Jump to content
Soundtrack Board

ronin1975

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    9732
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

870 Excellent

8 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über ronin1975

  • Rang
    Alter Forumshase

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Tokyo

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    Christopher Young
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    1000

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. seh ich auch so. Bin eh kein Freund der Franchise, nur DOOM gefällt mir... Scores sind aber bei allen 4 mind. sehr gut bis Spitze. Das kann ich von den STAR WARS Scores nicht behaupten...
  2. na gottseidank macht Williams noch mit... Film könnt mir nicht egaler sein, aber noch ein Indy Score von Williams ist top... das hätte sonst Beltrami sicherlich gemacht, was sicher ein akzeptabler Score geworden wäre, aber ein Indy Film ohne Williams wäre einfach ein Sakrileg... dass Spielberg nicht mehr dabei ist, finde ich ehrlich gesagt nicht so schlimm und Mangold ist ein Top-Regisseur. Dennoch: Unnötig.
  3. das hat aber gedauert... fand die Musik ok in Staffel 3... hätte aber gerne noch nen Vol 2 für Season 2... da fehlte leider ne Menge gutes Actionmaterial
  4. finds ja schockierend, aber auch wieder nicht überraschend, wie oft Holkenborgs Musik in den Mainstream-Kritiken zum Film positiv bewertet, ja extra hervorgehoben wird... man braucht irgendwie nur 3 Noten, die ganz laut aufdrehen und ansonsten kann man 0815 Krach liefern... mehr als 3 Noten "Melodien" kann sich heute wohl keiner mehr merken oder überhaupt als Thema erkennen. Dass sowas dann als BRILLIANT bejubelt wird ist schon echt krass... ja, wenn Godzilla kommt usw dann ertönt das Thema und das funktioniert und macht auch Spass, aber dass das alleine den Kritikern/Zuschauern schon reicht einen ganzen Score als "Mega" zu bezeichnen... ein Schlag ins Gesicht für wen wie Bear McCreary, der sich nun wirklich viel Arbeit gemacht (um jetzt bei der Franchise zu bleiben)... gerade von versierten Filmkritikern wie von EMPIRE oder so erwarte ich da dann doch etwas mehr Beschäftigung mit sowas... kann mir nicht vorstellen, dass sich wer von denen den Score wirklich auf Spotify dann rauf und runter anhört... anyway, ich finds bei der Franchise ja wirklich sehr erfrischend mal, dass jeder Film doch ziemlich anders ist, in Inhalt, Art, Gestaltung und auch Musik... das gibts ja eigentlich kaum mehr... jetzt wo der Film so ein Megahit ist, geh ich mal von aus, dass Warner weitermacht und das doch nicht der Letzte war... Godzilla wird aber sicher erstmal nicht mehr dabei sein, die Rechte sind jetzt erstmal zurück zu Toho und die wollen ihr eigenes Monsterverse jetzt machen.
  5. DROP ZONE Thema is ja 1:1 POTC... das wurde damals ja schon im Trailer von POTC verwendet... fand den Score damals super, heute leidets vielleicht unter den dated Synths und is schon arger Krach manchmal... aber ja, der Score brachte Zimmer langsam voran... also auch aus historischer Sicht ein nicht unwichtiges Score in der Sammlung. Bird on a Wire hätt ich jetzt aber interessanter gefunden als diese Expandierung, das Varese Album reichte so vollkommen...
  6. ick weees nicht... die Clips in dem Trailer klingen schauerlich... sowieso kein Fan von dem Score und schon gar nicht in dem Film-Zusammenhang...
  7. Weiss auch nicht, warum dieser Score immer ‚so gefragt‘ war. FRIGHT NIGHT 2 hätt ich dagegen gern von Fiedel...
  8. Naja, der Score is halt auch nich so irre. Denke mal 3000st würde denen dann vielleicht zu lange dauern. Plus diverse dieser Scores gibts auch auf Spotify expanded... das kostet sie sicher auch Käufer.
  9. stimmt wohl, aber interessiert sich irgendwer eigentlich für Pinocchio? Dass gleich 3 Filmemacher zeitgleich den Drang haben das zu verfilmen ist schon bizarr...
  10. hm... also ich finde nur einen track davon aus spotify. also so ne suite... ganz hübsch. Erinnert an INTERSTELLAR...
  11. haha haste mittlerweile CROSSING mal gesehen? Puh war der Schlimm... und der Untergang unsäglich getrickst... und das sollte der TITANIC von China sein? haha anyway, zum finalen Evangelion Film gibts ein Super 3CD Set... tolle Musik geworden... melodischer als die anderen Teile, nicht so viele Stilbrüche... die erste CD ist etwas von tarantinoesquen Gitarrenstücken geprägt bis dann auf CD 2 die Post abgeht. CD 3 dann die Source Cues, Songs und Alternates... hat oft was von Bernard Hermann hab ich so den Eindruck... dickes Booklet mit Beschreibungen zu den einzelnen Cues, wer denn japanisch kann, und den ganzen Lyrics der Chorparts (die singen ja immer in Englisch)... sehr zu empfehlen!
  12. naja, weil es halt dann doch nicht genug gefallen hat... Die Academy Mitglieder sind ja andere als bei den GG... die Nominierungen decken sich ja auch nie komplett... bei den Oscars spielt auch immer mehr ne Rolle wie erfolgreich so ein Film war als bei den GGs zum Beispiel. Dieses Jahr kann man aber sicher davon ausgehen, dass SOUL gewinnt... weniger für Trents und Atticus wenig auffälllige Musik als für die Jazzsachen von Baptiste... ob das einen Oscar wert ist... also naja... würd mich ja für MINARI freuen, zauberhafte Musik... Blanchard hat auch gute Chancen, find die Musik auch ganz gut. Immerhin ist Desplat mal nicht nominiert und schon gar nicht für seine grottige MIDNIGHT SKY Musik.
  13. So, der soundtrack is gut auf 3 CDs verteilt. In Filmreihenfolge auf 1 und 2. guter Break, die erste CD geht nur 37min und covert ausser der Action in Paris nur die ruhigen und Gitarren Parts. Die Actionszene is auch sehr tarantinoesque mit Gitarren gescored. CD ist dann der Rest 1.10h Orchester und Choir und was weiss ich alles, bis einem fast die Rübe platzt. Wer dissonaten orchestralen Frontalagriff steht der suche nach Shiro Sagisu Evangelion Thrice CD 2 bei youtube... wer sich nicht mit der Serie auskennt, dem entgehen natürlich die Themen und über die Klassikvariationen kann man sich auch nur wundern, zumal Joy to the World ja dann den Showdown vertont bei dem kein Stein auf dem Anderen mehr bleibt. Eine Highlight CD fürs ganze Jahr auf jeden Fall schon jetzt. Dritte CD sind dann Konzerversionen und Source Musiken. Zum Ausruhen nach dem Krach von CD 2. insgesamt doch sehr gelungen find ich. Weniger zerfahren als der Score 3.33 (wobei es eben mehr eingängige und bombige Hymnen gab...).
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum