Jump to content
Soundtrack Board

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'veröffentlichung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Von Euch / Für Euch
    • Neuigkeiten / Feedback / Begrüßung
    • Alles neu macht 2018
    • Musiklexikon
  • Forum für Filmmusik
    • Scores & Veröffentlichungen
    • Filmmusik Diskussion
    • Komponisten Diskussion
    • CINEMA WORLD - Die Filmmusik-Oase im Internet
  • Erweitertes Musik Forum
    • Klassische Musik & Orchester
    • Game Scores, Trailer- und Hörspielmusik
    • Der musikalische Rest
    • Musiksuche aus Filmen
  • Verschiedenes
    • Off Topic
    • Film & Fernsehen
    • Flohmarkt
  • Soundtrack-Board-Schätze
    • Mitglieder-Reviews
    • Soundtrack-Board-Awards
    • Markus' Filmmusik-Kalender

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interests


Lieblingskomponist


Anzahl Soundtracks & Scores


Richtiger Name

2.230 Ergebnisse gefunden

  1. Was die Filme angeht, kann ich nicht mitreden, denn mein letzter war der zweite Teil, daher kann ich auch nicht viel über die Musik sagen, außer den so wunderbaren Song "You got a friend in me". Nun vorab zum Soundtrack des vierten Teils wurde ja schon der Countrysong von Chris Stapleton veröffentlicht, dem man die Handschrift von Randy Newman schon deutlich anmerkt, und der mir schonr echt gut gefällt. Aber okay, nun sind auch die Details des kommenden Soundtracks bekannt, und daher gibt es nun auch mal einen Thread zum Score des Films, der schon wieder einige sehr gute Kritiken abbekommen hat.
  2. Wie "Eat the Corn" berichtet, hat Mark Snow wohl die Veröffentlichung der Musik aus der elften Staffel X-FILES für den 25. Juni bestätigt.
  3. Reinhold Heil hat sich mal wieder mit Johnny Klimek zusammen getan, um mit ihm gemeinsam die Musik für den kommenden Deadwood-Film zu schreiben. Das ist das erste Mal seit "Cloud Atlas" ist, dass die beiden gemeinsam an einem Projekt gearbeitet haben.
  4. Neues Release von Lesley Barber
  5. Interessant, dass es Liam Neeson auf das Cover geschafft hat, obwohl er doch nur eine Nebenrolle spielen soll.
  6. Nachdem"The Night Before", die letzte Zusammenarbeit von Marco Beltrami mit Regisseur Jonathan Levine, leider nicht veröffentlicht wurde, ist das nun bei ihrem aktuellen Projekt anders. Lakeshore bringt den Score raus. Zu "Long Shot" gibt es auf seiner Homepage vier Tracks zum anhören. Gefällt mir.
  7. Es ist Shaft-Time.. wenigstens nun wieder in einer neuen CD-Version.
  8. Ein kleines Kuriosum. Scheinbar wird Elmer Bernsteins Score auf CD neu veröffentlicht, dieses Mal von Sony direkt. Der Film feiert dieses Jahr seinen 35. Geburtstag. Bisher taucht die CD allerdings nur bei Amazon Canada auf, auch als Label wird "Sony Music Canada Entertainment Inc." genannt. Die Club-CD des Scores ist lange ausverkauft und nur noch teuer zu haben. Die Tracktitel auf der neuen CD weichen teilweise ab vom Varese-Album, außerdem sind es zwei Tracks weniger. Vielleicht bedeutet diese Veröffentlichung, dass auch Edelmans Score zum zweiten Teil endlich erscheint. Vor ein paar Jahren erzählte MV von La-La Land Records, dass man versucht habe, beide Scores zu veröffentlichen, es aber nichts wurde. Dass nun Sony selbst den Score veröffentlicht, passt zu der Nachricht, ebenfalls von MV, dass Sony ihre Filmmusiken nicht mehr an Zweitverwerter lizensieren wollen.
  9. Neu bei uns eingetroffen und somit bereits lagernd: ROCCA VERÄNDERT DIE WELT https://alhambra-records.de/portfolio/rocca-veraendert-die-welt/ Sie ist mutig, witzig, hat das Herz am rechten Fleck und ist erst elf Jahre alt: Rocca. Ihre Mutter starb bei der Geburt, der Vater ist Astronaut und sie selbst kümmert sich um das Eichhörnchen Klitschko, schließt Freundschaft mit dem Obdachlosen Caspar und geht das erste Mal auf eine normale Schule. Rocca verändert die Welt ist ein erfrischend frecher sowie gleichzeitig tief berührender Film über ein starkes Mädchen, dem Menschlichkeit und Freundschaft wichtiger sind, als nur oberflächliche Konventionen. Die Herausforderung an die Musik bestand darin, nicht nur den passenden Orchester-Score, sondern auch die richtigen Songs zu finden. Mit Wer mich nicht kennt und Milchstraßenflug entstanden gleich zwei Songs von Tobias Kuhn und seinem Team, die das positive Lebensgefühl, aber auch die Emotionalität von Rocca in die Songtexte und Melodien überführen konnten. Selbstverständlich sind beide Songs auch auf der CD enthalten. Den einfühlsamen Orchester-Score schrieb Annette Focks (Ostwind, Romy, Molly Monster) und konnte hierbei auf das Berlin Session Orchester und den Dirigenten Joris Bartsch Buhle zurück greifen. Mit großer Leichtigkeit gelingt es ihr hierbei die unterschiedlichen Stimmungen aufzugreifen, sei es frech-humorvoll – traurig – und vor allem auch lebensfroh und optimistisch. Wir wünschen viel Freude mit der Musik aus Rocca verändert die Welt. Die Laufzeit der CD beträgt ca. 47 Minuten, das CD-Booklet umfasst 12 Seiten mit zahlreichen Abbildungen aus Rocca verändert die Welt und einem Vorwort des Produzenten Tobias Rosen. Tracklisting: Die Original-Songs 01. Wer mich nicht kennt (Performed by Jonathan Express feat. Lilli) 3:27 02. Milchstraßenflug (Performed by Jonathan Express) 3:45 Der Original-Score 03. Die Landung 1:41 04. ROCCA 3:17 05. Rocca trifft auf Caspar 1:11 06. Ein Spiegel voller Erinnerungen 2:02 07. Sternklare Nacht – Rocca telefoniert mit ihrem Vater 1:29 08. Hilfe! Ein Eichhörnchen! 1:35 09. Rocca tauft Klitschko 1:20 10. Mobbing 1:49 11. Das Wollknäuel Spiel 2:01 12. Rocca hat eine Idee 1:05 13. Roccas Oma muss ins Krankenhaus 2:32 14. Rocca ist traurig 3:54 15. Träume 4:08 16. Caspars Schicksal 1:22 17. Das Gericht 3:26 18. FINALE 4:57 Track 1: Text und Komposition – Tobias Kuhn, Peter Brugger Track 2: Text und Komposition – Tobias Kuhn, Peter Brugger, Dave Anderson Track 3 – 18: Musik komponiert von Annette Focks, eingespielt mit dem Berlin Session Orchester unter der Leitung von Joris Bartsch Buhle Hier eine Hörprobe:
  10. Wow!!! Einer meiner holy grails endlich komplett: Für mich das Beste, was McNeely (trotz derben Anleihen bei Silverado und Williams‘ Olympia 84 Musik) je geschrieben hat. Ein absolutes Muss!!!
  11. Ein Score von ihm aus dem Jahre 2012 wird nun nachträglich veröffentlicht.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum