Jump to content
Soundtrack Board

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Veröffentlichung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Von Euch / Für Euch
    • Neuigkeiten / Feedback / Begrüßung
    • Alles neu macht 2018
    • Musiklexikon
  • Forum für Filmmusik
    • Scores & Veröffentlichungen
    • Filmmusik Diskussion
    • Komponisten Diskussion
    • CINEMA WORLD - Die Filmmusik-Oase im Internet
  • Erweitertes Musik Forum
    • Klassische Musik & Orchester
    • Game Scores, Trailer- und Hörspielmusik
    • Der musikalische Rest
    • Musiksuche aus Filmen
  • Verschiedenes
    • Off Topic
    • Film & Fernsehen
    • Flohmarkt
  • Soundtrack-Board-Schätze
    • Mitglieder-Reviews
    • Soundtrack-Board-Awards
    • Markus' Filmmusik-Kalender

Skype


Wohnort


Interests


Lieblingskomponist


Anzahl Soundtracks & Scores


Richtiger Name

1.925 Ergebnisse gefunden

  1. Von der Serie und der Musik hab ich noch nie was gehört.. kann da vielleicht einer mehr dazu was sagen?
  2. Mit afrikanischem Chor... denke mal ab Morgen bei Spotify... physical CD seh ich noch nirgends auf Amazon oder so...
  3. Lach mich weg, wie geil: http://screenanarchy.com/2018/04/the-circus-is-back-in-town-killer-klowns-from-outer-space-score-will-get-the-live-to-film-treatment-contrib.html ich mag den Score ja... also was es alles gibt heutzutage!
  4. Quartet Records is proud to celebrate the tenth anniversary of J.A. Bayona’s horror cult-classic The Orphanage with a newly recorded, complete edition of the score composed by Fernando Velázquez. The Orphanage was the first collaboration between director and composer, a partnership that has continued in such modern classics as The Impossible and A Monster Calls. It may seem unusual that a barely ten-year-old score is being re-recorded, but giving The Orphanage a second chance to shine is an undertaking of which Quartet Records is especially proud. This tenth-anniversary edition includes every note Fernando wrote for the film in its original conception to give fans a bold, new take on a modern classic. The original soundtrack album was negotiated and signed off before the recordings were made, and while Fernando wasn’t quite satisfied with the performance, the album had to be released nonetheless. It was a problematic recording, without much possibility of correcting mistakes (do not forget that The Orphanage was a low-budget film). When the possibility of expanding the original 47-minute-long program was being discussed in early 2017, a review of the original multi-track recordings revealed that time hasn’t been kind to Velázquez’s first major score, so a new plan was formulated. The composer took it upon himself to revisit the project by doing a brand-new recording with the Euskadi Symphony Orchestra, the same ensemble he used for A Monster Calls, Pride and Prejudice and Zombies,Submergence and his “Concert Suites” album. By using one of his favorite orchestras and his usual recording engineer, Marc Blanes, whom he couldn’t use on his seminal score, Quartet Records and Fernando Velazquez present the same music he wrote a decade ago (including previously unrecorded alternates), using the know-how and skills he has gained in the past 10 years to bring fans a new recording of which we can all be proud. This edition includes newly commissioned artwork by PosterSpy & Karl Fitzgerald. The package comes with a 16-page full-color booklet with liner notes by Gergely Hubai discussing the film and score, an essay by Spanish musical authority Luis Ángel de Benito, and statements by Fernando Velázquez and director J.A. Bayona. 01. Prologue (2:30) 02. Opening Titles (1:06) 03. A Magical Light (1:18) 04. The Shadow in the Cave (0:45) 05. Watson & Pepe (1:15) 06. Simon’s File (1:02) 07. My New Friends / A Noise in the Night (1:24) 08. The Shed / Shells on the Door (0:49) 09. The Treasure Game (1:50) 10. Party Day (4:26) 11. The Medal of San Antonio (1:39) 12. Grief Group (1:08) 13. Accident (1:50) 14. Tomás (2:09) 15. “Dos Kilillos” (1:57) 16. Leo Balaban (1:58) 17. A Regression (4:44) 18. Believe, Then You Will See (2:13) 19. Terrible Findings (1:56) 20. Alone in the House (3:21) 21. Wait, I Do Not Want to Hurt You (0:32) 22. Simon’s Little House (4:56) 23. Reunion and Finale (3:53) 24. End Titles (4:34) 25. Reunion and Finale (Alternate) (3:52) 26. Laura and Carlos at the Piano (1:38) 27. Main Theme (Chorus) (2:52) Total Disc Time: 62:22 ist wirklich sehr schön geworden! Klanglich und auch von der Performance sehr viel besser. Hat halt auch was von nem Konzert, entspricht ja dem Filmscore nicht mehr 1:1 was Timing und Schwerpunkte angeht... Geschmackssache welche CD man dann bevorzugt. Auf jeden Fall kommt hier sehr viel mehr Gefühl rein. Reunion and Finale und End Titles erzeugen echt wieder Gänsehaut. Wundervoll! Dazu ist der Score ja nun in Filmreihenfolge inkl. unveröffentlicher Cues und auch im Film nicht verwendeter... Einer der besten "melancholischer" Gruselscores, den eigentlich jeder haben sollte daheim!
  5. Ein neuer Score von Martin Todsharow, einer der Stammkomponisten von Til Schweiger, wird veröffentlicht. ased/
  6. Das Warten auf einen neuen Young Score hat endlich mal ein Ende: Zum VR Game WILSON's HEART hat Young den Score gemacht und Varese wird im Juni die Musik rausbringen. Das Hauptthema kann man hier hören: http://officialchristopheryoung.com/music/ freu mich drauf! klingt sehr gut! Ach Young ist immer gut!
  7. Endlich ist es soweit. Die komplette Filmmusik zu Rain Man wird von Notefornote Music veröffentlicht! Das geschah zwar bereits zuvor in Form von Bootlegs und einer darauf basierenden, offiziellen Veröffentlichung durch Perseverance Records, aber nun ist man an die Originalbänder gekommen. Und das klingt entsprechend gut!
  8. Colosseum wird Anfang April die Musik der guten Komponisten Christoph M. Kaiser und Julian Maas für den Film 3 TAGE IN QUIBERON veröffentlichen. Hörproben gibt es hier.
  9. Moin Freunde! Diese Veröffentlichung ist mir eine besondere Freude, weil ich selbst beteiligt bin. Heute erscheint Pizza Connection 3 und mit dem Spiel zusammen auch der Soundtrack, den mein Kollege und ich gemeinsam mit unserem Freund Kai Rosenkranz geschrieben haben. Den Soundtrack könnt ihr über Steam erwerben. Wir freuen und natürlich über viel Feedback aus dem Forum der leidenschaftlichen Film- und Gamemusikhörer Soundtrack List: 1. Title Theme - Main Theme 2. Ready the Dough! 3. Welcome To Rome 4. The Dancing Saboteur 5. Welcome To Paris 6. Lonely Dinner 7. Welcome To London 8. Made With Love 9. Welcome To Madrid 10. Siesta Jazz 11. Welcome To Berlin 12. Delicious Rendezvous 13. Welcome To Washington 14. Pizza for Three 15. Welcome To Sydney 16. Due Formaggi Composed by Kai Rosenkranz & Only Sound Viele Grüße
  10. This May the Fourth, fans of Star Wars music will have even more reason to celebrate. Disney Music Group announced today that May 4, a.k.a. Star Wars Day, will see the rerelease of John Williams’ original six Star Wars soundtracks on CD — all remastered, complete with new artwork and a collectible mini-poster. This includes A New Hope (1977), The Empire Strikes Back (1980), Return of the Jedi (1983), The Phantom Menace (1999), Attack of the Clones (2002), and Revenge of the Sith (2005), The soundtracks were reconstructed from new hi-resolution (24/192) transfers supervised by Shawn Murphy and Skywalker Sound, http://www.starwars.com/news/remasters-of-the-first-6-star-wars-soundtracks-coming-may-4
  11. Auf die Serie freue ich mich schon etwas, wenn sie dann mal nach Deutschland kommt. Die Musik von Robert Duncan, den ich seit seiner guten Musik für die letzte Buffy-Staffel kenne, wird von Varese veröffentlicht.
  12. Neues Pemberton-Album.. Hier ein Clip aus der Doku inkl der Musik http://channel.nationalgeographic.com/u/kcOIVhcWjca1n65QtmFg_5vIMZ9j1S1CXTDOGakluNx1BPeVf5JC3v9wwUPw/
  13. Da er ja anscheinend doch recht gut ankommt, dachte ich mir, dass ich ihn mal aus den "kleinen Veröffentlichungen" raushole und sein neues Release, was Mitte April rauskommt, einen eigenen Thread gebe
  14. Love, Simon - Rob Simonsen auf Spotify... zur neuen Teenie-RomCom (diesmal mit schwuler Hauptfigur... das erste Mal, dass ein Major Studio sich so etwas wagt und deswegen eine Menge Aufmerksamkeit bekommt (und dass der Film wohl sehr gut sein soll)) Musik von Rob Simonsen (500 Days of Summer)... typische elektro Teenie-Film Musik ala FAULT IN OUR STARS usw... nette, fast 80er anmutende Musik. Nicht neu, aber sehr schön und im Film sicher sehr ansprechend... irgendwie find ich das aber auch interessant wie sehr sich die Scores zu all solchen Filmen ähneln, egal wer sie schreibt. Da bewegt man sich sehr auf festen Pfaden und keiner traut sich da irgendwas mal anders zu machen. Oder fällt wem ein Teenie-Film ein, der mal so richtig andere Musik hat? Me, Earl and the Dying Girl hatte wenigstens - inhaltlich bedingt- auch mal Bernard Herrman...
  15. Der Score von Steven Price für BABY DRIVER wird veröffentlicht, wenigstens auf VINYL
  16. Ich glaube, es gibt hier ja den einen oder anderen Fan von Nick Cave & Warren Ellis, daher wird es die vielleicht freuen, dass es Ende April neue Musik von ihnen geben wird.
×