Jump to content
Soundtrack Board

d-udo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    576
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

61 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über d-udo

  • Rang
    Alter Forumshase

Profile Information

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke für die Info Stefan. Und genau das ist es ja was ich meine. Wenn niemand aus dem Umfeld des Komponisten noch irgendwas in seinem Prvatarchiv hat, bekommst du doch gar nichts mehr aus dem Nazionalmusickatalog. Wer hatte bei denen eigentlich die großartige Idee, die Mastertapes zu löschen? Bei meinen Recherchen kam mal zu Gespräch, dass die ihre Tapes für die weitere Verwendung nach der Filmmischung gelöscht haben. Allerdings weiss ich nicht, ob das ins Reich der Legenden gehört. Diese Info hatte ich mal von Claudio Fuiano.
  2. Ja eben, es hätte mich auch gewundert wenn ein Nazionalmusic Titel veröffentlicht wird. Echt ein trauriges Kapitel. Leider hatte auch Pier Luigi Giombini nichts aus dem Nachlass seines Vaters. Aber heutzutage weiss man ja nie aus welchen italienischen Kellern hie und da noch was auftaucht. Und ich rede sprichwörtlich von Kellern. Als ich aus von Daniele rares Promomaterial zu "Antropophagus" bekommen habe, fiel mir als erstes wirklich der Modergeruch auf. Das Zeug lag Jahrelang in irgendeinem feuchten Keller.:D Stefan, wenn du so in dem Thema bist. Weisst du eiGENTLICH welchem Verlag Giombinis "I miracoli accadono ancora" verlegt wurde? (Film von 1974) ? Im Vorspann steht leider nichts. Gerade das Schlussthema gehörtt auch noch in meine Sammlung.
  3. Ich war ja erst bei einem der verschollenen Giombini Scores! (Giombinis "La Bestia nella spazia" erschien ja auch in der DDJ Serie) Und da die Giombinis aus den 80ern ja auch sehr gesucht sind war ich erst bei "Antropophagus" oder "Le Notte Erotiche dei morti Viventi" Schön wäre es gewesen!
  4. Ja, das denke ich mittlerweile auch! Allerdings bitte auch bedenken. Riz Ortolanis "Cannibal Holocaust" erschien auch in der DDJ Serie. Und der Streifen ist relativ weit von einer Komödie bzw. einen Softsexfilmchen entfernt! :) :)
  5. BEAT Records / Italien kündigt einen "Holy Grail der 80er" in der DDJ Serie an. Soll dann als CD und als Vinyl erhältlich sein. In der DDJ Serie sind überwiegend Scores von italienischen, Horror, Giallo, Thriller oder auch Abenteuer Filmen. Hier der Originalbeitrag: We have a breaking news... one of the 80s soundtracks Holy Grails will be soon available in the DDJ series... both in CD and Vinyl... We can't even find the words to describe our excitement for this event. Be prepared for the 5th of May, the next edition of MUSIC DAY ROMA in which we will present this incredible release! Let's start the guessing game if you want, but be relieved, we'll give clues very soon! Was das wohl sein mag? Vor allem wenn man noch eine Vinyl dazu presst.
  6. Wenn wir gerade beim Thema sind. Was ist eigentlich aus "Conan the Destroyer" von Intrada geworden. Barabarian liegt jetzt auch schon mittlerweile 5 Jahre zurück. Ist das Projekt gestorben?
  7. Ist so ne Sache bei den Buck Rogers Sachen. Die sind irgendwo im MCA Archiv verschollen oder verloren gegangen, oder durch Falschbeschriftung (wie bei Kampfstern Galactica) wahrscheinlich irgendwo falsch eingelagert. Sogar Phillips' kompletter Score zum Piloten ist nicht auffindbar. (Einiges Orchestercues und einige Sourcetracks fehlen bis heute). Phillips hat auch nichts mehr in seinem eigenen Archiven. Da kann sein dass dies bei den Johnson Cues nicht anders ist!. So eine Schlamperei bin ich eigentlich eher aus Italien gewöhnt. Schade
  8. d-udo

    Intrada: SILVER STREAK (Henry Mancini)

    Hörproben klingen Fantastisch. Freue mich sehr!♥
  9. Etwas weniger Spectrasonics Omnisphere und Stylus RMX Sounds und Drums wären angebracht gewesen. Jemand der selber Musiker ist und vor allem im Elektronikbereich arbeitet, erkennt diese beiden Soundmaschinen sofort.
  10. d-udo

    John Barry: Moonraker (Kickstarter!)

    Ich muss jetzt nochmal dumm fragen. Ist denn jetzt das "Moonraker" Projekt von Fitzpatrick komplett gestorben?
  11. Die Tracks auseinanderschneiden braucht man gar nicht. Mit Adobe Audition oder auch mit jedem anderen Audioeditor kannst du dir einen Teil der Wellenform auch selektieren und dann bearbeiten. Und es ist ganz klar besser, den Prolog ab zu senken, nicht "Anvil".
  12. Deswegen habe ich mit die Dateien auch als wav. auf Festplatte gezogen und mit Hilfe von Adobe Audition den db-Wert des Prologes runtergezogen.
  13. d-udo

    John Barry: Moonraker (Kickstarter!)

    Schade. Und aus welchen Gründen auch immer. Ein "Gschmäckle" bleibt bei der ganzen Geschichte. Damit hat wahrscheinlich auch Fitzpatrick einiges an Reputation eingebüßt. Gut, im Grunde bleibt alles beim alten und niemand hatte finanziellen Schaden, ausser ein paar zerstörten Hoffnungen. Aber wenn man Fitz glauben schenken mag, besteht ja noch eine Chance. Ist vor allem auch lustig zu sehen, dass man von Ford Thaxton nichts mehr dazu hört, der in Vergangenheit doch immer so gerne für James und Tadlow in die Bresche sprang. Ein Schelm, der böses dabei denkt.
  14. d-udo

    John Barry: Moonraker (Kickstarter!)

    Die 25k sind geschafft !! Jetzt ran ans Werk!
  15. d-udo

    John Barry: Moonraker (Kickstarter!)

    Was auch noch eine weitere Option für das Kickstarterprojekt wäre: Option für 2000 oder 3000£. Man darf bei den Aufnahmen dabei sein wenn Shirley Bassey das Titel und Endlied neu einsingt, incl. Abendessen und Autogramm. Wäre ein zusätzlicher Anreiz. Natürlich nur, wenn man Shirley Bassey für die Aufnahmen bekommt.
×

Wichtige Information

Wir nutzen auf unserer Webseite Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Formulare zu. Zu unserer Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung/Impressum