Jump to content
Soundtrack Board

Alexander Grodzinski

Administratoren
  • Gesamte Inhalte

    12.626
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.675 Excellent

35 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Alexander Grodzinski

  • Rang
    All out of Bubblegum

Contact Methods

  • Website URL
    http://klangbilder.net

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Oingo Boingo Spaceship

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    Jerry Goldsmith, Danny Elfman, James Newton Howard, John Carpenter, John Barry, Angelo Badalamenti, Mark Snow, Joseph LoDuca, Jack Nitzsche
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    ca. 4000

Letzte Besucher des Profils

10.438 Profilaufrufe
  1. Alexander Grodzinski

    The Oingo Boingo Spaceship

    Richard Elfman steht kurz vor FORBIDDEN ZONE 2, für den Danny auch wieder die Musik macht. Als kleinen Happen zwischendurch sozusagen hat er gerade diesen Film hier inszeniert, ebenfalls mit Musik von Danny:
  2. Alexander Grodzinski

    Mark Snow

    Snow Files of the Week: eine Suite aus der X-Files Episode "Post-Modern Prometheus (Der große Mutato)" (1997). Für diese Episode aus der fünften Staffel der X-Akten komponierte Mark einen ungewöhnlichen Score. Das Hauptthema, eine Art Zirkus-Tanzmusik, würde man eher von Danny Elfman vermuten. Mark verbindet das Thema mit dem eher düster-melancholischen Rest seiner Musik und begleitet den "Großen Mutato" so auf seiner schmerzvollen Suche nach etwas, wonach wir uns alle sehnen: Liebe. Im Grunde greift die Episode die Frankenstein-Geschichte auf, in der das Monster eine Partnerin sucht. Am Ende der Episode, während Mutato seinen Monolog vor den Dörflern mit den brennenden Fackeln hält, erklingt in Snows Musik wieder ein Stück von Tschaikowskis "1812 Overtüre", welches auch in seiner Musik zur "MillenniuM"-Episode "Lament" zu hören ist. Die Musik erschien zuerst als Promo-CD, später dann war sie ein Teil des ersten X-Files-Box-Sets von LLL. Ausserdem erschien sie auf der CD "The X-Files 20th Anniversary", welche 2013 von BSX veröffentlicht wurde. Allerdings handelt es sich bei den Aufnahmen auf der CD um Re-Recordings. Die CD selbst ist auf 1000 Stück limitiert und auch als Download erhältlich. Viel Spaß beim Hören!
  3. Alexander Grodzinski

    La-La Land Records: MISSION: IMPOSSIBLE (2CD) (Danny Elfman)

    Als Bootleg schon. Selbst ich als Elfman-Fan werde diese Veröffentlichung erst mal ziehen lassen, da der kleine Mehrwert für mich keine 30 Dollar plus Versand und Zoll wert ist. Vielleicht verramschen sie ihn ja irgendwann mal für die Hälfte oder so.
  4. Alexander Grodzinski

    John Carpenter - Terror takes shape

    Carpenters Musik scheint sich so gut zu verkaufen, dass das "Wie quetschen wir noch mehr Geld raus?" immer noch seltsamere Blüten treibt. Nun gibt es von Shout Factory eine neue Blu-ray-Version von BIG TROUBLE IN LITTLE CHINA, mit Tonnen neuer Extras natürlich. Darunter auch eine Vinyl-Single, die den Track "Pork Chop Express" in der neu aufgenommenen Version aus dem "Anthology"-Album enthält, sowie das Stück "The Alley War" aus dem Score als B-Seite, ebenfalls in einer neuen Aufnahme des Trios Carpenter/Carpenter/Davies, welches exklusiv hier zu hören ist. Nächstes Jahr erscheint das Stück dann sicherlich auf dem Album "Anthology Vol.2".
  5. Alexander Grodzinski

    Mark Snow

    Snow Files of the Week: "My beautiful airplane/Love Comfort/That's Melancholy" aus "Les Herbes Folles (aka "Wild Grass", 2009)". Der Film, der bei uns "Vorsicht Sehnsucht" heisst, war die zweite Zusammenarbeit von Snow und Regisseur Alain Resnais. Nachdem bei ihrer ersten Arbeit ("Private Fears in Public Places", 2006) Snows Musik doch sehr zerstückelt wurde im Film und nur ein Bruchteil dessen, was Snow komponiert hat, darin landete, war man hier besser vorbereitet. Snows Stücke sind wesentlich kürzer als bei "Private Fears...", meist so zwischen einer und zwei Minuten, manche auch nur 30 Sekunden. Im Grunde also das, was man bei "Private Fears..." aus den längeren Stücken gemacht hat. Die Musik ist so wesentlich präsenter und unterstützt den Film sehr gut. Manche Szenen erhalten durch Snows Musik erst die zusätzliche Emotionalität, wie beispielsweise die Szene fast am Ende des Filmes, als die weibliche Hauptfigur ihr altes Flugzeug in einer verlassenen Halle auf dem Flugfeld besucht (hier repräsentiert mit "My beautiful airplane"). Typische Snow-Zutaten, wie die Violine oder die Piano-Motive, tauchen auch hier auf. Das Album ist digital erschienen, aber auch als Doppel-CD, zusammen mit dem Score zum dritten Snow/Resnais-Film "Ihr werdet euch noch wundern". Die Doppel-CD erschien allerdings nur in Frankreich und ist bereits ein rares Sammlerstück. Viel Spaß beim Hören!
  6. Alexander Grodzinski

    Meine neueste DVD / Blu-ray

    Des Doktors fünfter Streich: Becker - Staffel 5
  7. Alexander Grodzinski

    Eure Errungenschaften (Filmmusik)

    Hatte gar nicht mitbekommen, dass der auf Vinyl veröffentlicht wurde. Aber hier ist er nun: Shirley Walker & John Carpenter - Escape From L.A.
  8. Und hier sind Vinyl und CD auch schon: Hier bestellbar. Die CD und die normale Vinyl-Version dürfte es bei uns aber auch wieder in allen Elektrofachmärkten und Onlinehändlern geben.
  9. Vermisst habe ich tatsächlich nichts auf dem Album. Fand das von der Laufzeit her eigentlich auch recht angenehm. Da auch diese Veröffentlichung von Sacred Bones kommt, kann ich mir gar nicht vorstellen, dass da keine physische Veröffentlichung folgt. Ich rechne da eher mit diversen Vinyl-Versionen und auch einer CD. Wird vielleicht nachgereicht. Auch der Reznor/Ross-Mix des Halloween-Themas erschien zuerst nur digital und später dann doch noch auf Vinyl. Carpenter verkauft sich scheinbar immer noch recht gut, von daher rechne ich schon mit einer physischen Veröffentlichung.
  10. Am 18. Oktober veröffentlicht Sacred Bones ein um 30 Minuten erweitertes Album des Scores.
  11. Alexander Grodzinski

    Mark Snow

    Snow Files of the Week: "Overlooking Tradition/The Challenge/Chain Gang" aus dem Score zur Serie "Harsh Realm" (1999). Die dritte Show von Chris Carter, nach "The X-Files" und "MillenniuM", bekam natürlich auch einen Score von Mark Snow. Sein Ansatz ist hier allerdings ein wenig anders, der Score ist perkussiver und technischer. Dennoch gibt es viele tolle thematische Sachen. Der Serie war leider kein Erfolg vergönnt, neun Folgen wurden produziert, bereits nach der dritten Folge wurde sie abgesetzt. Bei uns lief sie vor vielen Jahren mal im Nachtprogramm. Darin geht es um ein Projekt des amerikanischen Militärs, mit dem eine virtuelle Kopie unserer Welt erzeugt werden kann. Das soll dazu dienen, dort Waffen zu testen und Angriffe feindlicher Mächte zu simulieren. Dort, im virtuellen New York, wird eine Atombombe gezündet. Dabei sterben vier Millionen Menschen und sie hinterlässt eine post-apokalyptische Welt. Der zwielichtige General Santiago, gespielt von Terry O´Quinn (Peter Watts in "Millennium", Locke in "Lost"), hat die Macht in der virtuellen Welt an sich gerissen und beherrscht diese nun als Diktator. Ein Team des Militärs wird in die virtuelle Welt geschickt, um Santiago zu töten. Im Pilotfilm hat Lance Henriksen einen Kurzauftritt. Die Musik wurde, gekoppelt mit der Musik der ähnlich gefloppten vierten Carter-Serie "The Lone Gunmen", einem "X-Files"-spin-off, von LLL veröffentlicht. Die CD ist mittlerweile ausverkauft.  Viel Spaß beim Hören!
  12. Alexander Grodzinski

    Meine neueste DVD / Blu-ray

    Ein neuer und ein Update: Der goldene Handschuh Die Fliege
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum