganz klares Hörvergnügen erster Güte. JNH macht mit so Musik Menschen sicherlich etwas glücklicher. Ein Farbenfroher Mix der eine FETTE Empfehlung von mir bekommt. Und besonders für JNH Einsteiger sehr empfehlenswert ist! Und zu haben ist sie zu normal erschwinglichen Preisen, also ZUGREIFEN!

Bewertung 8,5 von 10

Hier noch der Track 12 Years Later: Die Bilder haben nix damit zu tun, aber die Musik vermittelt einen guten Eindruck. Wer´s nicht kennt REINHÖREN:

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=mQwKGA5Mx2c]YouTube - 7 Years Ago...[/ame]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt! Williams kommt einem da oft in den Sinn, besonders seine alten Sachen klingen ein wenig so...

Ja, das stimmt. Aber sonst ist der Score wirklich nicht schlecht, auch wnen ich nur 7.5/10 (4.5/6) Punkte geben würde, weil doch einfach einiges von WATERWORLD inspiriert wurde und halt von Williams.

Aber ein sehr schönes Review Bülent :) :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 years later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum