Jump to content
Soundtrack Board

ronin1975

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    9.208
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

754 Excellent

8 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über ronin1975

  • Rang
    Alter Forumshase

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Tokyo

Soundtrack Board

  • Lieblingskomponist
    Christopher Young
  • Anzahl Soundtracks & Scores
    1000

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. READY OR NOT - Brian Tyler Seltener Ausflug von ihm in den Horrorbereich... mit lustigen Pseudo-Klassik-Stücken... ganz flott und auch eher actionbetont... auf Spotify oder Amazon als mp3...
  2. man hört ja im Podcast etwas davon... etwas Jazz halt und Actionmusik in Zeitlupe... das Thema ist ganz schön. Die Songs fand ich auch immer super, die werden ja auch dabei sein. Damals war ja Songproducer Thomas Dolby auch als Score Komponist angekündigt, aber denke das was ein Missverständnis oder er konnte das einfach nicht. Barry hat 100min Score geschrieben, aber erwartungsgemäss wurde davon viel rausgeworfen... warum man immer dachte Barry wäre ein guter Actionkomponist ist mir ja schleierhaft. Na da bin ich ja gespannt, von 20min Score Album auf 100 zu gehen ist ja echt der Knaller...
  3. In Sachen Souvenir fällt mir noch ein, dass die Filmmusikkonzerte live zum Film ja sowas in erster Linie sind. Da geht es letztlich nicht darum wie gut die Musik ist, sondern wir populär ein Film ist. wär der Film kein Riesenhit würd es sich keiner anhören... ok gut, es gab mal UNDER THE SKIN in London live zum Film aber naja, das is dann auch schon richtig Kunstkino ja wieder
  4. Na auch mit dem Zeug von Sylvester Levay... naja Barrys Musik ist ganz hübsch, aber für die Actionszenen war er dann auch wieder der Falsche... aber hat man so insgesamt im Film doch gut gelöst. Könnte interessant werden, wenns da unused cues usw gibt... Film is ja ne Perle
  5. Ich meine auch, dass Silvestri nur Teile aufgenommen hat. Das was man hören kann is sehr nichtssagend und kurz. Wurde Silvestri eigentlich wirklich rejected oder stieg er letztlich wegen Schedule Conflict aus? Die Produktion verlief ja alles andere als glatt. Silvestri erschien mir schon damals eine sehr merkwürdige Wahl für DePalma...
  6. Das war nen Orchesterscore??? Naja... find die alle schrecklich zu den Friday Filmen...
  7. Wahrscheinlich weil das das Bessere is... sehe da keinen Grund für ne Expandierung. Nur Unwesentliches neu...
  8. den Film hab ich mir ja nur im Flieger gegeben nach den mauen Trailer und Verrissen... fand ihn aber erstaunlich unterhaltsam... der Splatter is auch mal was Anderes, wenn ich ihn auch nicht nötig fand... aber wirklich ne Menge echt krasser Sachen bei hahaha... und auch Milla gefiel mir gut, die hatten nen interessanten Ansatz für die böse Hexe gewählt, fand das hat die gut gemacht. Letztlich bleibt ein flotter, unterhaltsamer, aber unnötiger Film. Er bringt der Sache nichts Neues und ist auch am Ende nicht so anders als was DelToro gemacht hat. Der Score gefiel mir im Film auch sehr gut, ist weit weniger Heavy-lastig als das schrecklich zusammengestellte Album vermuten lässt. Da sind ein paar gute Themen und viel Orchesterpower drin. Es ist doch verrückt... man beklagt sich auf hingeklatschte complete Score Releases und dann gibts mal ein zusammengestelltes Album und man regt sich drüber auf, wie schlecht das gemacht wurde und was alles fehlt :-))))
  9. Wallfisch geht die Horrorszenen halt nur immer gleich an und setzt auf Sound und Lautstärke... das is auf Dauer anstrengend und auch stumpf... DAYBREAKERS find ich jetzt auch nen Superscore, aber ansonsten kann ich Gordon eigentlich wenig abgewinnen und Kompositionskunst hin oder her, wenn's den Film nicht vorwärts bringt, is auch die Kunst egal... IT brauchte wohl diese Krawallmusik, damit's "richtig rockt" wie so die Zielgruppe sagen würde...
  10. Moin, 

    nein, hab sie leider noch nicht. Wenn du ein Exemplar zu einem akzeptablen Preis hast, wäre ich natürlich sehr dankbar 🙂

    Viele Grüße, 

    Michael 

  11. Der Kinderchor und das Lied, das benutzt wird, meine ich war die Idee des Regisseurs. hätte mir auch Velazquez gewünscht für IT, das wäre auf jeden Fall melodischer geworden. Die ruhigen Sachen sind auch gar nicht schlecht bei Wallfisch, nur dieses ewige ALLES AUF DIE 12 Horrorgetue is einfach auf Dauer ermüdend, wenn auch streckenweise schon beeindruckend in seinen Kreationen. Im zweiten funktioniert es schon nicht mehr ganz so gut finde ich.
  12. ronin1975

    CENTURION - Ilan Eshkeri

    hm... also ich hab den als CD irgendwo rumflitzen... wenn ich jetzt nur wüsste wo haha... schreib mir doch mal wenn du noch suchst...
  13. Wallfisch geht die Horrorszenen halt nur immer gleich an und setzt auf Sound und Lautstärke... das is auf Dauer anstrengend und auch stumpf...
  14. ronin1975

    MRS. LOWRY AND SON von Craig Armstrong

    Armstrong gefällt mir eigentlich immer...
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum