Jump to content
Soundtrack Board
  • Ankündigungen

    • Marcus Stöhr

      Schließung des Forums zum 31.12.2017   25.11.2017

      Hallo zusammen. Ich habe mich dazu entschlossen das Forum zum 31.12.2017 zu schließen. Dieser Schritt fällt mir nicht leicht, ist aber notwendig, da ich die notwendige Zeit nicht mehr aufbringen kann. Bereits im Frühjahr gab es von mir diesen Schritt, aber dank eurer Unterstützung konnte die damalige Schließung verhindert werden. Im Verlauf des Sommers hat sich meine berufliche Situation aber so geändert, dass ich noch weniger Zeit habe mich dem Forum in einer Form zu widmen, die wirklich nachhaltige Änderungen bewirken würde. Ich habe lange überlegt, ob ich jemand anders die diese Community in die Hände legen sollte, mich aber letztlich dagegen entschieden. Ich möchte das Kapitel Soundtrack Board für mich zu einem Abschluss bringen. Ich würde mich freuen, wenn aus der Community - die weit über die Grenzen des Soundtrack Board hinausgeht - Menschen aktiv werden und eine neue Community starten. Ihren Enthusiasmus und ihre Liebe zum Hobby dort einbringen. Das durch die Spenden eingenommene und noch nicht ins Forum investierte Geld werde ich spenden und somit einem guten Zweck zukommenlassen. Mir ist durchaus bewusst, dass einige diese Entscheidung nicht nachvollziehen können, bitte aber um Verständnis. - Marcus

TheRealNeo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    8.732
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

79 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über TheRealNeo

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

707 Profilaufrufe
  1. Award Season 2017/2018

    THE DARKEST HOUR scheint irgendwie komplett unterzugehen.
  2. Sehr schön, danke. Positiver Effekt des Ganzen ist zumindest ja auch aktuell eine etwas gesteigerte Diskussion und die Rückkehr von Babis.
  3. MIch stört ja die Länge nicht und auch die Dramaturgie des Stückes, die eben auf der des Films fußt, finde ich nicht hinderlich, im Gegenteil.
  4. Mit "zum Schlafengehen" bietest du aber nun eine Steilvorlage.
  5. Danke und um das zu vervollständigen, was wäre dann das Gegenteil davon in Form eines musikalischen Beispiels?
  6. Ich gebe dir Recht, dass man bei den ersten fünf Minuten vielleicht hätte schneiden können, der Part wiederholt sich ja quasi nach einer Minute nochmals und es gibt wenn dann nur eine geringfügige Veränderung des Tempos, wobei ab 1:30 auch schon eine kleine Entwicklung stattfindet, die meiner Meinung nach auch losgelöst von den Bildern als "Hörerlebnis" funktioniert und ja auch in eine Variation der Melodie mündet. Diese Variation mag zugegeben geringfügig sein, aber sie ist da. Die langsame Entwicklung, ich kenne ja nun auch nicht dazugehörige Szene, finde ich ist hier durchaus zweckdienlich und bietet meiner Ansicht nach dadurch auch einen ästhetischen Mehrwert. Und gerade die Passage ab 4:56 finde ich sehr abwechslungsreich, gerade von der Instrumentierung her und dieses Abwartende funktioniert für mich da sehr sehr, gut und gibt dem ganzen ja umso mehr eine Struktur bzw. Dramaturgie - wobei ich gerade bemerke, dass es für dich ja mehr um den Part ab 5:56 handelt. Da magst du durchaus Recht haben, doch würde ich das persönlich nicht so schwer negativ gewichten. Aber würde ich beim Part ab 7:11 wieder komplett widersprechen, da auch hier wieder der Part durchaus Sinn ergibt als "abwartend", "Luft holend" o.ä.. Ich frage mich eben auch, wie sehr Desplat es da auch möglich gewesen wäre, den Track nochmals für die CD extra anders aufzunehmen und ob sich das wirklich gelohnt hätte.
  7. Sei doch froh, dass überhaupt mal wieder etwas breiter diskutiert wird. Definiere mal "unauffäliger, kleinteiliger" Schreibstil bitte. Sehe in Episode III nicht direkt Elemente, die ihn neben I und II schwächer dastehen lassen.
  8. Öffnet wohl nun ein anderes Fass, aber wieso nimmst du dir nun Episode III als Mittelmaß-Beispiel dazu? Für dich der schwächste Prequel-Score? Hat nicht gerade der nur wenig Leerstellen?
  9. Ja aber ansonsten verliert sich leider auch vieles im Underscoring, wobei da die letzte Folge vor der Pause eine kleine positive Ausnahme bildete.
  10. Heißt sie veröffentlichen also direkt mal Musik nur aus der ersten Hälfte der Staffel? Komische Vorgehensweise.
  11. @Sebastian Schwittay Aber "The Escape ", wahrscheinlich mein Track der Woche, gibt dir gar nichts oder wäre das Track Nummer fünf bei dir?
  12. Oder er hatte nicht genügend Zeit/Material?;) Oder weniger Lust/Begeisterung...
  13. Ja an THE CURIOUS CASE OF BENJAMIN BUTTON musste ich beim Erklingen der ersten Töne auch direkt denken, wobei ich finde, dass dieser auch noch mehr Highlights und Abwechslung bietet im Vergleich zu THE SHAPE OF WATER, aber das kann auch an den Mehr an Hördurchgängen liegen. Finde es interessant, dass du den Akkordeon-Einsatz (ist es denn überhaupt eins?) "europäisch" nennst. Denkt man da nicht etwas zu sehr in Klischees. Mit dem Song kann ich noch nicht so viel anfangen. Finde es auch komisch, oder ich habe das peinlicherweise beim ersten Mal überhört, dass der im restlichen Score gar nicht thematisch variiert wird.
×