Jump to content
Soundtrack Board

SilvestriGirl

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    391
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von SilvestriGirl

  1. Die Frage wäre übrigens mit Blick auf das gepostete Foto auch beantwortet. ;-)
  2. Und noch ein neuer Zimmer. Irre, was der Mann alles scored in einem Jahr. Quelle
  3. Interview mit Hans .., https://www.moviejones.de/news/news-er-treibt-alle-in-den-wahnsinn-hans-zimmer-zum-dune-soundtrack_40327.html
  4. Vielleicht kann man die Debatte um den alternativen Score hierhin verschieben?
  5. Der Score von Alan ist tatsächlich bombastisch, aber ähnlich wie bei VAN HELSING, scheint das gewollt zu sein und der Film bietet kaum ruhige Slots. Dabei hätte Alan durchaus ein paar schöne Ideen gerne noch entfalten dürfen, wie hier:
  6. Danke für die tollen Ausführungen! Das klingt alles sehr nachvollziehbar nun, warum Goldsmith keine Lust mehr auf Sommers hatte (der mittlerweile ja auch irgendwie gänzlich aus dem Filmgeschäft verschwunden ist). Vielleicht ging dann der Missmut bei Sommers seinerseits soweit, dass er von Silvestri verlangte, nicht auf Goldsmith Themen zurückzugreifen ...? Wir werden es wohl nie erfahren. Apropos 13TH WARRIORS: Ich habe gestern zweimal den abgelehnten Score von Revell gehört. Beim ersten Track dachte ich noch, dass es erstaunliche Parallelen gibt, aber die Scores unterscheiden sich sehr. Revell fehlt das markante Themen, das den Score von Jerry so eingängig macht. Mich würde interessieren, wie die Meinung der andern Forumsmitglieder zu dem Score von Revell ausfällt.
  7. Das könnte es erklären. Hat er damals nicht parallel auch noch am 13ten Krieger geschrieben? Wenn ich mich richtig entsinne, entstanden doch beide fast parallel und in kürzester Zeit.
  8. Ich höre gerade in einer Playlist THE MUMMY von Jerry Goldsmith und THE MUMMY RETURNS von Alan Silvestri . Zwei tolle Musiken, die sehr viel Spaß machen und schön gearbeitet sind. Ist eigentlich irgendjemandem bekannt, warum Jerry nicht auch den zweiten Teil vertont hat oder zumindestens, weshalb seine Themen von Silvestri nicht weiter verarbeitet worden sind? Ich beschwere mich sicherlich nicht über sein Thema, es ist toll, aber auch Jerry hatte schon schöne Themen für das Abenteuer der Mumie geschrieben, die wunderbar hätten eine Weiterbearbeitung erfahren können ... Liebe Grüße :-)
  9. Und George Lucas!!!!!
  10. Und was? Noch ein Wort zu Beltrami: Ich weiß nicht, ob ich ihn gut fände. Er ist ein begnadeter Komponist, aber wenn ich zum Beispiel mal an die zwei Neuauflagen von alten Filmen - GOD OF EGYPT und BEN HUR - denke, dann ist da einmal viel Licht und einmal sehr viel Schatten. Wenn am Ende die Produzenten entscheiden, wird es dann vielleicht doch Zimmer.
  11. Nachtrag: Gerade diesen Artikel gefunden. http://www.robots-and-dragons.de/news/122679-indiana-jones-5-produzent-frank-marshall-gibt-update-zur-fortsetzung Damit kommen Beltrami, Powell oder Silvestri in Frage. Mit allen drei hat er zusammengearbeitet.
  12. War DUNE nicht das Projekt, das Zimmer so wichtig war, dass er es komplett alleine macht. Ich meine mal, hier im Forum so etwas gelesen zu haben ... Der Film scheint trotz Coronavirus eventuell termingemäß veröffentlicht zu werden. https://www.gq-magazin.de/entertainment/artikel/tenet-trailer-wie-christopher-nolan-die-globale-kino-branche-in-atem-halt
  13. Ich habe letztens den vierten Teil nochmal angeschaut und wusste anschließend wieder, warum ich den seit zehn Jahren nicht mehr gesehen habe. Das Coronavirus verändert auch Hollywood. Ich kann mir vorstellen, dass sich die Karten nach der Pandemie nochmal neu mischen und dann Spielberg doch den Film dreht und wir am Ende ein ähnliches Theater sehen, wie bei Peter Jackson und dem HOBBIT. Ford und Williams sind beide noch rüstig, warum also nicht zum krönenden Abschluss im Filmschaffen nochmal es probieren? Alternativ könnte ich mir Silvestri hervorragend für den Film vorstellen, und das sage ich nicht nur als Groupie. Oder könntet ihr euch den Ridersmarch und andere Sachen im Silvestri-Klanggewand vorstellen? Aber vielleicht sind die Produzenten dann der Überzeugung, dass Hans Zimmer den machen soll. So oder so: Ich hoffe, sie sperren das Skript des Films sehr weit von George Lucas fort.
  14. Sei ihm gegönnt nach dem tragischen Tod seiner Ehefrau. #frühlingsgefühle
  15. Dann wäre zu fragen: - Hat derjenige, der die Szene unterlegt hat, sie so unterlegt, wie es von HORNER angedacht war? - Können wir überhaupt sinnvoll das beurteilen, angesichts der Tatsache, dass wir seit mehreren Jahren nur die Ersatzmusik kennen und niemals den Film mit Horners Musik gedacht haben?
  16. Ganz ehrlich, ich musste weinen, als ich den Score von Horner gehört habe! Es ist einfach so krass, nach so vielen Jahren wieder eine neue Musik von ihm zu hören. Natürlich gibt es hier sehr viel altbekanntes Material, aber ich würde doch sagen, es ist eine sehr schöne instrumentierte und auch vor allem sehr feinsinnige Musik. Mir ist es absolut unverständlich, wieso diese Musik abgelehnt worden ist.
  17. wie gerne wäre ich am letzten Aufnahmetag dabei gewesen ... sicher sehr emotional!!
  18. Genau, so sieht das dann beispielsweise aus ...
  19. Unsere Spekulationen waren richtig .... er arbeitet an THE WITCHES
  20. Ich hatte natürlich erst überlegt, einen Silvestri in die Runde zu werfen, aber auf dem Gebiet bleibt der Hübsche einfach zu flach. Somit: Sehr schwierige Frage, aber dann nominiere ich die gleichsam die Mutter aller Horrorscores. FRANKENSTEINS BRIDE des großartigen Franz Waxman:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum