Jump to content
Soundtrack Board

Empfohlene Beiträge

Gast Musikhörer

Hast du seinen Beitrag zu Masters Of Horror schon gesehen? Ich nicht, aber da soll er ja wieder zu alter Form zurückgefunden haben.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hast du seinen Beitrag zu Masters Of Horror schon gesehen? Ich nicht, aber da soll er ja wieder zu alter Form zurückgefunden haben.

Gruß

Ich bin stolzer Besitzer (fast) aller Carpenter-DVDs, Ausnahmen sind noch Dorf der Verdammten, Jagd auf einen Unsichtbaren und Body Bags, sowie seine beiden TV-Filme aus den 70ern, aber die gibt es ja nicht auf DVD...:rolleyes:...sein Cigarette Burns aus der Masters-of-Horror-Reihe ist für mich eher zweischneidig, auf der einen Seite besitzt der Film wieder diese typische Carpenter-Atmosphäre, aber auf der anderen Seite bleiben auch hier die Charaktere blass und insgesamt finde ich die Idee der Geschichte fast etwas verschenkt, was aber auch an dem Format liegt, in einem Kinofilm wäre die Geschichte vielleicht besser aufgehoben gewesen. Aber Udo Kier, der seine Innereien auf die Spule eines Filmprojektors wickelt, muss man gesehen haben...:mat_morp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Musikhörer
Aber Udo Kier, der seine Innereien auf die Spule eines Filmprojektors wickelt, muss man gesehen haben...:mat_morp:

Ist das nicht in Deutschland gekürzt? Siehe hier

Fürsten der Dunkelheit ist indiziert. Siehe hier.

Vampires auch. Siehe hier.

So, gruß :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist das nicht in Deutschland gekürzt? Siehe hier

Masters%20of%20Horror%20-%20Cigarette%20Burns.jpg

Zum Glück gibt es ja Ebay...:mat_morp:...die amerikanische Version dürfte ungekürzt sein, hab das noch garnicht mit der deutschen Version verglichen, danke für den Hinweis...:rolleyes:

Edit: Ebenfalls danke für die Indizierungshinweise, dann wurde Fürsten der Dunkelheit tatsächlich nachträglich indiziert...:mat_morp:...werde das in der Liste gleich mal ausbessern...:mat_morp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stephan Eicke

Ich hab mal THE FOG gesehen... laaaangweilig.... Bisher hat mich Carpenter noch nicht überzeugt; weder mit FOG noch mit FÜRSTEN DER DUNKELHEIT.

P.S.: Herr Grodzinski, sie haben Post

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der deutschen Fassung ist die Szene geschnitten.. ich besitze leider nur die deutsche, aber auch sonst finde ich die Episode ganz gut, aber auch ich finde das die Geschichte zu schnell abgespult wird, da hätte in einem richtigen Film mehr draus werden können!

Schade

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

0738572301620.jpg

:rolleyes: John Carpenter/Alan Howarth - Escape from New York

01. Main title

02. The bank robbery

03. "Prison introduction"

04. Over the wall/ Airforce one

05. He's still alive /Romero

06. "Snake'Plissken"

07. Orientation

08. "Tell him"

09. Engulfed Cathedral

10. Across the roof

11. Descent into New York

12. Back to the pod - Version #1

13. Everyone's coming to New York

14. Don't go down there

15. Back to the pod- Version #2

16. "I heard you were dead!"

17. Arrival at the library

18. "You are the duke of New York"

19. The Duke arrives / Barricade

20. President at the train

21. "Who are you?"

22. Police action

23. Romero and the president

24. The president is gone

25. 69th street bridge

26. Over the wall

27. "The name is Plissken"

28. Snake shake

Kurt Russells Befreiungsaktion aus dem Hochsicherheitsgefängnis New York begleitet Carpenter mit einem sehr "urbanen" Sound, den auch seine Scores zu "Assault on Precinct 13" und "They live!" besitzen. In dieser düsteren Zukunft, die im Film übrigens das Jahr 1997 hat :mat_morp: , stürzt die Air Force One in New York ab, der Präsident kann sich kurz voher noch mit der Rettungskapsel in Sicherheit bringen, landet aber ebenfalls in New York und wird dort nun von einer Bande von Gangstern, die dem "Duke" von New York dienen, festgehalten. Ex-Soldat und nun selbst Gefangener Snake Plissken wird dazu überredet, den Präsidenten zu befreien, dafür bekäme er seine Freiheit wieder. Als "Sicherheitsmaßnahme" wird in seinen Körper eine Mikro-Sprengladung injeziert, die nach exakt 48 Stunden hochgeht, wenn sie nicht vorher deaktiviert wurde und so bleiben Plissken nur 2 Tage, um den Präsident zu finden und zu retten. Carpenters Musik präsentiert sich hier rhythmisch wie selten, seine Bassfiguren bestimmen die Musik hauptsächlich, während es hier und da aber immer noch kleine witzige "Einwürfe" gibt. So wie das Stück "Engulfed Cathedral", welches auf einer Komposition von Debussy basiert, oder die "Musicalnummer" "Everyone´s coming to New York". Für das Thema des Dukes von New York liess sich Carpenter augenscheinlich von dem Klassiker "Gimme some lovin´" inspirieren, er "lieh" sich zumindest dessen Bassbegleitung, was wohl ein augenzwinkernder Querverweis auf Soul-Legende Isaac Hayes ist, der den Duke von New York spielt. Die Actionkeule schwingt Carpenter dann noch einmal in "69th Street Bridge", als Snake über die verminte Brücke der 69. Straße aus New York flüchtet, verfolgt vom Duke. "Escape from New York" ist ein sehr düsterer Soundtrack, auf der Expanded Edition finden sich neben mehr Musik aus dem Film auch vereinzelte Dialoge daraus, diese aber getrennt von der Musik, sodaß man die Reise in die düstere Zukunft ungestört antreten kann...:mat_morp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und nun bitte ich um eine kleine Rezension der Carpenter-Walker-Kollaboration "ESCAPE FROM L.A." :rolleyes:

Da habe ich nämlich bislang immer verzweifelt überlegt, ob ich mir die mal zulegen soll.

Cheers, Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, auf vielfachen Wunsch...:mat_morp: :mat_morp:

535.jpg

:rolleyes: Shirley Walker/John Carpenter - Escape from L.A.

01. Escape from New York (Main Title) (John Carpenter/Alan Howarth)

02. History of Los Angeles (John Carpenter/Shirley Walker)

03. Snake's Uniform (John Carpenter)

04. Submarine Launch (Shirley Walker)

05. Sunset Boulevard Bazaar (Shirley Walker)

06. Motorcycle Chase (Shirley Walker)

07. Showdown (John Carpenter)

08. Beverly Hills Surgeon General (John Carpenter/Shirley Walker)

09. Future Is Right Now (Shirley Walker)

10. Hang Glider Attack (Shirley Walker)

11. Black Box (Shirley Walker)

12. Escape from Coliseum (Shirley Walker)

13. Helicopter Arrival (Shirley Walker)

14. Fire Fight (Shirley Walker)

15. Escape from Happy Kingdom (Shirley Walker)

16. Crash Landing (Shirley Walker)

Auf dem Album wird zu jedem Track explizit ausgewiesen, wer ihn komponiert hat, sowas findet man auch nicht alle Tage *zu seinen MV-CDs schielt :mat_morp: * Wie man daraus leicht erkennen kann, stammt der Löwenanteil der Musik von Shirley Walker. Carpenter über die Zusammenarbeit mit ihr: "There´s a Hollywood style that I´ve always stayed away from. Shirley describes me as a minimalist in terms of my music. I use a lot of repetitive lines, as opposed to the Max Steiner Mickey Mousing that everybody does now. But when you´re making a big film like Escape from L.A., you have to reach out to the audience with an orchestral feel. Because that kind of music isn´t my strongpoint, I wanted to team up with a composer who had the symphonic experience. Shirley was the first person I thought of and she said "Why not? Let´s do it."."

Und die Arbeitsweise sah dann auch so aus, daß Carpenter in seinem Home-Studio seine Ideen improvisierte, manchmal sogar, ohne sich den Film dazu anzusehen. Diese Bänder gab er dann Shirley Walker, ein Orchestrator "übersetzte" Carpenters Musik und Shirley begann, diese Stücke umzuschreiben, damit sie auf den Film passten.

Für die Musik benutzten Walker und Carpenter eine Band, die dem ganzen einen sehr rockigen Industrial-Anstrich geben, sowie ein Orchester, welches aber erst im weiteren Verlauf des Filmes größere Bedeutung erhält. Der Score beginnt mit einer aufgepeppten Version des "Escape from New York"-Themas, das John Carpenter damals mit Alan Howarth für den ersten Film komponierte. "History of Los Angeles" und "Snake´s Uniform" sind dann auch erstmal typische Carpenter-Stücke, wobei "History" den Synthie-Carpenter und "Snake´s Uniform" den Blues-Rock-Carpenter präsentieren. Bei "Submarine Launch" schlägt zum ersten Mal die Stunde von Shirley Walker, die hier Snakes U-Boot-Fahrt mit einem rasanten elektronischen Thema untermalt, welches im weiteren Verlauf des Scores immer wieder Snake zugeordnet wird. Bei "Sunset Boulevard Bazaar" kommt durch die Instrumentierung sogar kurzzeitig mal orientalisches Flair auf, während in "Motorcycle Chase" wieder richitg Gas gegeben wird. Ab Track 12, "Escape from Coliseum", hat dann das Orchester so richtig seinen Einsatz, in "Fire Fight" gibt es sogar eine fast schon superheldenhafte Variation von Snakes Thema, besonders diese Tracks erinnern an die Musik Walkers zu der neuen Batman-Zeichentrickserie und dem Kinofilm "Batman - Mask of the Phantasm", viele Blechbläser, fast schon "Elfman-haftes" Actionscoring. Auch sollten hier die letzten Zweifel, von wem ein großer Anteil des Sounds von Scores wie "Backdraft" und "True Lies" stammt, ausgeräumt werden :mat_morp:. Das Album bietet also musikalisch das Beste aus beiden Welten, Synthieminimalistik und Orchesterbombast.

shirleyandjohnc.giflastscanmw4.jpg

Shirley Walker und John Carpenter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HalloweenSoundtrack.jpghalloween_20th.jpg

:) John Carpenter - Halloween/Halloween 20th Anniversary Edition

Erstveröffentlichung:

01. Halloween Theme - Main Title

02. Laurie's Theme

03. Shape Escapes

04. Myers´ House

05. Michael Kills Judith

06. Loomis And Shape's Car

07. "The Haunted House"

08. The Shape Lurks

09. Laurie Knows

10. Better Check The Kids

11. The Shape Stalks

20th Anniversary Edition

01. Halloween Theme

02. Halloween 1963

03. The Evil Is Gone!

04. Halloween 1978

05. The Boogie Man Is Coming

06. The Shape

07. The Hedge

08. He Came Home

09. Trick Or Treat

10. The Haunted House

11. The Devil's Eyes

12. The Boogie Man Is Outside

13. Damn You For Letting Him Go!

14. Empty Street

15. See Any Thing You Like?

16. Lock The Door

17. He's Here?

18. Light's Out

19. Cut It Out

20. Tombstone

21. The Shape Stalks Laurie

22. Turn Around

23. Unlock The Door

24. The Hanger

25. Call The Police

26. Last Assault

27. Was It The Boogie Man?

28. End Credits: Halloween Theme Reprise

Mit dem Film "Halloween" feierte John Carpenter 1978 seinen endgültigen Durchbruch. Nicht nur, daß der Film bei einem Budget von 700.000 Dollar alleine in den Staaten fast 55 Millionen Dollar einspielte und bis zu "The Blair Witch Project" als erfolgreichster Independent-Film galt, auch das Slasher-Genre wurde durch diesen Film salonfähig und große Studios wie Paramount produzierten sehr erfolgreich Film-Serien wie "Freitag der 13te". Die Handlung von "Halloween" ist schnell erzählt: Michael Myers tötet als 5-jähriger an Halloween 1963 seine Schwester mit einem Küchenmesser. 15 Jahre später, 1978, flieht er einen Tag vor Halloween aus der psychatrischen Anstalt und kehrt nach Haddonfield zurück. Er besorgt sich eine Maske (übrigens basiert die Michael-Myers-Maske auf der Halloween-Maske von William "Captain Kirk" Shatner, die einfach nur weiss angemalt und deren Haare zerrupft wurden), ein Küchenmesser und beginnt, seine blutigen Spuren zu hinterlassen.

George A. Romero beschrieb Halloween als "direkten Horrorfilm", hier gibt es keine großartigen Handlungsschlenker oder tiefgründige Dialoge, "hier ist einfach dieser Typ und er ist hinter dir her, also lauf um dein Leben". Carpenters Einfallsreichtum bescherte dem Horrorfilm viele heutige Klischees, wie das Geschehen aus der Sicht des Killers zu erleben, den Killer im Bildhintergrund auftauchen lassen, aber wenn man hinsieht, ist er weg oder auch das beliebte Rückwärtsgehen, dann umdrehen und vor etwas zurückschrecken.

Die Musik, besonders das Halloween-Thema, dürfte die wohl bekannteste Filmmusik in Carpenters Karriere sein. Abgeleitet durch einen 4/5-Takt, den ihm sein Vater einst auf Bongos beibrachte, symbolisiert das Halloween-Thema die ständige Bedrohung vor dem unbekannten Bösen, Michael Myers bleibt im Grunde immer ohne "Gesicht", er trägt immer diese Maske und spricht nie auch nur ein einziges Wort. Tatsächlich kann man zum Schluß, bevor Doktor Loomis ihn über den Balkon schießt, einen kurzen Blick im Halbdunkel auf sein Gesicht erhaschen. Die Angst vor dem Unbekannten, vor etwas, daß wir nicht greifen, nicht katalogisieren können, reizt Carpenter hier wirklich sehr geschickt aus. "Laurie´s Theme" ist das zweite Hauptthema des Filmes, welches auch immer wieder in den Fortsetzungen auftaucht, ebenso das Thema, welches Carpenter dem "Myers´ House" zugedacht hat. So simpel wie wirksam ist die Beschaffenheit dieser Themen, "Laurie´s Theme" ist kein Hippe-Teenagerin-Thema und Carpenter reichen 4 Noten aus, um es in Michael Myers´ Haus "spuken" zu lassen...:(..."Michael kills Judith" besteht nur aus einem langen Grundton, den Carpenter auf seinen Synthies spielt und über den er einzelne Noten legt, die auf der Tonleiter immer weiter nach unten gehen, während im Film der junge Michael Myers die Treppen nach oben geht und dort seine Schwester ermordet...:D...in diesem Stück taucht auch immer wieder ein schriller Synthieton auf, der dem Hörer wie ein Messer durch die Gehörgänge schneidet. Carpenter bezeichnete das einmal als "musical sting", etwas, das dem Hörer wie eine Nadel in die Gehörgänge sticht, um ihn am "edge of his seat" zu halten. Das vierte prägnante Thema, eher ein Motiv, findet sich im Showdown "The Shape stalks" wieder. Hier spielt Carpenter nur einen tiefen Ton, den er als Rhythmus benutzt und legt einen höheren Ton als ständiges "Gleich hat er dich" ebenfalls rhythmisch darüber. Dieses Motiv fand auch Einzug in einige der Fortsetzungen der Reihe. Trotz all der Minimalistik entfaltet die Musik ihre Wirkung im Film, auf CD wirkt sie insgesamt ohne die Filmbilder leider etwas verloren, was vorallem daran liegt, daß Carpenter seine Themen im Grunde keinerlei Variationen unterzieht, wie er es in späteren Scores zu tun pflegte. So hört man ständig nur diese 4 Themen/Motive in "Reinform". Und genau daran krankt auch die 1998 veröffentlichte, erweiterte Fassung des Scores zum 20-jährigen Jubiläum. Auf dieser CD gibt es nicht wirklich mehr Musik, da eigentlich alles bereits auf der alten Varese-CD enthalten war, sondern diese 4 Themen tauchen hier nur noch häufiger auf, als auf der alten CD, sich nur dadurch unterscheidend, daß die Themen mal kürzer oder mal länger laufen. Zusätzlich gibt es noch Dialoge aus dem Film, die sowohl getrennt von der Musik, als auch in der Musik auftauchen. Für Carpenter-Fans sind natürlich beide Alben Pflicht, alle anderen, die sich "nur" für die Musik interessieren, sind mit dem alten Varese-Album bestens bedient.

Ich hoffe nur, dass irgendwann einmal die Soundtracks zu The Fog und Halloween "unbehandelt" von Alan Howarth auf CD erscheinen. Für die Soundtrack-Veröffentlichungen (schon der in den 80'ern erschienenen LPs) hat er in ein paar Tracks die Musik leider etwas, ja, "erweitert". Besonders stört mich das in dem "Main Title" von Halloween (das liegt ein zusätzlicher Bass-Beat drunter)...

Dann scheinst du die 20th Anniversary Edition nicht zu kennen, denn dort bekommst du das Halloween-Theme in der Filmversion zu hören, ohne Bass-Beat...allerdings sind am Ende des Tracks die Kinder zu hören, die den Halloween-Reim singen...oder meintest du mit "unbehandelt" auch ohne Dialoge? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stefan Jania
Dann scheinst du die 20th Anniversary Edition nicht zu kennen, ...

Nein, die kenne ich wirklich nicht. Ich habe um die erweiterten Carpenter-Soundtracks zu Halloween, The Fog, Escape From New York und Big Trouble In Little China immer einen Bogen gemacht. Eigentlicht bringen die, wie Du auch schreibst, kaum was an neuem Material und besonders bei The Fog fehlt meines Wissens auf der längeren CD ausgerechnet das Stück, was ich mir schon seit 1980 gewünscht hatte (für die Fahrt zu Pater Malones Kirche, beginnt auf der PAL-DVD so ab 31 Minuten).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@stefan: Genau dieses Stück aus "The Fog" hatte ich mir auch auf der Expanded Version gewünscht. War auch sehr enttäuscht als es nicht drauf war :)!

Ich besitze die 20th Anniversary Edition des Halloween Scores und muss sagen, da hat man ordentlich zu hören. Die 52 Minuten umfassen (bitte berichtigen) den kompletten Score und man kann sich richtig nach Haddonfield versetzen, da die tolle Musik mit Sound-Effekten und Dialogen begleitet wird. Für jeden Halloween-Fan eine lohnenswerte Anschaffung, für jene die es komprimierter wollen, empfehle ich persönlich die "Halloween Horror Collection" auf der 3 bzw. 2 Stücke aus dem Score zu den Teilen 1 bis 6 enthalten sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein, die kenne ich wirklich nicht. Ich habe um die erweiterten Carpenter-Soundtracks zu Halloween, The Fog, Escape From New York und Big Trouble In Little China...

Gibt es von BIG TROUBLE eigentlich eine offizielle Expanded? Ich kenne nur das Promo...:) *hust*

...für jene die es komprimierter wollen, empfehle ich persönlich die "Halloween Horror Collection" auf der 3 bzw. 2 Stücke aus dem Score zu den Teilen 1 bis 6 enthalten sind.

Sind das auch die Originalversionen der Stücke? Ich habe um die Carpenter-Sampler immer einen grossen Bogen gemacht, nachdem ich mal in die "Essential John Carpenter"-CD reingehört habe, darauf befinden sich Neuaufnahmen aller Stücke, die das Carpenter-Flair meiner Meinung nach ziemlich zerstören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Stefan Jania
Gibt es von BIG TROUBLE eigentlich eine offizielle Expanded? Ich kenne nur das Promo...:) *hust*

Keine Ahnung. Ich weiß, dass Alan Howarth einmal für SuperTracks eine erweiterte CD produziert hat. Ob die nun eine Promo war, müsste ich nachforschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Keine Ahnung. Ich weiß, dass Alan Howarth einmal für SuperTracks eine erweiterte CD produziert hat. Ob die nun eine Promo war, müsste ich nachforschen...

Genau diese SuperTracks-CD habe ich, es befinden sich als Bonus noch einige Cues aus dem Howarth-Score "Backstabbed" darauf, sowie ein Track aus "Escape from New York", der nicht auf der alten Varese-CD zu finden war, "Atlanta Bank Robbery". Hinten auf der CD steht in großen Buchstaben FOR PROMOTIONAL USE ONLY...:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Halloween Horror Collection ist von Varése Sarabande, es sind die, meines Wissens nach Originalaufnahmen (zumindest steht "Soundtrack Master Tape Edition" auf Front- und Backcover, die Scores für alle 6 Teile sind ja bei Varese erschienen wofür auch im Inlay Werbung gemacht wird und der Klang entspricht der Originalen). Denke der Sinn hinter der Veröffentlichung lag von seitens der Hersteller weniger darin begründet, für Fans ein Best of zusammen zu stellen, als viel mehr einen Sampler herauszubringen, der manche vielleicht dazu bringt, die kompletten Scores ebenfalls zu kaufen.

Wie gesagt, wer die kompletten nicht braucht und dennoch einen kleinen Einblick in die musikalische Welt der Halloween Reihe werfen will, kann ich diese Compilation nur empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infos, Danny. Da könnte ich sogar nochmal schwach werden, wenn das alles Originalaufnahmen sind, ist das wirklich eine feine Sache. Mal sehen, wer für den nächsten Halloween-Film engagiert wird...:(...sollte wirklich Rob Zombie den Film machen, dann bin ich mal gespannt, ob die Produzenten ihn auch musikalisch ran lassen wie bei seinen anderen Filmen...:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Musikhörer
sollte wirklich Rob Zombie den Film machen, dann bin ich mal gespannt, ob die Produzenten ihn auch musikalisch ran lassen wie bei seinen anderen Filmen...:)

Bei The Devil's Rejected hat doch Tyler Bates Musik gemacht :( Hab irgendwo gelesen, das Tyler auch bei HALLOWEEN von Rob Zombie Musik machen soll.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei The Devil's Rejected hat doch Tyler Bates Musik gemacht :) Hab irgendwo gelesen, das Tyler auch bei HALLOWEEN von Rob Zombie Musik machen soll.

Gruß

Ok, hast ja recht, aber bei "Haus der 1000 Leichen" hat Zombie am Score mitgearbeitet und auch bei "Devil´s Rejects" steht er in den Credits, zumindest bei der IMDB...:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Sayarin

MEEETAL!!!! \m/ :(

Mosh the Grind and thrash the Bang... das ich das mal zu nem Score sagen darf... :D "Ghost of Mars" rockt einfach nur das Haus!! Da freut sich das Metalheart!

Ansonsten hab ich noch nicht so richtig den Zugang zu Johnny C. gefunden. Zu minimalistisch für mich, zumindest die "alten" Sachen. Wenns danach ginge könnte ich auch mit meinem 15 Jahre alten Keyboard Suspense Music komponieren :D Aber als Filmemacher ist Mr. Carpenter sehr brauchbar. Mir gefallen insb. "Assault..." und "Escape from NY" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenns danach ginge könnte ich auch mit meinem 15 Jahre alten Keyboard Suspense Music komponieren :)

Ist das nicht immer so? Wenn etwas so simpel zu sein scheint, hört man gleich von den Leuten "Das kann doch jeder"...aber "Jeder" ist nicht John Carpenter und das macht den Unterschied aus...:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eigentlicht bringen die, wie Du auch schreibst, kaum was an neuem Material und besonders bei The Fog fehlt meines Wissens auf der längeren CD ausgerechnet das Stück, was ich mir schon seit 1980 gewünscht hatte (für die Fahrt zu Pater Malones Kirche, beginnt auf der PAL-DVD so ab 31 Minuten).
@stefan: Genau dieses Stück aus "The Fog" hatte ich mir auch auf der Expanded Version gewünscht. War auch sehr enttäuscht als es nicht drauf war :D!

Nun, da könnte ich Abhilfe schaffen...:(...ich bin im Besitz einer nicht ganz so offiziellen Veröffentlichung des Scores, auf dem sich der komplette Score befindet...:)...keine Angst, kein B*****g...auf der amerikanischen Laserdisc von The Fog befindet sich eine "Music only"-Tonspur...sogar die Stücke der KAB-Radiostation gibt es hier ohne Dialoge und Effekte zu hören...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum