Jump to content
Soundtrack Board

Nightwalker

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    663
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Nightwalker

  1. Ja, oder auch Amazon Music Unlimited, für diejenigen die dort abonniert haben
  2. Ich muss gestehen, nach zweimaligen Durchhören gefällt mir der Score sogar immer besser. Der Film muss noch ein paar Tage aufs Anschauen warten. Heute ist erstmal Evergrey Konzert Livestream und zudem DARK Staffel 3 verfügbar
  3. Ich höre den Score gerade und muss sagen, er ist ganz ansprechend. Viel Synth, viel "Noise" aber auch schöne sphärische Momente Passend zur Lovecraft Thematik! Film habe ich nicht gesehen, gibt es aber bis Sonntag für Amazon Prime Kunden für 99 Cent zum Leihen. Werde ich mir gönnen
  4. Ich finde den Score und Film ziemlich gut. Und ist natürlich (leider) thematisch sehr aktuell
  5. Ja, die Info hatte ich auch schon entdeckt. Ich freue mich sehr - hatte durch SARS CoV2 und den Disney läuft Fox Deal schon ein wenig begonnen die Hoffnung aufzugeben
  6. Ja, genau diese Szene meinte ich unter anderem. Genau die Thematik "Befreiung aus toxischen Beziehungen" ist ja auf verschiedenen Ebenen interpretierbar. An der Beziehung zu ihrer Schwester geht sie ja fast zugrunde bzw wirddurch die daraus entstandene Tragödie tiefer in die Arme / Abhangigkeit zu ihrem Freund getrieben. Dessen Freunde ihn ja vor dieser "toxischen Beziehung" schützen wollen (ggf aus egoistischen Motive - "freizügiger Schwedentrip"). Die Kommune ist für die Protagonistin Familie und Befreiungsaggregat zugleich. Wobei sie ja auch in gewisser Weise durch die Kommune manipuliert und zu dieser "Befreiung" gedrängt wurde.
  7. Dann bin ich mal auf deinen Beitrag in der Cinema Musica gespannt. Höre gerade nochmal den Score. Ist auch ohne die Bilder sehr eindringlich. Am packendsten fand ich ehrlich gesagt die (hoffentlich nicht zu große Spoiler) "Trip"-Szenen und die Momente in denen auch der Zuschauer eines "Sinnes" beraubt wurde. Zum Beispiel als aufgrund eines schockierenden Erwignis hauptsächlich ein dumpfes Dröhnen und die umgebenden Stimmen nur noch ganz entfernt zu hören waren. Das Stilmittel kennt man zwar auch aus anderen Filmen / Serien aber hier wurde es irgendwie besonder gekonnt verwendet / eingewoben. Werde gleich Mal deinen Beitrag bei letterboxd lesen.
  8. Habe den Film gestern mit meiner Frau geschaut. Hat tatsächlich einige sehr intensive Momente. Die Musik trägt zu diesem gut bei. Etwas nervig fand ich, dass die Sprache im Vergleich zur Musik teilweise sehr leise abgemischt war. Kann dir bei deiner Meinung zum Filmnur zustimmen. Ich fand ihn auch sehr vorhersehbar aber visuell interessant und sehr ästhetisch. Teilweise hatte er auch seine Längen. Aber viel besser als der gefühlt 100ste Aufguss irgendeines Horrorgenres der hauptsächlich in Dunkelheit spielt. Das tut dieser Film absolut nicht
  9. Also ich finde den Score zu Fight the Future durchaus gelungen. Und höre ihn immer wieder gerne. Aber ich gebe zu, ein Synthiescore gefällt mir als Wunsch auch besser
  10. Hallo zusammen, ich löse meine Moviestar Sammlung auf und biete alle Ausgaben als Geschenk an. Lediglich das Porto müsste der / die Käufer:in zahlen. Folgende Ausgaben finden sich darin Ausgabe 41, 42, 50 bis 55, 57 bis 144 Alle Ausgaben sind in brauchbaren / guten bis sehr guten Zustand. Solltet ihr eine oder mehrere Ausgaben haben wollen, meldet euch bitte per PN bei mir. Letztmöglicher Termin zum Melden, ist Freitag der 13. März 2020. Am 14.3. werden ansonsten alle Exemplare entsorgt.
  11. Find ich tatsächlich stilistisch besser. Das "alte" Cover fand ich schon immer nicht besonders gelungen
  12. Hallo zusammen, ich habe bei der Suche auf die Schnelle noch kein Thema zu der Veröffentlichung der Filmmusik von Federico Albanese zum Dokumentarfilm "The Twelve" der beiden Filmemacher Lucy Martens und Olivier Girard finden können. https://neue-meister-music.com/de/releases/the-twelve/ Die Musik wurde am bereits am 09.05.2019 von "Neue Meister Music" veröffentlicht. Das Album ist auf allen gängigen Online-Plattformen / Streamingdiensten (Amazon / iTunes / Spotify / etc.) aber auch als CD erhältlich. Ein Freund hat mich darauf aufmerksam gemacht, da er schon länger Federico Albaneses Werke sammelt. Melodisch und von der Instrumentierung her ganz klassich Federico Albanese bzw. Neo Classic. Jedoch wunderschön meditativ und schwelgerisch. Perfekt zum Entspannen und "Abtauchen" :)
  13. Ich finde den Score auch ziemlich gut. Kam bei mir in letzter Zeit selten vor, direkt im Anschluss an den ersten Durchlauf noch einen zweiten anzuschließen. Ich stimme Sebastian voll und ganz zu, ein bisschen Elfman höre ich auch immer wieder raus. Jarre ehrlich gesagt nicht, aber so viel kenne ich von Jarre auch nicht näher.
  14. Das sehe ich ganz genau so Wobei ich viele Bond Songs gut finde. Auch und gerade Goldeneye, The living Daylights, A View to a Kill und Live and let die. Welche mir nicht so gefallen sind Die another Day von Madonne und Writings on the Wall von Sam Smith.
  15. Ich finde beide Scores grandios. Das "Film Noir" fängt Mark Snow extrem gekonnt ein. Ich warte schon gespannt auf Volume 3 der Mark Snow Collection
  16. Ich finde es grandios. War ja auch lange genug in Arbeit An manchen Stellen erwartet man zwar zuerst, dass Gitarre, Bass und Schlagzeug einsetzen. Aber allgemein fehlen diese Komponenten kaum. Hansi Kürschs Stimme ist sowieso immer grandios.
  17. Das Thema Spenden nun in der Vorweihnachtszeit mal wieder pushe Ein weiterer Spendenbeitrag ist bei euch eingegangen. Danke für die tolle Arbeit im und um das Board, Radio Zoom und der Zeitschrift!
  18. Das kann ich nur unterstützen! Ich fiebere schon so lange darauf hin!
  19. Das ist eine meiner absoluten Lieblingsfolgen und auch einer meiner liebsten Score :)
  20. Quelle: https://buysoundtrax.myshopify.com/products/mutant-35th-anniversary-edition-original-soundtrack-by-richard-band
  21. Quelle: https://buysoundtrax.myshopify.com/collections/new-releases-home/products/zombie-night-original-soundtrack-by-alan-howarth
  22. Naturlich darf er den Missstand ansprechen. Aber hat tatsächlich irgend jemand erwartet, dass dieser Score in einer solchen Veröffentlichung euren (samis, deinen und auch anderen musikalisch sehr gut gebildeten) - sicher größtenteils gerechtfertigten - künstlerischen Ansprüchen genügen wird? Ich gebe zu, dass ich mich nicht durch 90 Minuten oder mehr "durchkämpfe" nur um am Ende meine Erwartung bestätigt zu sehen. Und ich fand die Wortwahl von sami einfach etwas provozierend (Müllkippen). Manchen Musikliebhabern gefallen halt auch diese "Complete Versionen". Ich habe einen Freund der hört sich stundenlang Bergwerksgeräusche von Denise Ritter / Schachtanlage Gegenort an. Und ist froh über diese Veroffentlichung. Und würde sie nicht als Müllkippe bezeichnen. Deine Ausführungen wiederum waren so formuliert, dass ich die Beweggründe besser verstanden habe. Ich hab den Score zum ersten Teil gelangweilt mittendrin abgebrochen, da auch mir die wenigen "herausstechenden" Momente zum Durchhören einfach nicht genügten. Und nach euren Kritiken werde ich mir diese Veröffentlichung vermutlich sogar gänzlich sparen.
  23. Klingt interessant. Ich glaube dem werde ich mich mal widmen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum