Jump to content
Soundtrack Board

Segno

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    61
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

26 Excellent

Über Segno

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling
  1. Ach ich kann das verstehen. Ich hab ein Faible für schlechte Hai-Filme. Letzte Addition: JURASSIC SHARK in der Hauptrolle Celine Filion
  2. Nein, das nicht. Ich will den Film dann auch gar nicht schlecht reden, bevor du ihn gesehen hast. PS: Deine Sammlung muss riesig sein, wenn 'besser als Last Airbender' der Standard ist
  3. Ich hab für den Button gestimmt. Jetzt, wo ichs weiß, ist er mir als Archivfunktion einfach zu bequem Was die Punktzahl angeht, finde ich muss man das Konzept nur konsequent weiterdenken, dass es motiviert. Ein schönes Level-Up System mit Lernpunkten, die man dann in Attribute wie Wortlimit erweitern, Postlimit erweitern, Signatur verlängern und extra-Smilies investiert... Also Spaß beiseite. Die Punkte können weg.
  4. Ich muss fragen nachdem ich den in der Sneak erleben durfte. Sammeldrang oder konntest du dem Film tatsächlich was abgewinnen?
  5. Die Star Wars Referenz gibts in jedem Indie-Film Am bekanntesten natürlich Temple of Doom Sehr viel versteckter: Karbonit-Fässer in Last Crusade
  6. Danke! Hab tatsächlich immer das given übersehen . Wäre fast ein Grund für mich jetzt für den Like-Knopf zu stimmen. Fänds super, wenn diese Funktion trotzdem erhalten bleiben könnte, falls der Like-Knopf gehen muss. Ich bin faul Und übersichtlicher ist es mit der Funktion auch
  7. Bei der Diskussion um den Gefällt-mir-Knopf ist mir eingefallen, dass auf einer anderen Seite bei der ich mal aktiv war die Posts, denen man ein Like gegeben hatte, in seinem Profil gespeichert wurden. D.h. so eine Art persönliche Archiv-Funktion. Unabhängig vom Gefällt-mir-Button: Wäre sowas machbar? (Bzw. gibt es das und ich finds nur nicht?) Wenn ja, fänd ich das sehr praktisch, um zum Beispiel längere Analysen zu speichern, die man dann parat hat, wenn man sich näher mit der besprochenen Musik beschäftigt.
  8. Zustimmung. Nur wie erwähnt beim Design der Puppe hätte er ruhig näher am Original sein dürfen
  9. Wow, damals hat man sich noch Mühe mit Werbung gegeben... Wenn wir schon dabei sind:
  10. The Conjuring Jo, das ist Horror nach meinem Geschmack. Wirklich schönes Setting, gekonnter Aufbau und Konzentration auf verstörende Bilder statt Schockeffekte. Der Film kommt zwar auch nicht ohne ein paar Augenroller aus: Der Hund, die Spieluhr, das Puppendesign (wer stellt sich bitte sowas ins Haus?) aber er sorgt auch für ein paar ironische Schmunzler(Spiegel). Und trotz der vielen Kinderrollen auch durch die Bank weg solides und überzeugendes Schauspiel. außerdem... The Wicker Man (2006) Ich konnte dann doch nicht widerstehen und wollte wissen, warum es dieser Film quasi zum Witz des Internets gebracht hat. Mal unabhängig von bekannter Szene, ist es absolut erstaunlich und bizarr zu sehen, wie der Film in fast allem, was er erreichen will scheitert. Die Belichtung ist seltsam, die Kamera ist seltsam (ein hitziger Dialog im Wideshot mit den Charakteren im Schatten...) die Dialoge unfreiwillig komisch. Wenn wenigstens die Entwicklung von Cages Charakter gut wäre, aber er poltert ja auch schon in der ersten Szene die Bewohner an und ist ironisch und genervt statt zu Beginn verwirrt. Zum Ende hin bricht der Film dann völlig auseinander und der Zuschauer in Lachen aus. Wie kommen solche Projekte so zu stande? Es muss doch wenigstens einen am Set gegeben haben, der merkte, dass das ganze ne komische Richtung nimmt...
  11. Nee wirklich nicht... Ich glaub ich geb mir dann das Staffelfinale numero uno nochmal. Eine meiner liebsten Folgen.
  12. Es ist irgendwie immer eine Gratwanderung. Auf der einen Seite will man natürlich "hitzige" Disskusionen und Austausch von, vielleicht auch mal provozierenden, Argumenten a la literarisches Quartett, die anscheinend von manchen hier vermisst werden. Andererseits kann da schnell was auf der Strecke bleiben, Meinungen und auch Teilnehmer. Hier wird sich kaum eine optimale Lösung finden lassen fürchte ich. Wenn ich mir aber den angesprochenen Fall im Horner-Thread angucke, sehe ich da etwas, dass problemlos gelöst werden könnte. Meiner Meinung nach hätte Scoreking per PN Souchak darauf aufmerksam machen können, dass er sich angegangen fühlte. Andersherum wird ebenso ein Schuh draus: Souchak hätte von Anfang an per PN mitteilen können, dass er sich an der Formulierung stört. Ich will jetzt auch gar nicht auf einem Beispiel rumhacken, aber ich finde hier hat man ein sehr schönes Beispiel eines Konflikts den man per PN besser austragen könnte. Zudem, seltsamerweise, meiner Erfahrung nach Leute im Kontakt ohne "Publikum" höflicher und kompromissbereiter agieren. Zu was anderem: finde ich interessant im Zusammenhang mit folgendem: Ich kann wollinux, so wie ich ihn verstanden hab, nicht ganz zustimmen. Wenn ich hier einfach mal meine Meinung schreibe, darf ich mich nicht wundern darauf Antworten zu bekommen. Und da wird eben gelegentlich auch mal Gegenwind dabei sein. Ich persönlich fänds auch viel frustrierender ignoriert zu werden. Ich hab diesen Satz von Souchak öfter gelesen, wenn Leute unwillig waren zu diskutieren und sich dahinter "versteckten" einfach ihre Meinung geäußert zu haben. Daraus ableitend mal der Satz: Wenn ich in einem Forum eine Meinung äußere muss ich auch bereit sein darüber zu diskutieren! Ich würde das so unterschreiben. Kann ja aber sein, dass es vielen da anders geht.
  13. Bei ca 30 Tracks wärs vielleicht ganz gut ein wenig einzuschränken. Gibts es ein exemplarisches Stück oder vielleicht welche, die thematisch oder von der Stimmung her, zusammen hängen? Oder pick ein paar Stücke raus und beschreib sie kurz in deinen Worten. Machs uns ein wenig leichter einen Einstiegspunkt zu finden.
  14. An Staffel 5 Muss mal schauen ob ich mich jetzt, wo ein Ende in Sicht ist (erleichtert mir irgendwie immer mit Serien zu starten), motivieren kann weiterzugucken. Die ersten vier Staffeln gehören immer noch zu meinen liebsten Serienerfahrungen. Musik ist mir allerdings nie sonderlich aufgefallen. Empfehlungen zum Einstieg in die Musik? (Oder gibts da schon was zu?)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum